Städteführer Warschau MM-City

Jan Szurmant, Magdalena Niedzielska-Szurmant

Städteführer Warschau MM-City
Glit­zern­de Kon­sum­tem­pel und al­ter­na­ti­ve Ga­le­ri­en, enge Gas­sen und weit­läu­fi­ge Bou­le­vards, Lu­xus­re­stau­rants und urige Kn­ei­pen.
Keine Frage, War­schau pro­fi­tiert von sei­ner Viel­falt – auch ar­chi­tek­to­nisch: hier die nach dem Zwei­ten Welt­krieg de­tail­ge­treu wie­der­auf­ge­bau­te mit­tel­al­ter­li­che Alt­stadt mit ihrem präch­ti­gen Markt­platz, dort das manch­mal bi­zar­re bau­li­che Erbe aus noch gar nicht so ent­fern­ten so­zia­lis­ti­schen Zei­ten.
Und in jüngs­ter Zeit be­ein­dru­cken die ar­chi­tek­to­ni­schen Mei­len­stei­ne des post­so­zia­lis­ti­schen Auf­bruchs: mit hy­per­mo­der­nen Wol­ken­krat­zern von in­ter­na­tio­na­len Star­ar­chi­tek­ten.
Da­zwi­schen exis­tie­ren un­zäh­li­ge Parks und das wilde Weich­sel­ufer, mit­ten­drin der Kul­tur­pa­last, einst als »Sta­lins Rache« ver­spot­tet, heute fast schon lieb ge­won­ne­nes Wahr­zei­chen der boo­men­den Stadt.

Ab 2017 neu: Die Neu­auf­la­ge des City-Gui­des er­scheint in kom­plett neuem Out­fit und ist da­durch noch über­sicht­li­cher und grif­fi­ger – zahl­rei­che neue Fea­tu­res (z. B. ein Kin­der­ka­pi­tel, Top-Lis­ten sowie Re­stau­rants und Mu­se­en auf einen Blick) er­leich­tern die Ori­en­tie­rung. Den Auf­takt bil­den The­men­sei­ten zu den Stadt­vier­teln und Se­hens­wür­dig­kei­ten, zur Ku­li­na­rik, zum Nacht­le­ben und zum Shop­ping.
Die Tou­ren und Aus­flü­ge füh­ren in alle Win­kel der Stadt, wobei auch Vier­tel ab­seits der Top-Se­hens­wür­dig­kei­ten be­rück­sich­tigt wer­den. Sub­jek­tiv, per­sön­lich und wer­tend – die MM-Bü­cher mit ihren Re­stau­rant- und Ein­kaufs­tipps, ihren Hin­ter­grund­ge­schich­ten und Ser­vice-Infos sind, was sie schon immer waren: mehr als »nur« Rei­se­füh­rer.

Jan Szurmant

Portrait Jan SzurmantJahr­gang 1976, be­schäf­tigt sich mit allem, was auch nur ent­fernt mit Spra­che zu tun hat: als Autor und Jour­na­list, als Deutsch­leh­rer und Schu­lungs­lei­ter, als Spre­cher, Über­set­zer und Be­ra­ter. Seit März 2006 lebt er in Kra­kau, über das er auch zu­sam­men mit Mag­da­le­na Nied­ziels­ka den Städ­te­füh­rer für den Micha­el Mül­ler Ver­lag ver­fasst hat. Mit jedem Jahr fühlt er sich in Polen woh­ler und be­reist in sei­ner frei­en Zeit das ganze Land von der pol­ni­schen Ost­see bis in die größ­ten Städ­te, am liebs­ten aber zieht es ihn in die Tatra zum Wan­dern.

