HOME > PORTUGAL > LISSABON MM-CITY
Lissabon MM-City
Updates – 9. Auflage 2017
9. 2017 (86)8. 2016 (44)7. 2014 (85)6. 2012 (93)5. 2009 (111)4. 2007 (18)2. 2003 (1)
Seite Umschlag
 Tram 18 wieder auf alter Strecke
Die Straßenbahn 18 fährt ab März 2017 wieder auf der Stammstrecke Cais do Sodré-Ajuda. Damit fährt sie nicht mehr nach Belém.
(Johannes Beck, 26.02.2017)
Seite 19
 Mesa de Frades vorübergehend umgezogen
Derzeit ist das Fado-Lokal Mesa de Frades nicht im Stammsitz in der Rua dos Remédios zu finden, sondern etwas weiter westlich Richtung Baixa in der Rua de São Mamede, 8-A in der »A Associaçao do Fado Casto«. Reservierungen über Tel. 917029436 und 967324643. Nach zehn Jahren im alten Stammsitz musste dort mal renoviert werden.
(Johannes Beck, 12.06.2017)
Seite 31
 MUDE für Renovation geschlossen
Im Jahr 2017 bleibt das Museu do Design e da Moda – MUDE für Renovationsarbeiten zu. Die Ausstellungen finden in Belém im Palácio Calheta im Jardim Botânico Tropical in der Rua General João de Almeida, 15 statt (neben dem Mosteiro dos Jerónimos). Die Öffnungszeiten sind geblieben.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 34
 Führungen Nationaltheater teurer
Der Preis pro einstündige Führung ist auf 8 Euro gestiegen. Unter 15 J. und ab 65 J. 50% Ermäßigung.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 35
 Museu Nacional de Arte Contemporânea do Chiado – MNAC
Kein freier Eintritt mehr am ersten Sonntag im Monat für alle Besucher. Auf Bitten des portugiesischen Parlamentes hat die Regierung durch eine Änderung des entsprechenden Dekrets den freien Eintritt auf Menschen mit Wohnsitz in Portugal reduziert. Diese haben nun jeden Sonntag freien Eintritt bis 14 Uhr. Für Touristen aus dem Ausland gibt es keinen freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 36
 Primeiro Andar geschlossen
Leider hat das Restaurant Primeiro Andar einen Monat nach den Recherchen zugemacht. Der Grund: Die Verwaltungs-Gesellschaft des Gebäudes, in dem das Restaurant untergebracht war, des Ateneu, ist aus der Insolvenz entlassen worden und der neue Besitzer hat den auslaufenden Mietvertrag nicht verlängert. Sehr schade, da damit ein ganz besonderer Ort verschwindet!
(Johannes Beck, 05.03.2017)
Seite 38
 Pollux nun Luxus-Restaurant
Im Café des Einrichtungshauses Pollux ist nun das Luxus-Aussichtsrestaurant »Less« von Küchenchef Miguel Castro e Silva untergekommen. Die Cafetaria ist nun leider geschlossen.
(Johannes Beck, 08.10.2017)
Seite 39
 Chapelarias Azevedo Rua neue Webseite
Neue Internetseite: www.facebook.com/Chapelarias-Azevedo-Rua-15645698107062...
(Johannes Beck, 08.07.2017)
 A Outra Face da Lua sonntags zu
Das Second-Hand-Mode-Geschäft hat nicht mehr am So offen.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 53
 Neue Webseite Casanova
Die Webseite ist inzwischen pizzeriacasanova.pt/
(Johannes Beck, 08.07.2017)
 Tippfehler bei Mesa Kreol
Leider hat das Restaurant nicht ab 8 Uhr geöffnet, wie irrtümlich im Buch angegeben, sondern erst ab 18 Uhr. Mo ist Ruhetag. Außerdem gibt es neue Telefonnummern: 969647554 und 926056125
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 60
 Graça-Kloster zu besichtigen
Viele Jahrzehnte lang war der Convento da Graça vom Militär und einem Kindergarten komplett besetzt, so dass man nur die Klosterkirche besichtigen konnte. Nun steht seit dem 1. Juli 2017 der Kreuzgang und der Kapitelsaal den Besuchern offen. Eingang über eine Tür in der Kirche oder über ein Tor nebenan. Di–So 10–17.30 Uhr (So nur bis 17 Uhr). Eintritt frei.
