Städteführer Berlin MM-City

Michael Bussmann, Gabriele Tröger

Städteführer Berlin MM-City
Haupt­stadt, Krea­tiv­la­bor, Par­ty­me­tro­po­le. Gla­mour trifft hier auf Hartz IV, Bie­der­mann auf Knall­kopf, Deutsch­land auf den Rest der Welt. Lang­wei­lig wird es hier kei­nem. Egal ob man nun auf den Spu­ren der Preu­ßen­kö­ni­ge un­ter­wegs ist oder der alten Mau­er­tris­tesse nach­spürt, in der Le­bens­mit­tel­eta­ge des KaDeWe die Zeit ver­gisst oder sich in den Sze­ne­vier­teln zur krea­ti­ven Mul­ti­kul­ti-Bo­he­me ge­sellt – Ber­lin bie­tet viel.
Man kann super essen, super fei­ern, super shop­pen und viele, viele gute Mu­se­en be­sich­ti­gen. Ei­gent­lich zu viel für 300 Buch­sei­ten. Für den An­fang je­doch kön­nen wir wei­ter­hel­fen: mit vie­len Tipps, Adres­sen und Spa­zier­gän­gen kreuz und quer durch die bunte Welt Ber­lins.

Ab 2017 neu: Die Neu­auf­la­ge des City-Gui­des er­scheint in kom­plett neuem Out­fit und ist da­durch noch über­sicht­li­cher und grif­fi­ger – zahl­rei­che neue Fea­tu­res (z. B. ein Ka­pi­tel für den schma­le­ren Geld­beu­tel, ein Kin­der­ka­pi­tel, Top-Lis­ten sowie Re­stau­rants und Mu­se­en auf einen Blick) er­leich­tern die Ori­en­tie­rung. Den Auf­takt bil­den The­men­sei­ten zu den Stadt­vier­teln und Se­hens­wür­dig­kei­ten, zur Ku­li­na­rik, zum Nacht­le­ben und zum Shop­ping.
Die Tou­ren und Aus­flü­ge füh­ren in alle Win­kel der Stadt, wobei auch Vier­tel ab­seits der Top-Se­hens­wür­dig­kei­ten be­rück­sich­tigt wer­den. Sub­jek­tiv, per­sön­lich und wer­tend – die MM-Bü­cher mit ihren Re­stau­rant- und Ein­kaufs­tipps, ihren Hin­ter­grund­ge­schich­ten und Ser­vice-Infos sind, was sie schon immer waren: mehr als »nur« Rei­se­füh­rer.

Michael Bussmann

Portrait Michael BussmannJahr­gang 1967, ge­bo­ren in Ess­lin­gen. Ger­ma­nis­tik-, Jour­na­lis­tik- und Po­li­to­lo­gie­stu­di­um in Bam­berg, ne­ben­her Do­ku­men­tar­film­ar­bei­ten. Seit 1998 re­cher­chiert und schreibt er über­wie­gend für den Micha­el Mül­ler Ver­lag, ehe­mals von der gol­de­nen Stadt Prag aus, heute von Deutsch­lands ein­zi­ger Me­tro­po­le: Ber­lin.

Weitere Titel von Michael Bussmann

Gabriele Tröger

Portrait Gabriele TrögerJahr­gang 1972. Stu­di­um der Ger­ma­nis­tik und Tur­ko­lo­gie in Bam­berg, da­zwi­schen län­ge­re Auf­ent­hal­te in der Tür­kei. Als freie Jour­na­lis­tin pen­del­te sie zehn Jahre zwi­schen dem hek­ti­schen Istan­bul, dem alt­ehr­wür­di­gen Prag und dem er­hol­sa­men Fich­tel­ge­bir­ge hin und her. Heute lebt sie in Ber­lin.

Weitere Titel von Gabriele Tröger

Pressestimmen

»Ab­ge­se­hen von allen vor­han­de­nen rei­se­re­le­van­ten Infos, not­wen­di­gen Zah­len, Daten und Fak­ten, De­tail­kar­ten und einem klei­nen Falt­plan hebt sich der Band der in­di­vi­du­ell an­ge­leg­ten Rei­se­füh­rer­rei­he vor allem durch die Fülle an per­sön­li­chen Tipps ab. Al­lein schon die aus­ge­wähl­ten Re­stau­rants, Bars und Cafés für drin­nen und drau­ßen (!) ma­chen Lust auf Ent­de­ckun­gen ab­seits der üb­li­chen Tou­ris­ten­pfa­de. Dabei dür­fen vor allem Kom­men­ta­re wie ›nichts für Leute mit Spin­nen­pho­bie‹ oder ›su­per­le­cker, aber ein biss­chen Ge­duld mit­brin­gen‹ hilf­reich sein. Ori­gi­nel­le Fo­to­mo­ti­ve run­den den ge­lun­ge­nen Ber­lin­füh­rer ab. Erste Wahl!« Buch­pro­fi­le/Me­di­en­pro­fi­le
»›Die neue Über­sicht­lich­keit‹: So wirbt der Ver­lag für den Re­launch sei­ner Städ­te­füh­rer­rei­he – und ver­spricht nicht zu viel. Gute Ori­en­tie­rung, star­ke Optik, the­ma­ti­scher Tief­gang.« fvw Deutsch­land-Ma­ga­zin, Hol­ger M. Ja­cobs
»Diese Stadt der Ideen, der Im­pro­vi­sa­ti­on und na­tür­lich des ste­ten Wan­dels ken­nen Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger wie ihre Wes­ten­ta­sche. […] Neun Stadt­tou­ren haben sie zu­sam­men ge­stellt, in den na­tür­lich alle wich­ti­gen An­lauf­sta­tio­nen für Tou­ris­ten ent­hal­ten sind. Aber sie len­ken das In­ter­es­se auch auf we­ni­ger Be­kann­tes. Warum nicht ein­mal dem Fried­hof einen Be­such ab­stat­ten, auf dem Lo­ri­ot be­gra­ben wurde, oder Mar­le­ne Dietrich oder Rio Rei­ser, Ha­rald Juhn­ke oder Gott­fried Benn. Bei ihren Spa­zier­gän­gen im Ber­li­ner Zen­trum darf man sich auf Ge­heim­tipps freu­en, von der Kn­ei­pen­land­schaft bis zum Shop­pen.« Frän­ki­sche Nach­rich­ten, Diana Seu­fert

Unterwegs mit Michael Bussmann und Gabriele Tröger

Manch­mal wün­schen wir uns, in Grau­stadt zu woh­nen. Oder in Lang­weil­hau­sen. Das ist meist dann der Fall, wenn das Gäs­te­bett nicht zu­sam­men­ge­klappt wer­den darf, weil schon wie­der der nächs­te Be­such an­steht. Wer in einer der be­lieb­tes­ten Städ­te Eu­ro­pas lebt, hat seine Woh­nung sel­ten für sich. Aber was macht Ber­lin so an­zie­hend? mehr…

Reisereportagen

Diese Titel könnten Sie auch interessieren

 Berlin – Satirisches Reisegepäck

Berlin – Satirisches Reisegepäck

Tilman Birr, Christian Schultz

128 Seiten · 1. Auflage 2015 · lieferbar

Buch: 12,90 EUR