Wanderführer Münchner Ausflugsberge Michael Müller Verlag

Münchner Ausflugsberge ― Reisenews

22. Juni 2021

10 topaktuelle City-Apps

In verlagseigener Sache:

Die neuen Städteführer sind schon erschienen! Nun gibt es sie auch als Apps: die 2016er-Ausgaben von Amsterdam, Berlin, Dresden, Hamburg, Kopenhagen, Lissabon, München, Nürnberg, Rom und Venedig. Dabei gilt: Alles, was Sie an unseren Reiseführern mögen, finden Sie auch in den Apps. Damit es übersichtlich bleibt, existiert eine gute Suchfunktion und die Möglichkeit, schnell zwischen den Texten und Karten hin- und herzuwechseln. Und wer sich Vorschläge machen lassen mag, benutzt einfach unsere CityLive-Funktion! Was das ist? Lassen Sie sich überraschen!
Darüber hinaus bieten wir natürlich auch eine Menge Wander-Apps zu unseren Büchern an.

http://www.michael-mueller-verlag.de/de/reisefuehrer_app/index.html
09. April 2018

Skitour auf die Leutascher Dreitorspitze

Genießen Sie den letzten Schnee mit einer Skitour zur Leutascher Dreitorspitze (2682 m) im Wettersteingebirge.

https://www.alpenverein-muenchen-oberland.de/tour-der-woche/archiv/5.4.18_leutascher-dreitorspitze?utm_source=Newsletter&utm_campaign=newsletter_7%2F18
09. April 2018
Das Umweltgütesiegel der Alpenvereine wurde der Albert-Link-Hütte in den Bayerischen Voralpen (Schlierseer Bergen) für fünf weitere Jahre verliehen.

https://www.alpenverein-muenchen-oberland.de/albert-link-huette?utm_source=Newsletter&utm_campaign=newsletter_7%2F18
03. Dezember 2017

Skigebiete Spitzingsee-Tegernsee und Sudelfeld eröffnet

Im Skiparadies Sudelfeld ist Premiere für die neue Sudelfeldkopf-8er-Sesselbahn. Am Wochenende 2.12. und 3.12. sind außer der Sudelfeldkopfbahn auch die Kitzlahner-4er-Sesselbahn sowie die Waldkopf-6er-Sesselbahn geöffnet. Der Skibus Bayrischzell fährt am Wochenende als Zubringer. Wochentags wird der Betrieb zunächst wieder eingestellt, um die Pisten optimal für die Saison vorzubereiten. Ab dem zweiten Advent-Wochenende ist durchgehender Skibetrieb geplant. www.sudelfeld.de

Im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee öffnen ab Samstag, 2. Dezember 2017 die Stümpfling-4er-Sesselbahn, Roßkopf-2er-Sesselbahn, Kurvenlift, Osthanglift und Lyra-Lift. Die Sutten-4er-Sesselbahn fährt nur am Wochenende als Zubringer ab Rottach-Egern. Montag bis Freitag nächster Woche wird der Betrieb der Suttenbahn für die Saisonvorbereitungen vorerst wieder eingestellt. www.alpenbahnen-spitzingsee.de
25. November 2017

Sanierung der Falkenhütte im Karwendel

Die Falkenhütte wird generalsaniert und ist seit dem 11. September 2017 geschlossen. Die Arbeiten werden etwa bis 2019 dauern und ca. 6,3 Mio. € kosten. Der DAV bittet um Spenden, um die Falkenhütte zukunftsorientiert zu sanieren und ihr ursprüngliches Flair zu erhalten.

https://www.davplus.de/home/falkenhuette-sanierung?meine-spendenaktion-fuer-die-falkenhuette=&utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2016%2F17&spendenaktion1
25. November 2017

Tour - Winter-Bergwanderung zum Wildalpjoch

Das Wildalpjoch (1720 m) fristet als Nachbar des bekannten Wendelsteins immer noch eine Art Schattendasein im Mangfallgebirge. Dabei bietet der Berg einen seltenen Bestand bizarrer Kandelaber-Fichten und ein wertvolles Sonnenprivileg. Bei der reizvollen Gipfelüberschreitung genießen wir ein Panorama de luxe.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/23.11.17_wildalpjoch
25. November 2017