(Johannes Beck, 02.07.2017)
Seite 61
 Nationalpantheon sonntags nicht mehr frei
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 80
 Casa-Museu Dr. Anastásio Gonçalves
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr. Neue Öffnungszeiten mit Mittagspause: Tägl. (außer Mo und Fei) 10–13 und 14–18 Uhr.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 90
 Jardim Botânico derzeit für Renovation geschlossen
Der Botanische Garten ist derzeit noch zur Renovation geschlossen. Er soll noch im Sommer 2017 wieder eröffnen.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 91
 Geologisches Museum deutlich teurer
Das Museu Geológico hat die Preise verdoppelt: neuer Eintritt 5 EUR, Studenten und ab 65 J. weiterhin 50 % Ermäßigung, unter 10 J. frei.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 105
 Fundação Arpad Szenes/Vieira da Silva
Am ersten So im Monat kein freier Eintritt mehr. Kinder nur noch bis 12 Jahren frei.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 106
 Aqueduto das Águas Livres
Das Aquädukt ist nun das ganze Jahr über zu besichtigen:
Dienstag bis Samstag von 10–17.30 Uhr. So und Mo zu.
(Johannes Beck, 12.07.2017)
Seite 107
 Stop do Bairro geschlossen
Das bekannte Nachbarschaftsrestaurant in Campo de Ourique hat seit April 2017 geschlossen. Nach Angaben des Besitzer auf der Facebook-Seite sucht man in der Nähe eine neue Bleibe, um die Räumlichkeiten zu verbessern.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 108
 Casa de Chá de Santa Isabel – Vicentinas
Das Teehaus ist nun Montag geschlossen.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 112
 Museu Nacional de Arte Antiga
Kein freier Eintritt mehr am ersten Sonntag im Monat für alle Besucher. Auf Bitten des portugiesischen Parlamentes hat die Regierung durch eine Änderung des entsprechenden Dekrets den freien Eintritt auf Menschen mit Wohnsitz in Portugal reduziert. Diese haben nun jeden Sonntag freien Eintritt bis 14 Uhr. Für Touristen aus dem Ausland gibt es keinen freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 115
 De Castro
Das »De Castro« an der Praça das Flores hat offensichtlich geschlossen. Die Facebook-Seite ist gelöscht.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
 Atelier-Museu Júlio Pomar
Neue Öffnungszeiten und Eintrittspreise: Di–So 10–13 und 14–18 Uhr, Mo und Fei geschlossen. Eintritt 2 EUR, Studenten und ab 65 J. 50% Ermäßigung, bis 12 J. frei sowie Di generell kostenlos.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 120
 Viva Viagem-Karten und Zapping mit zwei teilweise nicht kompatiblen Systemen
Leider machen es die Lissabonner Verkehrsbetriebe dem Besucher durch komplizierte Regelungen immer wieder unnötig schwer. Neuester Wahnsinn: Es gibt nun zwei Typen Viva Viagem Karten:
- weißer Hintergrund, grüne Schrift: diese werden nun bei Carris, Metro, Transtejo und CP verkauft und funktionieren auch nur da. Für die meisten Kunden dürfte das ausreichend sein.
- grüner Hintergrund, weiße Schrift: diese werden nun bei Fertagus und Metro Transportes do Sul (MTS) verkauft. Nur mit diesen Karten kann man dort Zapping machen oder Einzelfahrkarten laden! Das heißt, wer mit dem Zug über die Brücke des 25. April in den Süden auf die Halbinsel Setúbal oder in Almada Tram fahren möchte, braucht eine dieser Viva Viagem-Karten mit grünem Hintergrund!
Wer sie sich genauer anschauen möchte:
www.transtejo.pt/agora-viva-viagem-duas-cores/
(Johannes Beck, 02.05.2017)
Seite 121
 Museu de Macau
Neue Öffnungszeiten: tägl. (außer Mo und Fei) 10–17 Uhr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 128
 Palácio Nacional da Ajuda
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 132
 Museu Nacional dos Coches
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
 Elektrizitätsmuseum nicht mehr kostenlos
Das Museu da Eletricidade ist für Erwachsene leider nicht mehr kostenlos, seit es zum nebenan gelegenen neuen Kunstmuseum MAAT gehört: Eintritt 5 EUR, Studenten und Rentner 50 Ermäßigung, unter 18 J. frei. Kombiticket mit MAAT 9 EUR. Die Öffnungszeiten haben sich auch geändert: Tägl. (außer Di und Fei) 12–20 Uhr. www.maat.pt.
