Ar­chiv 2017

Micha­el Mül­ler Ver­lag

Gscheit­gut

Ve­ge­ta­ri­sche Küche Live:
Buch­prä­sen­ta­tio­nen mit ku­li­na­ri­schen Kost­pro­ben

Gscheitgut – Vegetarische Küche KochbuchIn­zwi­schen kann man von einer klei­nen Reihe spre­chen: Fünf Reise-Koch­bü­cher sind seit 2011 im Micha­el Mül­ler Ver­lag er­schie­nen – vier zur Frän­ki­schen Schweiz und eines zu Baden-Würt­tem­berg. Dass die Bände bei un­se­ren Le­sern, in der Pres­se und selbst bei den re­nom­mier­ten ITB BuchAwards gut an­kom­men, er­füllt uns mit Freu­de. Des­halb muss­te es jetzt eine klei­ne Pro­vo­ka­ti­on sein: ein ve­ge­ta­ri­sches Reise-Koch­buch zu einer Re­gi­on, in der Bra­ten all­ge­gen­wär­tig sind … Ge­treu dem Motto: »Haben Sie auch was Ve­ge­ta­ri­sches?« »Frei­lich. Neh­men’S ein Gu­lasch, da ist auch Gemüs drin.«

Sa­ti­re

Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck Live:
Noch 2 Ver­an­stal­tun­gen mit Bernd Re­gen­au­er und Ro­bert Griess

Nürnberg – Satirisches HandgepäckSelbst wenn sie noch so gut ge­macht und ge­schrie­ben sind: Aus Rei­se­füh­rern lässt sich nur schwer­lich vor­le­sen. An­ders bei un­se­ren sa­ti­ri­schen Rei­se­be­glei­tern. Die Au­to­ren sind al­le­samt be­kann­te und er­prob­te Ka­ba­ret­tis­ten – und prä­sen­tie­ren Ihnen auf zwei Ver­an­stal­tun­gen im No­vem­ber und De­zem­ber »ihre« Stadt mit all den lie­bens­wer­ten Skur­ri­li­tä­ten und Ver­rückt­hei­ten, die Nürn­berg und Köln eben aus­ma­chen.
Reiseführer Fuerteventura

Ak­tu­ell

8 neue Rei­se­füh­rer im No­vem­ber

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

2 Erst­auf­la­gen


6 Neu­auf­la­gen

Ge­winn­spiel

Die neue Über­sicht­lich­keit

GewinnspielWir haben ge­fragt: Wie viele MM-Städ­te­füh­rer sind 2017 neu er­schie­nen?

Bis zum 25. Ok­to­ber konn­ten Sie uns Ihre Lö­sung mit­tei­len. Zahl­reich waren die Ein­sen­dun­gen zum Ge­winn­spiel und eben­so die Teil­neh­mer wäh­rend der Frank­fur­ter Buch­mes­se an un­se­rem Stand. mehr…

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 34: Don Ca­mil­lo und Pep­po­ne

oder Ein ka­tho­lisch-kom­mu­nis­ti­sches Traum­duo aus Ita­li­en

Portrait Eberhard FohrerEs hat immer Grün­de, wes­halb ein Roman be­liebt ist. Meist fängt er ein Zeit­ge­fühl ein oder eine po­li­ti­sche Stim­mung, die die Leser be­wegt. Nicht an­ders war es mit den lie­bens­wert-le­gen­dä­ren Ge­schich­ten um Don Ca­mil­lo und Pep­po­ne, die an der Naht­stel­le zwi­schen der streng ka­tho­lisch ge­präg­ten Lom­bar­dei und der kom­mu­nis­ti­schen Emi­lia spie­len. Eber­hard Foh­rer, Autor von »Ober­ita­li­en« (9. Auf­la­ge 2017) und di­ver­ser an­de­rer Ita­li­en-Rei­se­füh­rer, kennt die Hin­ter­grün­de. mehr…

In­ter­view

»Das Le­se­ver­hal­ten hat sich enorm ver­än­dert.«

Ein Ge­spräch mit Micha­el Mül­ler, Kars­ten Luzay und Mat­thi­as Krö­ner im fach­buch­jour­nal

Logo fachbuchjournal2017 stand alles im Zei­chen des Re­laun­ches un­se­rer City-Serie. Es ging darum, sich in den Bü­chern noch schnel­ler zu­recht­zu­fin­den und eine Me­tro­po­le auf den ers­ten Blick zu er­fas­sen. So sind z. B. Ori­en­tie­rungs­sei­ten zu Be­ginn, aber auch ein Kin­der­ka­pi­tel und ein Ka­pi­tel für den schma­le­ren Geld­beu­tel ent­stan­den. Wie man alles auf den Kopf und wie­der zu­rück auf die Beine stellt und dabei sein Mar­ken­zei­chen (die De­tail­tie­fe!) be­hält, ver­ra­ten Ver­le­ger Micha­el Mül­ler, Re­dak­ti­ons­lei­ter Kars­ten Luzay und Pres­se­spre­cher Mat­thi­as Krö­ner. mehr…

Blog

»Meine Rei­se­füh­rer sind ein ziem­li­ches Schlacht­feld.«

Die Blog­ge­rin Ca­ro­lin Asche­mei­er über die Vor­zü­ge von Rei­se­füh­rern

Logo Leben À La CarteEine Frage, die bei Rei­se­blog­gern oft dis­ku­tiert wird: Braucht man ei­gent­lich noch Rei­se­füh­rer? Steht nicht längst alles on­line? Ca­ro­lin Asche­mei­er hat sich diese Frage auch ge­stellt – auf ihrem wun­der­ba­ren Blog Leben À La Carte. Dabei geht es um den Duft von Pa­pier und Slow Tra­vel, aber auch ganz hand­fest darum, dass man mög­li­cher­wei­se gar keine Zeit und Lust hat, jede kleins­te Re­cher­che selbst zu über­neh­men. Zumal, sind wir ehr­lich, die ver­steck­ten Orte eben nicht im Netz sind … mehr…

