Pres­se­stim­men

Rei­se­füh­rer und Städ­te­füh­rer

Die bes­ten Rei­se­füh­rer von den Abruz­zen bis Zy­pern
»Micha­el Mül­ler hat die bes­ten Rei­se­füh­rer für Eu­ro­pa, von den Abruz­zen bis Zy­pern. Vor allem für Leute, die ein Land oder eine Stadt auf ei­ge­ne Faust ent­de­cken möch­ten, sind die blau­en Füh­rer top. Gut struk­tu­rier­te und um­fas­sen­de Infos zu Land und Leu­ten, in­for­ma­ti­ve The­men­käs­ten und prak­ti­sche Tipps – Mül­ler hat die rich­ti­ge Mi­schung. […] Vor allem die Stadt­rei­se­füh­rer des Ver­lags über­zeu­gen: Sie kom­men gleich zum Punkt und bie­ten einen guten Über­blick über die High­lights; die Stadt­plä­ne sind de­tail­liert und über­sicht­lich zu­gleich. In den ein­zel­nen Ab­schnit­ten wer­den die In­for­ma­tio­nen gut ver­tieft, ohne dass die Bü­cher an Un­ter­hal­tungs­wert ver­lie­ren.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in der »Frank­fur­ter Rund­schau«)
Die S-Klas­se der Rei­se­li­te­ra­tur
»Bü­cher aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag sind quasi die S-Klas­se der Rei­se­li­te­ra­tur. Sie rich­ten sich an an­spruchs­vol­le In­di­vi­dua­lis­ten mit hohem In­for­ma­ti­ons­be­darf.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in der »NRZ/WAZ«)
Ein­mal Mül­ler, immer Mül­ler!
»Wer ein­mal mit einem sol­chen Rei­se­füh­rer im Ge­päck ver­reist ist, möch­te diese hand­li­chen, in­for­ma­ti­ven Bü­cher in kei­nem Ur­laub mehr mis­sen. Sie sind klar und ein­fach nach Städ­ten und Re­gio­nen struk­tu­riert, nen­nen die bes­ten Ho­tels, Re­stau­rants und Cafés, die schöns­ten Feste und Ver­an­stal­tun­gen. […] Auf jede Frage, die im Ur­laub auf­tau­chen könn­te, fin­det man hier eine Ant­wort: Prei­se, Ver­kehrs­ver­bin­dun­gen, Adres­sen und Te­le­fon­num­mern wich­ti­ger Ein­rich­tun­gen vor Ort, auch ein klei­ner Sprach­füh­rer ist in­te­griert. Und vor allem: die Rei­se­füh­rer haben diese klei­nen, fei­nen In­si­der-Tipps, die einen Ur­laub un­ver­gess­lich ma­chen.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt von »br-on­line.de – der Baye­ri­sche Rund­funk im In­ter­net«)
Für an­spruchs­volls­te Ur­lau­ber
»Be­son­ders be­liebt bei Kri­ti­kern sind die In­di­vi­du­al­rei­se­füh­rer des Micha­el Mül­ler Ver­la­ges. Denn die Bü­cher gehen so­wohl in die Brei­te als auch in die Tiefe, so dass sie den Wis­sens­drang selbst der an­spruchs­volls­ten Ur­lau­ber be­frie­di­gen. Und bie­ten neben Kul­tu­rel­lem auch viel Ku­rio­ses. Die Reihe ist mit vie­len Prei­sen aus­ge­zeich­net wor­den. Ganz ak­tu­ell mit einem Kli­ma­preis, denn seit Ja­nu­ar 2015 wer­den alle Bü­cher kli­ma­neu­tral her­ge­stellt.« (Aus­zü­ge aus einem Rei­se­füh­rer­check im »WDR«)
Zu­ver­läs­si­ge Rei­se­füh­rer
»Als Rei­se­ma­ga­zin schät­zen wir na­tur­ge­mäß zu­ver­läs­si­ge Rei­se­füh­rer. Und Micha­el Mül­ler hat uns noch nie ent­täuscht. Zur Feier sei­nes 30-jäh­ri­gen Be­ste­hens gibt der Ver­lag aus Er­lan­gen eine neue Reihe mit Wan­der­füh­rern her­aus.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »Geo Sai­son«)
Die neue Über­sicht­lich­keit
»›Die neue Über­sicht­lich­keit‹: So wirbt der Ver­lag für den Re­launch sei­ner Städ­te­füh­rer­rei­he – und ver­spricht nicht zu viel. Gute Ori­en­tie­rung, star­ke Optik, the­ma­ti­scher Tief­gang.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »fvw Deutsch­land-Ma­ga­zin«)
Un­ab­hän­gig und immer le­sens­wert