Interessante Informationsseite für's Bouldern

Hier erfahren Sie, was Sie können müssen, welche Ausrüstung Sie brauchen, welche Kurse und Touren es gibt und wo Sie weitere Infos bekommen.

https://www.davplus.de/service/service-schwerpunkt-bouldern2
25. November 2017

Bergideen fürs ganze Jahr - Das DAV-Programm 2018

Das neue "alpinprogramm 2018" der Sektionen München & Oberland mit über 2000 Kursen, Touren und Trainings aus der ganzen Bandbreite des Bergsports ist soeben erschienen. Alle Veranstaltungen vom Skitourenkurs über das Klettertraining bis zur Hochtour können ab sofort online gebucht werden.

https://www.davplus.de/alpinprogramm?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2021%2F17
25. November 2017

Neuer Sendeplatz für "Rucksackradio"

http://www.br.de/berge/rucksackradio/rucksackradio-106.html
24. November 2017

Wasmeiers Weihnachtsmarktl

Jedes Jahr zu Weihnachten veranstaltet der zweifacher Olympiasieger Markus Wasmeier in seinem Freilichtmuseum in Schliersee "Wasmeiers Weihnachtsmarktl". Es gibt Weber, Stoffdrucker und Krippenbauer, sowie t. Bratäpfel und Maronen vom offenen Feuer. Eine Eisstockbahn steht ebenso bereit wie eine Bastelstube, eine Weihnachtsbäckerei oder Alpakas zum Knuddeln.

Wasmeiers Weihnachtsmarktl im Schlierseer Ortsteil Neuhaus, 15. bis 17. Dezember jeweils von 12 bis 20 Uhr. Eintritt zwei Euro

Quelle: www.sz-online.de
24. November 2017

Weihnachtsmärkte am Tegernsee

Die Bayerische Seenschifffahrt pendelt zwischen den Weihnachtsmärkten in Bad Wiessee, Rottach-Egern und dem Schlossmarkt in Tegernsee. In Bad Wiessee bieten direkt neben der Schiffsanlegestelle rund 20 regionale Aussteller ihre Produkte an. Ein Eisschnitzer formt seine Skulpturen und Kutschfahrten an der Uferpromenade kann man ebenfalls machen. In Rottach-Eggern geht für Schiffspassagiere der Bummel am Kurpark an der Seestraße weiter. Auch hier gibt es Filzarbeiten, Krippenzubehör und Handwerkskunst.

"Tegernseer Adventszauber", an den ersten drei Adventswochenenden jeweils von 14 bis 19 Uhr. Der Rottacher Advent ist auch am 23. Dezember geöffnet. Das Ticket für die Schiffstour kostet acht Euro

Quelle: www.sz-online.de
24. November 2017

Weihnachtsmärkte rund um München

Eine Übersicht der schönsten finden Sie hier:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/weihnachtsmaerkte-rund-um-muenchen-gluehwein-allueberall-1.3763709?utm_source=Maileon&utm_medium=email&utm_campaign=nullachtneu+_2311&utm_content=http%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fmuenchen%2Fweihnachtsmaerkte-rund-um-muenchen-gluehwein-allueberall-1.3763709&utm_term=html
24. November 2017

Christkindlmarkt Bad Tölz

Der romantische Tölzer Christkindlmarkt in der historischen Marktstraße besteht aus rund 50 Holzhütten, die vorwiegend regionales Kunsthandwerk verkaufen.

24. November 23. Dezember, täglich von 11 bis 19 Uhr
20. November 2017

Wer rettet den Wald

Eine Baumart alleine wird dem Klimawandel nicht widerstehen, sagen Förster. Sie setzen auf eine Mischung aus wichtigen Arten wie Fichte, Buche und Tanne. Dazu kommen Lärche und Douglasie. In Geretsried wird eine neue Baumart getestet.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/klimawandel-wer-rettet-den-wald-1.3754736
20. November 2017