(Johannes Beck, 20.05.2017)
Seite 135
 Mosteiro dos Jerónimos
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 136
 Museu de Marinha
Neue Öffnungszeiten und Preise: Tägl. 10–17 Uhr (Mai–Sept. bis 18 Uhr). Eintritt 6,50 EUR, bis 13 J. und über 65 J. 50 % Ermäßigung, bis 3 J. frei, Familien (2 Erw., 2 Kinder) 14,60 EUR. Am ersten So im Monat und am 18.4., 18.5., 20.5. und 16.11. generell frei.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
 Museu Nacional de Arqueologia
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 137
 Museu Coleção Berardo nicht mehr kostenlos
Das Museu ist nur noch an Sa komplett kostenlos. Ansonsten kostet es 5 EUR Eintritt (50% Ermäßigung bis 18 und ab 65 J. sowie Studenten, bis 6 J. frei). Öffnungszeiten: Tägl. 10–19 Uhr. Letzter Einlass 30 Min. vor Schluss. Am 24.12. und 31.12. nachmittags, am 1.1. vormittags und am 25.12. ganztags geschlossen.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 138
 Padrão dos Descobrimentos
Leichte Preiserhöhung auch beim Denkmal der Entdeckungen: Eintritt 5 EUR statt bisher 4 EUR, Familien nun 12,50 EUR (2 Erw. und 2 Kinder).
(Johannes Beck, 09.07.2017)
 Torre de Belém
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 140
 Museu Nacional de Etnologia
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 146
 Parque Botânico do Monteiro-Mor
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
 Museu Nacional do Traje
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 148
 Museu Sporting und Estádio de Alvalade
Neue Öffnungszeiten und Preise: Stadionführungen Di–So um 11.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr (nicht an Spieltagen und nicht zwei Tage vor europäischen Spielen!). Museum Di–So 10.30–13 und 14.30–18 Uhr (letzter Einlass bis 17.30 Uhr, an Spieltagen schließt es 3 Std. vor dem Spiel). Mo geschl. Stadionführung: 8 EUR, ab 65 J. 7 EUR, Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder) 15 EUR, bis 13 J. 4,50 EUR, bis 3 J. frei. Museum: 10 EUR, ab 65 J. 8 EUR, Familien 20 EUR, bis 13 J. 5 EUR, bis 3 J. frei. Kombiticket Stadionführung/Museum: 14 EUR, ab 65 J. 10 EUR, Familien 30 EUR, bis 13 J. 7 EUR, bis 3 J. frei.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 151
 Museu Nacional do Azulejo
Am ersten Sonntag im Monat gibt es keinen generell freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
 Metrostation Arroios geschlossen
Ab Mitte Juli 2017 schließt die Metrostation Arroios für 18 Monate komplett. Sie wird für die Verlängerung der Metrozüge auf der grünen Linie von drei auf sechs Wagen ausgebaut. Daher ist die beste Bus-Verbindung zum Museu Nacional do Azulejo nun Bus 742 Richtung Bairro Madre de Deus ab der Haltestelle Av. Duque de Ávila (Metrostation Saldanha der gelben Linie).
(Johannes Beck, 02.07.2017)
Seite 152
 Metrostation Arroios geschlossen
Ab Mitte Juli 2017 schließt die Metrostation Arroios für 18 Monate komplett. Sie wird für die Verlängerung der Metrozüge auf der grünen Linie von drei auf sechs Wagen ausgebaut. Daher ist die beste Bus-Verbindung zum Friedhof Cemitério do Alto de São João nun Bus 742 Richtung Bairro Madre de Deus ab der Haltestelle Av. Duque de Ávila (Metrostation Saldanha der gelben Linie).
(Johannes Beck, 02.07.2017)
Seite 155
 Ozeanarium
Leichte Preiserhöhung beim Oceanário de Lisboa: Eintritt 15 EUR (mit Sonderausstellung 18 EUR), bis 12 J. und ab 65 J. 10 EUR (mit Sonderausstellung 12 EUR), bis 3 J. frei, Familienticket 39 EUR bzw. 47 EUR (2 Erw. und 2 Kinder bis 12 J.).