»Seit bald 40 Jah­ren ver­le­gen die Er­lan­ger Rei­se­jour­na­lis­ten diese Be­glei­ter auf dem Weg durch die deut­schen und eu­ro­päi­schen Re­gio­nen: un­ab­hän­gig, manch­mal kon­tro­vers, aber immer le­sens­wert und vol­ler ak­tu­ell re­cher­chier­ter Tipps und Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu Ge­schich­te, Natur und Kul­tur.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »MEIN SCHÖNES LAND«)
Eine Per­fek­ti­on, die kaum noch zu fin­den ist
»Seit 38 Jah­ren pu­bli­ziert Micha­el Mül­ler in sei­nem Er­lan­ger Ver­lag Rei­se­füh­rer. Und diese Bü­cher haben im Laufe der Zeit eine Per­fek­ti­on er­reicht, wie sie ver­gleichs­wei­se kaum noch zu fin­den ist. Sorg­falt, wirk­li­che Vor-Ort-Re­cher­che, kein Nach­plap­pern von Kli­schees, dafür jede Menge Fund­stü­cke und Ent­de­ckun­gen ab­seits des Tou­ris­ten­trotts.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »Plär­rer – Das Stadt­ma­ga­zin«)
Der Mann, der den Deut­schen das Rei­sen bei­bringt
»Micha­el Mül­ler gilt als Er­fin­der des In­di­vi­du­al-Rei­se­füh­rers. […] Für ›sein un­glaub­li­ches ver­le­ge­ri­sches Ge­spür und für seine In­no­va­ti­ons­kraft‹ be­kommt Mül­ler auf der In­ter­na­tio­na­len Tou­ris­mus Börse in Ber­lin den ITB BuchAward für sein pu­bli­zis­ti­sches Le­bens­werk. Dass Mül­ler den Ur­sprün­gen sei­nes Tuns wei­ter­hin ver­bun­den ist, be­weist er auch an­ge­sichts die­ser Eh­rung: Er lässt sie sich nach Er­lan­gen sen­den, den in der Fa­schings­wo­che tra­di­tio­nel­len Ski-Ur­laub un­ter­bricht er nicht. Mül­ler ist ein Ge­schöpf jener al­ter­na­ti­ven Rei­se­lust, die Ende der Sech­zi­ger, spä­tes­tens aber mit der Er­fin­dung des Inter-Rail-Pas­ses 1972 über die Ju­gend kam. Nicht von un­ge­fähr er­lang­te das Inter-Rail-Kom­pen­di­um aus Mül­lers Ver­lag ge­ra­de­zu Kult­sta­tus.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel der »Welt«)
Her­vor­ra­gen­de De­tail­in­for­ma­tio­nen
»Der Micha­el Mül­ler Ver­lag gibt seit vie­len Jah­ren her­vor­ra­gen­de de­tail­lier­te Rei­se­infor­ma­tio­nen her­aus. Ein Rei­se­füh­rer im Ge­päck, egal, wel­chen Al­pins­port man be­trei­ben möch­te, heißt immer, auch bei schlech­tem Wet­ter Al­ter­na­ti­ven zu fin­den.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel der »DAVon, Deut­scher Al­pen­ver­ein Sek­ti­on Aa­chen«)
Ein Pro­gramm, an dem man kaum vor­bei­kommt
»Es gibt auch in an­de­ren Ver­la­gen wirk­lich gute Rei­se­füh­rer. Aber Micha­el Mül­ler hat in den letz­ten Jah­ren ein Pro­gramm auf­ge­baut, an dem man kaum vor­bei­kommt.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in der »West­fa­len­post«)
Der Alles­wis­ser
»Die Bände sind prall­voll mit In­for­ma­tio­nen, op­tisch an­ge­nehm nüch­tern, in der in­ne­ren Ge­wich­tung er­freu­lich viel­schich­tig.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in »DIE ZEIT«)
Die »Bi­beln« für In­di­vi­du­al­rei­sen­de
»Es gibt sie zu­hauf in Fran­ken, die ›Hid­den Cham­pi­ons‹: Un­ter­neh­men, die in ihrer Spar­te Gro­ßes leis­ten, nicht sel­ten Markt­füh­rer sind. Ein Bei­spiel: der Micha­el-Mül­ler-Ver­lag aus Er­lan­gen, in dem seit über 30 Jah­ren die ›Bi­beln‹ für In­di­vi­du­al-Rei­sen­de er­schei­nen. Neu­er­dings gibt es auch die Apps zum Buch, die – wie bei Mül­ler üb­lich – mit Lo­bes­hym­nen ge­ra­de­zu über­häuft wur­den.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in »Der Fran­ken­re­port«)
Ver­gleich­ba­res um Län­gen ge­schla­gen
»Sogar den An­ga­ben zum Schuh­werk kann man ohne wei­te­res trau­en. Wenn es zur Strom­bo­li-Be­stei­gung heißt: ›Turn­schu­he ge­nü­gen‹, dann ist das so.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in »Neues Deutsch­land«)