Neue BOB-App der Bayerischen Oberlandbahn

Die App "Meridian BOB BRB – Info & Tickets" der Bayerischen Oberlandbahn zeigt die besten Bahn- & Bus-Verbindungen an. Mit Echtzeitinfo, Verspätungsalarm, mobilem Ticketkauf und weiteren Funktionen.

https://www.meridian-bob-brb.de/de/service/app
20. November 2017

Umweltgütesiegel für die "Hölle"

Für ihren umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Hüttenbetrieb wurde die Höllentalangerhütte auf der DAV-Hauptversammlung 2017 mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet.

https://www.davplus.de/hoellentalangerhuette?utm_source=Newsletter&utm_campaign=newsletter_23%2F17#horizontalTab1
20. November 2017

Kärntens einziges Ganzjahres-Skigebiet

Am Mölltaler Gletscher zählt man 330 Betriebstage im Jahr - was Kärntens Gletscherskigebiet zum einzigen Ganzjahresskigebiet macht. Zudem bekommt man hier einen Panoramablick auf rund 30 Dreitausender.
20. November 2017

Riedberger Horn und Alpenplan

Auf den Beschluss des Bayerischen Landtags vom 09.11. zur Änderung des Alpenplans hat die DAV-Hauptversammlung mit einer Resolution reagiert. Am 22.11. haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich im Rahmen der BR-Sendung "Jetzt red i" zu Wort zu melden.

https://www.davplus.de/riedberger_horn?utm_source=Newsletter&utm_campaign=newsletter_23%2F17
20. November 2017

Skitour zum Roßkopf, 1580 m (Skitour)

Die technisch einfache und problemlose Skitour auf den Roßkopf verläuft größtenteils im Bereich der Piste, weshalb sie nur vor oder nach der Skisaison empfehlenswert ist (Pistenaufstiegsverbot für Skitourengeher in den Spitzingsee-Skigebieten, die Wintersaison 2017 beginnt voraussichtlich am 25. November!).

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/16.11.17_rosskopf?utm_source=Newsletter&utm_campaign=newsletter_23%2F17
20. November 2017

Weihnachtsmarkt auf der Festung Kufstein

An den vier Wochenenden vor Weihnachten öffnet in den Kasematten der Josefsburg und im Freiareal der Festungsarena ein Weihnachtsmarkt in ganz besonderem Ambiente. Neben vielen Ständen gibt es auch eine Weihnachtswerkstube und eine Weihnachtsbackstube für Kinder.
20. November 2017

Öffentlich zum Ahornboden

Gemeinsames Projekt von DAV, DB und Naturpark für mehr ÖV und zur Bewerbung des Bergsteigerbusses.

https://www.davplus.de/umwelt/oeffentlich-zum-ahornboden?utm_source=Newsletter&utm_campaign=newsletter_23%2F17
20. November 2017

Roeckl hat seine Insolvenz abgewendet

Die Münchner Firma hat auch das Traditionsgeschäft Roeckl-Eck wieder eröffnet.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/altstadt-das-roeckl-eck-hat-wiedereroeffnet-1.3754496?utm_content=http%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2Fmuenchen%2Fmuenchen-das-geschaeft-zieht-wieder-an-1.3754496%3Fsource%3Drss&utm_term=html&utm_campaign=nullachtneu+vom+17.+November&source=rss&utm_source=Maileon&utm_medium=email
29. September 2017

Neuer Sessellift am Sudelfeld

Am Sudelfeld gibt es ab diesem Winter eine neue Achtersesselbahn von Grafenherberg zum Oberen Sudelfeld.

www.sudelfeld.de
29. September 2017

Saisonskipass für Münchner Hausberge

Der Alpen Plus Saisonskipass für die Münchner Hausberge vom ersten bis zum letzten Tag der Wintersaison in den Alpen Plus Gebieten Brauneck-Wegscheid, Spitzingsee-Tegernsee, Sudelfeld und Wallberg ist bis zum 15.11.2017 zum reduzierten Vorverkaufspreis verfügbar.

