Reiseführer Thüringen

Heidi Schmitt

Reiseführer Thüringen
Das »grüne Herz« Deutsch­lands wird Thü­rin­gen oft ge­nannt. Zwi­schen Harz und Thü­rin­ger Wald, zwi­schen Werra und Saale bil­det herr­li­che Natur den grü­nen Rah­men für Bur­gen, Schlös­ser und her­aus­ge­putz­te Städ­te. Die Wart­burg sowie die Mit­tel­al­ter­me­tro­po­len Er­furt und Mühl­hau­sen zie­hen Kul­tur­in­ter­es­sier­te eben­so in ihren Bann wie das von der UNESCO ge­la­bel­te »klas­si­sche« Wei­mar.
Hier fin­den sich die Spu­ren von Geis­tes­grö­ßen wie Lu­ther und Bach, Goe­the und Schil­ler. Zu be­stau­nen gibt es au­ßer­dem Su­per­la­ti­ve wie das 123 Meter lange Pan­ora­ma­ge­mäl­de zum Bau­ern­krieg in Bad Fran­ken­hau­sen oder die »Glo­rio­sa«, die größ­te frei schwin­gen­de Mit­tel­al­ter­glo­cke im Dom zu Er­furt.
Die Au­to­rin Heidi Sch­mitt weiß aber auch, wo Ak­ti­ve die schöns­ten Re­vie­re fin­den zum Wan­dern, Ra­deln, Pad­deln oder Klet­tern. Und sie nimmt die Leser mit zur Über­nach­tung ins schwim­men­de Dorf, zum Baden mit Wal­ge­sän­gen oder zum Ski­flug für je­der­mann.

Heidi Schmitt

Portrait Heidi SchmittSchrei­ben, Rei­sen und Kunst – diese drei Fa­cet­ten ver­mi­schen sich auf viel­fäl­ti­ge Weise in Heidi Sch­mitts krea­ti­ver Ar­beit. Die freie Pu­bli­zis­tin (Jahr­gang 1963) er­lern­te das jour­na­lis­ti­sche Hand­werks­zeug ganz klas­sisch in einem Ta­ges­zei­tungs-Vo­lon­ta­ri­at und war 29 Jahre lang als Re­dak­teu­rin und Kul­tur-Res­sort­lei­te­rin der Neuen Pres­se Co­burg tätig. Sie stu­dier­te Thea­ter- und Me­di­en­wis­sen­schaf­ten an der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Er­lan­gen-Nürn­berg. 2014 er­schien ihr ers­tes Buch »Kunst aus der Flam­me – Zeit­ge­nös­si­sches Lam­penglas in Eu­ro­pa«, das die Hobby-Glas­blä­se­rin ge­mein­sam mit dem Lau­scha­er Glas­künst­ler André Gut­ge­sell er­ar­bei­te­te.
Die Au­to­rin ar­bei­te­te als Regie-As­sis­ten­tin, im Be­reich Pu­blic Re­la­ti­ons und für den Rund­funk. Jour­na­lis­ti­sche Bei­trä­ge und Auf­sät­ze von Heidi Sch­mitt er­schie­nen unter an­de­rem in Baye­ri­sche Staats­zei­tung, »ECHT. Ober­fran­ken«, »Neues Glas/New Glass«, Augs­bur­ger All­ge­mei­ne Zei­tung, Deut­sche Pres­se Agen­tur (dpa), Klas­sik Radio Ham­burg sowie in ver­schie­de­nen re­gio­na­len Buch-Ver­öf­fent­li­chun­gen. Als Welt-Rei­sen­de war die Au­to­rin schon auf fast allen Kon­ti­nen­ten un­ter­wegs, als Ju­gend­li­che mit Ruck­sack und In­ter­rail-Ti­cket, spä­ter zu­meist mit Auto und Zelt. Zu ihren in­ten­sivs­ten Rei­sen ge­hö­ren Aus­tra­li­en, USA, Ka­na­da, Me­xi­ko, Frank­reich, Spa­ni­en und na­tür­lich Thü­rin­gen.