Ita­lie­ni­sche Reise
»Goe­the hätte diese Bü­cher gern be­ses­sen.« (Aus­zug aus einem Gior­na­li­no in »Deutsch-Ita­lie­ni­scher Club Le­ver­ku­sen e. v.«)
ITB BuchAwards 2011 – Pu­bli­zis­ti­sches Le­bens­werk
»Rei­se­füh­rer pur­zeln nicht ein­fach vom Him­mel, hin­ter ihnen ste­hen die Ma­cher mit ihren Ideen und Kon­zep­ten. Heer­scha­ren von bie­nen­flei­ßi­gen Au­to­ren haben nichts Ge­rin­ge­res zu tun, als durch die Ge­gend zu rei­sen, um mit ak­tu­el­len und au­then­ti­schen In­for­ma­tio­nen und Ge­schich­ten den Gau­men ihrer Leser zu kit­zeln. Einer, der es ganz weit mit sei­nem en­ga­gier­ten Team ge­bracht hat, ist Micha­el Mül­ler. Ihn ehrt die Jury 2011 mit einem pu­bli­zis­ti­schen Le­bens­wer­kAward für sein un­glaub­li­ches ver­le­ge­ri­sches Ge­spür und für seine In­no­va­ti­ons­kraft: Ma­chen Sie noch lange wei­ter so!« (ITB BuchAwards 2011 – Le­bens­werk)
Ein Sta­tus­sym­bol bei In­si­dern
»Mül­ler-Rei­se­füh­rer gel­ten bei In­si­dern schon fast als Sta­tus­sym­bol! Ken­ner und Ge­nies­ser schwö­ren auf die be­währ­ten Rei­se­be­glei­ter. Wir ge­hö­ren auch dazu!« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »Fach­stel­le für Schul­be­ra­tung, Schweiz«)
Den Ur­laub maß­schnei­dern
»Mit mo­der­ner Kar­to­gra­phie, über­sicht­li­chen Lay­outs und durch­dach­ter Le­ser­füh­rung bie­ten die Mül­ler-Rei­se­hand­bü­cher op­ti­ma­le Ori­en­tie­rung vor Ort, per­fek­te Vor­be­rei­tung auf das Ur­laubs­ziel und un­ter­halt­sa­me Lek­tü­re für un­ter­wegs. Gleich­zei­tig lie­fern sie eine der­art große Fülle an prak­ti­schen In­for­ma­tio­nen, dass sich jeder Leser sei­nen Ur­laub maß­schnei­dern kann – ob Fein­schme­cker, Na­tur­lieb­ha­ber, Kul­tur­fan, Sport­ler oder Ba­de­tou­rist.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in »Der neue Tag«)
Bet­ten gibt’s bei Chris­tos
»In die­sem Jahr fei­ert das Team um Micha­el Mül­ler, nun in Er­lan­gen an­säs­sig, das zwan­zig­jäh­ri­ge Be­ste­hen eines Ver­la­ges, der sich ge­mau­sert hat und sich lo­cker mit den gro­ßen Pro­fis der Bran­che mes­sen las­sen kann. Ob Gar­da­see, Azo­ren, Côte d’Azur oder immer wie­der Grie­chen­land, die tou­ris­ti­schen In­for­ma­tio­nen der auch im Lay­out ver­bes­ser­ten Rei­se­füh­rer sind so­li­de re­cher­chiert; die Tipps sind ver­läss­lich die Kar­ten maß­stabs­ge­treu vom Com­pu­ter re­pro­du­ziert und die An­ga­ben über Ho­tels aller Preis­ka­te­go­ri­en kön­nen un­be­sorgt wei­ter­emp­foh­len wer­den. Immer noch ein lie­bens­wer­tes Plus der mit vie­len Farb­fo­tos ver­se­he­nen Reihe sind die Hin­wei­se auf we­ni­ger tou­ris­tisch er­schlos­se­ne Se­hens­wür­dig­kei­ten und auf Fe­ri­en­or­te, an denen der Pau­schal­rei­se­ver­kehr bis­her vor­über ging. […] Eine Bibel in den Hän­den vie­ler Ruck­sack-Rei­sen­den.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in den »Nürn­ber­ger Nach­rich­ten«)
Rei­se­lust unter dem Re­gen­bo­gen
»Es ist wahr­schein­lich diese Fä­hig­keit zur Selbst­iro­nie und die stets ver­kün­de­te Ge­wiss­heit, dass alles fließt und stän­dig neu er­kun­det sein will, die die Rei­se­füh­rer des Er­lan­ger Mül­ler-Ver­lags so sym­pa­thisch ma­chen. Der Ver­lag mit den Rei­se­füh­rern im Re­gen­bo­gen-De­sign auf ver­trau­en­er­we­ckend blau­em Grund wird in die­sen Tagen 30 Jahre alt und ist sei­nen Kin­der­schu­hen längst ent­wach­sen. […] De­tail­reich­tum bis in Spei­se­kar­ten emp­feh­lens­wer­ter Re­stau­rants und Kn­ei­pen, Über­nach­tungs­tipps auch für schma­le Geld­beu­tel, und sogar Zug- und Bus­hin­wei­se für no­to­ri­sche Au­to­ver­wei­ge­rer. Eine kom­pak­te Darstel­lung (kunst-)his­to­ri­scher Hin­ter­grün­de der je­wei­li­gen Ur­laubs­or­te schafft aus­rei­chend Ori­en­tie­rung, aus­sa­ge­kräf­ti­ge Kar­ten ver­hü­ten Irr­läu­fe. Und ein stets hei­te­rer li­te­ra­ri­scher Grund­ton lässt die Lek­tü­re der Rei­se­füh­rer auch ab­seits in­stru­men­tel­ler Neu­gier zum Ver­gnü­gen wer­den.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in den »Er­lan­ger Nach­rich­ten«)
