Wanderführer
Spanischer Jakobsweg MM-Wandern

Dietmar Hoos

Wanderführer Spanischer Jakobsweg MM-Wandern
Der Weg ist das Ziel! Der si­cher be­kann­tes­te aller eu­ro­päi­schen Wege ist seit Jahr­hun­der­ten ein Le­benstraum vie­ler Men­schen, egal ob gläu­big oder nicht. Von den rauen Py­re­nä­en an der fran­zö­sisch-spa­ni­schen Gren­ze geht es durch frucht­ba­re Wein­bau­ge­bie­te, wei­ter durch end­los er­schei­nen­de Ebe­nen und die Berg­land­schaft Ga­li­ci­ens bis ans Apos­tel­grab nach San­tia­go de Com­pos­te­la und schließ­lich ans ma­gi­sche Kap Fi­nis­terre, dem Ende der Welt am At­lan­tik. Ob auf den be­schwer­li­chen Etap­pen oder auf den mit leich­ten Füßen ge­lau­fe­nen, der mehr­fa­che Ja­kobspil­ger Diet­mar Hoos ist Ihnen mit die­sem Buch ein guter Be­glei­ter – mit einer zu­ver­läs­si­gen Weg­be­be­schrei­bung, einer mach­ba­ren Ein­tei­lung der Ta­ges­etap­pen, mit vie­len Tipps, den klas­si­schen Pil­ger­her­ber­gen und an­de­ren Quar­tie­ren, Ver­pfle­gungs­mög­lich­kei­ten, se­hens­wer­ten Kö­nigs­städ­ten und klei­nen nord­spa­ni­schen Dör­fern.

MM-Wandern

Für alle! MM-Wandern gratis testen

Qualität spricht für sich selbst. Davon können Sie sich, ob Käufer oder nicht, bei unseren Wanderführern kostenlos überzeugen. Zu jedem Wandergebiet geben wir eine Tour zum Download frei. Es handelt sich um PDF-Dateien, die Sie sich selbst zu Haus ausdrucken können.

MM-Wandern

Alle Tracks und Wegpunkte für GPS-Gerät und Smartphone

Tracks und Wegpunkte zum jeweiligen Wandergebiet können gratis im GPX-Format heruntergeladen werden. Voraussetzung dafür ist lediglich die Angabe einer E-Mail-Adresse. In der Folge erhalten Sie eine E-Mail, in der ein Downloadlink zu den angeforderten GPS-Daten enthalten ist.

Dietmar Hoos

Portrait Dietmar HoosJahr­gang 1959, wan­dert und pil­gert seit 1995 (seit Vor-Hape-Ker­ke­ling-Zei­ten also) auf dem Spa­ni­schen Ja­kobs­weg, dem Ca­mi­no Fran­cés. Dabei er­ging es ihm wie so vie­len vor ihm: der Weg lässt ihn nicht mehr los; min­des­tens ein­mal in zwei Jah­ren will er seit­dem den »Ca­mi­no« unter sei­nen Füßen spü­ren. – Der pro­mo­vier­te Bio­lo­ge ist für Wi­kin­ger-Rei­sen als Wan­der­rei­se­lei­ter tätig und schreibt Bio­gra­fi­en (www.bio­gra­fie-hoos.de). Seit 2009 lebt der be­ken­nen­de Pfäl­zer in sei­ner neuen Wahl­hei­mat Kas­sel.

Pressestimmen

»Wer aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen auch zu den Städ­ten und Se­hens­wür­dig­kei­ten wünscht, kommt bei die­sem Füh­rer aus dem Mül­ler-Ver­lag eher auf seine Kos­ten als bei dem Füh­rer aus der Ro­ther-Reihe. Das Kar­ten- und Bild­ma­te­ri­al ist her­vor­ra­gend, eben­so wie die gründ­li­che Be­schrei­bung der ein­zel­nen Etap­pen, die durch­schnitt­lich 22,5 km lang sind und damit schon auf den klas­si­schen Wan­de­rer ab­ge­stimmt sind.« Buch­pro­fi­le/Me­di­en­pro­fi­le
»Wie­der ein Buch über den Ca­mi­no de San­tia­go? Ja. Aber ein so gutes, dass es ruhig Jahre vor­her hätte er­schei­nen kön­nen. […] Der Autor hat so­eben einen ganz und gar prak­ti­schen Rei­se­füh­rer beim Ver­lag Micha­el Mül­ler ver­öf­fent­licht. Auf­ge­teilt ist es in die klas­si­schen 38 Etap­pen, alle an­ge­rei­chert mit kon­kre­ten An­ga­ben zu Hö­hen­me­tern, Wan­der­dau­er und Etap­pen­län­ge. « spa­ni­en-rei­se­ma­ga­zin.de … das un­ab­hän­gi­ge In­for­ma­ti­ons­por­tal, To­bi­as Bü­scher
»Min­des­tens alle zwei Jahre müsse er den Ca­mi­no Fran­cés unter sei­nen Füßen spü­ren, schreibt der Autor Diet­mar Hoos in sei­ner 1. Auf­la­ge vom ›Spa­ni­schen Ja­kobs­weg‹. Ent­spre­chend gut kennt der Mann sich zwi­schen Saint-Jean-Pied-de-Port und San­tia­go de Com­pos­te­la aus und kann künf­ti­gen Pil­gern jede Menge nütz­li­cher Tipps geben. ›Ohro­pax gegen das Schnar­chen in den Her­ber­gen nicht ver­ges­sen‹ ist einer die­ser Hin­wei­se.« Sonn­tag ak­tu­ell

Reisereportagen