Pressestimmen

»Fast zwei Jahre war Heidi Sch­mitt im ›grü­nen Her­zen‹ Deutsch­lands un­ter­wegs. Re­sul­tat: ein wun­der­ba­rer, sehr sehr um­fang­rei­cher Thü­rin­gen-Rei­se­füh­rer mit mas­sen­wei­sen Aus­flugs­tipps. Als Ein­stieg gibt es einen recht um­fang­rei­chen Teil zu Land und Leu­ten, Kul­tur und Ge­schich­te. Dabei er­fährt man auch, wo Well­ness-Fans schö­ne Er­ho­lungs-Oasen fin­den, wo die schöns­ten Wan­der­rou­ten ent­lang­füh­ren oder wo man ein­fach ein­mal nur ins Thea­ter gehen kann. All das kann man in den ein­zel­nen Ka­pi­teln die­ses Rei­se­ver­füh­rers ver­tie­fen.« Ra­di­oEINS – Men­schen aus der Re­gi­on. Der Sonn­tags­talk
»Die gel­ben In­fo­käs­ten bie­ten dem Leser das, was sonst nur im Klein­ge­druck­ten steht. Kurz: Sie sind die Gim­micks, die Gi­vea­ways, die einen Ur­laub oder Aus­flug erst in­ter­es­sant ma­chen. Ob per Rad, Auto, zu Fuß oder auf Ski­ern – wer Thü­rin­gen be­reist, wird nicht ent­täuscht. Und schon gar nicht, wenn die Erst­auf­la­ge von Heidi Sch­mitts Rei­se­band nicht nur scho­nend im Rei­se­ge­päck la­gert, son­dern eif­rig zur Hand ge­nom­men wird.« aus-er­le­sen.de, Kars­ten Koblo
»Die Rei­se­zie­le sind geo­gra­fisch ge­ord­net und be­gin­nen im wenig be­kann­ten Süd­wes­ten (Wer­ra­tal, Thü­rin­ger Rhön), dann geht es in ein Herz­stück: Den Thü­rin­ger Wald mit Renn­steig und Ober­hof. Ein wei­te­res Herz­stück ist die Städ­te­ket­te Ei­se­nach, Gotha, Er­furt, Wei­mar, Jena. Nor­den und Osten sind wie­der we­ni­ger be­kannt, haben aber auch Reiz­vol­les zu bie­ten. Die Städ­te­be­schrei­bun­gen ent­hal­ten zu­sätz­lich In­for­ma­tio­nen zu Un­ter­kunft, Essen und Trin­ken, Kul­tur (auch Kino!), sport­li­che Ak­ti­vi­tä­ten und Be­son­der­hei­ten, mit Adres­sen, Öff­nungs­zei­ten und Prei­sen. Dazu 8 Wan­der- und Tou­ren­vor­schlä­ge. […] über­all emp­foh­len.« ekz.bi­blio­theks­ser­vice

Unterwegs mit Heidi Schmitt

Die Mayas wuss­ten, was sie taten, als sie ihre Py­ra­mi­den so hoch bau­ten, dass sie oben ein Stück über das Blät­ter­dach hin­aus­rei­chen. Klet­tert man dort hin­auf, ent­kommt man dem damp­fen­den Dschun­gel, und mit der fri­schen Brise fühlt man sich der Welt ent­rückt. Das glei­che be­frei­en­de Er­leb­nis hatte ich auf dem Baum­kro­nen­pfad hoch über dem Ur­wald des Hai­nich. mehr…

Reisereportagen

Diese Titel könnten Sie auch interessieren

Reiseführer Harz

Reiseführer Harz

Barbara Reiter, Michael Wistuba

288 Seiten · 2. Auflage 2015 · lieferbar

Buch: 16,90 EUR