Reiseführer
Niltal – Von Kairo bis Abu Simbel

Ralph Raymond Braun

Reiseführer Niltal – Von Kairo bis Abu Simbel
Eine Reise an den oder gar auf dem Nil lässt nie­man­den un­be­rührt. Sie führt uns zu den An­fän­gen der Zi­vi­li­sa­ti­on und damit auch zu uns selbst. Von der pul­sie­ren­den Me­ga­ci­ty Kairo mit den Py­ra­mi­den von Gizeh geht es zu den klas­si­schen Stät­ten Ober­ägyp­tens. In Luxor, dem an­ti­ken The­ben, war­ten mit dem hei­li­gen Be­zirk von Karnak und der To­ten­stadt wei­te­re Se­hens­wür­dig­kei­ten von Welt­rang auf den Be­su­cher. Den krö­nen­den Ab­schluss bil­det Abu Sim­bel, wo einst Ram­ses II. mit zwei mäch­ti­gen Tem­peln seine Macht und die der ägyp­ti­schen Göt­ter de­mons­trier­te. Be­son­ders die Ko­los­sal­sta­tu­en nö­ti­gen uns noch heute Re­spekt ab. Der fa­cet­ten­rei­che Rei­se­be­glei­ter aus der Feder von Ralph-Ray­mond Braun ba­siert auf drei Jahr­zehn­ten Ägyp­ten­er­fah­rung. Er macht den Be­nut­zer un­ab­hän­gig von ech­ten oder an­geb­li­chen Frem­den­füh­rern und hilft, man­ches fi­nan­zi­el­le oder kul­tu­rel­le Fett­näpf­chen zu um­ge­hen.

Ralph Raymond Braun

Portrait Ralph Raymond Braun1953 in der An­flug­schnei­se des Frank­fur­ter Flug­ha­fens ge­bo­ren, auf­ge­wach­sen dort­selbst und im Fran­ken­land mit AFN (= Ame­ri­can Forces Net­work) und Radio Lu­xem­burg. Schon als Schü­ler erste jour­na­lis­ti­sche Ver­su­che als Ver­eins­re­por­ter für die Hei­mat­zei­tung. Stu­dier­te Po­li­tik, Ge­schich­te, Deutsch und kam dann über eine Kar­rie­re als Haus­meis­ter, Buch­hal­ter, Leh­rer und Rei­se­lei­ter zum Schrei­ben von in­zwi­schen mehr als zwan­zig Rei­se­bü­chern.

Weitere Titel von Ralph Raymond Braun

Pressestimmen

»›Nil­tal. Von Kairo bis Abu Sim­bel‹ be­schreibt das Erbe der Pha­rao­nen und die ak­tu­el­le Ge­müts­la­ge im Städ­te­mo­loch Kairo. Wer die­ses Hand­buch ge­le­sen hat, weiss mehr über Ägyp­ten. Be­mer­kens­wert sind die vie­len Kar­ten und Info-De­tails, die dem In­di­vi­dua­lis­ten das Rei­sen in einem doch ziem­lich frem­den Land er­leich­tern.« Sonn­tags­Zei­tung, Chris­toph Am­mann
»Der neue Rei­se­füh­rer aus dem Hause Micha­el Mül­ler könn­te eine Ent­schei­dung pro Ägyp­ten be­ein­flus­sen, denn un­ge­ach­tet der Un­ru­hen ist das Land der Pha­rao­nen nach wie vor zwin­gend eine Reise (ja, Rei­sen, nicht stran­deln in Sch­arm el Scheich) wert. Autor Ralph-Ray­mond Braun hat das Nil­tal von Kairo im Nor­den bis Abu Sim­bel im Süden be­reist. Viel er­fah­ren wir über die Ge­schich­te der Mil­lio­nen­stadt, wir be­su­chen die Py­ra­mi­den von Giza und das Tal der Kö­ni­ge. Wir ler­nen den Nil als Le­bens­ader eines Lan­des mit rund 77Mil­lio­nen Ein­woh­nern ken­nen und tau­chen so in eine fas­zi­nie­ren­de Welt ein.« Ba­di­sche Zei­tung, Ste­fan Zah­ler
»Ralph-Ray­mond Braun schafft in sei­nem Rei­se­hand­buch ›Nil­tal‹ den Brü­cken­schlag zwi­schen fun­dier­tem kul­tu­rel­lem Wis­sen und prak­ti­schen Tipps. Der stu­dier­te His­to­ri­ker kennt Ägyp­ten seit drei Jahr­zehn­ten. Kein Wun­der, dass al­lein seine Ein­lei­tung zum Buch 73 Sei­ten um­fasst.« Sonn­tag Ak­tu­ell