Alle Preise und Infos zum Alpen Plus Saisonskipass

http://www.alpenplus.com/alpen-plus/alpen-plus-skipasspreise-uebersicht/saisonskipaesse/
29. September 2017

Rodelbahn am Wallberg

Wer noch nicht da war, sollte, sobald Schnee liegt, unbedingt einmal die 6,5 Kilometer lange Naturrodelbahn am Wallberg testen. Es macht einen heidenspaß.

www.wallbergbahn.de
22. September 2017

Drei-Seen-Wanderung im Karwendel

https://www.bayern.by/drei-seen-wanderung-in-der-alpenwelt-karwendel
18. September 2017

Tour zum wenig bekannten Pastaukopf

Diese leichte Bergwanderung mit schöner Gipfelrundschau führt auf einen kleinen, wenig bekannten Gipfel. Der Gipfelanstieg ist zwar steil, alles andere fällt aber gemütlich auf breiten Forst- und Wiesenwegen aus. Die Rundtour ist schlecht beschildert, daher sollte ein gewisses Orientierungsvermögen vorhanden sein.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/14.9.17_pastaukopf
18. September 2017

Falkenhütte für Renovierung geschlossen

Die Generalsanierung ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Sektion Oberland jemals in Angriff genommen hat. Die Arbeiten beginnen noch diesen Herbst, spätestens zum Saisonstart 2020 soll der neue Gebäudekomplex feierlich eröffnet werden.
29. August 2017

Tour zur Richterspitze im Zillertal

Richterspitze, 3052 m (Bergtour / Klettersteig C)

Die Richterspitze in den Zillertaler Alpen ist einer der Hüttenberge der Plauener Hütte und wird entweder beim Übergang zur Richterhütte mitbestiegen oder auch als eigenständige Tour begangen. Der Klettersteig in die Scharte stellt dabei die schwierigste Passage auf diesen tollen Aussichtsberg dar.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/24.8.17_richterspitze?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2017%2F17
29. August 2017

Weihnachten in den Alpenvereins-Hütten

Bis 20.09. können Plätze für die Weihnachtsferien auf den SV-Hütten der Sektionen vorgemerkt werden.
29. August 2017

Diskussionsabend im Watzmannhaus

Im Watzmannhaus findet am 11. September um 19:30 Uhr eine Veranstaltung des "Alpinen Philosophicums" des Bergsteigerdorfs Ramsau statt. Thema ist die aktuelle Situation und generelle Funktion von Alpenvereinshütten.

https://www.davplus.de/watzmannhaus/philosophicum?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2017%2F17
29. August 2017

Neue kostenlose Hüttentrekking-Faltblätter

Der Deutsche Alpenverein hat neue kostenlose Hüttentrekking-Faltblätter:

https://www.davplus.de/service/gratis-publikationen?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2017%2F17#horizontalTab2
29. August 2017

Mit der Familie ins Gebirge

Der DAV München und Oberland bietet auf seiner Webseite Tipps und Angebote rund ums Familienbergsteigen. Es gibt spezielle Ausrüstung für die kleinen Bergsteiger zum Leihen und interessante Familien-Kurse & -Touren.

https://www.davplus.de/service/service-schwerpunkt-familien?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2017%2F17#horizontalTab1
23. Juli 2017

Zusätzliche Züge der BOB

Die Bayerische Oberlandbahn (BOB) verkehrt auf den Strecken München–Tegernsee und München–Lenggries an Wochenenden zwischen 8 Uhr und 10 Uhr in Richtung Oberland sowie zwischen 16 Uhr und 18 Uhr in Richtung München im Halbstundentakt.

https://www.meridian-bob-brb.de/de/bayerische-oberlandbahn/strecken/linien-und-fahrplaene-der-bob
23. Juli 2017

Zwei neue Dorfschönheiten im Chiemgau

Sachrang und Schleching erhalten vom Alpenverein den begehrten Titel "Bergsteigerdorf". Die beiden Gemeinden stehen damit für einen neuen Tourismus, der ohne Lifte und Events auskommt. "

Hier geht's zum Artikel über Bayerns schönste Bergsteigerdörfer:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/chiemgau-das-sind-die-beiden-schoensten-bergsteigerdoerfer-bayerns-1.3597796?utm_content=http%3A%2F%2Fwww.sueddeutsche.de%2F1.3597796&utm_medium=email&utm_campaign=nullachtneu+2017-07-21&utm_source=Maileon&utm_term=html
23. Juli 2017

