Katalonien Reisetipps

Die besten Geheimtipps unserer Leser

Essen & Trinken

Bes­ter Kaf­fee und alles rund ums Rad
lafabrica.cc

Eine junge und mo­der­ne Kaf­fee­bar, in der man/frau sein Hand­werk ver­steht – köst­li­che Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten und Be­son­der­hei­ten (»Dirty Chai Latte« mit köst­li­chen Ge­wür­zen und per­fekt auf­ge­schla­ge­nem Milch­schaum).

Hier gibt es neben Kaf­fee und vie­len Ge­rät­schaf­ten/Ac­ces­soires zum Er­werb fürs Kaf­fee­brü­hen zu Hause eine in­ter­es­san­te und an­re­gen­de Deko rund ums Rad – jeder Schluck so­zu­sa­gen ein Hin­gu­cker!

Wenn man sei­nen Kaf­fee drau­ßen ge­nie­ßen kann, sitzt man üb­ri­gens un­ter­halb einer sehr fo­to­ge­nen, ge­schwun­ge­nen Trep­pe. Die klei­ne Karte be­inhal­tet auch kalte Ge­trän­ke und klei­ne Snacks sowie Ku­chen. (J. Hilbrands, Düsseldorf, Juli 2016)

 

Ku­li­na­ri­sches High­light in Ka­ta­lo­ni­en
restaurantfermin.com/#_=_

Re­stau­rant Fer­min

Der In­ha­ber ist gleich­zei­tig der Koch. Als wir um kurz nach 20.30 Uhr im Lokal ein­tra­fen, saß er noch mit sei­ner Frau am Tisch und aß. Die »Be­treu­ung« war sehr freund­lich und per­sön­lich, wir wur­den sehr gut be­ra­ten und ge­nos­sen im An­schluss ein köst­li­ches 5-Gang-Menü (Pulpo a la plan­cha, Lachs in Te­riaky-Sauce, Rind sowie Schwein vom Grill und Nach­tisch nach Wahl, immer mit le­cke­ren Bei­la­gen) ein­schließ­lich Wein, Was­ser und Kaf­fee für 25 € pro Per­son. Es gab me­he­re Menüs zur Aus­wahl sowie die Mög­lich­keit, á la carte zu essen. Ein rund­um ge­lun­ge­ner und schö­ner Abend, ku­li­na­risch mit das Beste, was wir auf un­se­rer fast 4-wö­chi­gen Reise ge­ges­sen haben. Hinzu kommt die Freund­lich­keit von Fer­min und die nette Geste, dass jeder Gast als Er­in­ne­rung den Kor­ken der Wein­fla­sche an einem Schlüs­sel­an­hän­ger mit­ge­ge­ben be­kommt – eine nette Idee, die mich heute jedes Mal beim Öff­nen/Schlie­ßen mei­nes Fahr­rad­schlos­ses an die­sen schö­nen Abend er­in­nert. (D. Stelberg, Düsseldorf, Juli 2016)

Diesen Tipp finden Sie auch im Buch:

 

Re­gio­nal, sai­so­nal und sehr emp­feh­lens­wert
www.grillelrafal.com

In dem klei­nen Ort Pobla de Mon­tor­nes ist das Re­stau­rant »El Rafal« be­son­ders zu emp­feh­len. Lau­schi­ger In­nen­hof, im Win­ter Ka­min­at­mo­sphä­re. Es gibt eine aus­ge­such­te Karte mit re­gio­na­len Spe­zia­li­tä­ten und sai­so­na­len Ge­rich­ten, her­vor­ra­gen­dem Fisch (Ka­bel­jau der Spit­zen­klas­se!) und Steaks vom Grill, die keine Wün­sche offen las­sen; au­ßer­dem ein Menü am Wo­che­nen­de und zu Fei­er­ta­gen zum sehr güns­ti­gen Preis. Die Wein­kar­te zeugt von einer in­ti­men Kennt­nis der re­gio­na­len Weine, sehr gut und zu ver­nünf­ti­gem Preis. Im Früh­jahr wer­den Cal­cots ge­grillt, ein Traum! (I. Wesche, Juli 2011)