An­ge­neh­mes Ge­nie­ßen
»Ge­eig­net für In­di­vi­du­al­rei­sen­de, denen Ge­nie­ßen kein schlech­tes Ge­wis­sen be­rei­tet und die um­fas­sen­de, prak­ti­sche Infos wol­len.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »BuchMarkt«)
Ab­so­lu­tes Muss
»Für Rei­se­fans sind sie längst zum ab­so­lu­ten Muss ge­wor­den: die Rei­se­füh­rer aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »Die Süd­ost­schweiz«)
Um­fas­send, in­for­ma­tiv und un­ter­halt­sam
»Die Qua­li­tät die­ser Rei­se­füh­rer wurde mehr­fach be­lohnt, im­mer­hin ge­wan­nen sie unter an­de­rem drei­mal hin­ter­ein­an­der die ITB BuchAwards. Diese Rei­se­bü­cher sind auch wirk­lich rund­um spit­ze: aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen zu Land und Leu­ten, dazu die wich­ti­gen rei­se­prak­ti­schen Tipps zu Un­ter­künf­ten, Re­stau­rants, Ver­kehrs­mit­teln usw., und das alles noch an­spre­chend ver­packt in einem klas­si­schen, pro­fes­sio­nel­len Lay­out. […] Dazu gibt es aus­sa­ge­kräf­ti­ge Kar­ten und Pläne, in­for­ma­ti­ve The­men­käs­ten und un­ter­halt­sa­me Bild­stre­cken. Auch wiss­be­gie­ri­ge Pau­schal­tou­ris­ten dürf­ten an die­sen Bü­chern ihre Freu­de haben. Für In­di­vi­du­al­rei­sen­de al­ler­bes­te Wahl, denn die Hand­bü­cher von Micha­el Mül­ler sind um­fas­send, in­for­ma­tiv und un­ter­halt­sam.« (Aus­zü­ge aus dem Rei­se­füh­rer-Check von Focus On­li­ne)
Die In­sti­tu­ti­on
»30 Jahre ist der Micha­el Mül­ler Ver­lag im Früh­jahr ge­wor­den. Eine In­sti­tu­ti­on, vor allem für In­di­vi­du­al­rei­sen­de. Zum Ju­bi­lä­um hat sich der Er­lan­ger Ver­lag eine neue Reihe spen­diert: MM-Wan­dern. Die ers­ten sie­ben Bände lie­gen jetzt vor […]. Ein fürst­li­ches Ge­burts­tags­ge­schenk für den Ver­lag und für seine Leser.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in den »West­fä­li­schen Nach­rich­ten«)
Für alle In­di­vi­du­al­rei­sen­den
»Die Rei­se­hand­bü­cher aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag be­ste­chen durch Über­sicht­lich­keit, viele prak­ti­sche In­for­ma­tio­nen, in­ter­es­san­te Fotos und kar­to­gra­fi­sche Ab­bil­dun­gen. Bes­tens ge­eig­net für alle In­di­vi­du­al­rei­sen­den.« (ITB BuchAwards 2009 – Beste In­di­vi­du­al-Rei­se­füh­rer-Reihe)
Eine neue Qua­li­tät des Un­ter­wegs­seins
»Das Rei­sen ist des Mül­lers Lust – in An­leh­nung an das alte Lied kann man ge­trost sagen, dass mit den Rei­se­füh­rern des Micha­el Mül­ler Ver­lags das Un­ter­wegs­sein eine neue Qua­li­tät ge­won­nen hat. […] Was die Menge des Stoffs be­trifft, sind die Mül­ler-Rei­se­füh­rer schwer zu über­bie­ten. Kar­ten, Pläne und Skiz­zen er­hö­hen die Brauch­bar­keit; ein kla­res Lay­out er­leich­tert die Ori­en­tie­rung. Und wie reich­hal­tig der akri­bisch re­cher­chier­te Ser­vice­teil ist, er­fährt man be­reits bei der Pla­nung der Reise. Im Kon­zept sind diese Füh­rer iden­tisch, doch trägt jeder eine in­di­vi­du­el­le Hand­schrift.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel der »Neuen Zürcher Zei­tung«)
