Ar­chiv 2016

Micha­el Mül­ler Ver­lag

Golf von Neapel Reiseführer

Ak­tu­ell

9 neue Rei­se­füh­rer im Ja­nu­ar

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge


8 Neu­auf­la­gen

Top Ten

Teil 14: Sar­di­ni­en

oder Die Ka­ri­bik Eu­ro­pas

Sardinien ReiseführerEine ro­ma­ni­sche Kir­che in Ze­bra­haut, jahr­tau­sen­de­al­te ke­gel­för­mi­ge Türme, deren Funk­ti­on bis heute noch nicht ge­klärt ist, der größ­te bis­her be­kann­te Tropf­stein Eu­ro­pas – Sar­di­ni­en bie­tet viele Be­son­der­hei­ten, dar­un­ter eine Gra­nit­wild­nis am Meer, die wie eine »un­ge­heue­re Menge Knet­mas­se« wirkt, »die ein Riese zer­stampft und zer­brö­selt« hat. Eber­hard Foh­rer weiß, wo sich die Be­son­der­hei­ten be­fin­den – und was es mit ihnen auf sich hat. Seine Sar­di­ni­en-Bibel ist 2016 in 15. Auf­la­ge neu er­schie­nen. mehr…

MM-Au­to­ren

»Der Köl­ner Dom ist die Blau­pau­se für den Ber­li­ner Flug­ha­fen.«

5 Fra­gen an Ro­bert Griess

Köln - Satirisches Handgepäck»Wer Spaß ver­steht«, schrieb un­längst der Köl­ner Stadt-An­zei­ger, »kann das Buch auch als erst­klas­si­ges Stadt­mar­ke­ting sehen«. Ein Stadt­mar­ke­ting je­doch, das es noch nicht gibt. Denn Ka­ba­ret­tist Ro­bert Griess nimmt kein Blatt vor dem Mund und er­zählt, was Köln und die Köl­ner aus­macht. In un­se­rem News­let­ter ver­rät er, wo »seine« Stadt am meis­ten schil­lert, wel­che drei Stadt­tei­le man sehen soll­te, was Köln ohne den Dom wäre und für wen das sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck ei­gent­lich ge­schrie­ben ist. mehr…

Top Ten

Teil 13: La Palma

oder Mehr als 1000 Ki­lo­me­ter aus­ge­schil­der­te Wan­der­we­ge

La Palma ReiseführerVor we­ni­gen Mo­na­ten er­schien die 9. (!) Auf­la­ge von »La Palma«, ge­schrie­ben von einer ech­ten In­sel­ken­ne­rin: Irene Bör­jes, die seit 1988 auf dem Ei­land lebt. In un­se­rer Top Ten (und selbst­ver­ständ­lich im Rei­se­buch) er­zählt sie von den Be­son­der­hei­ten, die auf der klei­nen Ka­na­ren­in­sel zu fin­den sind. Dar­un­ter ein von der UNESCO ge­adel­ter Ne­bel­ur­wald, früh­ge­schicht­li­che St­ein­zeich­nun­gen, schwar­ze Strän­de, die eine Kur für ge­stress­te Rü­cken bie­ten, sowie eine so­zi­al­ver­träg­li­che und sanf­te Ge­gen­wehr gegen Mas­sen­tou­ris­mus. Bör­jes kennt zudem den ers­ten und ein­zi­gen Tag, an dem La Palma auf den Ti­tel­sei­ten der Welt­pres­se er­schien … mehr…

Sa­ti­re

»In einem Meer aus An­triebs­schwä­che, Zau­de­rei und Still­stand.«

Das »Sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck« zu Nürn­berg in der »Süd­deut­schen Zei­tung«

Logo Süddeutsche ZeitungBernd Re­gen­au­er ist ein nicht nur in Nürn­berg be­lieb­ter Ka­ba­ret­tist. Man­che ken­nen ihn aus dem Fern­se­hen, an­de­re mögen seine »Metz­ge­rei Boggn­sagg«, die auf »An­ten­ne Bay­ern« läuft. Auch sein »Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck« zu Nürn­berg ist ein Er­folg, viel­leicht weil Re­gen­au­er in alter Nürn­ber­ger (und selbst­ver­ständ­lich ur­frän­ki­scher) Tra­di­ti­on sein Ge­sicht mor­gens zu­nächst in Fal­ten legt, ge­treu dem Motto: Ich wapp­ne mich für das Schlimms­te … Olaf Pr­zy­bil­la von der »SZ« hat seine Nürn­berg-Sa­ti­re be­spro­chen. mehr…

Sa­ti­re

Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck Live:
Noch 10 Ver­an­stal­tun­gen mit Sch­noy, Griess und Re­gen­au­er

Hamburg - Satirisches HandgepäckKöln - Satirisches HandgepäckNürnberg - Satirisches HandgepäckSelbst wenn sie noch so gut ge­macht und ge­schrie­ben sind: Aus Rei­se­füh­rern lässt sich nur schwer­lich vor­le­sen. An­ders bei un­se­ren sa­ti­ri­schen Rei­se­be­glei­tern. Die Au­to­ren sind al­le­samt be­kann­te und er­prob­te Ka­ba­ret­tis­ten – und prä­sen­tie­ren Ihnen auf jetzt noch zehn Ver­an­stal­tun­gen »ihre« Stadt mit all den lie­bens­wer­ten Skur­ri­li­tä­ten und Ver­rückt­hei­ten, die Ham­burg, Köln und Nürn­berg eben aus­ma­chen.

