Reiseführer Portugal

Michael Müller

Reiseführer Portugal
Por­tu­gal – das ist das klei­ne, aber viel­fäl­ti­ge Land am Rande Eu­ro­pas. Der üppig grüne Nor­den und der me­di­ter­ra­ne, tro­cke­ne Süden zei­gen star­ke land­schaft­li­che Kon­tras­te. Hier die wild­ro­man­ti­sche Ge­birgs­land­schaft und das ein­sa­me, hin­ter den Ber­gen ver­steck­te Ge­biet »Trás-os-Mon­tes«, dort das Ba­de­ver­gnü­gen zwi­schen bi­zar­ren Sand­stein­fel­sen und stil­len Buch­ten.
In Zen­tral­por­tu­gal lockt die nost­al­gi­sche Welt­stadt Lis­sa­bon, und an der rauen West­küs­te die Schön­heit un­zäh­li­ger klei­ner Fi­scher­dör­fer und Ba­de­or­te. Nur im äu­ßers­ten Süden, am schma­len Küs­ten­strei­fen der Al­gar­ve, kon­zen­triert sich der in­ter­na­tio­na­le Tou­ris­mus.
Wer sich eher ab­seits der Tou­ris­ten­pfa­de das Ge­biet zwi­schen Bra­gança im Nor­den und Lis­sa­bon er­schlie­ßen will, fin­det jede Menge brauch­ba­re Tipps, etwa zu Porto, Hei­mat des welt­be­rühm­ten gleich­na­mi­gen Weins, zu Co­im­bra, der alt­ehr­wür­di­gen Uni­ver­si­täts­stadt in Mit­tel­por­tu­gal, oder zu Na­za­ré, dem tra­di­tio­nel­len Fi­scher­dorf an der West­küs­te.

Interview

»Mensch, wo war ich denn da?«

Ein Interview mit Michael Müller in der Neuen Zürcher Zeitung

Logo Neue Zürcher ZeitungTrotz Apps, E-Books, Facebook, Twitter und Instagram – gedruckte Reiseführer erfreuen sich einer ungebrochen hohen Beliebtheit. Susanne Müller von der »Neuen Zürcher Zeitung« hat Michael Müller, einen der Vorreiter in der digitalen Reiseführerszene, nach Gründen gefragt und dabei erfahren, was ein gutes Reisebuch und einen guten Reisebuchautor auch 2017 noch ausmacht. mehr…

Interview

»Ich will ja niemanden bevormunden«

Ein Interview mit Michael Müller in der WELT AM SONNTAG

Logo WELT AM SONNTAG2014 war das Jahr der Interviews – zumindest für Michael Müller. Das bislang schönste wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Darin erzählt der einstige Automechaniker, weshalb er gebratenen Tintenfisch gerne zubereitet, warum er eigentlich nach Portugal auswandern wollte, wieso der Verlag in Familienhand bleiben soll und was eine seiner größten Ängste ist. mehr…

Interview

»Eine einzige Regel ist zu beachten«

Ein Interview mit Michael Müller auf ZEIT ONLINE

Logo ZEIT ONLINEDas Handtuch muss mit, eine Zahnbürste und ein Laptop. Alles andere sei verhandelbar, meint Michael Müller, wenn er auf ZEIT ONLINE über seine Reisen spricht. In zehn Fragen geht es um die Vorteile der Pferdekutsche gegenüber dem Flugzeug, um die richtige Portion an Mut, ein Zitat von Thomas Mann und die bewusste Unterordnung gegenüber der Unordnung. mehr…

Michael Müller

Portrait Michael MüllerJahr­gang 1953, ge­bo­ren in Eber­mann­stadt. Nach der Aus­bil­dung zum Kfz-Mecha­ni­ker zog es ihn für ei­ni­ge Jahre nach Neu­see­land und Ecua­dor. Dort be­geg­ne­te er dem Rei­se­jour­na­lis­ten Mar­tin Vel­bin­ger, mit dem er zu­sam­men in Süd­ame­ri­ka re­cher­chier­te – die Initi­al­zün­dung für die be­ruf­li­che Neu­ori­en­tie­rung, die 1979 in die Grün­dung des ei­ge­nen Ver­lags ein­mün­de­te.

Weitere Titel von Michael Müller

Pressestimmen

»Einen zu­ver­läs­si­gen Rei­se­füh­rer über Por­tu­gal hat, wer mit Micha­el Mül­lers Buch un­ter­wegs ist.« Süd­deut­sche Zei­tung
»Auf sei­ner Route von Nor­den nach Süden hat der Rei­se­füh­rer, scheint es, keine noch so klei­ne Ort­schaft, kei­nen Markt, kei­nen Strand und kei­nen Hügel un­er­wähnt ge­las­sen.« DIE ZEIT
»Kein Por­tu­gal-Ur­laub ohne Micha­el Mül­ler.« Mit­tel­baye­ri­sche Zei­tung

Unterwegs mit Michael Müller

Fin del Mundo, das »Ende der Welt«, wird das Cabo de São Vi­cen­te am süd­west­lichs­ten Punkt Eu­ro­pas ge­nannt. Und ge­nau­so er­schien es mir manch­mal, wenn ich zu einer mei­ner vie­len Rei­sen in meine zwei­te Hei­mat star­te­te: als führe ich zum Ende der Welt. Und das Ende der Welt kann so schön sein … mehr…

Reisereportagen