Top Ten

Teil 23: Ecua­dor

oder Vul­ka­ne, Tier­be­ob­ach­tun­gen und eine ko­lo­nia­le Alt­stadt

Ecuador ReiseführerWuss­ten Sie, dass zwei der ers­ten UNESCO-Wel­ter­be­stät­ten in Ecua­dor lagen – und wes­halb die We­st­rou­te der Ga­la­pa­gos­in­seln einem Jules-Verne-Er­leb­nis gleich­kommt? Ken­nen Sie die Vor­zü­ge von Wild­life-Be­ob­ach­tun­gen mit einem mo­to­ri­sier­ten Kanu, und was hat es ei­gent­lich mit der Teu­fels­na­se auf sich? Vol­ker Feser hat eine Top Ten ge­schrie­ben, die sich ab­wechs­lungs­rei­chen Orten und ecua­do­ria­ni­schen Wahr­zei­chen wie Ko­li­bris, Kakao und Pa­na­ma­hut wid­met. Pa­na­ma­hut? Stammt der nicht aus – Pa­na­ma? mehr…

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 33: Al­ca­traz in der Adria

oder Der ma­ka­be­re Hö­he­punkt einer Aus­flugs­damp­fer­run­de

Portrait Achim WigandAchim Wi­gand, unser Mün­chen- und Mon­te­ne­gro-Autor, ist be­kannt dafür, dass er ei­ni­ge Tat­sa­chen re­cher­chiert, die nicht gleich auf den ers­ten Blick er­sicht­lich sind. Die ak­tu­el­le »Wuss­ten Sie, dass«-Serie han­delt des­halb von einem ehe­ma­li­gen Hoch­si­cher­heits­ge­fäng­nis, des­sen Haft­be­din­gun­gen alles an­de­re als er­träg­lich waren. Nun soll der In­sel­knast zu einem Lu­xus­ho­tel um­ge­stal­tet wer­den. mehr…
Wanderführer Toscana MM-Wandern

Ak­tu­ell

1 neuer Wan­der­füh­rer im Ok­to­ber

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald das Buch lie­fer­bar ist, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

In­ter­view

»Bei uns soll es ehr­lich zu­ge­hen.«

Ein Ge­spräch mit Micha­el Mül­ler in der Gie­ße­ner All­ge­mei­nen

Logo Gießener Allgemeine ZeitungDass Micha­el Mül­ler keine Schön­fär­be­rei und Plat­ti­tü­den mag, weiß, wer ein­mal mit einem MM-Rei­se­füh­rer un­ter­wegs war. Doch wie ver­hält es sich mit Ge­heim­tipps? Was macht sie aus? Und worin be­steht das Be­son­de­re – der »Thrill«, wie Mül­ler sagt –, wenn er selbst un­ter­wegs ist: auf Re­cher­che, auf Rei­sen. Nor­bert Schmidt von der Gie­ße­ner All­ge­mei­nen hat ei­ni­ge pfif­fi­ge und sanft-pro­vo­kan­te Fra­gen an den Ver­lags­chef ge­rich­tet, der 1979 die deut­sche Rei­se­buch­bran­che »auf­misch­te«. mehr…

Apps und E-Books

6 neue di­gi­ta­le Rei­se­füh­rer im Sep­tem­ber

Im Juli konn­ten wir Ihnen mit­tei­len, dass un­se­re 18 neuen 2017er-Ci­ty­füh­rer als E-Books er­hält­lich sind. Zwei Mo­na­te spä­ter gibt es neue Apps und E-Books. Dabei sind die di­gi­ta­len Ver­sio­nen selbst­ver­ständ­lich güns­ti­ger als die ge­druck­ten Va­ri­an­ten, wobei der In­halt der­sel­be ist. Wer möch­te, kann sich zu­sätz­lich die Kar­ten kos­ten­los her­un­ter­la­den.

2 neue Apps

4 neue E-Books

Video-Blog

»Mein Fa­vo­rit ist die Güns­tig-bis-Gra­tis-Seite!«

Die Blog­ge­rin Lynn Benda über die Un­ter­schie­de der alten und neuen MM-Citys

Video-BlogLynn Benda, bes­ser be­kannt als Blog­ge­rin Lie­schen­ra­dies­chen, hat zwei Städ­te­trips un­ter­nom­men. Dabei ver­glich sie das Brüs­sel-Buch vor der Neu­ge­stal­tung mit dem neu (!) auf­ge­mach­ten Bar­ce­lo­na-Band. Benda schätzt die Ver­knüp­fung von Buch und In­ter­net und mag be­son­ders die neuen The­men­sei­ten zur Ori­en­tie­rung. Ihr Fazit: »Die Art, wie Micha­el Mül­ler zu rei­sen, ist auch meine.« Hier ihr char­man­ter und le­bens­ech­ter Er­fah­rungs­be­richt. mehr…

In­ter­view

»Thü­rin­gen ist die Tos­ka­na Deutsch­lands«

Ein Ge­spräch mit Heidi Sch­mitt im Dom­ra­dio

Logo DomradioThü­rin­gen, wo bis zur Wende die in­ner­deut­sche Gren­ze ver­lief, ist heute eine fas­zi­nie­ren­de Natur- und Kul­tur­land­schaft. Heidi Sch­mitt hat sogar eine »an­de­re Art des Pil­gerns« für sich ent­deckt. Das klei­ne Bun­des­land be­ein­druckt als ur­al­tes Sied­lungs­ge­biet mit einer kel­ti­schen St­ein­burg und einer Städ­te­ket­te, von denen die be­rühm­tes­ten Ei­se­nach, Er­furt und Wei­mar hei­ßen. Au­ßer­dem exis­tie­ren ein »Meer« und – ty­pisch tos­ka­nisch! – ein Wein­bau­ge­biet.