Rei­se­füh­rer, auf die ich mich immer ver­las­sen kann
»Un­glaub­lich gro­ßer (und sehr guter!) In­for­ma­ti­ons­ge­halt, wes­we­gen ich mich auf die Rei­se­füh­rer vom Micha­el Mül­ler Ver­lag immer ver­las­sen kann. Sehr aus­führ­lich, in den meis­ten Aus­ga­ben fin­den sich auch Emp­feh­lun­gen für tolle Rund­wan­de­run­gen und vie­les mehr.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel im Rei­se­blog »Leben À La Carte«)
Man hat das Ge­fühl, alles schon zu ken­nen
»Diese Rei­se­füh­rer sind rich­tig klas­se, das geht schon über einen Rei­se­füh­rer hin­aus und bie­tet so sehr de­tail­lier­tes Wis­sen über die je­wei­li­gen Orte, das man bei­na­he das Ge­fühl hat, wirk­lich alles schon zu ken­nen und es sich nur noch live an­schau­en braucht, als ob man schon ein­mal da ge­we­sen ist. Ich kann euch diese Art von Rei­se­füh­rer wirk­lich emp­feh­len, ich auf jeden Fall bin schwer be­geis­tert.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt auf »Me­di­en­nerd.de«)
Die Bes­ten
»Ein Rei­se­füh­rer im Ge­päck hilft in so manch kniff­li­ger Si­tua­ti­on wei­ter. Über hun­dert ver­schie­de­ne Rei­hen kon­kur­rie­ren um die Gunst der Ur­lau­ber, da ist Ak­tua­li­tät obers­tes Gebot. Die Füh­rer aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag Er­lan­gen ge­hö­ren zu den Bes­ten der Ka­te­go­rie Hand­bü­cher für In­di­vi­du­al­rei­sen­de.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in »Die Woche im Blick«)
Wer reist, sucht Spass – auch im Rei­se­füh­rer
»Der Trend geht zu Rei­se­füh­rern, die man nicht liest, son­dern be­nutzt – immer mehr Bild­chen, Kärt­chen, Farbe. Das hat nicht nur Gutes, denn die In­for­ma­ti­on lei­det oft dar­un­ter. Nicht so zum Bei­spiel beim Micha­el Mül­ler Ver­lag, mei­ner Lieb­lings­rei­he […]. Diese Bände sind eher text­las­tig, aber sie ent­hal­ten viele Tipps für Ak­ti­vi­tä­ten, sei es Velo­fah­ren, Baden oder Wan­dern. Es sind im Geist noch echte Al­ter­na­tiv­füh­rer.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt im »Tages-An­zei­ger«)
Immer rich­tig
»Ur­laub pla­nen macht immer Spaß und weckt die Hoff­nung auf son­ni­ge und warme Tage und viele schö­ne neue Ein­drü­cke. Seit über 25 Jah­ren sind die Bü­cher aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag immer wie­der tolle und so­li­de auf­be­rei­te­te Rei­se­hil­fen. Für alle, die das Rei­sen gern selbst in die Hand neh­men und es dabei genau wis­sen wol­len, gibt es in­zwi­schen über 140 Titel des Ver­lags, die von Frem­den­ver­kehrs­äm­tern, der in­ter­na­tio­na­len Tou­ris­mus­bör­se und auch der Stif­tung Wa­ren­test mehr­fach aus­ge­zeich­net wur­den. Wer sei­nen Ur­laub also in­di­vi­du­ell ge­stal­ten will und dafür so­li­de Grund­la­gen- und Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen braucht, ist hier immer rich­tig.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel von »stadt­lich­ter«)
Ins Ur­laubs­ge­päck der Deut­schen
»Sie ge­hö­ren bei vie­len Deut­schen ins Ur­laubs­ge­päck: Die Rei­se­füh­rer aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag. 2009 wurde der Er­lan­ger Ver­lag 30 Jahre alt. Der Name bürgt für Qua­li­tät und Tipps au­ßer­halb der nor­ma­len Tou­ris­ten-Rou­ten. […] Mitt­ler­wei­le de­cken die rund 200 Rei­se­füh­rer fast ganz Eu­ro­pa ab. Dar­über hin­aus hat sich die Home­page des Ver­lags, www.mi­cha­el-mu­el­ler-ver­lag.de, zu einer Rei­se­platt­form ent­wi­ckelt, auf der man nicht nur alle Füh­rer fin­det, son­dern auch ak­tu­el­le Reise-News sowie Über­nach­tungs- und Gas­tro­no­miet­ipps.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel im »Sonn­tags­blitz«)
