Das gute Ge­fühl der Stand­ort­be­stim­mung

Über den (Mehr)Wert der Aus­zeich­nun­gen in der Reise-Bran­che

ITB BuchAward 2006 Individual-ReiseführerNa­tür­lich geht es bei Ver­lei­hun­gen um den Aus­ge­zeich­ne­ten. Doch nicht zu­letzt adeln Prei­se den Preis­ver­lei­her, der in den Me­di­en eine eben­so große Rolle wie der Prä­mier­te spielt. Nichts wäre somit pein­li­cher, als uns für die 14 Aus­zeich­nun­gen, die wir seit 1998 er­hal­ten haben, groß­spu­rig auf die Schul­ter zu klop­fen – und über­trie­ben fei­ern zu las­sen. Zumal jeder Preis immer auch eine Hom­mage an un­se­re treu­en Leser ist. Gera­de durch Ihre un­er­müd­li­chen An­re­gun­gen und Ideen wer­den die Bü­cher bei jeder Auf­la­ge tat­säch­lich noch einen Tick bes­ser! Last, but not least, haben Aus­zeich­nun­gen ihre fie­sen Tü­cken, ruht man sich doch nur allzu gern auf den ge­ern­te­ten Lor­bee­ren aus, da man die ent­schei­den­de Leis­tung ja längst er­bracht hat ...

All­roun­der mit Sport­tipps und Reise-Os­cars

ITB BuchAward 2005 City-GuidesAllen Ab­wä­gun­gen zum Trotz freu­en wir uns na­tür­lich sehr über die Awards, die wir seit acht Jah­ren be­kom­men. Und nicht sel­ten wer­den sie auch zu Grad­mes­sern, wel­che (neuen) The­men in einem Rei­se­buch funk­tio­nie­ren. So zeigt der jüngs­te Juror, dass wir mit un­se­ren All­roun­dern rich­tig lie­gen. In der Ka­te­go­rie »City-Gui­des« er­reich­ten wir in der fit for fun den 1. Rang als »ein­zi­ger Stadt­füh­rer mit Sport­tipps«. Um die­sen Stan­dard wei­ter aus­zu­bau­en, gibt es die Wan­de­run­gen, Rad­tou­ren und Moun­tain­bike­stre­cken von bis­lang 22 Ti­teln auch als GPS-Daten kos­ten­los im In­ter­net. Ir­gend­wann wer­den alle Tou­ren als GPS-Ko­or­di­na­ten vor­lie­gen.

An­ge­fan­gen hat alles vor acht Jah­ren mit dem Rei­se­ma­ga­zin GLOBO und ihren Reise-Os­cars. Vier­mal hin­ter­ein­an­der konn­ten wir den da­mals wich­tigs­ten Preis der Bran­che ein­heim­sen. Run­ter­ge­gan­gen wie Öl ist uns aber in ers­ter Linie die Lau­da­tio der re­nom­mier­ten Reise & Prei­se: »Für Eu­ro­pa gibt es keine bes­se­re Reihe für den In­di­vi­du­al­tou­ris­ten.« Um sol­che schö­nen Worte viel­leicht auch zu den au­ßer­kon­ti­nen­ta­len Ti­teln zu hören, wer­den wir uns für 2007 um die Des­ti­na­tio­nen »Ca­na­da – der Wes­ten«, »New York MM-City« und »Südma­rok­ko« küm­mern. Der Guide Neu­see­land kommt sogar schon am 23. No­vem­ber die­ses Jah­res her­aus.

Die An­er­ken­nung der Frem­den­ver­kehrs­äm­ter

ENIT - Bester Italien-Reiseführer 2004Am meis­ten freu­en wir uns über die An­er­ken­nung der Frem­den­ver­kehrs­äm­ter – lo­gisch, kann doch nie­mand einen Rei­se­füh­rer so kom­pe­tent be­wer­ten wie sie. 2005 wurde die Chef­sa­che Süd­to­sca­na von der ENIT (Ita­lie­ni­sche Zen­tra­le für Tou­ris­mus) als »bes­ter Ita­li­en­füh­rer des Jah­res« aus­ge­zeich­net, wäh­rend der 500-Sei­ten Schmö­ker Lis­sa­bon & Um­ge­bung den Lis­boa Best Tra­vel Guide Award im Mil­le­ni­ums­jahr ab­staub­te. Be­son­ders auf den letz­ten Preis war die Re­dak­ti­on ei­fer­süch­tig, durf­ten Jo­han­nes Beck und Micha­el Mül­ler doch in den kal­ten Win­ter­mo­na­ten zur Preis­ver­lei­hung nach Por­tu­gal ...

Ein vier­ter, nicht zu un­ter­schät­zen­der (Neben)Ef­fekt von Aus­zeich­nun­gen ist der der Stand­ort­be­stim­mung. So freu­en wir uns, mit den Bü­chern auf dem rich­ti­gen Weg zu sein. Gera­de die sechs ITB-Awards (In­ter­na­tio­na­le Tou­ris­mus­bör­se in Ber­lin) seit 2004, die den GLOBO-Oscar ab­ge­löst haben, er­fül­len uns mit Freu­de – und auch ein klei­nes biss­chen mit Stolz.