Top Ten

Teil 22: Tes­sin

oder Ein Kan­ton zwi­schen zwei Wel­ten

Tessin ReiseführerEine mit Weiß­wein ge­wa­sche­ne Frisch­kä­se­spe­zia­li­tät, ein Sprung, wie ihn James Bond nicht bes­ser hin­be­kommt und eine Kö­nigs­rou­te zwi­schen zwei Gip­feln – all das macht das Tes­sin aus. Doch wo liegt ei­gent­lich die per­fek­te Un­ter­kunft? Was hat es mit einer »Blume aus Stein« auf einem Fels­vor­sprung auf sich und wie genau kann man sich im Dun­keln ther­mal ver­gnü­gen? Mar­cus X. Schmid hat diese und viele an­de­re Dinge sehr lau­nig in sei­nem Rei­se­füh­rer be­schrie­ben – und für diese Top Ten noch ein­mal her­vor­ge­zau­bert. mehr…

Top Ten

Teil 21: Prag

oder Eine Mix­tur, von einem be­kiff­ten Städ­te­pla­ner ent­wor­fen

Prag ReiseführerMe­tro­po­len zei­gen die Men­ta­li­tät eines Lan­des oft­mals im Mi­nia­tur­for­mat. Auch Prag ist eine sol­che Stadt und prä­sen­tiert sich – nicht nur wegen eines Künst­lers, der die Po­li­ti­ker pro­vo­ziert – als un­ver­klemmt offen, doch auch ver­gan­gen­heits­si­cher wie im Schwar­zen Och­sen, einer »Bier­stu­ben­di­no­sau­ri­er­knei­pe« mit »Kell­nern, die so char­mant wie der Ei­ser­ne Vor­hang« sind. So zu­min­dest die Ein­schät­zung un­se­rer Prag-Au­to­ren Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger, die die Kli­sche­eidyl­le der Alt­stadt ge­nau­so wie die schöns­te Aus­sicht, die läs­sigs­ten Schu­he und das ein­deu­tig beste Bier von ganz Mit­tel­böh­men ge­tes­tet haben. mehr…

In­ter­view

»Wer nur schnur­stracks die Hols­ten­stra­ße nach oben läuft,
ver­passt viel …«

Ein In­ter­view mit Mat­thi­as Krö­ner auf viel­weib.de

Logo Vielweib on TourDass Mat­thi­as Krö­ner einen Rei­se­füh­rer über Lü­beck ge­schrie­ben hat, ver­dank­te er einem Zu­fall – und der Hart­nä­ckig­keit sei­nes Ver­le­gers … Dass er diese Ent­schei­dung nie be­reut hat, davon er­zählt er im In­ter­view mit Tanja Ne­umann. Au­ßer­dem von den Be­son­der­hei­ten der Alt­stadt, in der quasi alles ums Eck liegt: ein span­nen­der Pre­acher’s Slam genau wie ein Ster­ne­koch und die Mög­lich­keit, die Alt­stadt mit dem Kanu zu um­run­den, auf Spen­den­ba­sis. Schließ­lich gibt es noch Tra­ve­mün­de, wo einen der Wind von allen un­er­wünsch­ten Ge­dan­ken be­freit. mehr…

Last, not least: Wir haben zu Be­ginn von den Rei­se­buch-Up­dates ge­spro­chen. Hier eine klei­ne Kost­pro­be, wie wir den­ken, dass es allen Le­se­rin­nen und Le­sern zu­gu­te kommt:

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 32: Der Wi­der­stand

oder Mut und An­stand wäh­rend der Na­zi­zeit

Portrait Achim WigandIn Zei­ten von (Rechts-)Po­pu­lis­mus und »al­ter­na­ti­ven Fak­ten« wird es wie­der wich­ti­ger, sich auf das zu be­sin­nen, was es zu ver­tei­di­gen gilt: die De­mo­kra­tie, die Pres­se­frei­heit. Dabei soll neben den mu­ti­gen Ak­tio­nen der weit­hin be­kann­ten Wei­ßen Rose auch an zwei nicht so be­ach­te­te Wi­der­ständ­ler er­in­nert wer­den: an Georg Elser und die »Frei­heits­ak­ti­on Bay­ern«. Achim Wi­gand hat sich die (ra­di­kal-)an­ti­fa­schis­ti­schen Fi­gu­ren in und um Mün­chen (und die Orte, die sie ehren) ge­nau­er an­ge­se­hen. mehr…
Wanderführer Algarve MM-Wandern

Ak­tu­ell

5 neue Rei­se­füh­rer im Au­gust

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge


4 Neu­auf­la­gen

E-Book

17 neue Städ­te­füh­rer als E-Books

Im Mai konn­ten wir Ihnen mit­tei­len, dass un­se­re neuen 2017er-Ci­ty­füh­rer als Apps er­hält­lich sind. Nun gibt es sie al­le­samt auch als E-Books. Dabei sind die di­gi­ta­len Ver­sio­nen selbst­ver­ständ­lich güns­ti­ger als die ge­druck­ten Va­ri­an­ten, wobei der In­halt der­sel­be ist. Wer möch­te, kann sich zu­sätz­lich die Kar­ten kos­ten­los her­un­ter­la­den.