Sa­ti­re

»Den Glau­ben an den Fran­ken nicht ver­lie­ren«

Das »Sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck« zu Nürn­berg im »BR«

Logo BRWorum geht es in un­se­ren Sa­ti­re-Rei­se­füh­rern? Darum, einen be­kann­ten Ort wie­der neu zu ent­de­cken. Denn »Sa­ti­re kann noch ein Stück tie­fer in die Seele einer Stadt bli­cken und wunde Punk­te fin­den«, wie Julia Hof­mann vom »BR« weiß. Des­halb ist in die­ser »frän­ki­schen Bibel« auch von Bau­sün­den, Vor­ur­tei­len und Pro­blem­vier­teln die Rede, genau wie von Bau­denk­mä­lern, Wahr­zei­chen und Tra­di­tio­nen. Ne­ben­bei er­klärt der Nürn­ber­ger Autor und Ka­ba­ret­tist Bernd Re­gen­au­er, wes­halb man den Band sogar in Fürth lesen soll­te … mehr…

On Tour

Er­in­ne­rungs­kul­tur

Reiseführer SüdwestfrankreichWie geht Er­in­ne­rungs­kul­tur? Was kann damit – ganz kon­kret – er­reicht wer­den? Oder gerät sie, mehr als 70 Jahre nach der na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Dik­ta­tur, eher zu einer Flos­kel? Mar­cus X. Schmid hat genau hin­ge­se­hen – und ein ver­ges­se­nes, dank eines Or­kans wie­der­ent­deck­tes Ar­beits­la­ger der deut­schen Be­sat­zer be­sucht; 2013 und 2016. Was sich dabei er­eig­net hat, er­zählt er pa­ckend in un­se­rer On Tour-Ko­lum­ne. mehr…

Ak­tu­ell

Da­hamm und An­ders­wo

Ein Mun­dart­band un­se­res Ham­burg- und Lü­be­ck­au­tors Mat­thi­as Krö­ner

Dahamm und AnderswoSeit Jah­ren ist Mat­thi­as Krö­ner nicht nur rei­se­jour­na­lis­tisch, son­dern auch bel­le­tris­tisch tätig. Für den re­nom­mier­ten ars vi­ven­di Ver­lag hat er so­eben einen Mun­dart­band ge­schrie­ben, Titel »Da­hamm und An­ders­wo«. Es ist ein Band zu Hei­mat und Flucht ge­wor­den, zu Nord- und Süd­deutsch­land und ver­schie­de­nen Bli­cken auf das, was man als Zu­hau­se be­zeich­net. Am 23. No­vem­ber um 19.30 Uhr stellt Krö­ner sein neues Buch in der Villa Leon in Nürn­berg vor – und wird auch über seine al­ter­na­ti­ven Rei­se­füh­rer spre­chen.

Top Ten

Teil 12: Aus­tra­li­en – Der Osten

oder Ban­ker, die vor dem Bu­si­ness sur­fen gehen

Australien ReiseführerZwei­fels­oh­ne, Aus­tra­li­en ist ein Sehn­suchts­ort auf der an­de­ren Seite der Erd­halb­ku­gel. Doch wo lohnt es sich, einen Ge­län­de­wa­gen für rich­tig viel Geld zu mie­ten? Was hat das auf dem Reiß­brett ent­wor­fe­ne Can­ber­ra, was Syd­ney nicht hat? In wel­chem Na­tio­nal­park schrei­tet der schil­lern­de Helm­ka­su­ar? Und wie steht es ei­gent­lich um die Abori­gi­nal Art? Unser Aus­tra­li­en-Ex­per­te Armin Tima ver­rät seine Top 10 zum Osten des aus­tra­li­schen Kon­ti­nents. mehr…

MM-Au­to­ren

»Labs­kaus essen nur Tou­ris­ten.«

5 Fra­gen an Se­bas­ti­an Sch­noy

Hamburg - Satirisches HandgepäckDie »Ham­bur­ger Mor­gen­post« be­zeich­ne­te es als »Ham­burgs lus­tigs­ten Rei­se­füh­rer«, das »Sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck« von Best­sel­ler­au­tor Se­bas­ti­an Sch­noy. Im Ge­gen­satz zu un­se­rem al­ter­na­ti­ven und in­di­vi­du­el­len Rei­se­füh­rer zur Haupt­stadt Nord­deutsch­lands wird in die­sem Buch alles durch die sa­ti­ri­sche Bril­le ge­se­hen. An­ders ge­sagt: Wie er­le­ben sich die Ham­bur­ger selbst? Was macht die Stadt aus Sicht eines Ein­hei­mi­schen heute aus? mehr…

Ak­tu­ell

»Das Smart­pho­ne läuft dem ge­druck­ten Rei­se­füh­rer den Rang ab«

Ein Ver­brau­cher­tipp im »Deutsch­land­funk«

Logo DeutschlandfunkLaut einer Re­cher­che des »Deutsch­land­funks« greift einer von drei deut­schen Ur­lau­bern in­zwi­schen lie­ber zum Smart­pho­ne als zum Rei­se­füh­rer. Doch nicht nur des­halb gibt es un­se­re Städ­te- und Wan­der-Apps. Die elek­tro­ni­schen Rei­se­füh­rer bie­ten durch die ziel­ge­naue Ver­or­tung einen Zu­satz­nut­zen. Au­ßer­dem funk­tio­nie­ren sie kom­plett off­line (keine Roa­ming-Ge­büh­ren!) auf allen gän­gi­gen Smart­pho­nes und Ta­blets und kön­nen – ein­mal ge­kauft – auf meh­re­re Ge­rä­te ge­la­den wer­den. Im »Deutsch­land­funk« spricht Micha­el Mül­ler über die Vor­zü­ge der mmtra­vel® Apps.
Gscheitgut - Franken isst besser. Das Beste aus Band 1 und Band 2

Ak­tu­ell

1 neuer Rei­se­füh­rer im No­vem­ber

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald das neue Reise-Koch­buch lie­fer­bar ist, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet sie nicht (!) zum Kauf.

1 Neu­auf­la­ge

Gscheit­gut

Eine Gala für eine Neu­auf­la­ge

Gastgeber der ersten Gscheitgut-Gala ist die Burg Feuerstein. Hier steht regionale Küche an erster Stelle (Foto: Emil Bezold)
Foto: Emil Be­zold
An­fang No­vem­ber sind die zwei Gscheit­gut-Aus­ga­ben un­se­rer mehr­fach prä­mier­ten Reise-Koch­buch-Serie in einem Best-of-Band er­schie­nen: »Gscheit­gut – Fran­ken isst bes­ser: Das Beste aus Band 1 und Band 2«. Zu die­sem An­lass fin­det am 19. No­vem­ber 2016 um 19 Uhr eine Gscheit­gut-Gala auf der Burg Feu­er­stein statt. Mit viel Liebe zum De­tail wer­den 14 aus­ge­wähl­te Gast­wir­te einen ku­li­na­ri­schen Streif­zug durch die Re­gi­on un­ter­neh­men. Der Ein­tritt pro Per­son be­trägt 85 Euro, im Ein­tritts­preis in­be­grif­fen ist ein 10-Gang-Menü mit kor­re­spon­die­ren­den Wei­nen, Säf­ten und re­gio­na­lem Bier, eine Le­sung von Hel­mut Ha­ber­kamm, Musik vom Sunny Side Dance Orches­tra sowie ein Frei­ex­em­plar des neuen Gscheit­gut-Rei­se­koch­buchs. mehr…