 

Events

Vic
www.victurisme.cat/index.php?idm=3

In Vic gibt es mo­nat­lich ein kul­tu­rel­les Er­eig­nis, ge­nannt Fes­ti­vals, Fairs and Mar­kets. Z. B. im Mai ein Jazz Fes­ti­val, im Ok­to­ber Au­to­clas­sic Vic etc.. Se­hens­wert (G. Engl, Langenpreising, Oktober 2015)

Diesen Tipp finden Sie auch im Buch:

 

Übernachten

Hotel Wun­der­mar Tor­re­dem­bar­ra
wundermar.net:443/en/home/

Tipp, nicht über ein Por­tal bu­chen, di­rekt über das Hotel. Es ist güns­ti­ger! Die Lage ist ein­fach Top. Di­rek­ter Meer­blick und nur 10 m über die Pro­me­na­de bis zum schö­nen Sand­strand. Das alte Fi­sch­er­ört­chen mit dem lan­gen Strand hat sei­nen Charme immer be­hal­ten. Das Haus liegt nur ca.20 min vom Bahn­hof ent­fernt von dem jede St­un­de Züge in Rich­tung Bar­ce­lo­na oder Tar­ra­go­na fah­ren (mor­gens und abends zu­rück sogar halb­stünd­lich.) Der obere Orts­kern ist seit Jah­ren mit klei­ner Fuß­gän­ger­zo­nen und Markt­platz in den letz­ten Jah­ren sogar viel schö­ner ge­wor­den. In der Fuß­gän­ger­zo­ne eine neue schö­ne Bo­de­ga mit Namen Bar­ri­le­ro. Ober­halb der Kir­che wei­te­re schö­ne klei­ne Plät­ze zum ein­keh­ren. Hier gibt es Gott sei Dank nicht den Hin­weis »wir spre­chen Deutsch«. Bus­ver­bin­dung ge­gen­über der Post oder auch unten an der Haupt­stra­ße (alte N340) Hal­te­stel­le Ma­ri­ti­mar nach Tar­ra­go­na und Vend­rell auch jede St­un­de. Von der Un­ter­kunft alles gut zu Fuß zu er­rei­chen. Klei­ner re­no­vier­ter Su­per­markt 50 m. von der Un­ter­kunft. Neben der klei­nen Kir­che Bar Sport 1a mit le­cke­ren Tapas. Zwi­schen Bahn­hof und obe­ren Orts­kern Bar Viejo in der Fer­ran de Qu­er­ol 11
Grö­ße­re Tapas Aus­wahl und Ge­trän­ke zu äu­ßerst güns­ti­gen Prei­sen. Schräg ge­gen­über die Ta­ber­na Pi­ra­ta. Diese soll­te man un­be­dingt be­su­chen. Bei jeder Be­stel­lung der klei­nen Gläs­chen Bier oder Wein wird ein Tapa wird ge­reicht. (Uwe Richter, Fröndenberg, März 2018)

Diesen Tipp finden Sie auch im Buch:

 

Preis­wer­tes Hotel ins Sol­so­na
www.hotelsolsonacentre.com

Sol­so­na Un­ter­kunft: Hotel Sol­so­na Cent­re, Dop­pel­zim­mer 2 Per­so­nen zu 43 Euro. Ca­fe­te­ria ab Ende Sept. 08 ge­öff­net. Neues fa­mi­li­en­geführ­tes Hotel mit 30 schön ein­ge­rich­te­ten Zim­mern nahe der Alt­stadt. (D. Schroeder, November 2008)

 

Kennen Sie einen besonderen Reisetipp, der uns noch fehlt?
Hier können Sie uns Ihren Tipp mitteilen:  Tipps gesucht!