Ak­tu­ell

Rei­se2Punk­tNull

Eine sehr gute Such­ma­schi­ne für Rei­se­blogs

Logo Reise2PunktNullWer kennt das nicht? Die ner­ven­auf­rei­ben­de Suche nach guten Blogs für ein Rei­se­ziel. Das Är­ger­li­che: Man weiß nie so ganz, was Goog­le und Co aus den Un­tie­fen des Wel­tWei­tenWör­ter­mee­res her­aus­fi­schen – und sucht sich die Fin­ger und Augen wund. Wäh­rend der letz­ten ITB in Ber­lin sind wir auf die Ma­cher von Rei­se2Punk­tNull.de ge­sto­ßen, Caro und Simon Asche­mei­er, die nichts we­ni­ger als eine sehr gut ge­mach­te Such­ma­schi­ne für Rei­se­blogs er­fun­den haben: Op­tisch ist das Ganze via Kar­ten ziem­lich per­fekt ge­löst, und man stößt wirk­lich auf Bei­trä­ge, die die gän­gi­gen Such­ma­schi­nen nicht di­rekt ent­deckt haben.
Knapp 1.400 Rei­se­blogs und mehr als 14.000 Ar­ti­kel sind be­reits ein­ge­speist. Wir sagen: Hut ab, un­be­dingt an­se­hen und sich in­spi­rie­ren las­sen!
Charity-Kalender - Stadtansichten 2018

Cha­ri­ty-Ka­len­der

Stadt­an­sich­ten 2018

Les­er­fo­tos für einen guten Zweck

Die Ein­sen­de­frist ist ab­ge­schlos­sen. Ein­sen­de­schluss war der 31.05.2017.

Viele sind un­se­rem Auf­ruf ge­folgt und haben uns bis zum 31. Mai ihre Städ­te­fo­tos ge­schickt. Vie­len Dank für die zahl­rei­chen in­spi­rie­ren­den, krea­ti­ven und wit­zi­gen An­sich­ten.

Nun haben wir die Qual der Wahl! Bis zum 15. Juli wäh­len wir pro Stadt einen ge­lun­ge­nen Shot aus und zie­hen unter allen Ein­sen­dun­gen die Ge­win­ner der 30 Städ­te­füh­rer. Mehr…

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 31: Oscar Wilde

oder Die Liebe in Zei­ten des Vik­to­ria­nis­mus

Portrait Ralph-Raymond BraunGlück­lich, Dandy und auch noch er­folg­reich zu sein, war zu viel für die vik­to­ria­ni­sche Ge­sell­schaft – zu­min­dest dann, wenn ein Ein­zel­ner diese Ei­gen­schaf­ten auf sich ver­ei­nig­te: Oscar Wilde. Sei­nem ko­me­ten­haf­ten Auf­stieg folg­te ein jäher Ab­sturz. Woran das lag? An Wil­des Ho­mo­se­xua­li­tät (der er ver­steckt-offen nach­ging), aber si­cher auch an Nei­dern, denn neben Skan­da­len hatte der Ver­fas­ser ent­lar­ven­der Sinn­sprü­che ein auf­fal­len­des Ta­lent für so­zi­al­kri­ti­sche Thea­ter­stü­cke. Ralph-Ray­mond Braun, Autor der 4. Auf­la­ge 2017 von »Du­blin MM-City«, ist dem Wir­ken und Leben von Oscar Wilde nach­ge­gan­gen. mehr…

Sa­ti­re

Im Son­der­zug durch Köln

Eine ka­ba­ret­tis­ti­sche Stra­ßen­bahn­le­sung von Ro­bert Griess

Köln – Satirisches HandgepäckUn­se­re sa­ti­ri­schen Rei­se­füh­rer zei­gen das Aber­wit­zi­ge einer Stadt. Es geht um Si­tua­tio­nen und Er­leb­nis­se, die man nur dort macht und die da­durch ein Stadt­ge­fühl ein­fan­gen, das auf eine un­er­war­te­te Weise stim­mig und rich­tig – und äu­ßerst lus­tig ist. Ro­bert Griess, Wahl-Köl­ner seit drei Jahr­zehn­ten und Autor von »Köln – Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck«, schaut genau hin, wäh­rend er seine Lands­leu­te zer­legt und lie­be­voll-au­gen­zwin­kernd wie­der zu­sam­men­setzt.
Nor­ma­ler­wei­se tritt er in Thea­tern und im Fern­se­hen auf. Dies­mal geht es um eine ganz be­son­de­re Ge­schich­te: Köln-Ken­ner und -No­vi­zen fah­ren im Co­lo­nia-Ex­press durch die rhei­ni­sche Me­tro­po­le, wäh­rend Griess liest, spielt und singt. Die un­ter­halt­sa­me Tou­ren fin­den ein­ma­lig am 23. Au­gust um 18 und 20 Uhr statt.

Ti­ckets er­hal­ten Sie via Köln-Ti­ckets. Aber Ach­tung, der Son­der­zug durch die Rhein­me­tro­po­le könn­te schnell aus­ge­bucht sein! 40 Ti­ckets kön­nen pro Tour ver­ge­ben wer­den.