Le­ser­ak­ti­on

Ihre Tipps sind un­se­re Stär­ke – die Tipp-Ga­le­rie

Leseraktion 2016

»Die ori­gi­nel­le Ta­ver­ne ist ein wun­der­ba­res Plätz­chen di­rekt am Meer…«

In un­se­rem gro­ßen Som­mer-Ge­winn­spiel 2016 dreh­te sich alles um gute Reise-Tipps. Weit über 400 Ihrer Ideen sind in un­se­rer Tipp-Ga­le­rie ge­lan­det. Schau­en Sie doch ein­mal hin­ein, stö­bern Sie darin herum, las­sen Sie sich ver­füh­ren von den schöns­ten Tipps un­se­rer Le­se­rin­nen und Leser. Vi­el­leicht ist ja die eine oder an­de­re Ein­ge­bung für eine Ihrer nächs­ten Rei­sen dabei … Wie bei un­se­ren Rei­se­bü­chern gilt auch bei die­sen Tipps: Sie sind in­di­vi­du­ell, sub­jek­tiv und per­sön­lich.

Top Ten

Teil 11: Ber­lin

oder Be­geg­nun­gen von Tä­tern und Op­fern an der Lidl-Kasse

Berlin MM-City ReiseführerBer­lin, eine Me­tro­po­le, ein Pla­net oder gar ein Kos­mos? Un­se­re Haus­au­to­ren Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger brin­gen Licht in den Groß­stadt­dschun­gel und stel­len, ganz sub­jek­tiv, ihre Top Ten zur Haupt­stadt vor. Dass es dabei nicht auf die Mu­se­ums­in­sel und in den Reichs­tag geht, ver­steht sich bei­na­he von selbst. Denn auch den Boros-Bun­ker und die Beus­ter Bar soll­te man mal ge­se­hen haben. Und was hat es ei­gent­lich mit die­ser merk­wür­di­gen Po­wer­nap­ping-Lo­ka­li­tät auf sich? mehr…

Ak­tu­ell

Mit Se­man­tic Tag­ging und Round Trips
zur si­tua­ti­ons­be­ding­ten Reise-App

Die An­fän­ge un­se­rer di­gi­ta­len Rei­se­füh­rer

Der Pionier der situationsbedingten Reise-Apps, Michael Müller
Dass eine »Sehr ge­ehr­te Damen und Her­ren«-Mail, wie wir sie immer wie­der be­kom­men, zu einem Rei­se­füh­rer der Zu­kunft führt, ist eher sel­ten. Doch im Sep­tem­ber 2005 war es so. In un­se­rer klei­nen App-Serie er­in­nert sich Micha­el Mül­ler an die An­fän­ge un­se­rer di­gi­ta­len Rei­se­füh­rer und er­zählt, wel­cher müh­sa­me Weg bis zu der 2017 er­schei­nen­den neuen mmtra­vel® App zu­rück­ge­legt wer­den muss­te. mehr…

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 29: Der nor­man­ni­sche Som­mer 1944

oder Li­te­ra­ten und Star­fo­to­gra­fen an den Lan­dungs­strän­den der Nor­man­die

Portrait Ralf NestmeyerDie Lan­dung der al­li­ier­ten Streit­kräf­te in der Nor­man­die darf als end­gül­ti­ger Wen­de­punkt gegen Nazi-Deutsch­land im Zwei­ten Welt­krieg ge­se­hen wer­den. Die bru­ta­len Kämp­fe, die im Wes­ten Frank­reichs statt­fan­den, hiel­ten pro­mi­nen­te Künst­ler aber nicht davon ab, mit dabei zu sein. Drei der be­kann­tes­ten unter ihnen ist Ralf Nest­mey­er ge­folgt, in den Juni und Juli 1944: dem Kriegs­fo­to­gra­fen Ro­bert Capa sowie den No­bel­preis­trä­gern Er­nest He­ming­way und Sa­mu­el Be­ckett. mehr…

MM-Au­to­ren

»Bella Fi­gu­ra ma­chen!«

5 Fra­gen an Micha­el Mül­ler

Toscana ReiseführerWas ist das Be­son­de­re an der To­sca­na? Micha­el Mül­ler weiß es. Seit mehr als 35 Jah­ren be­reist er die Re­gi­on – und ent­deckt immer noch Neues. Davon ab­ge­se­hen, ver­rät der Ver­le­ger und Autor, was ihn bei der Re­cher­che manch­mal me­lan­cho­lisch stimmt, wie sich die To­sca­na seit den 60er-Jah­ren ver­än­dert hat, was die ab­sei­ti­gen Städ­te bie­ten und wel­chen Vor­teil es bringt, kon­se­quent »Bella Fi­gu­ra« zu ma­chen … mehr…

E-Books

11 neue elek­tro­ni­sche Rei­se­füh­rer zu In­seln

Di­gi­ta­le Reise- und Wan­der­lust von den Azo­ren bis Sylt

Sardinien ReiseführerUn­se­re E-Books sind das, was un­se­re Bü­cher nicht sein kön­nen: leicht, sehr leicht – aber ge­nau­so in­halt­stief und un­ter­halt­sam wie man­che der Rei­se­klop­per (in die man dafür wund­schö­ne Esels­oh­ren bie­gen kann). In den letz­ten Mo­na­ten haben wir uns auf 9 neue Insel-E-Books ge­stürzt.
Die Apps der In­sel­füh­rer zie­len in die­sel­be Rich­tung, zumal man auch hier weder Roa­ming-Ge­büh­ren zahlt, noch on­line sein muss. Ak­tu­ell sind 2 neue Insel-Apps er­schie­nen.
Dass beide Spar­ten ei­ni­ge Euro güns­ti­ger sind (schlicht weil wir Druck­kos­ten spa­ren) und trotz­dem die kom­plet­ten In­hal­te des Druck­werks bie­ten, soll nicht ver­schwie­gen wer­den.