Bunte Rei­se­ver­füh­rer
»Der Micha­el Mül­ler Ver­lag – unser Lieb­lings­ver­lag wenn es um gut re­cher­chier­te und in­ter­es­sant ge­stal­te­te, aber nicht allzu aus­ufern­de Rei­se­ver­füh­rer geht – hat für die Kli­ma­flücht­lin­ge unter uns, aber auch für alle, die in hei­mi­schen Ge­fil­den blei­ben wol­len müs­sen, stets den rich­ti­gen Be­glei­ter in Buch­form im Talon.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel von »Schwar­zaTa­ler on­line«)
Ab­seits der tou­ris­ti­schen Tram­pel­pfa­de
»Wer ein frem­des Land in­di­vi­du­ell er­kun­den und ab­seits der tou­ris­ti­schen Tram­pel­pfa­de ent­de­cken möch­te, für den sind die Rei­se­hand­bü­cher aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag zu­ver­läs­si­ge Weg­be­glei­ter.« (Aus­zug aus einem Be­richt in der »Salz­bur­ger Woche«)
Note 1
»Die wahre Qua­li­tät eines Rei­se­füh­rers of­fen­bart sich immer erst in der Pra­xis. Note 1 für die Rei­se­hand­bü­cher aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag. Der Ver­fas­ser die­ser Zei­len reist seit Jah­ren re­gel­mä­ßig mit den Rei­se­hand­bü­chern des Ver­lags aus Er­lan­gen. […] Ei­ner­seits über­zeugt die fun­dier­te Re­cher­che, an­de­rer­seits die Viel­falt der ge­bo­te­nen In­for­ma­ti­on. […] Was die Rei­se­hand­bü­cher von vie­len an­de­ren Rei­se­füh­rern po­si­tiv un­ter­schei­det, ist der Um­stand, dass sich in fast jedem Band auch de­tail­lier­te Be­schrei­bun­gen von Wan­der­tou­ren fin­den.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in der »Salz­bur­ger Woche«)
Nur mit einem ein­zi­gen Buch auf Rei­sen
»Wer frem­de Län­der sowie Städ­te auf ei­ge­ne Faust er­kun­den und dabei nur einen ein­zi­gen Füh­rer dabei haben möch­te, dem seien die Rei­se­hand­bü­cher aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag ans Herz ge­legt: viel­sei­ti­ge All­round-Gui­des, maß­ge­schnei­dert für die Be­dürf­nis­se von In­di­vi­dua­lis­ten. Eine ra­sche Ab­fol­ge von Auf­la­gen ge­währ­leis­tet eine stets ak­tu­el­le In­for­ma­ti­on.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in der »Salz­bur­ger Woche«)
An­de­re Rei­se­füh­rer
»Viele Rei­se­füh­rer wen­den sich an den Pau­schal­tou­ris­ten. […] An­ders die Rei­se­hand­bü­cher aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag. Sie rich­ten sich be­wusst an die­je­ni­gen, die das Land in ers­ter Linie auf ei­ge­ne Faust er­kun­den wol­len und sich nicht nur in die Hände einer Rei­se­ge­sell­schaft be­ge­ben möch­ten.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »ro­ter­dorn – Das Me­di­en­por­tal«)
Ein­zig­ar­ti­ge Met­amor­pho­se: Der Be­nut­zer wird zum Ken­ner
»Die Rei­se­füh­rer aus dem Er­lan­ger Micha­el Mül­ler Ver­lag er­wei­sen sich immer wie­der als so­li­de, in­for­ma­ti­ve und an­re­gend ge­stal­te­te Be­glei­ter mit einer Fülle von Hin­ter­grund­wis­sen aus, die den Be­nut­zer rasch zum Ken­ner wer­den las­sen. Kom­pe­ten­te Ver­fas­ser, pas­sen­de Il­lus­tra­tio­nen, Skiz­zen und Kar­ten sowie Tipps zur Frei­zeit­ge­stal­tung kann man hier mit Recht er­war­ten, dazu zahl­rei­che gra­fisch her­vor­ge­ho­be­ne Zu­satz­in­for­ma­tio­nen und Wis­sens­wer­tes für die ei­ge­ne Rei­se­vor­be­rei­tung.« (Aus einem Be­richt in der »Rhein-Neckar-Zei­tung«)
Un­über­biet­bar