Top Ten

Teil 20: Oden­wald mit Berg­stra­ße, Darm­stadt, Hei­del­berg

oder Die Schät­ze einer nicht so be­kann­ten Ge­gend

Odenwald ReiseführerOden­wald, was bitte gibt es da? Ei­ni­ges! Denn der Oden­wald und die 68 Ki­lo­me­ter lange Berg­stra­ße sind so etwas wie eine weit­ge­hend un­ent­deck­te Schatz­kis­te der Re­pu­blik. Le­dig­lich Hei­del­berg wird von Tou­ris­ten (teils zu Recht!) über­flu­tet. An­dern­orts trifft man auf ein gran­dio­ses Fel­sen­meer, ein Hotel der his­to­ri­schen Su­per­la­ti­ve sowie das längs­te Bo­den­denk­mal nach der Chi­ne­si­schen Mauer und er­fährt, was »wahn­sin­ni­ge Schöp­fer­kraft« leis­ten kann. Ste­pha­nie Au­re­lia Runge, Au­to­rin un­se­res Oden­wald-Rei­se­buchs, hat eine »Hilfe auch für Ein­hei­mi­sche« (Hes­si­scher Rund­funk) – und diese Top Ten – ge­schrie­ben. mehr…
Reiseführer Cuba

Ak­tu­ell

6 neue Rei­se­füh­rer im Juli

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

6 Neu­auf­la­gen

Reiseführer Portugal

Ak­tu­ell

6 neue Rei­se­füh­rer im Juni

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

6 Neu­auf­la­gen

Städteführer App Lissabon

Ak­tu­ell

17 neue Städ­te­füh­rer-Apps im Mai

Was un­se­re Ta­schen­bü­cher kön­nen, kön­nen un­se­re Apps jetzt auch. Die 17 neuen Städ­te­füh­rer sind nun al­le­samt in ak­tu­el­ler Auf­la­ge di­gi­tal zu haben, für ge­ra­de ein­mal 9,99 Euro pro Me­tro­po­le für An­dro­id und iOS (für »Mainz« sogar nur 8,99 Euro).

Top Ten

Teil 19: Ko­pen­ha­gen

oder Der Charme einer dä­ni­schen Me­tro­po­le

Kopenhagen ReiseführerDie Top-Ten-Reihe un­se­res News­let­ters ist be­liebt – und neben Stadt- und Land­schafts­er­kun­dun­gen geht es um neue Trends, Ku­li­na­rik und Kunst­ge­nuss sowie ar­chi­tek­to­ni­sche Le­cker­bis­sen. Dies­mal stellt Chris­ti­an Gehl seine Lieb­lings­plät­ze vor, dar­un­ter ein Mu­se­um mit Meer­blick, ein, ähm, La­tri­nen­quar­tier und eine be­mer­kens­wert klei­ne Ikone. mehr…

Top Ten

Teil 17: Thü­rin­gen

oder »In­dian Sum­mer« made in Ger­ma­ny

Thüringen ReiseführerNa­tür­lich, Lu­ther! Vor 500 Jah­ren haben seine 95 The­sen gegen den Ablass­han­del die Welt­ge­schich­te ver­än­dert und die Re­for­ma­ti­on an­ge­sto­ßen. Klar, dass der Mann hin­ter die­ser Tat ge­ra­de 2017 die Haupt­fi­gur schlecht­hin ist, allen voran in Thü­rin­gen. Was das viel­leicht un­ter­schätz­te Bun­des­land sonst zu bie­ten hat – dar­un­ter ein deut­scher Ur­wald im Spät­som­mer, gau­men­se­li­ge Klöße, eine Bob­bahn für Ad­re­na­lin-Jun­kies und eine Well­nes­soa­se für schwe­re­lo­sen Ba­de­ge­nuss mit Wal­ge­sän­gen –, stellt Heidi Sch­mitt, Au­to­rin un­se­rer Erst­auf­la­ge »Thü­rin­gen«, span­nend und un­ter­halt­sam vor. mehr…

Pe­ti­ti­on

Das er­neu­te Zu­sam­men­wach­sen von Eu­ro­pa

Eine Pe­ti­ti­on für ein In­ter­rail­ti­cket für 18-Jäh­ri­ge

Logo change.orgNor­ma­ler­wei­se be­tei­li­gen wir uns als Ver­lag nicht an Pe­ti­tio­nen und wei­sen auch nicht dar­auf hin. Doch diese ver­dient es – un­se­rer Mei­nung nach – ge­hört und un­ter­zeich­net zu wer­den. Worum geht es? Um nichts we­ni­ger als das er­neu­te Zu­sam­men­wach­sen von Eu­ro­pa, kon­kret darum, dass jeder EU-Bür­ger zu sei­nem 18. Ge­burts­tag ein In­ter­rail­ti­cket gra­tis be­kommt. Oder wie es auf der Seite der Pe­ti­ti­on heißt: »Rei­sen baut Brü­cken, er­öff­net Chan­cen, wei­tet den Ho­ri­zont.« Dem stim­men wir un­ein­ge­schränkt zu.

Wuss­ten Sie, dass …?

Teil 30: Brot und Spie­le

oder Das Ko­los­se­um da­mals und heute

Portrait Sabine BechtDas Ko­los­se­um in Rom kennt na­he­zu jeder. Genau so viele Kli­schees gibt es über das Bau­werk, in dem die le­gen­dä­ren Gla­dia­to­ren­kämp­fe statt­fan­den. Doch wie war das ei­gent­lich ganz genau? Wie ge­lang­ten wilde Tiere in die Arena? Wie viele Zu­schau­er fass­te das rie­si­ge Sta­di­on? War der Ein­tritt wirk­lich um­sonst – und was ist das Ko­los­se­um (ab­ge­se­hen von einer Se­hens­wür­dig­keit) heute? Sa­bi­ne Becht, Au­to­rin un­se­res Rom-Rei­se­füh­rers (9. Auf­la­ge 2017), hat genau hin­ge­schaut. mehr…

Re­launch

15 neue MM-Citys oder: Was ist seit 2017 neu?