9 neue Insel-E-Books


2 neue Insel-Apps

Ak­tu­ell

Ein Blick hin­ter die Ku­lis­sen der neuen mmtra­vel® App

8 Fra­gen an App-Ent­wick­ler Tho­mas Ar­nold

Thomas Arnold (Foto: Tweet Orlanes-Weck)
Foto: Tweet Or­la­nes-Weck
Nerds – frü­her waren das die Typen, die im Schul­hof immer al­lei­ne stan­den, heute sind sie die heim­li­chen Herr­scher des Pla­ne­ten. Kath­rin Etzel, un­se­re Face­boo­kre­dak­teu­rin, hat mit Tho­mas Ar­nold ge­spro­chen, einem der fünf Ver­lags-Nerds, Ver­zei­hung, -Pro­gram­mie­rer. Dabei ging es, ganz kon­kret, um die neuen Funk­tio­nen der neuen App, doch auch darum, wie viel Kaf­fee und Pizza zu au­ßer­ge­wöhn­li­chen Leis­tun­gen nötig sind und wes­halb uns die Ent­wick­ler manch­mal nicht hören, ob­wohl wir vor ihnen ste­hen und LAUT mit ihnen spre­chen … mehr…

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 28: Wie kommt die Kr­ab­be ins Bröt­chen?

oder Ein all­seits an­er­kann­ter Eti­ket­ten­schwin­del

Portrait Dieter KatzMicha­el-Mül­ler-Rei­se­füh­rer sind auch für ihren Blick hin­ter die Ku­lis­sen be­kannt. Die­sen wagt heute Die­ter Katz, Autor di­ver­ser Rei­se­füh­rer zu Nord­deutsch­land, indem er sich den Weg einer Nord­see­krab­be ins Bröt­chen ge­nau­er an­schaut – und einen all­seits an­er­kann­ten Eti­ket­ten­schwin­del beim Namen nennt. Sein Rei­se­füh­rer »Ost­fries­land – Ost­frie­si­sche In­seln« ist un­längst in 4. Auf­la­ge 2016 er­schie­nen. mehr…

Zwei Ka­ba­ret­tis­ten auf der Buch­mes­se

Be­su­chen Sie uns am 22. und 23. Ok­to­ber
auf un­se­rem Stand J 121 in Halle 3.1

Frankfurter Buchmesse

Am 19. Ok­to­ber star­tet die Frank­fur­ter Buch­mes­se. Wir freu­en uns sehr, wenn Sie uns am 22. und 23. Ok­to­ber wäh­rend der Pu­bli­kums­ta­ge auf un­se­rem Stand J 121 in Halle 3.1 be­su­chen.
Es ver­steht sich von selbst, dass alte und neue Fans gerne ver­wei­len kön­nen. Zumal es acht Kurz­le­sun­gen von zwei Au­to­ren un­se­rer neuen sa­ti­ri­schen Serie geben wird: Am Buch­mes­sen-Sams­tag um 14 Uhr liest Se­bas­ti­an Sch­noy aus »Ham­burg – Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck«. Am Buch­mes­sen-Sonn­tag um 11.30 Uhr wird Ihnen Ro­bert Griess die lus­tigs­ten Sei­ten von »Köln – Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck« vor­stel­len, je­weils an un­se­rem Stand.

Shanghai MM-City Reiseführer

Ak­tu­ell

2 neue Rei­se­füh­rer im Ok­to­ber und No­vem­ber

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

2 Neu­auf­la­gen

Top Ten

Teil 10: Wach­au, Wald- und Wein­vier­tel

oder Ein Wein­fest, bei dem der Trau­ben­saft aus dem Stadt­brun­nen fließt

Wachau ReiseführerDie Wach­au, etwa 80 Ki­lo­me­ter ent­fernt von Wien, ist eine gar nicht so be­kann­te Ge­gend, zu­min­dest für deut­sche Rei­sen­de. Nicht nur des­halb haben un­se­re zwei Ös­ter­reich-Ex­per­ten Bar­ba­ra Rei­ter und Micha­el Wi­stu­ba eine Lie­bes­er­klä­rung an die Land­schaft im Do­nau­tal ge­schrie­ben. Wer zu­nächst einen schnel­len Über­blick braucht (auch über das an­gren­zen­de Wald- und Wein­vier­tel), kann in ihre Top Ten hin­einschmö­kern – und zum Bei­spiel er­fah­ren, wel­ches Fluss­bad sich wirk­lich lohnt und wo die Skulp­tur einer »re­gi­ons­ty­pi­schen« Nase zu be­stau­nen ist … mehr…
Nürnberg – Satirisches Handgepäck

Ak­tu­ell

3 neue sa­ti­ri­sche Rei­se­füh­rer und 1 neuer Wan­der­füh­rer im Sep­tem­ber

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

3 Erst­auf­la­gen

1 Neu­auf­la­ge

EM-Spe­cial

5 EM-Städ­te im Über­blick

Die bes­ten Tipps für EM- und an­de­re Rei­sen­de

Paris MM-City ReiseführerEin klei­nes EM-Spe­cial soll es auch in un­se­rem News­let­ter geben. Wer in die­sen oder den nächs­ten Tagen in Frank­reich un­ter­wegs ist, be­kommt von Frank­reich-Ken­ner Ralf Nest­mey­er ast­rei­ne Tipps zu den fünf wich­tigs­ten EM-Städ­ten: dar­un­ter viele Mög­lich­kei­ten für kos­ten­lo­se und kos­ten­güns­ti­ge Er­leb­nis­se. Dabei ver­steht es sich von selbst, dass sämt­li­che der Ideen auch für die­je­ni­gen span­nend sind, die mit Fuß­ball gar nichts am Hut haben. mehr…

Top Ten

Teil 8: Malta

oder Ein To­ma­ten­mark, das man di­rekt aus dem Glas löf­feln möch­te

Malta – Gozo, Comino ReiseführerWas Malta längst nicht mehr ist: ein Ge­heim­tipp, den nur we­ni­ge Rei­sen­de an­steu­ern. Was man trotz­dem noch immer auf Malta (und den Nach­bar­in­seln Gozo und Co­mi­no) un­ter­neh­men kann: dem tou­ris­ti­schen Rum­mel ent­flie­hen und ge­hei­me Ecken fin­den, bei denen man fast al­lei­ne ist. Für alle an­de­ren gibt es meh­re­re Hoch­ka­rä­ter – ein tür­kis­blau­es Meer zum Bei­spiel und drei (!) Tem­pel­stät­ten aus der St­ein­zeit plus einen Kar­ne­val, den ein von kei­nem TÜV ge­prüf­ter py­ro­tech­ni­scher Wahn­sinn ab­schließt. Micha­el Buss­mann, Autor der 7. Auf­la­ge 2016, er­zählt pa­ckend von sei­nen High­lights. mehr…

Ak­tu­ell

Weiß­te noch?