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 161
 Nur bis 3 Jahre Vorortzug frei
Entgegen der Angabe in der 9. Auflage zahlen Kinder nur bis 3 Jahren Alter nichts für den Vorortzug nach Cascais. Von 4 Jahren bis 12 Jahren zahlen sie nur 50% des regulären Preises.
(Johannes Beck, 13.05.2017)
 Preiserhöhung bei der Bahn
Zum 1. Februar 2017 sind die Preise bei der staatlichen Bahn CP leicht erhöht worden. So kostet nun die Fahrt von Lissabon nach Estoril oder Cascais 2,20 Euro, also 5 Cent mehr als bisher. Mit Zapping zahlt man inzwischen 1,85 statt 1,80 Euro.
(Johannes Beck, 24.02.2017)
 Neue Tageskarte Lissabon / Vorortzüge der CP
Seit Anfang 2017 gibt es eine neue Tageskarte, die für alle sehr praktisch ist, die zwischen Lissabon und den Vororten per Zug hin und her fahren wollen. Sie heißt Bilhete diário Carris/Metro/CP und kostet 10,15 Euro. Sie muss ebenso wie die anderen Karten auf eine Viva Viagem-Chipkarte (kostet 50 Cent) geladen werden. Die Tageskarte gilt 24 Stunden lang in allen Bussen, Trams und Aufzügen in Lissabon sowie in der U-Bahn und in den Vorortzügen der CP nach Cascais, Sintra und Vila Franca de Xira.
(Johannes Beck, 03.02.2017)
Seite 167
 Paradigma geschlossen
Das Restaurant Paradigma hat leider überraschend seine Türen am 31. Januar 2017 für immer geschlossen. Schade, es war eines der besten Restaurants in Cascais!
(Johannes Beck, 24.02.2017)
Seite 171
 Nur bis 3 Jahre Vorortzug frei
Entgegen der Angabe in der 9. Auflage zahlen Kinder nur bis 3 Jahren Alter nichts für den Vorortzug nach Sintra. Von 4 Jahren bis 12 Jahren zahlen sie nur 50% des regulären Preises.
(Johannes Beck, 13.05.2017)
 Preiserhöhung bei der Bahn
Zum 1. Februar 2017 sind die Preise bei der staatlichen Bahn CP leicht erhöht worden. So kostet nun die Fahrt von Lissabon nach Sintra 2,20 Euro, also 5 Cent mehr als bisher. Mit Zapping zahlt man inzwischen 1,85 statt 1,80 Euro.
(Johannes Beck, 24.02.2017)
 Circuito da Pena teurer
Die Buslinie 434 kostet nun 5,50 Euro statt 5 Euro für die Hin- und Rückfahrt. Sie fährt tägl. alle 15 Min. ab Bahnhof Sintra und ab dem Halt Centro Histórico neben dem Touristenbüro in der Altstadt zum Palácio da Pena sowie Castelo dos Mouros und zurück.
(Johannes Beck, 17.02.2017)
 Neue Tageskarte Lissabon / Vorortzüge der CP
Seit Anfang 2017 gibt es eine neue Tageskarte, die für alle sehr praktisch ist, die zwischen Lissabon und den Vororten per Zug hin und her fahren wollen. Sie heißt Bilhete diário Carris/Metro/CP und kostet 10,15 Euro. Sie muss ebenso wie die anderen Karten auf eine Viva Viagem-Chipkarte (kostet 50 Cent) geladen werden. Die Tageskarte gilt 24 Stunden lang in allen Bussen, Trams und Aufzügen in Lissabon sowie in der U-Bahn und in den Vorortzügen der CP nach Cascais, Sintra und Vila Franca de Xira.
(Johannes Beck, 03.02.2017)
Seite 175
 Tickets Castelo dos Mouros auch am eigentlichen Burgeingang
Die Eintrittskarten zum Castelo dos Mouros können auch am eigentlichen Burgeingang gekauft werden (nicht mehr nur am Tickethäuschen an der Straße).
(Johannes Beck, 03.05.2017)
Seite 176
 Villa Express 4 Palácios teurer
Die Buslinie 435 kostet nun 1,10 Euro statt 1 Euro pro Einzelabschnitt.