Eine klei­ne On­li­ne-Füh­rung durch die neue Über­sicht­lich­keit der MM-Städ­te­rei­se­füh­rer

Dublin MM-City ReiseführerHamburg MM-City ReiseführerPrag MM-City ReiseführerMit »Re­launch« wird in der Wirt­schafts­welt, aber auch in Ver­la­gen, die Neu­ge­stal­tung eines alten Pro­dukts be­schrie­ben. Dabei ging es uns darum, die Städ­te­rei­se­füh­rer für das 21. Jahr­hun­dert fit zu ma­chen. Die Neu­ge­stal­tung han­delt des­halb von einer neuen Über­sicht­lich­keit, die das ver­än­der­te Le­se­ver­hal­ten – wich­ti­ge Infos, schnell auf­ge­fun­den – be­rück­sich­tigt, aber den­noch un­se­re Stär­ke bei­be­hält: die De­tail­tie­fe. So haben wir keine kos­me­ti­schen Ve­rän­de­run­gen vor­ge­nom­men, son­dern alles auf den Kopf und wie­der zu­rück auf die Beine ge­stellt. Bis 2018 wer­den alle un­se­re City-Rei­se­füh­rer die­ses neue Out­fit (und die damit ver­bun­de­nen Stär­ken) haben. mehr…

Top Ten

Teil 18: New York

oder Die wirk­lich neu­es­ten Trends der Welt

New York ReiseführerTrump hin oder her! Wer die Top Ten von Do­ro­thea Mar­tin liest, hat Lust auf New York. Selbst die­je­ni­gen, die sich als Big Apple-Ex­per­ten be­zeich­nen, wer­den noch einen ge­hei­men Tipp ent­de­cken, ge­folgt vom »neu­es­ten hei­ßen Scheiß«, den es nur hier gibt: in der auf­re­gends­ten aller mög­li­chen Me­tro­po­len. Oder wis­sen Sie, wie ein Rain­drop Cake schmeckt, wo man eines der letz­ten Spea­kea­sys fin­det (in denen zu Zei­ten der Pro­hi­bi­ti­on der be­gehr­te Stoff aus­ge­schenkt wurde), wer die mu­si­ka­li­schen Stars von mor­gen wer­den und auf wel­chen Dä­chern die ur­ba­nen Ge­mü­se­fel­der in den Him­mel wach­sen? Mar­tins 6. Auf­la­ge 2017 und diese Top Ten geben un­ter­halt­sa­me Ant­wor­ten. mehr…

Ak­tu­ell

Der Rei­se­füh­rer der Zu­kunft

Kom­men Sie vor­bei, ma­chen Sie mit, tei­len Sie Ihre Ideen mit uns!

Logo JOSEPHSSeit 10 Jah­ren ent­wi­ckeln wir Apps und di­gi­ta­le In­hal­te für die Rei­se­füh­rer der Zu­kunft. Ak­tu­ell bas­teln wir an der Ver­si­on 3.0 un­se­rer mmtra­vel® Apps. Damit die Ent­wick­lungs­kon­zep­te nicht an den Be­dürf­nis­sen der Rei­sen­den – also an Ihnen! – vor­bei­ge­hen, er­grei­fen wir eine gute Ge­le­gen­heit, die das JOSEPHS® Un­ter­neh­men bie­tet: näm­lich noch nicht markt­rei­fe Pro­duk­te einer brei­ten Öf­fent­lich­keit vor­zu­stel­len und eine ehr­li­che Ein­schät­zung ein­zu­ho­len.

Die mmtra­vel® App 3.0 ist Teil der The­men­welt »Mit­mach­me­di­en«, in der sich vom 1. März bis zum 31. Mai 2017 alles um Me­dien­trends und die Zu­kunft ver­schie­de­ner Me­di­en­for­ma­te dreht. mehr…

Reiseführer Schottland

Ak­tu­ell

5 neue Rei­se­füh­rer im Mai

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

5 Neu­auf­la­gen

Ak­tu­ell

Die Zu­kunft der Rei­se­füh­rer –
eine Ver­an­stal­tung mit dem Reise-App-Pio­nier Micha­el Mül­ler

Logo JOSEPHS

Am Di­ens­tag, den 9. Mai 2017, laden wir Sie um 18 Uhr herz­lich in die Denk­fa­brik JOSEPHS® ein: Karl-Gril­len­ber­ger-Str. 3 in 90402 Nürn­berg (gleich beim Wei­ßen Turm).

Der Ver­le­ger Micha­el Mül­ler be­rich­tet aus den sie­ben Jah­ren Pio­nier­ar­beit in der App-Ent­wick­lung und dem ver­lags­ei­ge­nen Con­tent-Ma­nage­ment-Sys­tem. Im An­schluss möch­ten wir ge­mein­sam mit Ihnen über die Zu­kunft von Rei­se­füh­rern dis­ku­tie­ren.

Ent­de­cken Sie davor noch die ak­tu­el­len The­men­welt ab 17 Uhr!