Bergsteigerbus ins Karwendel

Auf maßgebliche Initiative der Sektionen München & Oberland fährt der Bergsteigerbus (Linie 9569) bis zum 5. November von Bad Tölz und Lenggries in die Eng. Damit ist das Karwendelgebirge nicht nur im Sommer, sondern auch in den Frühjahrswochen und zum Saisonausklang umweltfreundlich und entspannt erreichbar.
20. Juli 2017

Bergwege-Gütesiegel

Der Zahmer-Kaiser-Höhenweg, der im Wegegebiet der Sektion Oberland liegt und von dieser betreut wird, wurde mit dem Tiroler Bergwege-Gütesiegel ausgezeichnet. Prädikat: "Tiroler Bergweg mit Auszeichnung".
15. Juni 2017

Blogger am Berg

Die "Munich Mountain Girls" haben vom 9. bis 12. Juni die wunderschöne Falkenhütte im Karwendel besucht und berichten darüber – in ihrem Blog und unter dem Hashtag #meinefalkenhütte auf Instagram und Facebook!

http://www.munichmountaingirls.de
15. Juni 2017

Tour: Mittelschwere Bergwanderung zum Schneid

Die Berge der Tannheimer Gruppe sind eine alpine Spielwiese für viele bergsteigerische Aktivitäten. Kletterer, Klettersteiggeher, Bergläufer und vor allem Wanderer kommen gerne in dieses landschaftlich großartige Bergrevier. Man kann auch mit der Seilbahn auf den Hahnenkamm auffahren und ist dann schon fast mitten im Wandergebiet.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/allgaeuer-lechtaler-alpen/1.6.17_schneid
15. Juni 2017

Tour: Ammerschlucht – Scheibum und Schleierfälle

Auf der langen Wanderung durch die Ammerschlucht und über die Ammerleite gibt es (minestens) zwei besondere Attraktionen: den Felsdurchbruch Scheibum und das Naturdenkmal Schleierfälle.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/20.4.17_ammerschlucht
15. Juni 2017

Tour: Leichte Bergwanderung zum Grubereck

Über schattige Nordhänge geht es einsam zum Grubereck hinauf. Der Abstieg über den Sonnenweg in die Lange Au ist zwar gut besucht, aber deswegen kein bisschen weniger schön. Die Wanderung zum Grubereck ist ein Genuss!

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/5.5.17_grubereck
15. Juni 2017

Tour: Leichte Bergwanderung zur Pletzachalm

Die beiden Karwendeltäler Gern und Falzturn, die von Pertisau am Achensee aus abzweigen, sind für ihre Blumenpracht im Frühling berühmt. Und die Pletzachalm mitten im Gerntal ist ein lohnendes und einfach erreichbares Ausflugsziel.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/18.5.17_pletzachalm
15. Juni 2017

Tour: Rundwanderung an der Eggstätter Seenplatte

Eine schöne Rundtour im Chiemgauer Voralpenland führt durch die Landschaft der Eggstätter Seenplatte. Die ehemaligen Gletscherseen zeugen noch heute von der Macht der Eisschilde, die während der Würmeiszeit vom Inntal bis weit ins Chiemgau reichten.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/13.4.17_eggstaetter_seenplatte
15. Juni 2017

Zum Alpenplan

Der Fortbestand des Alpenplans ist in Gefahr, Bauvorhaben bedrohen die Natur. Mit einer Kampagne macht der DAV nun auf die Problematik aufmerksam und informiert über die Bedeutung des Alpenplans.

http://www.alpenverein.de/Natur-Umwelt/Alpine-Raumordnung/Alpenplan/
15. Juni 2017

Tour: Pleisspitze in den Lechtaler Alpen

Dem Wettersteingebirge direkt gegenüber, bei Lermoos, setzen schon die Lechtaler Alpen an. Die beliebte und aussichtsreiche Bergwanderung auf die Pleisspitze führt zwar auf eine stattliche Höhe von über 2200 Metern, bietet aber kaum Schwierigkeiten und ist ideal für den Frühsommer geeignet.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/14.6.17_pleisspitze
15. Juni 2017

