HOME > TÜRKEI > TÜRKEI – SÜDÄGÄIS – DALYAN BIS IZMIR
Türkei – Südägäis
Updates – 3. Auflage 2014
3. 2014 (28)2. 2011 (4)
Seite 19
 Mit dem Zug in die Türkei
Der alte Bahnhof Sirkeci hat als Endbahnhof der Züge aus Europa ausgedient. Endhaltestelle ist nun Cerkezköy, das etwa 80 km nordwestlich von Istanbul liegt. Von dort bringt ein Bus reisende an den Bosporus.
(Michael Bussmann, 19.06.2014)
Seite 76
 Nettes Hotel in Dalyan
Leser loben das Hotel Dalyan Resort. »Ein sehr schönes Hotel, in dem besonders das frisch zubereitete Essen zu loben ist.« Weitere Infos auf www.dalyanresort.com
(Michael Bussmann, 04.07.2014)
Seite 78
 Restaurant Gel Gör in Dalyan
Wie uns Leser berichteten, muss dieses Lokal schwer nachgelassen haben. »Wir waren die einzigen Gäste. Die Toiletten waren extrem schmutzig, die Tischdecken schmuddelig. Der Fisch schmeckte komisch.«
(Michael Bussmann, 22.07.2015)
Seite 84
 Übernachten in Köycegiz
Das Alila Hotel stank unglaublich penetrant nach Mottenkugeln, und in den Zimmern hat das Facelifting nicht wirklich viel gebracht«, meinen Leser. Deutlich besser sei das im Buch ebenfalls erwähnte Kaunos Hotel.
(Michael Bussmann, 14.05.2015)
Seite 85
 Thermen von Sultaniye
Die alten Badegebäude wurden abgerissen, derzeit erwartet den Besuch hier eine Art Trümmerlandschaft. Noch in den nächsten Wochen soll der Wiederaufbau jedoch abgeschlossen sein.
(Michael Bussmann, 14.05.2015)
Seite 86
 Markt in Mugla
Der Wochenmarkt findet nicht mehr in der Altstadt statt, sondern in der Pazar Yeri Sokak östlich des großen Kreisverkehrs.
(Michael Bussmann, 14.05.2015)
Seite 105
 Les Terrasses de Selimiye in Selimiye
Die Unterkunft steht unter neuer Leitung. Zum aktuellen Stand der Dinge haben wir leider noch keine Rückmeldung erhalten.
(Michael Bussmann, 20.11.2014)
Seite 110
 Bistro Mocca in Datca
Das nette Café ist von Datca nach Akyaka an den Golf von Gökova gezogen. Es befindet sich dort nun direkt am Fluss unter schattigen Bäumen. In einem Laden auf dem Gelände werden zudem diverse Bioprodukte verkauft. Azmak Mevkii Indisdibi Cad. 56.
(Michael Bussmann, 11.10.2014)
Seite 115
 Nett übernachten auf der Resadiye-Halbinsel
Wunderbare Ferientage verbrachten Leser in der kleinen Holzhausanlage Hayitbükü Ahsap Evleri in der gleichnamigen Bucht. Neben Holzhäusern auch Wohnungen in Steinhäusern, in zweiter Reihe hinter dem Strand, gute Betreuung, leckeres Essen. Weitere Infos auf www.hayitbuku.com.tr
(Michael Bussmann, 05.04.2015)
 Nette Pension in der Ovabükü
Leser loben die Ova Pansiyon in der Ovabükü Bucht. »Sehr gutes Essen, sehr schöne Sitzlounge am Meer, sehr netter Betreiber.« Weitere Infos auf www.ovapansiyon.com.tr
(Michael Bussmann, 23.10.2014)
Seite 116
 Palamutbükü auf der Resadiye-Halbinsel
Hier gibt es mittlerweile einen Geldautomaten.
(Michael Bussmann, 19.10.2017)
Seite 118
 Restaurant am Handelshafen von Knidos
An dem Restaurant auf dem Boden der Ruinenstätte ließen Leser zuletzt kein gutes Haar: »Keine Karten mit Preisen, völlig überteuert und dazu auch nicht gut.«
(Michael Bussmann, 04.07.2014)
Seite 128
 Gute Pension in Bodrum
Von Lesern gelobt wird die Mavi Ada Pension. »Sehr sauber, sehr schöne Dachterrasse, direkt hinter der Promenade.« EZ 16 Euro. Weitere Infos auf www.maviadapansiyon.com
(Michael Bussmann, 23.10.2014)
 Gut essen in Bodrum
Eine Leserin lobt das Restaurant Aslan Sirin an der Ückuyular Cad./Ecke Dr. Alimbey Cad.: »Suppe, Döner, Pide, günstig und gut.« Zudem fand sie auch das »The Chef« an der Dr. Alimbey Cad. mit Terrasse zum Meer hin ziemlich gut.
