Reiseführer Südwestfrankreich

Marcus X. Schmid

Reiseführer Südwestfrankreich
Immer mehr Ur­lau­ber ent­de­cken den Süd­wes­ten Frank­reichs. Die Re­gi­on hält un­zäh­li­ge Schön­hei­ten be­reit und kommt gleich­zei­tig den un­ter­schied­lichs­ten Be­dürf­nis­sen der Fe­ri­en­gäs­te ent­ge­gen. Auf den Sur­fer war­tet ein über 200 Ki­lo­me­ter lan­ger Sand­strand, der sich von der Gi­ron­de-Mün­dung bis nach Biar­ritz zieht. Ka­nu­ten pad­deln auf der Dordo­gne, die an un­zäh­li­gen Schlös­sern, Burg­rui­nen und Wehr­dör­fern des frü­hen Mit­tel­al­ters vor­bei­führt. Wan­de­rer su­chen das hü­ge­li­ge Bas­ken­land auf, das sich mit sei­nen idyl­li­schen Dör­fern als ein Prä­lu­di­um für Py­re­nä­en­gip­fel­stür­mer her­aus­stellt. Der Gour­met ge­nießt die gas­co­ni­sche Küche, die als die beste Frank­reichs gilt und von einem Spit­zen­wein aus dem Bor­de­lais be­glei­tet wird.
Das Rei­se­hand­buch des Schwei­zer Au­tors Mar­cus X. Schmid ist ein kom­pe­ten­ter und zu­ver­läs­si­ger Be­glei­ter in den Süd­wes­ten Frank­reichs – mit In­for­ma­tio­nen zur Ge­schich­te, zu Kul­tur und All­tag und mit zahl­rei­chen rei­se­prak­ti­schen Infos für einen in­di­vi­du­ell ge­stal­te­ten Ur­laub.

Marcus X. Schmid

Portrait Marcus X. SchmidJahr­gang 1950, ge­bo­ren und auf­ge­wach­sen in der Schweiz, im etwas öden Mit­tel­land zwi­schen Zü­rich und Bern. Der feh­len­de Blick aufs Mat­ter­horn oder in die Son­nen­stu­be Tes­sin hat seine spä­te­re Rei­se­tä­tig­keit er­heb­lich be­güns­tigt. Stu­di­um in Basel, in Er­lan­gen und im da­ma­li­gen West­ber­lin, dort­selbst die aka­de­mi­schen Wei­hen in Ger­ma­nis­tik, Kom­pa­ra­tis­tik und Po­li­to­lo­gie emp­fan­gen. Lebt und ar­bei­tet frei­be­ruf­lich als Autor und Über­set­zer in der fran­zö­sisch­spra­chi­gen Schweiz.

Weitere Titel von Marcus X. Schmid

Pressestimmen

»Eine höchst in­for­ma­ti­ve Schatz­kis­te für Rei­sen­de.« Köl­ni­sche Rund­schau
»Neben ku­li­na­ri­schen Aben­teu­ern er­hält der Rei­sen­de Ein­bli­cke in das ar­chi­tek­to­nisch reiz­vol­le Royen, kann mit Ge­or­ges Si­me­non in den Gas­sen von La Ro­chel­le Mör­der jagen oder er­fährt wie der Chau­vi­nist ent­stand. Alles in allem schafft Rei­se­buch­au­tor Mar­cus Schmid Ge­schich­ten mit es­sen­ti­el­len Rei­se­tipps zu ver­bin­den. Die Ho­tels und Cam­ping­plät­ze hat der Autor ge­tes­tet, ge­nau­so wie die Re­stau­rants. Das, ge­paart mit vie­len Ge­schich­ten aus ers­ter Hand, macht das Rei­se­hand­buch ›Süd­west­frank­reich‹ zu einem sehr emp­feh­lens­wer­ten Be­glei­ter für Ent­de­cker, die zwi­schen Py­re­nä­en­gip­feln, Pe­ri­gord, Dordo­gne, Bor­deaux und der At­lan­tik­küs­te un­ter­wegs sind.« MDR
»Sehr kom­plett lie­fert der Rei­se­füh­rer Aus­künf­te für das prak­ti­sche Rei­se­le­ben mit vie­len Adres­sen und Te­le­fon­num­mern und nimmt sich Land­schaft für Land­schaft, Ort für Ort ein­zeln vor.« West­fä­li­sche Nach­rich­ten, Ste­fa­nie Meier

Unterwegs mit Marcus X. Schmid

Jedes Mal wenn ich in Bor­deaux bin, suche ich das Mo­nu­ment des Gi­rond­ins auf, die­sen wun­der­ba­ren Brun­nen mit sei­nen al­le­go­ri­schen Sze­nen aus sich auf­bäu­men­den Rös­sern, tri­um­phie­ren­den und ver­zwei­feln­den Men­schen, und jedes Mal sehe ich den Brun­nen mit neuen Augen. mehr…

Reisereportagen