Gscheit­gut

St­ein­zeit­li­che Höh­len, Ka­pel­len und Pot­ten­stei­ner Ge­schich­ten –
1. Gscheit­gut-Au­to­ren­wan­de­rung 2017

Gscheitgut AutorenwanderungSie sind gut be­sucht und eine klei­ne Er­folgs­ge­schich­te in der Frän­ki­schen Schweiz: die all­jähr­li­chen Au­to­ren­wan­de­run­gen durch eine Land­schaft, die die Fran­ken ken­nen und doch immer wie­der neu ken­nen­ler­nen. Stets mit dabei: re­gio­nal be­kann­te Au­to­rin­nen und Au­to­ren, die li­te­ra­risch zu un­ter­hal­ten wis­sen.
Am 22. April geht es mit der Kul­tur­füh­re­rin Bir­git Ha­ber­ber­ger von 9 bis 17 Uhr von der Som­mer­ro­del­bahn Pot­ten­stein zu einer stein­zeit­li­chen Höhle und zu einem der hüb­sches­ten Orte der »Frän­ki­schen« über­haupt. Wäh­rend­des­sen und nach dem Essen liest Mat­thi­as Krö­ner aus sei­nem Mun­dart­band »Da­hamm und An­ders­wo« (Ars Vi­ven­di Ver­lag). Apro­pos: Zur Mit­tags­zeit wird her­vor­ra­gend auf­ge­tischt – in der Forster­stu­be in Ha­sel­brunn, wobei auch für Ve­ge­ta­ri­er gut ge­sorgt ist.

Sa­ti­re

Ka­ba­ret­tis­ti­sche Le­sung mit Ca­te­ring

Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck Live: Noch 1 Ver­an­stal­tung mit Bernd Re­gen­au­er

Nürnberg – Satirisches HandgepäckSehr viel Lob haben sie be­kom­men: un­se­re sa­ti­ri­schen Rei­se­füh­rer zu Ber­lin, Ham­burg, Köln und Nürn­berg. Selbst die Süd­deut­sche Zei­tung kom­men­tier­te zum Nürn­berg-Buch: »Wer als Nicht-Nürn­ber­ger wis­sen will, wie diese Stadt tickt, der kann das bei Re­gen­au­er ler­nen.« Wer diese Lern­er­fah­rung frei von päd­ago­gi­scher Zwangs­be­glü­ckung an einem Gym­na­si­um ma­chen möch­te, hat dazu am 24. April um 19.30 Uhr die vor­erst letz­te Ge­le­gen­heit. Das Beste zum Schluss: Der Erlös des Abends kommt dem För­der­ver­ein des Pfin­zing-Gym­na­si­ums zu­gu­te.

Top Ten

Teil 16: Lon­don

oder Graf­fi­ti, Gold­fin­ger und eine Seil­bahn

London MM-City ReiseführerSki­fah­rer ken­nen sie: die Firma Dop­pel­mayr. Doch was – um alles in der Welt – hat sie an der Them­se ver­lo­ren? Wo liegt der stim­mungs­volls­te Fried­hof der Me­tro­po­le, den sogar Karl Marx als letz­te Ru­he­stät­te ge­wählt hat? Wer ist das Vor­bild für den James-Bond-Bö­se­wicht Gold­fin­ger? Und in wel­chem Vier­tel ist die Graf­fi­ti-Szene am stärks­ten aus­ge­prägt? Die­sen und an­de­ren Fra­gen ging Ralf Nest­mey­er nach: in sei­nem neu­es­ten Lon­don-Rei­se­füh­rer – und in die­ser Top Ten. mehr…

Re­por­ta­ge

David Bowie in Ber­lin

Berlin MM-City ReiseführerWel­che Ge­nies sind 2016 ge­stor­ben? Eines davon lebte von 1976 bis 1978 in Ber­lin: David Bowie. Ga­brie­le Trö­ger, die ihren Rei­se­füh­rer zur Haupt­stadt ge­ra­de für die 4. Auf­la­ge 2017 frisch ge­macht hat, ist den Spu­ren des Stars ge­folgt. Dabei geht es zu Bo­wies eins­ti­ger Woh­nung, zu einem le­gen­dä­ren Ton­stu­dio und zum Reichs­tag, wo ein Kon­zert des Meis­ters den ge­sell­schaft­li­chen Wan­del in der DDR mit­be­ein­fluss­te. Kunst kann es also doch: die Welt ver­än­dern. mehr…

Top Ten

Teil 15: Lan­za­ro­te

oder Die At­mo­sphä­re einer ur­welt­li­chen Sze­ne­rie

Lanzarote ReiseführerJetzt, im Ja­nu­ar, kam es neu her­aus: das Rei­se­kom­pen­di­um zur »Insel der Feu­er­ber­ge« von Eber­hard Foh­rer. Wer 2017 dort­hin reist, soll­te auch seine Top Ten zur Ka­na­ren­in­sel ge­le­sen haben. Oder wuss­ten Sie, dass das eu­ro­pa­weit größ­te Un­ter­was­ser­mu­se­um vor Lan­za­ro­te liegt? Oder dass ein Vier­tel des Ei­lan­des eines der größ­ten La­va­fel­der der Welt dar­stellt? Au­ßer­dem baut man auf dem schein­bar so kar­gen Boden tat­säch­lich Wein an – und fin­det gran­dio­se Strän­de im Süd­wes­ten, die sogar für Fisch­stäb­chen-Wer­bung her­hal­ten müs­sen … mehr…