Tour: Über die Burgruine Vilsegg auf den Salober

Der südseitige Anstieg zum Salober ist oft schon im April so gut wie schneefrei. Vom höchsten Punkt aus genießt man einen phantastischen Tiefblick nach Vils und auf die oft noch verschneite Nordseite der Tannheimer Berge.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/allgaeuer-lechtaler-alpen/11.5.17_salober
15. Juni 2017

Tour: Mittelschwere Bergwanderung zum Ristfeuchthorn

Man sieht es dem Ristfeuchthorn von Norden her betrachtet nicht an, dass es auf Wanderwegen zwar steil, aber mit vertretbarem Aufwand gut zu erreichen ist. Zu wild und zu markant zeigt sich diese Berggestalt oberhalb von Schneizlreuth.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/8.6.17_ristfeuchthorn
15. Juni 2017

Tour: Kienbergl

Neben dem Falkenstein ist auch das Kienbergl ein markanter Punkt im Inzeller Talkessel. Genau wie beim östlichen Nachbarn ragen seine steilen Hänge und felsigen Wände über dem Ort empor. Die Besteigung des Kienbergls erfordert auf steilen und schmalen Waldpfaden Trittsicherheit und Orientierungssinn.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/6.4.17_kienbergl
15. Juni 2017

Faszination Hochtour

Im aktuellen Beratungs- und Serviceschwerpunkt des DAV geht es um die Welt der Eisberge und der Gletscher. Der Deutsche Alpenverein gibt Tipps zu Kursen und Touren, zu Ausrüstung und Literatur.

https://www.davplus.de/service/service-schwerpunkt-hochtouren2?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2011%2F17
15. Juni 2017

Hütten starten in den Sommer

Seit dem 2. Juni sind die Falkenhütte und die Knorrhütte geöffnet, wenig später folgten das Heinrich-Schwaiger-Haus und die Lamsenjochhütte.

https://www.davplus.de/av-huetten?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%2011%2F17
03. März 2017

Webcams zum Vogel des Jahres gestartet

Endlich ist der Blick in die Wohnung des Waldkauzes freigeschaltet. Und das gleich zweimal. Beobachten Sie den Berliner und den bayrischen Waldkauz aus dem Oberallgäu. In Bayern sind die ersten Eier schon gelegt.

https://www.nabu.de/news/2017/02/22019.html?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=KW09_garten
26. Februar 2017

Schneeschuhtour am Breitenstein

Der Breitenstein über dem Leitzachtal ist bei viel und bei wenig Schnee ein empfehlenswertes Ziel für eine Winterwanderung. Man steigt am schönsten mit Schneeschuhen entweder vom Gasthof Winklstüberl oder bei geringer Schneelage über die Kesselalm auf.

www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/23.2.17_breitenstein
26. Februar 2017

Skitourensaison auf den Hütten

Für viele Skitouren-Enthusiasten geht der Winter eigentlich erst jetzt richtig los, wenn's auf die hohen Berge geht. Die Johannishütte unterm Großvenediger startet am 04.03. und die Stüdlhütte unterm Großglockner am 09.03. in die diesjährige Skihochtouren-Saison. Nach dem vorhergesagten Schneefall darf man auf tolle Verhältnisse hoffen.

www.davplus.de/johannishuette?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%204%2F17

www.davplus.de/stuedlhuette?utm_source=Newsletter&utm_campaign=Newsletter%204%2F17
13. Februar 2017

Winterwanderung: Die drei Hörnlegipfel, 1548 m

Am Hörnle ist immer was los. Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Es bieten sich eben viele Möglichkeiten. Die einfachste ist die Besteigung des seit Ende 2012 benannten "Zeitbergs". Aber: Aller guten Dinge sind drei Hörnlegipfel.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/9.2.17_hoernle?utm_source=Newsletter&utm_campaign=newsletter_3%2F17
04. Februar 2017

Rodeln auf Deutschlands längster Rodelbahn

Die Rodelbahn in Wallberg ist anspruchsvoll, 6,5 Kilometer lang, überwindet 830 Höhenmeter und ist die längste Rodelstrecke Deutschlands.

