Durch den Dschun­gel der Reise-Apps

Apps, schön und gut? Doch wel­che sind ei­gent­lich be­liebt? Und warum? Un­se­re Werk­stu­den­tin Frie­de­ri­ke Gün­ther hat sich durch den Dschun­gel der Reise-Apps ge­schla­gen – und ei­ni­ge Apps der Mit­be­wer­ber ge­nau­er an­ge­se­hen. Was sie von un­se­ren un­ter­schei­det und worin diese Apps den mmtra­vel® Apps glei­chen, ver­rät sie in ihrem Über­blick.

Mallorca AppWer schon ein­mal in der Rei­se­ab­tei­lung sei­ner Buch­hand­lung ge­stan­den hat, weiß, dass die Aus­wahl un­ter­schied­li­cher Rei­se­bü­cher groß, ge­ra­de­zu über­wäl­ti­gend sein kann. Zwi­schen dün­nen Kom­pakt­rei­se­füh­rern, die auf we­ni­gen Sei­ten die Top 10-Se­hens­wür­dig­kei­ten einer Stadt an­prei­sen, und zie­gel­steinar­ti­gen Ge­ne­ra­lis­ten, die über die Lan­des­ge­schich­te bis in die Bron­ze­zeit in­for­mie­ren, leuch­tet der re­gen­bo­gen­far­be­ne Rü­cken der Micha­el Mül­ler-Rei­se­füh­rer dem Ken­ner so­gleich ent­ge­gen.
Zu­ge­ge­ben: Auch un­se­re In­di­vi­du­al­rei­se­füh­rer brin­gen es auf stol­ze Sei­ten­zah­len – al­lein zehn der 25 Best­sel­ler kna­cken die 700-Sei­ten-Marke. Der Rei­se­füh­rer auf Platz 1, »Kreta« von Eber­hard Foh­rer, kommt z. B. auf ein Ge­wicht von 842 Gramm. Grund genug für viele, auf den Kauf in der Buch­hand­lung zu ver­zich­ten und statt­des­sen im App-Shop nach an­de­ren Rei­se­be­glei­tern zu su­chen. Auch in die­sen vir­tu­el­len Re­ga­len fin­den sich na­tür­lich die Rei­se­füh­rer aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag. Aber an­ders als in der Buch­hand­lung ver­ra­ten hier nicht die Buch­rü­cken, was sich hin­ter den Apps ver­birgt. Au­ßer­dem ist die Aus­wahl sogar noch grö­ßer – und kein Buch­händ­ler zur Hand, der bei der Ent­schei­dung hel­fen könn­te …
Wir haben den Dschun­gel der Reise-Apps ein­mal zu durch­käm­men ver­sucht.


Von di­gi­ta­len Re­ga­len

Wer ein wenig sucht, kann im In­ter­net einen Über­blick über die App-Charts der ver­schie­de­nen Shops fin­den. Am 13. Juni 2016 ran­gier­te zum Bei­spiel die mmtra­vel® App »Mallor­ca« auf Platz 25 der Tra­vel-Apps im IOS-Store Deutsch­land (Ran­king der Bu­si­ness In­tel­li­gence-Firma App­to­pia). Der »mmtra­vel guide« stand am sel­ben Tag auf Platz 50 bei Goog­le Play. Auf Platz 1 (IOS) bzw. Platz 2 (An­dro­id) be­fand sich an die­sem Tag die App »Fligh­tra­dar­24 – Flight Tra­cker«, mit deren Hilfe man die Flug­be­we­gun­gen welt­weit ver­fol­gen und vor­bei­flie­gen­de Flug­zeu­ge iden­ti­fi­zie­ren kann. Ein Buch über ein ähn­li­ches Thema wäre im Buch­la­den si­cher­lich nicht in der di­rek­ten Um­ge­bung eines Rei­se­füh­rers zu fin­den (davon ab­ge­se­hen, dass man Flug­be­we­gun­gen nicht ana­log ver­fol­gen kann …).
An­de­re Apps in den Top 10 hin­ge­gen sind the­ma­tisch näher an­ge­sie­delt. So zum Bei­spiel die Apps »out­door­ac­tive.com Pre­mi­um« und »Ro­ther Tou­ren Gui­des«, die Kar­ten und Wan­der­tou­ren an­bie­ten, oder der »ADAC Cam­ping- und Stell­platz­füh­rer 2016«, der In­for­ma­tio­nen und Be­wer­tun­gen zu Cam­ping­plät­zen lie­fert. Neben die­sen in­halt­lich ähn­li­chen Apps fin­den sich auch viele Sprach­kur­se und Na­vi­ga­ti­ons­hil­fen unter den er­folg­reichs­ten Reise-Apps an die­sem Tag. We­ni­ge je­doch sind ein­deu­tig als Rei­se­füh­rer aus­ge­wie­sen, eine Aus­nah­me ist die App »Trip­wolf«.