»Der Wahn­sinn hat Me­tho­de. Was die neue Staf­fel der Micha­el Mül­ler Rei­se­füh­rer zum Preis eines Mit­tag­es­sens wie­der bie­tet, ist fast schon un­glaub­lich. […] Sie sind bis ins De­tail exakt und ak­tu­ell re­cher­chiert, bie­ten an­spre­chen­des Bild­ma­te­ri­al und sind dar­über hin­aus sehr un­ter­halt­sam ge­schrie­ben. Die Be­zeich­nung Rie­sehand­bü­cher ist bei­na­he schon eine Un­ter­trei­bung. An um­fas­sen­der In­for­ma­ti­ons­tie­fe nicht zu über­bie­ten.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt des »Pres­se­bü­ros Berg­hoff«)
Top-Rei­se­füh­rer
»Kann man Top-Rei­se­füh­rer, die das Prä­di­kat sehr gut ver­dient haben, noch ver­bes­sern? Die jedes Jahr Prei­se und Aus­zeich­nun­gen er­hal­ten und die als beste Reihe unter den In­di­vi­du­al­füh­rern gel­ten? Man kann, wenn man Qua­li­tät bis in die Tiefe bie­tet. Die neuen Bände des Er­lan­ger Rei­se­füh­rer-Ver­la­ges schaf­fen das er­neut, mit zu­sätz­li­chen Li­te­ra­tur­tipps, mit De­tail­kar­ten und durch­ge­hend far­bi­ger Be­bil­de­rung, die bis auf ganz we­ni­ge Aus­nah­men von hoher Bril­lanz und Aus­sa­ge­kraft sind.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt des »Pres­se­bü­ros Berg­hoff«)
Bei Ver­gleich­tests vorn
»Sie haben längst ihr Ruck­sack-Image ab­ge­legt und sich vom grau-dün­nen Pa­pier hin zu strah­len­dem Weiß und at­trak­ti­ven Farb­fo­to­se­quen­zen ge­wan­delt. Und sie ge­win­nen seit ei­ni­gen Jah­ren so ziem­lich alle Ver­gleichs­tests, zu Recht. In ihrer Klas­se der Rei­se­hand­bü­cher für In­di­vi­dua­lis­ten sind die Füh­rer des Er­lan­ger Rei­se­füh­rer­ver­lag kaum zu über­bie­ten. De­tail­liert, in­for­ma­tiv, ak­tu­ell, auch kri­tisch und un­ter­halt­sam zu lesen.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt des »Pres­se­bü­ros Berg­hoff«)
Nach­schla­ge­wer­ke mit Le­se­ver­gnü­gen
»Man wird nicht müde, sie zu loben. Die beste Reihe unter den In­di­vi­du­al­füh­rern hält auch in der neuen Staf­fel, was sie an hohem Qua­li­täts­ni­veau in den letz­ten Jah­ren sich er­ar­bei­tet hat. Die neuen Bände des Er­lan­ger Rei­se­füh­rer-Ver­la­ges glän­zen dar­über hin­aus mit ech­tem Le­se­ver­gnü­gen, denn die Bände sind nicht nur von Lan­des­ken­nern ver­fasst und als Info-Nach­schla­ge­werk un­über­trof­fen, sie sind dar­über hin­aus gut ge­schrie­ben und bie­ten Un­ter­hal­tung beim Schmö­kern.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt des Pres­se­bü­ros Berg­hoff)
Seit Jah­ren die Bes­ten
»Genau das Rich­ti­ge für den be­vor­ste­hen­den Früh­ling sind die neuen Ziele, die der Micha­el Mül­ler Ver­lag in sei­nem neuen Pro­gramm vor­stellt. In ge­wohn­ter Qua­li­tät ge­hö­ren die Füh­rer seit Jah­ren zum Bes­ten, was auf dem Markt ist und sind in Ihrem Seg­ment ›Rei­se­hand­bü­cher für In­di­vi­dua­lis­ten‹ nicht zu über­bie­ten.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt des »Pres­se­bü­ros Berg­hoff«)
Echte Schatz­tru­hen
»Sie ge­hö­ren seit Jah­ren zum Bes­ten, was auf dem Markt ist und sind in ihrem Seg­ment ›Rei­se­hand­bü­cher für In­di­vi­dua­lis­ten‹ nicht zu über­bie­ten. […] Eine be­ein­dru­cken­de De­tail­tie­fe, in­zwi­schen fast durch­gän­gig Farb­fo­tos und ak­tu­el­le Rei­se­tipps noch bis in den ent­le­gens­ten Win­kel ma­chen die Rei­se­füh­rer aus dem Er­lan­ger Micha­el Mül­ler Ver­lag zu ech­ten Schatz­tru­hen.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt des »Pres­se­bü­ros Berg­hoff«)
Wir las­sen Fak­ten spre­chen