(Michael Bussmann, 23.10.2014)
 Senlik Pension in Bodrum
Diese Pension hat sich zu einer kleinen Absteige entwickelt und ist nicht mehr zu empfehlen.
(Michael Bussmann, 05.08.2014)
Seite 149
 Doga Restaurant in der Akbük-Bucht am Golf von Gökova
Das Restaurant hat aufgestockt und bietet neben Campingmöglichkeiten mittlerweile auch sieben DZ in Holzbauweise, alle mit Balkon. DZ 150 TL.
(Michael Bussmann, 10.07.2015)
Seite 150
 Restaurant Vira Vira in Akyaka
Von diesem Lokal waren Leser zuletzt wenig begeistert: »Meeresfrüchte-Spaghetti ohne Meeresfrüchte, Mezeauswahl bescheiden.« Richtig gut hingegen sei nach wie vor das Kordon Restaurant.
(Michael Bussmann, 22.07.2015)
Seite 180
 Club Cervanserail in Kusadasi
Das Hotel in der historischen Karawanserei existiert nicht mehr.
(Michael Bussmann, 28.11.2014)
Seite 198
 Gutes Pidelokal in Selcuk
Leser loben das auch von Einheimischen frequentierte Pidelokal Pinar Pide in der Siegburg Cad.
(Michael Bussmann, 14.05.2015)
Seite 199
 Archäologisches Museum von Selcuk
Das Museum hat nach seiner umfangreichen Restaurierung wieder eröffnet. Eintrittspreis 10 TL.
(Michael Bussmann, 29.12.2014)
Seite 202
 Netter Laden in Sirince
In Sirince entdeckte eine Leserin den Laden Antiqueche, Antique & Art Museum & Jewellery, wo Schmuck, alte Teppiche, Dekoartikel und vor allem Filzarbeiten angeboten werden. Der freundliche Besitzer Umut Arabul bietet auch Filz-Workshops an.
(Michael Bussmann, 17.04.2015)
Seite 211
 Neues Hotel bei Aphrodisias
Neu ist das Anatolia Hotel, das Leser zuletzt sehr gut bewerteten. Nur 5 Zimmer und eine Suite, netter englischsprachiger Wirt. DZ 200 TL. Das Hotel gehört zum gleichnamigen Restaurant im Dorf Geyre. Weitere Infos auf www.anatoliaturizm.com
(Michael Bussmann, 04.07.2015)
Seite 216
 Öffnungszeiten Pamukkale
Das gesamte Gelände schließt mittlerweile mit der Dämmerung.
(Michael Bussmann, 14.05.2015)
Seite 217
 Hotelempfehlung für Pamukkale
Leser empfehlen das Hotel Ayapam in Pamukkale. »Ruhig, gut, sauber und in ordentlichem Zustand«. Weitere Infos auf www.ayapamboutiquehotel.com
(Michael Bussmann, 07.11.2014)
Seite 218
 Restaurant Mehmet’s Heaven in Pamukkale
Das Restaurant bekam von Lesern zuletzt keine guten Kritiken mehr. »Schäbig und heruntergekommen, mittelmäßiges Essen«.
(Michael Bussmann, 08.05.2017)
Seite 221
 Ausgrabungsstätte Klaros
Die Ausgrabungsstätte ist nicht mehr kostenlos; mittlerweile sind zwei Euro Eintritt zu entrichten.
(Michael Bussmann, 20.11.2014)
Seite 233
 Nettes Hotel in Alacati
Sehr wohl gefühlt haben sich Leser im La Vela Hotel in Alacati, einem »wunderschönen Boutiquehotel unter schweizerisch-türkischer Leitung«. Weitere Infos auf www.alacatilavela.com
(Michael Bussmann, 18.12.2014)
Seite 241
 Mocca Bistro zieht nach Cirali
Das Mocca Bistro, das vormals in Datca und dann kurzzeitig in Akyaka beheimatet war, zieht für die neue Saison nach Cirali an die Lykische Küste. Auch Unterkünfte in Bungalows sind in Planung.
(Michael Bussmann, 07.03.2016)
3. 2014 (28)2. 2011 (4)
Reiseführer | Wanderführer | E-Books | Apps | Shop | Reiseportal | Verlag
Reise-News | Reise-Forum | Reisereportagen
© 1997–2018, Michael Müller Verlag GmbH, Gerberei 19, 91054 Erlangen.
Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.