Von Wöl­fen und Of­fline-Kar­ten

In einer 2015 vom Micha­el Mül­ler Ver­lag durch­ge­führ­ten Um­fra­ge gaben 3 Pro­zent an, neben der mmtra­vel® App auch diese App zu nut­zen. Un­gleich häu­fi­ger wurde bei die­ser Frage die App »TripAd­vi­sor« ge­nannt. Beide Apps ran­gie­ren in den Ran­kings der App-Shops auf den vor­de­ren Plät­zen.
Was aber un­ter­schei­det diese Reise-Apps von den Micha­el Mül­ler-Apps? Alle drei Apps kön­nen kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den wer­den. Wäh­rend TripAd­vi­sor sämt­li­che In­for­ma­tio­nen kos­ten­los an­bie­tet, ba­siert Trip­wolf auf einem ähn­li­chen Kon­zept wie die mmtra­vel® App. De­tail­lier­te In­for­ma­tio­nen über ein­zel­ne Rei­se­zie­le kön­nen in­ner­halb der App er­wor­ben wer­den und stam­men, laut Be­trei­ber, aus den Marco Polo-Rei­se­füh­rern. TripAd­vi­sor hin­ge­gen ver­lässt sich auf die Be­wer­tun­gen sei­ner Com­mu­ni­ty.
Auch in an­de­ren Be­rei­chen äh­neln sich die drei Rei­sehel­fer. Die in der Micha­el Mül­ler-Um­fra­ge von den Nut­zern als am wich­tigs­ten ein­ge­stuf­ten Funk­tio­nen bie­ten alle in un­ter­schied­li­chem Aus­maß an: Of­fline-Ver­füg­bar­keit der App, in­ter­ak­ti­ve GPS-Karte, Voll­text­su­che in der Karte und allen Tex­ten.
Auch Kar­ten, Wan­der­rou­ten und Über­nach­tungs­emp­feh­lun­gen sind in den Micha­el Mül­ler-Apps ent­hal­ten. Er­gänzt wer­den sie noch um den ge­sam­ten In­halt der Rei­se­füh­rer wie bei­spiels­wei­se Hin­wei­se auf Se­hens­wür­dig­kei­ten, Re­stau­rants und Clubs, all­ge­mei­ne In­for­ma­tio­nen zum Rei­se­ziel oder einen Sprach­füh­rer. Das ge­sam­te Know-How der Au­to­ren fin­det sich auch in un­se­rer App wie­der!
Na­tür­lich gibt es aber auch Funk­tio­nen, die in un­se­rer mmtra­vel® App bis­lang noch nicht vor­han­den sind – wie etwa die Be­wer­tung von Se­hens­wür­dig­kei­ten durch Nut­zer oder eine Na­vi­ga­ti­on zum aus­ge­wähl­ten Ziel. So kön­nen die mmtra­vel® Apps zwar viel­leicht nicht alle Mög­lich­kei­ten, die ein Smart­pho­ne auf Rei­sen birgt, kom­plett aus­nut­zen, bie­ten aber eine hand­fes­te Ori­en­tie­rung und leuch­ten – so hof­fen wir – ähn­lich der re­gen­bo­gen­far­be­nen Buch­rü­cken aus dem Wirr­warr aus Logos, Funk­tio­nen und viel­ver­spre­chen­den Namen her­vor.