»Was kann man alles an Rei­se­füh­rern kri­ti­sie­ren: Zu dick, zu dünn, zu ober­fläch­lich, zu De­tail ver­liebt, be­schei­de­ne Bil­der, zu alt, zu jung, un­kri­tisch, lü­cken­haft, falsch ge­glie­dert, lang­wei­li­ge Texte? Wenn man alles ver­neint, was kommt da raus? Rich­tig, die neue Staf­fel aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag. Des­halb schwei­gen wir jetzt und las­sen Fak­ten spre­chen.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt des »Pres­se­bü­ros Berg­hoff«)
Viele Tipps für Rei­sen­de mit klei­nem Geld­beu­tel
»Die Zahl der Rei­se­füh­rer ist kaum über­schau­bar, die Qua­li­tät oft sehr schwan­kend. Seit Jah­ren wer­den die im Micha­el Mül­ler Ver­lag er­schei­nen­den Bände aber im Ver­gleichs­test po­si­tiv be­wer­tet. Ein durch­aus nach­voll­zieh­ba­res Ur­teil, bie­ten die Rei­se­füh­rer doch für Tou­ris­ten, die we­ni­ger an or­ga­ni­sier­ten Fe­ri­en denn an Ent­de­ckun­gen auf ei­ge­nen Pfa­den in­ter­es­siert sind, viele In­for­ma­tio­nen. Dabei rich­ten sie sich nicht pri­mär an Ruck­sack­tou­ris­ten, auch wenn viele Tipps für Rei­sen­de mit klei­nem Geld­beu­tel be­stimmt sind.« (Aus­zü­ge aus einem Be­richt in der »Pforz­hei­mer Zei­tung«)
Be­mer­kens­wert gute Tipps
»Be­mer­kens­wert gute Rei­se­tipps fin­det man in den Füh­rern des Micha­el Mül­ler Ver­lags. Das immer lei­di­ge Thema der güns­ti­gen und trotz­dem schö­nen Quar­tie­re lösen die Au­to­ren mit Hin­wei­sen auf Ag­ri­tu­ris­mo-Be­trie­be, die mitt­ler­wei­le die teu­ren ita­lie­ni­schen Ho­tels an Kom­fort, Freund­lich­keit und Preis weit hin­ter sich ge­las­sen haben. […] Eine Reise wert ist auch die Home­page des Micha­el Mül­ler Ver­lags. Er bie­tet sym­pa­thi­sche Rei­se­füh­rer an, die eine nutz­vol­le Kom­bi­na­ti­on aus Kul­tur­ge­schich­te und prak­ti­schen Hin­wei­sen ent­hal­ten.« (Aus­zü­ge aus einer Sen­dung des »ORF«)
Für klei­ne und große Fluch­ten
»Nach­dem ich in lan­gen Jah­ren des über un­se­ren Glo­bus Wan­delns auch schon un­zäh­li­ge mehr oder we­ni­ger um­fang­rei­che pa­pie­re­ne Rei­se­be­glei­ter ver­braucht habe, möch­te ich Ihnen, lie­ber Leser, liebe Le­se­rin, mei­nen per­sön­li­chen Fa­vo­ri­ten unter den Rei­se­füh­rern ans Herz legen. Es sind die nicht zu schmal­brüs­ti­gen, aber auch nicht zu auf­ge­bla­se­nen Werke des Micha­el Mül­ler Ver­la­ges, der im deut­schen Er­lan­gen seine um­fas­send, in­for­ma­tiv und un­ter­halt­sam ge­stal­te­ten Rei­se­füh­rer pro­du­ziert. Von den Abruz­zen über Neu­see­land bis Zy­pern sind sie kom­pe­ten­te und ak­tu­el­le Be­glei­ter für klei­ne und große Fluch­ten … « (Aus­zü­ge aus einer Rei­seg­los­se in der »Nie­der­ös­ter­rei­chi­schen Rund­schau«)
Vor­bild­li­che In­ter­net-Sei­ten
»Her­vor­zu­he­ben sind die vor­bild­li­chen In­ter­net-Sei­ten des Micha­el Mül­ler Ver­lags in Er­lan­gen. Dort fin­den sich In­for­ma­tio­nen zu den Au­to­ren, Ak­tua­li­sie­run­gen des Ver­lags­pro­gramms, Reise-Re­por­ta­gen, ein Rei­se­fo­rum und nütz­li­che Link­samm­lun­gen. […] Auch […] muss beim Micha­el Mül­ler Ver­lag nie­mand die Katze im Sack kau­fen. Le­se­pro­ben und das In­halts­ver­zeich­nis der Bü­cher fin­den sich auf der Ver­lags­home­page. Ein Ser­vice, der sehr fair den Le­se­rin­nen und Le­sern ge­gen­über ist.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel in »me­ga­phon«)
Un­ver­zicht­bar
»Um­fas­sen­de Rei­se­hand­bü­cher für Ken­ner und Ent­de­cker mit Tipps für span­nen­de Städ­te, ver­träum­te Dör­fer, schö­ne Strän­de und reiz­vol­le Wan­de­run­gen. Das Er­lan­ger Ver­lags­pro­gramm be­sticht auch hier durch so­li­de, un­ter­halt­sam auf­be­rei­te­te Reise-Kennt­nis­se und macht sich damit un­ver­zicht­bar für Rei­sen­de aller Cou­leur.« (Aus­zü­ge aus einem Ar­ti­kel im »Kiez.Ma­ga­zin«)