Eine Re­zen­si­on in der »Süd­deut­schen Zei­tung«

Logo Süddeutsche ZeitungWann wird man schon mal in der »Süd­deut­schen« be­spro­chen – mit einem Rei­se­buch?! Til­man Birr hat die­ses Kunst­stück ge­schafft. Ste­fan Fi­scher von der SZ dazu: »Sein sa­ti­ri­sches Rei­se­ge­päck ist […] kei­nes die­ser hu­mo­ris­ti­schen Ur­laubs­bü­cher, in denen sich der Autor mal ganz dumm stellt und sich dann von den Sit­ten der Fin­nen oder Us­be­ken ver­wir­ren und be­lus­ti­gen lässt.« Es gehe eher um die Dinge, die die Be­woh­ner der­zeit um­trei­ben. Ein Ar­ti­kel über einen Bild­band, ein Skiz­zen­buch, eine Sto­ry­samm­lung und eine Sa­ti­re zu – Ber­lin. mehr…
Mallorca App

Ak­tu­ell

Durch den Dschun­gel der Reise-Apps

Apps, schön und gut? Doch wel­che sind ei­gent­lich be­liebt? Und warum? Un­se­re Werk­stu­den­tin Frie­de­ri­ke Gün­ther hat sich durch den Dschun­gel der Reise-Apps ge­schla­gen – und ei­ni­ge Apps der Mit­be­wer­ber ge­nau­er an­ge­se­hen. Was sie von un­se­ren un­ter­schei­det und worin diese Apps den mmtra­vel® Apps glei­chen, ver­rät sie in ihrem Über­blick. mehr…
Wanderführer Berchtesgadener Land MM-Wandern

Ak­tu­ell

3 neue Wan­der­füh­rer im Au­gust

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge

2 Neu­auf­la­gen

Wanderführer Berchtesgadener Land MM-Wandern

Ak­tu­ell

3 neue Wan­der­füh­rer im Au­gust

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge

2 Neu­auf­la­gen

Kefalonia & Ithaka Reiseführer

Ak­tu­ell

4 neue Rei­se­füh­rer im Juli

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

4 Neu­auf­la­gen

Paris App

Ak­tu­ell

Die neuen Apps – was macht sie aus, was kön­nen sie?

Be­reits zwei­mal haben wir an die­ser Stel­le über die mmtra­vel® Apps des Micha­el Mül­ler Ver­lags be­rich­tet. Was dabei nicht zur Spra­che kam, war die Zu­kunft die­ses Pro­jekts. Vor sechs Jah­ren star­te­te der Ver­lag sein App-Pro­jekt. Seit­dem hat sich vie­les ver­än­dert. Das di­gi­ta­le Regal füll­te sich mehr und mehr – und Rei­sen­de wur­den zu alten Smart­pho­ne-Hasen. Grund genug für uns, unser App-An­ge­bot ein­mal gründ­lich zu über­ar­bei­ten. mehr…

Top Ten

Teil 9: Fri­aul-Ju­lisch Ve­ne­ti­en

oder Eine Wein­ge­gend und viel, viel mehr

Friaul-Julisch Venetien ReiseführerWo sieht man schon eine Tropf­stein­höh­le, in die an­geb­lich der ge­sam­te Pe­ters­dom hin­ein­passt? Wo steht ein schwa­nen­wei­ßes Schloss, dass der Er­bau­er und spä­te­re Kai­ser von Me­xi­ko nie ge­nie­ßen konn­te? Und in wel­cher ita­lie­ni­schen Ge­gend exis­tiert seit 1985 ein Welt­wein­gar­ten mit 600 Rebs­or­ten, aus denen all­jähr­lich ein »Frie­dens­wein« für Dik­ta­to­ren und an­de­re Staa­ten­len­ker ge­won­nen wird? In einem der Lieb­lings­ge­bie­te von Eber­hard Foh­rer: in Fri­aul-Ju­lisch Ve­ne­ti­en. Dabei hat es die­ser Land­strich dem Rei­se­jour­na­lis­ten so an­ge­tan, dass es elf »Top Ten«-Ziele wur­den – es ging nicht an­ders. mehr…

MM-Au­to­ren

»Es ist, als wäre eine gute Freun­din krank
und nie­mand kommt sie be­su­chen.«

5 Fra­gen an Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger

Türkei ReiseführerIn un­se­rem letz­ten News­let­ter haben wir mit Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger ein In­ter­view zur tou­ris­ti­schen Si­tua­ti­on in der Tür­kei ge­führt. Dabei ging es um einen Prä­si­den­ten, der die Pres­se­frei­heit unter Ar­rest stellt, aber auch um die Frage, wie si­cher die Tür­kei der­zeit ist. Nun sind un­se­re zwei Tür­kei-Ex­per­ten aus Istan­bul zu­rück – und haben sich ein ge­nau­es Bild vor Ort ge­macht. mehr…

MM-Au­to­ren

»Die Tür­kei ist kein ho­mo­ge­nes Land.«

5 Fra­gen an Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger

Istanbul MM-City StädteführerDass der Tür­kei-Tou­ris­mus die­ses Jahr ein­bre­chen wird, ist mehr oder we­ni­ger eine Bin­sen­weis­heit. Die Grün­de dafür lie­gen auf der Hand: ein Prä­si­dent, der die Mei­nungs­frei­heit ver­bie­tet, An­schlä­ge der PKK und des IS. Davon ab­ge­se­hen, ist die Tür­kei auch ein li­be­ra­les Land, das viele Ge­gen­sät­ze ver­eint. Zur po­li­ti­schen Lage, aber auch zur Frage, wo es in der Tür­kei der­zeit si­cher ist, haben wir un­se­re Tür­kei-Ex­per­ten Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger be­fragt. mehr…

Aus­wan­de­rer-Serie

Teil 2: Die Vor­zei­ge­ar­chi­tek­tur des Herrn Sa­la­zar
und ein Hügel am Stadt­rand