(Johannes Beck, 17.02.2017)
Seite 177
 Dona Maria in Sintra nicht mehr empfehlenswert
Leider haben mich in den vergangenen Wochen nach dem Druck der 9. Auflage mehrere negative Kritiken zum Café Dona Maria in Sintra erreicht. Es scheint einige personelle Wechsel und Änderungen der Qualitätsstandards gegeben zu haben. Ich kann das Dona Maria derzeit leider nicht mehr empfehlen.
(Johannes Beck, 03.02.2017)
Seite 178
 Fährtickets etwas teurer
Die Fahrt von Lissabon nach Cacilhas kostet nun 1,25 Euro (statt 1,20 Euro).
(Johannes Beck, 02.03.2017)
Seite 179
 Busticket zum Cristo Rei teurer
Das Ticket kostet nun 1,45 Euro und damit 5 Cent mehr.
(Johannes Beck, 02.03.2017)
 Neue Tageskarte Lissabon / Fähren nach Cacilhas
Seit Anfang 2017 gibt es eine neue Tageskarte, die für alle sehr praktisch ist, die zwischen Lissabon und Almada per Transtejo-Fähre hin und her pendeln wollen. Sie heißt Bilhete diário Carris/Metro/Transtejo (Cacilhas) und kostet 9,15 Euro. Sie muss ebenso wie die anderen Karten auf eine Viva Viagem-Chipkarte (kostet 50 Cent) geladen werden. Die Tageskarte gilt 24 Stunden lang in allen Bussen, Trams und Aufzügen in Lissabon sowie in der U-Bahn und in den Fähren nach Cacilhas (Almada).
(Johannes Beck, 03.02.2017)
Seite 180
 Cristo Rei deutlich teurer
Der Eintritt kostet nun 7 Euro (Mitte Okt.–Ende Juni 5 EUR).
(Johannes Beck, 02.05.2017)
Seite 208
 Bela – Vinhos e Petiscos
Nun auch hier Fado nur noch mit Mindestverzehr: 19 EUR/Pers. Das kleine Bier kostet nun 1,75 EUR. Tägl. (außer Mo) 20.30–3 Uhr.
(Johannes Beck, 09.07.2017)
 Mesa de Frades vorübergehend umgezogen
Derzeit ist das Fado-Lokal Mesa de Frades nicht im Stammsitz in der Rua dos Remédios zu finden, sondern etwas weiter westlich Richtung Baixa in der Rua de São Mamede, 8-A in der »A Associaçao do Fado Casto«. Reservierungen über Tel. 917029436 und 967324643. Nach zehn Jahren im alten Stammsitz musste dort mal renoviert werden.
(Johannes Beck, 12.06.2017)
Seite 216
 Bairro Alto Hotel – Terrace BA / Café-Bar BA
Das Bairro Alto Hotel wird vom 1.11.2017 bis zum 1.8.2018 für eine Renovation geschlossen sein.
(Johannes Beck, 14.07.2017)
 Hot Clube de Portugal (HCP
Die Jamsessions finden nun am Dienstag statt.
(Johannes Beck, 13.07.2017)
 Chafariz do Vinho
Das Degustationsmenü kostet inzwischen ab 32 EUR.
(Johannes Beck, 13.07.2017)
Seite 219
 By the Wine
Die Weinbar öffnet nun deutlich früher: tägl. 12–24 Uhr (Mo ab 18 Uhr).
(Johannes Beck, 13.07.2017)
Seite 220
 Neue Öffnungszeiten Fábrica Braço de Prata
Dienstag ist nun geschlossen. Die neuen Zeiten sind: Mi/Do 18–2, Fr 18–4, Sa 14–4 Uhr, So/Mo/Di geschl.
(Johannes Beck, 05.05.2017)
Seite 223
 Kinderwagen-Verleih am Flughafen geschlossen
Die Firma Rent-A-(stuff) ist nicht mehr im Flughafen Lissabon präsent. Anfragen über die Online-Seite werden nicht beantwortet. Wer leichte Kinderwagen (Buggys), Hochstühle sowie Kindersitze und Babyschalen fürs Auto mieten möchte, kann sich diese Dinge von der Firma Upababy an den Flughafen oder in die Unterkunft liefern lassen: www.upababy.pt, Tel. 916188018.
