Reiseführer Spreewald Michael Müller Verlag

Spreewald

Reiseführer
Spreewald

Peggy Leiverkus

Buch:

184 Seiten, farbig, 114 Fotos

MM-Reiseführer

ISBN 978-3-96685-058-2

1. Auflage 2022

E-Book:

1. Auflage 2022, 9,99 €

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken

Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher.

Ein Gurkenradweg – wo sonst, als im Spreewald, dessen „Signaturgemüse“ das lange, grüne Kürbisgewächs ist. Doch die Region zwischen Cottbus und Lübbenau hat viel mehr zu bieten. Gehen Sie mit unserer Autorin Peggy Leiverkus auf Entdeckungstour im südöstlichen Brandenburg. Auf 184 Seiten mit 114 Farbfotos zeigt sie Ihnen alle Sehenswürdigkeiten zwischen Cottbus, Burg und Lübbenau und Lehde, Schlepzig und den Krausnicker Bergen. Dank 28 Karten und Plänen in unserem Reiseführer "Spreewald" haben Sie immer den optimalen Überblick.

Elf Wanderungen und Touren führen Sie kreuz und quer durch den Spreewald. Die Geheimtipps von Peggy Leiverkus führen Sie außer zu den Top-Ausflugszielen auch zu Orten und Plätzen, die garantiert nicht jeder kennt – alles vor Ort für Sie recherchiert und ausprobiert. Regional, nachhaltig und ökologisch wirtschaftende Betriebe sind hervorgehoben. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays und Anekdoten vermitteln interessante Hintergrundinformationen und machen Ihnen Land und Leute leichter zugänglich.

Subjektiv, persönlich und wertend – die Michael-Müller-Bücher mit ihren detaillierten Beschreibungen, ihren Hintergrundgeschichten und Service-Infos sind, was sie schon immer waren: mehr als „nur“ Reiseführer. Zahlreiche Features machen die Reiseführer übersichtlich und ermöglichen schnelle Orientierung dank Überblicksseiten zu den einzelnen Regionen der Destination samt deren Besonderheiten. Weitere hilfreiche Informationen bietet ein umfangreiches extra Kapitel „Nachlesen und Nachschlagen“ zu Geschichte und Geografie, Klima und Wetter, Übernachten, Essen und Trinken, reisepraktischen Tipps von A-Z und mehr.

Der Spreewald – grüne Oase Brandenburgs

Die Auen- und Moorlandschaft ist als Biosphärenreservat geschützt. Mehr als 250 Kilometer Wasserstraßen durchziehen den Spreewald. Die Feuchtwiesen und Buchenwälder des Unterspreewaldes bieten einmalige Atmosphäre. Der Neuendorfer See lädt ein zu ungestörten Wanderungen und der Beobachtung von Wasservögeln. Spirituosenliebhaber sollten unbedingt den mehrfach, auch international ausgezeichneten Roggen-Whiskey aus Schlepzig probieren.

Lübben ist günstig gelegener Ausgangspunkt für Paddel- und Fahrradtouren durch Unter- und Oberspreewald. Sehenswert hier ist das im 16. Jahrhundert erbaute Schloss. Die Krausnicker Berge, auch als Bergspreewald bekannt, sind ein Wanderparadies. Die Bezeichnung „Berge“ ist angesichts einer Höhe von 144 Metern über dem Meeresspiegel allerdings recht selbstbewusst. Mit unserem Reiseführer „Spreewald“ an Ihrer Seite entdecken Sie neben den Must-Sees, einmaligen Sehenswürdigkeiten und Top-Ausflugszielen auch alle versteckten Perlen der Region.

Im Oberspreewald zwischen Lübben, Lübbenau, Staupitz und Burg schlägt das Herz des Spreewaldes. Hier fließt die Spree und ihre Nebenarme labyrinthisch durch Moore, Erlenwälder und Feuchtwiesen. Unbedingt empfehlenswert ist eine Kahnfahrt zum 1894 im Schweizer Blockhausstil errichteten Gasthaus Wotschofska.

Schließlich nimmt Peggy Leiverkus Sie mit auf einen Ausflug nach Cottbus. Während sich des Nächtens Ruhe und Stille über den Spreewald legen, locken in Cottbus Staatstheater und Cocktail-Bars. Ebenfalls sehenswert sind die Altstadt mit Flaniermeile, der Tierpark und der Branitzer Park samt Schloss. Mit unserem Spreewald-Reiseführer und den Geheimtipps von Peggy Leiverkus machen Sie die Region zu Ihrer zweiten Heimat.

Praktisch und interaktiv

Kostenlos und registrierungsfrei stehen elf redaktionell geprüfte GPS-Tracks und die mmtravel® App mit Online-Karten und Ortungsfunktion zum Download für genussvolle Wanderungen, Rad- und Paddeltouren im Spreewald bereit.

Drei Fakten über den Spreewald, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten:

  • In Lehde wird jedes Jahr die „Königsgurke“ gekürt.
  • In Lübbenau kann man mit Pinguinen planschen.
  • Die in der Region lebenden Sorben sind eine anerkannte nationale Minderheit samt eigener Sprache, Flagge und Hymne.
Portrait Peggy Leiverkus

Peggy Leiverkus

Peggy Leiverkus, Jahrgang 1989 und gebürtige Speckgürtelberlinerin, studierte Germanistik und Klassische Philologie in Potsdam und Wuppertal. Nach Lehrtätigkeit an einem Gymnasium und Promotion über den römischen Dichter Ovid entschloss sie sich, das Beamtendasein aufzugeben und sich voll und ganz ihren Leidenschaften hinzugeben, Büchern und Reisen. Der Plan ging auf: Als Verlegerin betreibt sie zusammen mit Patrick Leiverkus den Polyphem Verlag. Als Textfriseuse verpasst sie wissenschaftlichen Texten den letzten Schliff. Als Reiseautorin schreibt und fotografiert sie für die Verlage Michael Müller, Trescher und ScottyScout. Nach zwei archäologischen Kulturführern und einer Hommage an ihre langjährige Wahlheimat, das Bergische Land, ist der „Spreewald" ihr viertes Reisebuch.

Was Sie auch noch interessieren könnte