In Lis­sa­bon le­ben­de Deut­sche und ihre ge­hei­men Orte

Lissabon ReiseführerMicha­el Mül­ler kennt Por­tu­gal wie seine Wes­ten­ta­sche. Nicht nur, dass er einen Rei­se­füh­rer über das Land ge­schrie­ben hat (21. Auf­la­ge!), er woll­te sogar an die Al­gar­ve aus­wan­dern. Für diese und die nächs­ten Aus­ga­ben un­se­res News­let­ters hat unser Chef ein klei­nes On­li­ne-Pro­jekt an­ge­sto­ßen. Darin por­trä­tiert er in Lis­sa­bon le­ben­de Deut­sche und er­zählt von ihren Lieb­lings­or­ten, die oft ab­seits der tou­ris­ti­schen Zen­tren lie­gen. mehr…

Aus­wan­de­rer-Serie

Teil 1: Lost in Lis­sa­bon

In Lis­sa­bon le­ben­de Deut­sche und ihre ge­hei­men Orte

Portugal ReiseführerMicha­el Mül­ler kennt Por­tu­gal wie seine Wes­ten­ta­sche. Nicht nur, dass er einen Rei­se­füh­rer über das Land ge­schrie­ben hat (21. Auf­la­ge!), er woll­te sogar an die Al­gar­ve aus­wan­dern. Für diese und die nächs­ten Aus­ga­ben un­se­res News­let­ters hat unser Chef ein klei­nes On­li­ne-Pro­jekt an­ge­sto­ßen. Darin por­trä­tiert er in Lis­sa­bon le­ben­de Deut­sche und er­zählt von ihren Lieb­lings­or­ten, die oft ab­seits der tou­ris­ti­schen Zen­tren lie­gen. mehr…

Ak­tu­ell

Micha­el-Mül­ler-Autor zum Mit­glied im PEN-Zen­trum Deutsch­land ge­wählt

Ralf NestmeyerUnser Autor Ralf Nest­mey­er wurde bei der letz­ten Jah­res­ta­gung Ende April 2016 in Bam­berg auf Vor­schlag des Prä­si­di­ums zum Mit­glied im PEN-Zen­trum Deutsch­land ge­wählt. Der PEN ist die welt­weit re­nom­mier­tes­te Schrift­stel­ler­ver­ei­ni­gung. Ralf Nest­mey­er hat mehr als ein Dut­zend Bü­cher im Micha­el Mül­ler Ver­lag ver­öf­fent­licht (z. B. »Lon­don MM-City«, »Süd­frank­reich«) und ge­hört zu den er­folg­reichs­ten deut­schen Rei­se­buch­au­to­ren. Zudem ist er Sach­buch­au­tor (»Ho­tel­wel­ten«) und hat einen Krimi (»Roter La­ven­del«) ge­schrie­ben. Ralf Nest­mey­er ist stu­dier­ter His­to­ri­ker, er lebt und ar­bei­tet in Nürn­berg.

Im Fe­bru­ar ist be­reits ein län­ge­rer Ar­ti­kel über Ralf Nest­mey­er in den Nürn­ber­ger Nach­rich­ten er­schie­nen, Titel: Warum ein Rei­se­jour­na­list nicht dau­ernd Ur­laub hat.

Nürnberg App

Ak­tu­ell

»Schreib doch mal was über un­se­re Apps!«

Ein Er­fah­rungs­be­richt un­se­rer Werk­stu­den­tin Frie­de­ri­ke Gün­ther zu den elek­tro­ni­schen Rei­se­füh­rern

Wir mögen den un­vor­ein­ge­nom­me­nen Blick auf die Dinge. Des­halb über­prü­fen nicht nur die Au­to­ren, Re­dak­teu­re und In­for­ma­ti­ker die elek­tro­ni­schen Rei­se­füh­rer, son­dern auch immer wie­der Test­nut­zer. Eine die­ser Nut­ze­rin­nen war un­se­re Werk­stu­den­tin Frie­de­ri­ke Gün­ther, die in Er­lan­gen Buch­wis­sen­schaft stu­diert und sich in ihrer Ba­che­lor­ar­beit mit Apps in Ver­la­gen be­schäf­tigt. mehr…
Nord- und Mittelgriechenland Reiseführer

Ak­tu­ell

4 neue Rei­se­füh­rer im Juni

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

4 Neu­auf­la­gen

Florenz & Chianti Reiseführer

Ak­tu­ell

6 neue Rei­se­füh­rer im Mai

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge


5 Neu­auf­la­gen

Ak­tu­ell

Wan­dern mit leich­tem Ge­päck

6 MM-Wan­der­füh­rer gibt es jetzt auch als E-Books

Wanderführer Elsass MM-WandernUn­se­re E-Books er­freu­en sich immer grö­ße­rer Be­liebt­heit. Kein Wun­der, ist doch das Rei­sen mit leich­tem Ge­päck höchst an­ge­nehm! Des­halb haben wir jetzt be­gon­nen, ei­ni­ge der MM-Wan­der­füh­rer als di­gi­ta­le Ver­sio­nen zu pro­gram­mie­ren: für alle gän­gi­gen Le­se­ge­rä­te von Kind­le bis To­li­no. Ak­tu­ell er­hält­lich sind nun die Wan­der­füh­rer zum El­sass, zur Frän­ki­schen Schweiz und zur Pro­vence, aber auch die be­lieb­ten In­sel­wan­der­bü­cher zu Ma­dei­ra, Mallor­ca und Te­ne­rif­fa. Sämt­li­che Kar­ten, die in ei­ni­gen Re­adern un­vor­teil­haft dar­ge­stellt wer­den, gibt es als kos­ten­lo­se PDF-Da­tei­en auf un­se­rer Web­sei­te. Au­ßer­dem sind die E-Books (auf­grund der Druck­kos­ten, die wir ein­spa­ren) um ei­ni­ge Euro güns­ti­ger.