(Johannes Beck, 12.06.2017)
Seite 226
 Kostenlose Eintritte in alle Nationalmuseen – nur noch mit Wohnsitz Portugal
Kein freier Eintritt mehr am ersten Sonntag im Monat für alle Besucher in den Nationalmuseen und National-Monumenten. Auf Bitten des portugiesischen Parlamentes hat die Regierung durch eine Änderung des entsprechenden Dekrets den freien Eintritt auf Menschen mit Wohnsitz in Portugal reduziert. Diese haben nun jeden Sonntag freien Eintritt bis 14 Uhr. Für Touristen aus dem Ausland gibt es keinen freien Eintritt mehr.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
 Coleção Berardo im Kulturzentrum von Belém nicht mehr kostenlos
Das Museum kostet inzwischen Eintritt.
(Johannes Beck, 08.07.2017)
Seite 228
 Ryanair ab Winter 2017/18 auch von Frankfurt am Main nach Lissabon
Ryanair wird ab dem Winter 2017/18 auch von Frankfurt am Main und nicht mehr nur von Frankfurt-Hahn nach Lissabon fliegen.
(Johannes Beck, 05.08.2017)
 Weitere Direktflüge ab München mit Eurowings
Eurowings will ab Oktober 2017 München mehrmals pro Woche direkt mit Lissabon verbinden. Die Flüge sollen von Air Berlin im Auftrag der Eurowings durchgeführt werden.
(Johannes Beck, 02.07.2017)
 TAP ab Mitte Juni auch ab Stuttgart und Köln
Die portugiesische Fluglinie TAP wird ab Mitte Juni auch die beiden deutschen Flughäfen Stuttgart und Köln-Bonn direkt mit Lissabon verbinden. Beide Flughäfen werden zweimal täglich angeflogen und haben damit deutlich mehr Direktflüge nach Portugal als bisher: www.tapportugal.com/PressRelease/en/new-tap-routes-alre...
TAP fliegt dafür nicht mehr von Lissabon nach Hannover.
(Johannes Beck, 12.06.2017)
 Direktflüge ab Karlsruhe/Baden-Baden
Ryanair will ab Oktober 2017 Karlsruhe/Baden-Baden mehrmals pro Woche direkt mit Lissabon verbinden.
(Johannes Beck, 26.02.2017)
Seite 232
 Preiserhöhung 24-Stunden-Karte und Fahrkarte Metro/Carris
Leider haben die Lissabonner Verkehrsbetriebe direkt nach der Drucklegung der 9. Auflage mehrere Fahrkartenpreise leicht angehoben, so dass die im Buch erwähnten Preise nicht mehr alle korrekt sind. Im Einzelnen:
- das 24-Stunden-Ticket kostet nun 6,15 statt 6 Euro
- die Einzelfahrkarte kostet nun 1,45 statt 1,40 Euro
(Umsteigen zwischen Carris und Metro weiter möglich)
(Johannes Beck, 03.02.2017)
Seite 233
 Webseiten Verkehrsmittel Lissabon
Da die Lissabonner Verkehrsgesellschaft Carris (Busse, Trams und Aufzüge in Lissabon) von der Zentralregierung an die Stadt Lissabon übergeben wurde, hat sich der Plan zerschlagen, die diversen Verkehrsgesellschaften in der Dachgesellschaft »Transportes de Lisboa« aufgehen zu lassen. Für die Kunden bedeutet das, dass die Webseite www.transporteslisboa.pt nicht mehr funktioniert. Die drei einzelnen Betreiber sind nun wie folgt zu erreichen:
- Metropolitano de Lisboa: Tel. 213500115, www.metrolisboa.pt
- Carris: Tel. 213500115, www.carris.pt
- Transtejo, Tel. 808203050, www.transtejo.pt
(Johannes Beck, 02.07.2017)
 Aufzüge teurer
Wenn man erst beim Betreten der Aufzüge eine Karte kauft, dann ist sie seit Januar 2017 etwas teurer. Die Bica, Glória und Lavra-Aufzüge kosten nun 3,70 EUR, der Elevador de Santa Justa 5,15 EUR (jeweils für zwei Fahrten gültig).
(Johannes Beck, 10.02.2017)
 Fahrpreiserhöhung Bus und Straßenbahn
Löst man die Karte erst »an Bord« (tarifa de bordo), ist sie seit Januar 2017 etwas teurer: eine Fahrt kostet im Bus 1,85 EUR und in der Tram 2,90 EUR (das sind jeweils 5 Cent mehr als zum Zeitpunkt des Drucks des Buches).