www.wallbergbahn.de
04. Februar 2017

Rodeln mit Blick auf den Watzmann

Der Hirscheckblitz ist eine schwere Rodelstrecke mit 360 Höhenmetern auf 2,3 Kilometern Länge. Der Ausblick auf den Watzmann ist die Kirsche obendrauf.

www.hochschwarzeck.de
01. Januar 2017

Sportliche Höhepunkte im Winter 2017

Direkt nach der Vierschanzentournee heute geht es mit der Tour de Ski, dem Weltcup der Damen im Skispringen und der Nordic Week für alle Wintersportfreunde weiter.

https://www.hotel-oberstdorf.de/freizeit/veranstaltungen/sportliche-hoehepunkte-winter-2017.html?utm_source=hotel-oberstdorf&utm_medium=newsletter&utm_campaign=newsletter-dezember-2016
01. Januar 2017

Eisbar - HO Bar 900

Das Hotel Oberstdorf hat jetzt auch eine Eisbar.

https://www.hotel-oberstdorf.de/blog/hotel-oberstdorf-bar-900.html?utm_source=hotel-oberstdorf&utm_medium=newsletter&utm_campaign=newsletter-dezember-2016
01. Dezember 2016

Neuer Allgäu-Film mit Nordischen Kombinierer-Profi

Johannes Rydzek ist Deutscher Meister, hat 14 Weltcupsiege und 2 Weltmeistertitel.

Den Film über den Ällgäuer und seine Heimat gibt es hier: www.allgaeu.de/rydzek
01. Dezember 2016

Zwischenstand zu Wahl: TOP Skigebiet

Erst seit einigen Tagen läuft die Abstimmung zum besten Skigebiet der Saison 2016/2017 und schon ist der Kampf in vollem Gange: Aktuell führt Gröden knapp vor dem Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau und dem Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn.

http://www.schneehoehen.de/top-skigebiete
01. Dezember 2016

Die Klausen - Schaurig-schöne Tradition

Jedes Jahr um Nikolaus wird es gruselig in den Straßen und Gassen wenn Sie die Allgäuer Tradition hautnah erleben können.

Am 10.12.2016 startet am Fellhorn übrigens die Skisaison.

https://www.hotel-oberstdorf.de/freizeit/veranstaltungen/klausentreiben-hotel-oberstdorf.html?utm_source=hotel-oberstdorf&utm_medium=newsletter&utm_campaign=newsletter-november-2016
18. November 2016

Bergwanderung auf den Brandkopf

Tourempfehlung: Brandkopf, 1152 m (Bergwanderung)

Eine kleine Tour für Orientierungskünstler: Im weglosen Gelände sucht man den bewaldeten Berggipfel mit wenig freien Ausblicken – der Vorteil ist, dass diese Waldwanderung nur absoluten Insidern bekannt ist.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/17.11.16_brandkopf?pk_campaign=newsletter_16-22
18. November 2016

Alpines Museum: Veranstaltungshighlights November 2016

http://www.alpenverein.de/Kultur/Veranstaltungen-Alpines-Museum/
18. November 2016

Alpine Vorträge im November

Alpine Highlights: Am 29. November hält Extrembergsteigerin Ines Papert im Münchner Gasteig ihren Vortrag "Riders on the Storm". Es gibt noch Karten! Bereits am 22.11. referiert Werner Scharl im Augustinerkeller über Skitouren auf Korsika.

https://www.muenchenticket.de/guide/event/91wv/Alpine+Highlights+2016+2017.html
18. November 2016

Abstimmung: Die besten Skigebiete 2016 / 2017

In den vergangenen beiden Wintern konnte sich jeweils das Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau die begehrte Auszeichnung sichern - in der Saison 2015/2016 knapp vor Gröden und der SkiWelt Wilder Kaiser Brixental.
Es liegt an Ihnen! In nur wenigen Schritten können Sie Ihr Skigebiet bewerten und haben gleichzeitig die Chance, eine Urlaubsreise zu gewinnen.

http://www.schneehoehen.de/top-skigebiete
18. November 2016

Ein starkes Signal an die Politik

Auf der diesjährigen Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins am 11. und 12. November haben sich alle Sektionen für eine Bewahrung des Alpenplans ausgesprochen und gemeinsam eine Resolution verabschiedet.