Re­por­ta­ge

Olym­pos, eine ei­ge­ne Welt

Karpathos ReiseführerLand­flucht wohin man blickt. Selbst in einem Dorf auf Kar­pa­thos scheint diese Ent­wick­lung längst Rea­li­tät zu sein. Antje und Gun­ther Schwab, seit 30 Jah­ren unser Au­to­ren­team zu »Kar­pa­thos« (8. Auf­la­ge 2016), sind den Spu­ren der Ver­gan­gen­heit nach­ge­gan­gen und haben einen der letz­ten Schuh­ma­cher­meis­ter in Olym­pos be­sucht. Au­ßer­dem er­zäh­len sie von den vie­len Ve­rän­de­run­gen, die sich in drei Jahr­zehn­ten er­eig­net haben: Olym­pos, eine ei­ge­ne Welt. mehr…

Top Ten

Teil 7: Ru­mä­ni­en

oder Die All­macht eines wahn­sin­ni­gen Dik­ta­tors

Rumänien ReiseführerWuss­ten Sie, dass knapp ein Drit­tel des welt­wei­ten Be­stan­des an Pe­li­ka­nen in, genau, Ru­mä­ni­en lebt? Man Bä­ren­be­ob­ach­tun­gen un­ter­neh­men kann, über still­ge­leg­te Salz­wer­ke staunt und das zweit­größ­te Ver­wal­tungs­ge­bäu­de des Pla­ne­ten in Bu­ka­rest steht? Und ken­nen Sie ei­gent­lich den Papp­ma­ché-Mond über Her­mann­stadt? Nein, dann wird es Zeit für die zwei­te Top Ten un­se­res News­let­ters. Diana Stănescu ent­führt Sie in ihr Hei­mat­land, zu zehn guten Grün­den, wes­halb sich eine Reise nach Ru­mä­ni­en wirk­lich lohnt. mehr…

Ak­tu­ell

10 top­ak­tu­el­le City-Apps von Ams­ter­dam bis Ve­ne­dig

MM-City-AppsDie neuen Städ­te­füh­rer sind schon er­schie­nen! Nun gibt es sie auch als Apps: die 2016er-Aus­ga­ben von Ams­ter­dam, Ber­lin, Dres­den, Ham­burg, Ko­pen­ha­gen, Lis­sa­bon, Mün­chen, Nürn­berg, Rom und Ve­ne­dig. Dabei gilt: Alles, was Sie an un­se­ren Rei­se­füh­rern mögen, fin­den Sie auch in den Apps. Damit es über­sicht­lich bleibt, exis­tiert eine gute Such­funk­ti­on und die Mög­lich­keit, schnell zwi­schen den Tex­ten und Kar­ten hin- und her­zu­wech­seln. Und wer sich Vor­schlä­ge ma­chen las­sen mag, be­nutzt ein­fach un­se­re Ci­ty­Li­ve-Funk­ti­on! Was das ist? Las­sen Sie sich über­ra­schen!

Top Ten

Teil 6: Kreta

oder Die Woh­nun­gen der Höh­len­men­schen und Hip­pies

Kreta ReiseführerEber­hard Foh­rer gilt als Schöp­fer der »Kreta-Bibel«, wie Leser und Kri­ti­ker sein »Stan­dard­werk« an­er­ken­nend be­zeich­nen: Seit mehr als 30 Jah­ren er­kun­det der Rei­se­jour­na­list die süd­lichs­te Insel Grie­chen­lands. In sei­ner Top Ten geht es um einen Dschun­gel am schöns­ten Ba­de­strand und das größ­te Trau­ma der Kre­ter. Doch auch Kre­tas groß­ar­tigs­te Stadt, eine Oase im Hin­ter­land und den höchs­ten In­sel­berg hat Foh­rer noch ein­mal ge­nau­er an­ge­se­hen. mehr…

Rei­se­füh­rer-Up­dates

Immer ak­tu­ell oder Das Leben nach Re­dak­ti­ons­schluss

Es ist, wie es ist: Auch nach Re­dak­ti­ons­schluss (der für einen Rei­se­füh­rer etwa drei Mo­na­te vor sei­ner Er­schei­nung ist) geht das Leben wei­ter. Wan­der­we­ge ver­än­dern sich, Re­stau­rants schlie­ßen und manch­mal ver­lan­gen sogar Mu­se­en das Dop­pel­te oder än­dern – ähn­lich an­stren­gend – ihre Öff­nungs­zei­ten. Des­halb gibt es un­se­re Rei­se­füh­rer-Up­dates. Darin schrei­ben un­se­re Au­to­rin­nen und Au­to­ren über Ent­wick­lun­gen, die un­vor­her­seh­bar sind. So haben Sie die Mög­lich­keit, vor Ihrer Reise auf dem letzt­gül­ti­gen Stand zu sein.

Sa­ti­re

Mir ist mein Geld­beu­tel ge­klaut wor­den …

Ein Lehr­stück für Ber­li­ner Tou­ris­ten

Portrait Tilman BirrWer ihn live er­le­ben will, kann na­tür­lich zu einem sei­ner Auf­trit­te. Alle an­de­ren könn­ten ein­fach ein­mal bei YouTu­be rein­schau­en. Dort liest Birr das viel­leicht schöns­te Ka­pi­tel sei­nes »Sa­ti­ri­schen Rei­se­ge­päcks – Ber­lin« im echt ori­gi­nal Ber­li­ner Slang. Nur so viel: Es geht um einen ge­stoh­le­nen Geld­beu­tel und einen nicht kom­plett en­ga­gier­ten Po­li­zis­ten … mehr…

MM-Au­to­ren

»Cuba wird nicht mehr Cuba sein.«

5 Fra­gen an Wolf­gang Zieg­ler

Reiseführer Varadero & HavannaSeit 2002 kennt Wolf­gang Zieg­ler Cuba, seit 2002 ist er vom ka­ri­bi­schen In­sel­staat an­ge­fixt. Der Rei­se­jour­na­list hat die ge­hei­men Ecken Ha­van­nas und die ver­ste­cken Orte in Va­ra­de­ro ge­se­hen. Er weiß um die Si­cher­heit des Lan­des als Rei­sen­der und um das Ge­sund­heits­sys­tem, das eu­ro­päi­sche Stan­dards auf­weist. Was ihn miss­trau­isch macht, ist die Hin­wen­dung Cubas zum Ka­pi­ta­lis­mus. Um es mit Zieg­ler zu sagen: »So sehr die (wirt­schaft­li­che) Öff­nung dem Land und vor allem den Leu­ten zu wün­schen ist, in nicht allzu fer­ner Zu­kunft wird Cuba nicht mehr Cuba sein.« mehr…
Toscana Reiseführer