Weitere Titel von Jan Szurmant

Magdalena Niedzielska-Szurmant

Portrait Magdalena Niedzielska-SzurmantJahr­gang 1978, ge­bo­ren in Polen, lebt und ar­bei­tet sie nach lang­jäh­ri­gen Auf­ent­hal­ten in Ita­li­en und Deutsch­land in­zwi­schen in Kra­kau. Dort über­setzt sie, bei Dol­met­scher-Auf­trä­gen kann sie ihre große Lei­den­schaft mit dem Be­ruf­li­chen ver­bin­den: das Rei­sen. Für den Micha­el Mül­ler Ver­lag schrieb sie mit Jan Szur­mant die MM-City-Rei­se­füh­rer Kra­kau und War­schau.

Weitere Titel von Magdalena Niedzielska-Szurmant

Pressestimmen

»Sehr schön ge­stal­te­ter und prall re­cher­chier­ter Rei­se­füh­rer, mit zwölf Tou­ren zu un­ter­schied­li­chen Schwer­punk­ten. Aus­führ­li­cher Le­se­stoff zur Ge­schich­te und Ge­gen­wart War­schaus.« Ham­bur­ger Abend­blatt
»War­schau ist, wie der neue Rei­se­füh­rer zeigt, eine der Boom­städ­te des Kon­ti­nents, für Star­ar­chi­tekt Da­ni­el Li­bes­kind gar die ar­chi­tek­to­nisch in­ter­es­san­tes­te Stadt Eu­ro­pas. Das reizt zum Be­such. Der MM City-Guide leis­tet dabei wert­vol­le Di­ens­te; er lis­tet nicht nur Se­hens­wür­dig­kei­ten auf, son­dern be­rich­tet über das Wesen von Stadt und Be­woh­nern.« Sonn­tags­Zei­tung, Chris­toph Am­mann
»Der vor­lie­gen­de Rei­se­füh­rer ist ein ge­lun­ge­nes Buch über Po­lens Haupt­stadt, das hand­lich, um­fas­send und preis­güns­tig ist, und ganz si­cher hilft, eine Reise in Po­lens Me­tro­po­le zum Er­leb­nis zu ma­chen.« po­len­re­port.de

Leserstimmen

»Vie­len lie­ben Dank für Ihren tol­len Rei­se­füh­rer. […] In dem Zu­sam­men­hang be­dan­ke ich mich bei Ihnen für die Be­schrei­bung zur An­fahrt ins Ver­nich­tungs­la­ger Treb­lin­ka. […] Ohne Ihren Rei­se­füh­rer hätte ich den Trip nach Treb­lin­ka nicht ge­macht. […] Zwi­schen Małkinia Górna und dem Lager steht tat­säch­lich nur ein Hin­weis­schild. Und das steht erst kurz vor dem Lager. Mit­hil­fe der An­ga­ben aus Ihrem Rei­se­füh­rer und der An­ga­ben des net­ten Ta­xi­fah­rers konn­te ich wei­ter­hel­fen. […] Ich war letz­tes Wo­che­nen­de 3 Tage lang in War­za­wa und bin auch mit­hil­fe Ihres Rei­se­füh­rers 100 km (ins­bes. Ghet­to­tour und Treb­lin­ka) ge­wan­dert.« (Jür­gen Dreg­ger)
»Zu­nächst möch­te ich Ihnen für die um­fang­rei­che Darstel­lung der Stadt und ihrer Se­hens­wür­dig­kei­ten meine An­er­ken­nung aus­spre­chen, in die­ser (ge­lun­ge­nen) Form habe ich dies noch nicht er­lebt.« (Dr. Jür­gen Rie­din­ger)
»Wir sind ge­ra­de mit Eurem wun­der­ba­ren War­schau-Rei­se­füh­rer un­ter­wegs. Wir haben schon ei­ni­ge tolle Orte ent­deckt, auch dank Eurer Tipps wie z. B. dem Ku­chen aus dem Toi­let­ten­haus.« (Elena Knaack & Dörte Schütz)

Unterwegs mit Jan Szurmant und Magdalena Niedzielska-Szurmant

Auf­bruch, Wan­del, Ve­rän­de­rung – wenn der Weg das Ziel ist, ist War­schau längst an­ge­kom­men. mehr…

Reisereportagen