Reiseführer Madeira

Irene Börjes

Leserstimmen

»Ich bin im Be­sitz der 6. Auf­la­ge des Ma­dei­ra-Rei­se­füh­rers 2015, und ich bin sehr froh dar­über, er ist wirk­lich toll und sehr in­for­ma­tiv, vie­len Dank!
Durch den Rei­se­füh­rer bin ich letz­ten Sep­tem­ber auf die Quin­ta da Boa Vista in Fun­chal ge­sto­ßen, und seit 25.02.2016 ar­bei­te ich für ein paar Mo­na­te dort als Gärt­ne­rin. :-)
Heute habe ich mir die Pal­hei­ro Gar­dens an­ge­schaut und bin auch sehr be­geis­tert. Ich habe eine klei­ne An­mer­kung: Die Öff­nungs­zei­ten und Ein­tritts­prei­se haben sich seit der 6. Auf­la­ge des Rei­se­füh­rers ge­än­dert. Die Pal­hei­ro Gar­dens sind jetzt täg­lich von 9 Uhr bis 17.30 Uhr ge­öff­net, ein Er­wach­se­ner zahlt 10,50 Euro Ein­tritt, ein Kind 4,00 Euro.
Vie­len Dank und freund­li­che Grüße aus Fun­chal.« (Re­bec­ca Kitt­ler)
»Ich war vom 18.06.2015 bis 02.07.2015 zum ers­ten Mal auf Ma­dei­ra und ihr ak­tu­el­ler Rei­se­füh­rer (Irene Bör­jes – Ma­dei­ra 6. Auf­la­ge 2015) ein treu­er Be­glei­ter.
Seite 101 das Re­stau­rant Por­tão in Fun­chal Zona Velha hat eine ein­fa­che Be­stuh­lung im Frei­en, aber einen sehr guten Es­pe­ta­da (Fleisch­spieß), guter Preis und eine sehr auf­merk­sa­me und zu­vor­kom­men­de Ser­vice­mann­schaft. Sehr emp­feh­lens­wert!
Seite 166 Ponta do Pargo; Mi­ra­dou­ro; Re­stau­rant Casa de Chá o Fio, ein­fach, ge­müt­lich, auf Holz­bän­ken und an Holz­ti­schen im Frei­en, Emp­feh­lung des Hau­ses Espa­da (De­gen­fisch) in Wein/Knob­lauch­sau­ce ga­ran­tiert grä­ten­frei. Ein­fach herr­lich!
Seite 245/246 Ra­ba­çal Wan­de­rung 11 (Risco- Was­ser­fall und Wan­de­rung 12 (zu den 25 Was­ser­fäl­len) kann man super ver­bin­den. Den Weg in die Schlucht Ri­bei­ra dos Ce­dros konn­ten wir uns spa­ren – kein Was­ser, kein Was­ser­fall (wahr­schein­lich jahr­zeit­lich be­dingt).
Die Stre­cke ist ins­ge­samt auch für un­ge­üb­te Wan­de­rer zu be­wäl­ti­gen, wir sind am Auf­stieg 7 vor­bei­ge­gan­gen und der Le­va­da wei­ter­ge­folgt, der letz­te Auf­stieg zur Pen­del­bus­sta­ti­on ist etwas an­stren­gend zum Schluss der Tour. Sehr zu emp­feh­len!
Wir sind vom Park­platz mit dem Bus hin und zu­rück zur Schutz­hüt­te auch sehr zu emp­feh­len!
Sky­walk, Schlit­ten­fahrt, Jar­dim Tro­pi­cal Monte Pa­lace soll­te man sich antun, am bo­ta­ni­schen Gar­ten schei­den sich die Geis­ter – schön ja, aber es gibt bes­se­re Gär­ten, die Markt­hal­le ein Muss.
Alles in allem ein wun­der­ba­rer Rei­se­füh­rer und die ver­schie­de­nen An­lauf­punk­te top re­cher­chiert. Glück­wunsch!!!« (Fa­mi­lie Jörg Ne­umann)
»My wife and me have en­joy­ed Ma­dei­ra once a year for some years now. We have used and still use se­veral gui­de­books: Da­nish, Eng­lish and Ger­man. For every trip we bring with us 2-3 gui­de­books – ta­king those that are up­dated and re­le­vant. Since we first bought your book it has al­ways been one of those in­clu­ded. It is one of the best gui­des to Ma­dei­ra that we know of – if not the very best!« (Erik Sten­gaard)
»Letz­tes Jahr waren meine Frau und ich vom 06.06. bis 20.06.2015 auf Ma­dai­ra und wir waren total be­geis­tert. Wir haben schon ei­ni­ge In­seln be­reist (La Palma, La Go­me­ra u. meh­re­re grie­chi­sche In­seln). Wir haben noch nie eine Insel ein zwei­tes Mal be­sucht, doch bei Ma­dei­ra ma­chen wir eine Aus­nah­me und wir haben im Juni noch­mal 14 Tage ge­bucht. Dabei bu­chen wir auf un­se­ren Rei­sen immer nur Hin- u. Rück­flug und ver­las­sen uns ganz auf die Bü­cher von Micha­el Mül­ler.
Ihr Buch (Auf­la­ge 2015) war und ist uns eine große Hilfe!!! Super ge­schrie­ben!
Zwar schrei­be ich immer einen täg­li­chen stich­punkt­ar­ti­gen Reise- u. Wan­der­be­richt, aber die von uns auf der Insel im Vor­jahr ge­buch­ten Quar­tie­re er­läu­te­re (be­stä­ti­ge) ich Ihnen kurz:
Fun­chal – Apar­te­men­tos Tu­ris­ti­cos Ale­gria (S.100, Nr.7):
Sehr sau­ber, mit Ein­bau­kü­che (wie be­schrie­ben), ein sehr um­fang­rei­ches Früh­stücks­buf­fet, sehr freund­li­ches Per­so­nal.
Porta Moniz – Alo­ja­men­tos Ro­dri­gues (S.180, Nr.7):
Sehr sau­ber, sehr nette freund­li­che Haus­häl­te­rin, Früh­stück in Ord­nung – was will man mehr für 30 € das DZ.
Die von Ihnen an­ge­ge­be­nen preis­wer­ten Es­sens­lo­ka­le waren alle super!« (Fritz Fi­scher)
»Wir sind ak­tu­ell auf Ma­dei­ra und haben Ihren Rei­se­füh­rer mit auf die Reise ge­nom­men. Wir ver­brin­gen herr­li­che Tage zwi­schen Wan­dern und Re­la­xen. Das in Ihrem Atlas be­schrie­be­ne Hotel Esta­lagem do Ponto da Sol (S. 156) ist sehr zu emp­feh­len. Ein kur­zer Aus­flug zu den Casas Fajas dos Padres (S. 148-149) hat uns zu un­se­rer Über­ra­schung zu einer neuen Gon­del (Marke Dop­pel­mayr) ge­führt. Die Hin- und Rück­fahrt kos­tet 10 €. [Vie­len Dank für die nette Nach­richt – dem Tipp mit der neuen Gon­del bin ich nach­ge­gan­gen und habe ihn in die ak­tu­el­le Auf­la­ge in­te­griert; Irene Bör­jes]« (Ni­co­le Platt­ner)