Ak­tu­ell

7 neue Rei­se­füh­rer im April

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

Top Ten

Teil 5: Azo­ren

oder Die ewig-leere Ar­rest­zel­le auf Corvo

Reiseführer Azoren»Was gibt es Schö­ne­res«, fragt Micha­el Buss­mann, »als am Abend da­zu­sit­zen mit einem Gläs­chen In­sel­wein, wäh­rend sich das fang­fri­sche Thun­fisch­fi­let auf dem Grill bräunt? Ein­zu­schla­fen mit Mee­res­rau­schen und den Ge­sän­gen der Gelb­schna­bel­sturm­tau­cher ("Aua-aua-aua-äääh-ääh«) als Wie­gen­lied? Und beim Mor­gen­kaf­fee eine Wal­schu­le vor­über­zie­hen zu sehen?" Das alles (und noch viel mehr) er­lebt man auf den Azo­ren. So­fern man weiß, wohin man dafür gehen muss. Da passt es gut, dass das um­fas­sen­de In­sel­kom­pen­di­um so­eben in 6. Auf­la­ge 2016 er­schie­nen ist. mehr… mehr…

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 27: Die RAF in der Ste­phan­stra­ße

oder Die größ­te Ter­ror­fahn­dung in der Nürn­ber­ger Ge­schich­te

Portrait Ralf NestmeyerEtwa ein­ein­halb Jahre nach dem Deut­schen Herbst gab es in Nürn­berg eine Ter­ror­zel­le der RAF. Den Un­ter­schlupf von Eli­sa­beth von Dyck, die in ihrer Woh­nung sogar steck­brief­lich ge­such­te Top-Ter­ro­ris­ten wie Chris­ti­an Klar oder Adel­heid Schulz emp­fing, ent­deck­te man eher aus Zu­fall: nach einem Bank­über­fall. Wie di­let­tan­tisch die V-Män­ner da­nach vor­gin­gen, be­schreibt Ralf Nest­mey­er in un­se­rer Wuss­ten Sie, dass-Serie. Sein Rei­se­füh­rer zu Nürn­berg liegt ak­tu­ell in 10. Auf­la­ge 2016 vor. mehr…

Ak­tu­ell

14 Wan­der-Apps vom Baye­ri­schen Wald bis Te­ne­rif­fa

Wanderführer Mallorca MM-WandernAuch wenn die Wan­de­rer unter uns wahr­schein­lich ge­ra­de in wär­me­ren Ge­gen­den als im Baye­ri­schen Wald un­ter­wegs sind: Der­zeit sind 14 Wan­der-Apps lie­fer­bar, die meis­ten davon neu oder als Up­date, 8 spie­len in sehr schö­nen Win­ter­zie­len (z. B. Go­me­ra, Ma­dei­ra). Wer also mit leich­tem Ge­päck und einem guten Akku los­zie­hen möch­te, fin­det die schöns­ten Wan­der­tou­ren ab so­fort auch als App – vom Baye­ri­schen Wald bis Te­ne­rif­fa. Al­ler­dings nicht für 0,99 Euro, son­dern für 9,99 Euro. Sonst könn­ten wir die Serie nicht so stem­men!
ITB

Ak­tu­ell

In­ter­na­tio­na­le Tou­ris­mus­bör­se – ITB

Vom 9. bis 13. März trifft sich die Rei­se­bran­che wie­der in Ber­lin. 50 Jahre ITB wird die­ses Jahr ge­fei­ert. Und wir sind auch dabei: Wir freu­en uns auf Ihren Be­such in Halle 10.2 am Stand 106. Am 11. März wer­den im Pa­lais am Funk­turm die be­gehr­ten ITB-Awards ver­lie­hen. Un­se­re vier preis­ge­krön­ten Au­to­ren sind dabei auch alle am Start.

  1. ITB Ber­lin

Am 12. März um 14 Uhr wol­len wir Ihnen eine klei­ne Aus­zeit und ein Stück Re­gen­bo­gen­ku­chen schen­ken – so lange der Vor­rat reicht. Zu ge­win­nen gibt es 10 hand­si­gnier­te Ex­em­pla­re von »Ber­lin – Sa­ti­ri­sches Rei­se­ge­päck«. Vor­bei­kom­men lohnt sich also in jedem Fall.

  1. Zum Ge­winn­spiel

Nur für kurze Zeit gibt es die mmtra­vel App Ber­lin – ITB. Meh­re­re Stadt­spa­zier­gän­ge sind darin ent­hal­ten, und zwar kom­plett gra­tis.

Wanderführer Schwäbische Alb MM-Wandern

Ak­tu­ell

5 neue Rei­se­füh­rer im März

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge


4 Neu­auf­la­gen

Reiseführer Varadero & Havanna

Ak­tu­ell

7 neue Rei­se­füh­rer im Fe­bru­ar

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge


6 Neu­auf­la­gen

Top Ten

Teil 4: Mallor­ca oder Ein­sa­mes Ba­de­ver­gnü­gen unter Kie­fern

Reiseführer Mallorca»Die­ses Buch woll­ten wir ei­gent­lich nie ma­chen«, ge­stand Micha­el Mül­ler in der Sil­ves­ter­bei­la­ge der Nürn­ber­ger Zei­tung, weil die Insel »als Mas­sen­ziel in Ver­ruf steht«. Es ging – (irr-)wit­zi­ger­wei­se – um einen Rei­se­füh­rer, der sich als ab­so­lu­ter Best­sel­ler er­wei­sen soll­te: Es ging um »Mallor­ca« (10. Auf­la­ge 2016). Tho­mas Schrö­der war einer der ers­ten, der ein in­di­vi­du­el­les und sub­jek­ti­ves Buch zum ver­meint­li­chen Bal­ler­mann-Ei­land schrieb. In sei­ner Top Ten ver­rät der re­nom­mier­te Rei­se­jour­na­list die Orte, die sich auf Mallor­ca noch immer loh­nen. mehr…

Sa­ti­re

Die Ber­li­ner und ihr Stadt­teil­pa­trio­tis­mus

Eine Le­se­pro­be aus »Ber­lin – Sa­ti­ri­sches Rei­se­ge­päck«

Berlin - Satirisches Reisegepäck2000 im Herbst war es, als Til­man Birr nach Ber­lin zog – und wie ein Ochse vor sei­nen ab­schät­zig bli­cken­den Stu­di­en­kol­le­gen stand »›Ach, du wohnst in Mitte?‹, sag­ten sie und lä­chel­ten her­ab­las­send. ›Tze. Naja, wenn dir das Spaß macht. Ich war frü­her auch mal so drauf.‹ Hä? War Mitte ein Stadt­teil für geis­tig Zu­rück­ge­blie­be­ne? Hatte ich ir­gend­was ver­passt?« Wer mehr wis­sen will – rei­se­de­pe­schen.de hat ein Ka­pi­tel der neuen Ber­lin-Sa­ti­re ver­öf­fent­licht. mehr…