Re­por­ta­ge

Der South West Coast Path. Ein Klas­si­ker in Sü­deng­land

Cornwall & Devon ReiseführerWas heute 500.000 Men­schen all­jähr­lich an­steu­ern, war frü­her ein Pa­trouil­len­weg der Coast Guards. Die Rede ist vom längs­ten Fern­wan­der­weg En­glands: dem South West Coast Path. Wäh­rend der 1000 Ki­lo­me­ter lan­gen Stre­cke über­win­det man mehr Hö­hen­me­ter als zur Be­stei­gung des Mount Eve­rest – und er­lebt Corn­wall von sei­ner schöns­ten Seite. Wor­auf man bei der Tour ach­ten soll­te und wel­ches die schöns­ten Ab­schnit­te sind, ver­rät Ralf Nest­mey­er in die­sem News­let­ter. 2017 sind seine zwei Rei­se­füh­rer »Corn­wall & Devon« sowie »Sü­deng­land« neu er­schie­nen. mehr…

Sa­ti­re

»Ein Knaadsch­büd­del – mit Humor.«

Das »Sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck« zu Ham­burg im »NDR«

Logo NDRUn­se­re Sa­ti­ren er­freu­en sich gro­ßer Be­liebt­heit, bei Le­sern, aber auch Jour­na­lis­ten. Gera­de wurde das »Sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck« zu Ham­burg im »NDR« be­spro­chen – und Se­bas­ti­an Sch­noy ver­rät ei­ni­ge In­si­der, die eben nur Ham­bur­ger wis­sen (kön­nen). Unter an­de­rem geht es darum, was man ma­chen kann, wenn einem in Win­ter­hu­de das Au­to­ra­dio ge­klaut wird und warum Labs­kaus eher zu den ge­wöh­nungs­be­dürf­ti­gen Ge­rich­ten zählt … Nicht nur des­halb at­tes­tiert NDR-Re­dak­teu­rin Susan Tratz dem »Barm­be­ker Jung« Se­bas­ti­an Sch­noy »ein ech­ter Ham­bur­ger« zu sein, »ein Knaadsch­büd­del eben – mit Humor.« mehr…
Lago Maggiore MM-Wandern

Ak­tu­ell

9 neue Reise- und Wan­der­füh­rer im April

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Ci­ty­füh­rer


3 Wan­der­füh­rer


5 Rei­se­füh­rer

ITB

Ak­tu­ell

In­ter­na­tio­na­le Tou­ris­mus­bör­se – ITB

Vom 8. bis 12. März trifft sich die Rei­se­bran­che wie­der in Ber­lin. Und wir sind auch dabei: Wir freu­en uns auf Ihren Be­such in Halle 10.2 am Stand 108.

  1. ITB Ber­lin
Thüringen Reiseführer

Ak­tu­ell

7 neue Rei­se­füh­rer im März

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

1 Erst­auf­la­ge


6 Neu­auf­la­gen

Barcelona MM-City Reiseführer

Ak­tu­ell

15 neue MM-Citys im Fe­bru­ar

Wenn Sie mögen, sen­den wir Ihnen, so­bald die Bü­cher lie­fer­bar sind, eine Mail zur Er­in­ne­rung. Drü­cken Sie dafür auf den But­ton »Buch re­ser­vie­ren«. Die­ser Ser­vice ist kom­plett kos­ten­los und ver­pflich­tet Sie nicht (!) zum Kauf.

15 Neu­auf­la­gen in neuem Out­fit

Sa­ti­re

Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck Live: Noch 1 Ver­an­stal­tung mit Bernd Re­gen­au­er

Nürnberg – Satirisches HandgepäckSehr viel Lob haben sie be­kom­men: un­se­re sa­ti­ri­schen Rei­se­füh­rer zu Ber­lin, Ham­burg, Köln und Nürn­berg. Selbst die Stutt­gar­ter Nach­rich­ten schrie­ben zum Nürn­berg-Buch: »Schon beim Rät­seln, wie die Buch­sta­ben­fol­ge der frän­ki­schen Laut­schrift rich­tig be­tont wird, sind La­cher ga­ran­tiert.« Wer die­sen Dia­lekt und die La­cher live mit­er­le­ben möch­te, hat dazu vor­erst die letz­te Ge­le­gen­heit: Am 26. Ja­nu­ar tritt Bernd Re­gen­au­er um 19.30 Uhr in der Ge­mein­de­bü­che­rei Schwaig auf.

Gscheit­gut

Un­se­re Gala für die Frän­ki­sche Schweiz

Es war der Hö­he­punkt un­se­res sie­ben­jäh­ri­gen En­ga­ge­ments: Die Gala der Gscheit­gut-Köche auf der Burg Feu­er­stein. Am 19. No­vem­ber 2016 fei­er­ten wir das sie­ben­jäh­ri­ge Be­ste­hen un­se­rer Re­gio­nal­in­itia­ti­ve Gscheit­gut – Fran­ken isst bes­ser.

Gscheitgut Gala
Was einst als Uni-Pro­jekt be­gann, hat sich mitt­ler­wei­le in der Re­gi­on eta­bliert. Rund 30 Gast­wir­te aus der Frän­ki­schen Schweiz haben sich der För­de­rung der ku­li­na­ri­schen Kul­tur ver­pflich­tet. 14 von Ihnen waren be­reit, am Sams­tag, dem 19. No­vem­ber ihren Gast­hof zu schlie­ßen und auf der Burg Feu­er­stein zu zei­gen, was un­se­re Re­gi­on zu bie­ten hat. Es gab ein 10-Gang-Menü aus feins­ten Re­gio­nal­pro­duk­ten, eine ver­gnüg­li­che Le­sung mit Hel­mut Ha­ber­kamm sowie gute Musik vom Sunny Side Dance Orches­tra. mehr…