(Johannes Beck, 10.02.2017)
 Änderungen beim Zapping
Leider haben die Lissabonner Verkehrsbetriebe direkt nach dem Druck der 9. Auflage das Zappingsystem verändert:
- Man kann zwischen 3 und 40 Euro Guthaben aufladen (früher war der Mindestbetrag 2 Euro)
- Pro Fahrt werden nun 1,30 statt 1,25 Euro abgebucht
- Das Umsteigen zwischen Carris und Metro ist leider nicht mehr möglich!
Man kann aber weiter innerhalb des Carris-Netzes (Busse, Aufzüge und Trams) oder innerhalb der U-Bahnen umsteigen
- nun kann das Zapping auch in der Fertagus, den Zügen auf die Tejo-Südseite, verwendet werden
(Johannes Beck, 03.02.2017)
Seite 234
 Karte Straßenbahnnetz
Die Karte zum Straßenbahnnetz findet man nicht in der vorderen, sondern in der hinteren Umschlagklappe des Buches.
(Johannes Beck, 04.04.2017)
Seite 238
 Ausfahrt 3 für Repsol-Tankstelle am Flughafen
Man erreicht den Kreisverkehr am Ende der Avenida Almirante Gago Coutinho über die Ausfahrt 3 »Aeroporto Partidas« der Stadtautobahn Segunda Circular (und nicht über die Ausfahrt »Aeroporto Chegadas« wie leider irrtümlich in der 9. Auflage von »Lissabon MMCity« angegeben).
(Johannes Beck, 02.07.2017)
Seite 240
 Belém Bike
Neue Webseite: www.facebook.com/BelemBike/
(Johannes Beck, 09.07.2017)
Seite 243
 Pensão Portuense nun Hotel
Die Pension ist jetzt ein Ein-Sterne-Hotel. Neue Webseite des Hotel Portuense: www.hotelportuense.com/
(Johannes Beck, 14.07.2017)
Seite 249
 Palacete Chafariz d’El Rei nicht mehr zum Brunch geöffnet
Der Palacete Chafariz d’El Rei hat leider nicht mehr für externe Gäste geöffnet. Das Tea-Time und Brunch-Angebot für Externe wurden gestrichen. Es hatte für die Hotelgäste zu viel Unruhe ins Haus gebracht.
(Johannes Beck, 14.07.2017)
Seite 250
 Residencial Vila Nova nun Guesthouse
Die Unterkunft hat sich umbenannt und heißt nun Vila Nova Guesthouse. Es gibt auch eine neue Webseite: www.vilaguesthouses.com
(Johannes Beck, 14.07.2017)
Seite 252
 Bairro Alto Hotel Renovation
Das Bairro Alto Hotel wird vom 1.11.2017 bis zum 1.8.2018 für eine Renovation geschlossen sein.
(Johannes Beck, 14.07.2017)
Seite 257
 Stay Inn Lisbon Hostel
Dieses Hostel im Bairro Alto hat keine Schlafsäle mehr. Es gibt nur noch DZ und Suiten, alle mit eigenem Bad.
(Johannes Beck, 14.07.2017)
Seite 265
 Accessible Portugal ohne Transfers und Touren
Die Firma hat sich auf Beratungsleistungen spezialisiert. Es gibt mit www.adaptedtoursportugal.com aber einen anderen Anbieter, der Transfers und Stadttouren mit für Rollstühle besonders geeigneten Bussen anbietet.
(Johannes Beck, 12.07.2017)
Seite 266
 Porto gestiegen
Briefe mit Correio Normal nach Europa kosten nun 80 Cent, mit Correio Azul sind es 2,60 Euro (jeweils bis 20 gr).
(Johannes Beck, 13.07.2017)
9. 2017 (86)8. 2016 (44)7. 2014 (85)6. 2012 (93)5. 2009 (111)4. 2007 (18)2. 2003 (1)
Reiseführer | Wanderführer | Apps | Shop | Reiseportal | Verlag
Reise-News | Reise-Forum | Reise-Links | Reisetipps | Reisereportagen | Unterkünfte
© 1997–2017, Michael Müller Verlag GmbH, Gerberei 19, 91054 Erlangen.
Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.