HOME > GROSSBRITANNIEN > WALES
Wales
Updates – 2. Auflage 2016
2. 2016 (17)1. 2013 (9)
Seite 25
 Tourismussteuer für Wales?
Laut eines Artikels der BBC befürchten einige in der Tourismusbranche verheerende Auswirkungen auf den Tourismus im Land, sollte diese ab 2018 eingeführt werden.

www.bbc.com/news/uk-wales-politics-41608453
(Andreas Bechmann, 26.12.2017)
Seite 26
 Wales Führer mit biologischen Fehler
Einer unserer Leser war sehr aufmerksam und hat zwei Fehler entdeckt, welche sich ins Buch geschlichen haben:

Aus mehreren Angeboten habe ich Ihr Buch ausgewählt, weil es mir am gründlichsten (und ausführlichsten) recherchiert erschien.
Was ich beim ersten Durchsehen auch weiterhin sagen kann!!

Leider musste ich allerdings einen bedauerlichen Fehler feststellen.
Als Biologe achte ich natürlich besonders auf die Bereiche in Büchern zu Flora und Fauna.
Auf S. 26 beschreiben Sie unter dem – wie ich finde, tollen – Kapitel »Vögel und Birdwatching« die Art »Dohle«, englisch »Western Jackdaw.«
Das ist zwar korrekt übersetzt, die Dohle heißt Jackdaw – bloß ist die Art falsch.
Das Besondere an der von Ihnen gemeinten Art ist nämlich ihre erstaunliche Seltenheit in weiten Teilen Europas.

Es handelt sich um die Alpenkrähe, die neben dem Mittelmeerraum, den Alpen und einem weiten Streifen bis fast nach Vietnam eben auch einige Küstenstreifen in Wales und Irland bewohnt.
Für Ornithologen ist sie deshalb (nicht nur) in Wales eine ganz besondere Sache, wie Sie ja auch schreiben.
Die Dohle (es gibt zur Verwirrung auch noch eine Alpendohle) selbst ist sehr häufig, in Wales wie auch bei uns.
Im Englischen heißt die Alpenkrähe »Chough«. Das klingt ein wenig wie ihr Ruf und wird wie Tschaff ausgesprochen.

Also, wenn Sie einmal wieder eine Neuauflage in Betracht ziehen, dann...
Und wenn Sie schon dabei sind: die Papageintaucher heißen, warum auch immer, korrekt Papageitaucher.
(Andreas Bechmann, 07.07.2017)
Seite 39
 Henry VII und Henry VIII
Liebes Verlagsteam,

mir ist ein kleiner Fehler in der aktuellen Auflage des Wales-Reiseführer von Andreas Bechmann aufgefallen:

Auf S.39 (Geschichte) werden Henry VII und Henry VIII zu einer Person gemacht. Es war zwar Henry VII, der die Rosenkriege beendet. Aber es war sein Sohn Henry VIII, der sechs Ehen führte und für die Abspaltung von der katholischen Kirche sorgte.
(Andreas Bechmann, 07.07.2017)
Seite 48-49
 Maut Dartford Bridge – Dover
Im Reiseführer unter »Anreise mit dem Auto«, S. 48 – 49, Anreise von Dover, steht leider kein Hinweis, dass die M25 – Dartford Bridge mautpflichtig ist und die Engländer für Ausländer ein überaus kompliziertes Bezahlsystem gebastelt haben.

Bitte weisen Sie hier unbedingt auf die Mautpflicht hin und erläutern Sie kurz das Bezahlsystem.

www.dartfordcrossingcharges.co.uk/german/

Ansonsten war der Wanderführer perfekt! Großes Lob!

Hinweis des Autoren:
Wer von den Fähren in Folkestone und Dover kommt, fährt von der M 20 auf den südlichen M 25 Ring und kommt somit auf der Fahrt nach Wales nicht am Dartford Crossing vorbei.
(Andreas Bechmann, 11.07.2017)
Seite 89
 Cibo in Cardiff hat geschlossen
Nach 20 Jahren hat das Cibo auf der Pontcanna Street in Cardiff geschlossen.
(Andreas Bechmann, 26.12.2017)
Seite 105
 Boots Apotheke umgezogen
Boots Pharmacy auf 5–7 Wood Street ist geschlossen. Boots im Zentrum gibt es auf 18-20 Wood Street, 36 Queen St, St Davids 2 Grand Arcade, Capitol Shopping Ctr. Kernöffnungszeiten Mo-Sa 8-18 Uhr. www.boots.
(Andreas Bechmann, 24.04.2018)
 Tourist Information in Cardiff Bay geschlossen
Das Tourismusbüro in Cardiff Bay hat geschlossen und soll später im Jahr in Cardiff Castle wiedereröffnet werden. Weiterhin geöffnet ist das Büro in The Old Library – Hays.
(Andreas Bechmann, 24.04.2018)
Seite 119
 Vulcan Pub eröffnet wieder
Der berühmte Vulcan Pub in Cardiff soll wieder aufmachen – allerdings erst 2019.

www.walesonline.co.uk/whats-on/food-drink-news/historic...
(Andreas Bechmann, 13.12.2017)
Seite 120
 Poets Corner hat 2016 geschlossen
Poets Corner auf City Road in Cardiff ist geschlossen.
(Andreas Bechmann, 13.12.2017)
 Westgate Pub hat zugemacht
Der denkmalgeschützte Westgate Pub in der Cowbridge Road East hat zugemacht.
(Andreas Bechmann, 13.12.2017)
Seite 123
 Schiffsverkehr zwischen Wales und Devon auf Kippe
Der Schiffsverkehr zwischen Wales und Devon steht 2018 auf der Kippe.

www.walesonline.co.uk/whats-on/travel/cruises-wales-dev...
(Andreas Bechmann, 26.12.2017)
Seite 148
 Big Pit – Untertage in einem echten Kohlebergwerk
Eine unserer Leserinnen war vom National Coal Museum begeistert und schrieb folgenden Text:

Untertage in einem echten Kohlebergwerk

Nachdem in Deutschland kein Kohlebergwerk untertage zu besichtigen ist, nutzten wir unseren Aufenthalt in Wales um in das in den 80er Jahre stillgelegte Bergwerk mit einem ehemaligen Kumpel einzufahren. Anschaulich und sehr beeindruckend wird in der Enge und Dunkelheit der Arbeitsalltag der Bergarbeiter begreifbar. Der Eintritt ist sogar kostenlos. Vor Einfahrt in den Stollen wird man mit Helm und Lampe ausgestattet. Die ehemaligen Bergmänner sind durchweg sehr freundlich und hilfsbereit. Ein tolles Erlebnis, gut mit einem Ausflug nach Cardiff zu verbinden.
(Andreas Bechmann, 22.09.2017)
Seite 154
 Sarnau Mansion bei Carmarthan geschlossen
Sarnau Mansion, ein georgianisches Anwesen von 1765 5 km von Carmarthen, ist kein Hotel mehr und stand zuletzt zum Verkauf.
(Andreas Bechmann, 13.04.2018)
Seite 166
 Fairyhill Hotel Reynoldston schließt
Das Fairyhill Hotel Reynoldston auf Gower hat geschlossen und wird Anfang 2018 als reines Veranstaltungs- und Hochzeitshotel wiedereröffnen.
(Andreas Bechmann, 26.12.2017)
Seite 171
 Capel Dewi Uchaf Country House geschlossen
Ein Leser teilte uns mit, dass das Capel Dewi Uchaf Country House in Carmarthen inzwischen geschlossen und kein Hotel mehr ist.
(Andreas Bechmann, 14.02.2018)
 Tipp zu Unterkunft in Carmarthen
Wir freuen uns immer, wenn wir von engagierten Reisenden Ergänzungen oder Tipps erhalten. Das garantiert, dass unsere Reiseführer aktuell und vielfältig bleiben.

»Wir waren in Wales und haben auch mehrere Tage im Sarnau Mansion bei Carmarthen übernachtet. Die Unterkunft ist in Ihrem Reiseführer, Seite 171 beschrieben und hat uns dazu animiert dort hinzugehen. Es ist wie sie beschreiben und jederzeit weiter zu empfehlen. Allerdings gibt es das Restaurant nicht mehr. Dafür lässt das Frühstück keine Wünsche offen- und wird auch individuell zubereitet.«

Übrigens ist auch ein Golfplatz ganz in der Nähe!
(Andreas Bechmann, 07.07.2017)
Seite 999
 Teifi Valley Train
Hallo Herr Bechmann,

ich bin gerade in Wales und mache hier in Pembroke mein Auslandspraktikum für mein Studium.
Heute wollten wir den angepriesenen Trainride im Teifi Valley machen.
Leider, so erzählte der Mann vor Ort, hat vor etwa vier Jahren der damalige Manager alles mögliche unter der Hand verkauft, um daraus eigenprofit zu schlagen. Danach war die Bahn unbefahrbar, da selbst Teile der Gleise verkauft wurden, sowie Lokomotiven und eben alles, was man zu Geld machen kann. Seit etwa zwei Jahren arbeiten etwa 10 Ehrenamtliche dort, um alles wieder aufzubauen. Daher ist die Bahn gerade – sagen wir mal – nicht mehr 100% nutzbar. In den vergangenen zwei Jahren haben die Ehrenamtlichen wirklich tolle Arbeit geleistet, um die »verbrannte Erde« wieder in eine anständige Touristen-Attraktion zu verwandeln. Jedoch sind sie auf Spenden angewiesen, was das ganze etwas schwierig gestaltet. Das ganze ist mittlerweile vor Gericht und der ehemalige Manager hat Privatinsolvenz angemeldet, um für den Schaden nicht zahlen zu müssen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Bahn fährt aktuell nur ca. 8 Minuten. Das ganze ist wirklich – auch wegen der unglaublichen Geschichte, die dahinter steckt und dem tollen ehrenamtlichen Engagement der freundlichen (!) Menschen vor Ort – weiterhin Unterstützenswert, nur eben nicht mehr das, was im Reiseführer beschrieben wird. (Der Reiseführer gefällt mir im Übrigen sehr gut und wird mir die kommenden 3 Monate wohl noch treue Dienste leisten.)

Hier noch ein Link zur aktuellen Situation der Teifi Valley Train:
www.rail.co.uk/rail-news/2014/new-hope-for-teifi/

Außerdem hat sich nach dem ganzen Fiasko die Internetadresse geändert:
teifivalleyrailway.wales
(Andreas Bechmann, 07.07.2017)
2. 2016 (17)1. 2013 (9)
Reiseführer | Wanderführer | E-Books | Apps | Shop | Reiseportal | Verlag
Reise-News | Reise-Forum | Reisereportagen
Kontakt | Datenschutz | Impressum
© 1997–2018, Michael Müller Verlag GmbH, Gerberei 19, 91054 Erlangen.
Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.