https://www.davplus.de/umwelt/riedberger_horn?pk_campaign=newsletter_16-22
16. November 2016

Alle Klausentermine im Allgäu

Alle Klausentermine im Allgäu finden Sie unter:

http://www.allgaeu.de/uralter-brauch-aus-keltischer-zeit
16. November 2016

Weihnachtsmärkte im Allgäu

Eine umfassende Übersicht finden Sie hier:

http://www.allgaeu.de/weihnachtsmaerkte
16. November 2016

Skifahren im Allgäu

Mit nur einer Karte kann man alle Allgäuer Skigebiete nutzen.

http://www.superschnee.com/index.shtml?homepage#zc=8,9.88608,47.43987
16. November 2016

Die Perchten kommen

Die furchterregenden und zottigen Kreaturen stürmen jedes Jahr in tiefschwarzer Nacht auf den Marienplatz in Immenstadt.

Ihre Hörner ragen weit über die Köpfe der Zuschauer hinaus. Ihre großen Schellen klingen ohrenbetäubend durch die Altstadt. Nach einem alten Allgäuer Brauch vertreiben sie mit langen Ruten am 5. und 6. Dezember die bösen Geister, die in den langen Nächten umher gehen: die Klausen oder Kloase.
15. November 2016

Start der Skisaison in Grasgehren und Hörnerbahn

In den letzten Tagen hat es so viel geschneit, dass die Skigebiete Grasgehren und Hörnerbahn schon jetzt in die Saison starten können.
05. November 2016

TV-Tipp Rofangebirge

TV-Tipp: "Bergauf-Bergab" zeigt am Sonntag "Abenteuer dahoam" im Rofangebirge

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/bergauf-bergab/index.html
05. November 2016

Tour der Woche auf den Haindorfer Berg

Haindorfer Berg, 1123 m (Bergwanderung)

Der Haindorfer Berg fristet ein Dornröschendasein. Es gibt ja auch kaum Wege zu ihm hinauf. Und doch lohnt sich die kleine Wanderung, vor allem wegen der prächtigen Aussicht auf den Chiemsee. Und damit die Wanderung nicht zu kurz wird, kann man für den Abstieg eine weite Runde wählen.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/3.11.16_haindorfer-berg?pk_campaign=newsletter_16-21
05. November 2016

Langlaufausrüstung im Verleih

In der DAV-Servicestelle am Isartor gibt's jetzt Langlaufausrüstung im Verleih!

https://www.davplus.de/isartor?pk_campaign=newsletter_16-21
05. November 2016

Abverkauf von ABS-Rucksäcken

Die Sektion Oberland gibt mehrere ABS-Rucksäcke des Modells "ABS-Escape 30l" (10 Jahre alt) in teilweise noch sehr gutem Zustand ab. Die Lawinenrucksäcke für Ski- und Snowboardtouren werden für 120 € pro Rucksack an Interessenten verkauft.

https://www.davplus.de/schwarzes-brett/abs-abverkauf?pk_campaign=newsletter_16-21
05. November 2016

Die "Schönsten Grattouren"

Am 8. und 29.11. kommen Bernd Ritschel und Ines Papert in den Gasteig. In Gilching gibt's am 1.12. die "Schönsten Grattouren". Im Augustinerkeller kann man sich an den vier November-Dienstagen von den Bayerischen Hausbergen über die Südalpen und Korsika bis in den Westen der USA auf Weltreise begeben.

www.davplus.de
30. Oktober 2016

Hütten – Sehnsuchtsorte in den Alpen

Ob "Adlerhorst" oder Kulthütte – über 60 Hütten zwischen Mont Blanc und Großglockner hat Bernd Ritschel für den Eröffnungs-Vortrag der "Alpinen Highlights" am 8.11. in atmosphärischen Bildern festgehalten.

https://www.davplus.de/alpine-highlights?pk_campaign=Alpine%20Highlights
30. Oktober 2016

Bergwanderung zur Burgruine Hohenwaldeck, 986 m

Die Ruine einstiger Grafen versteckt sich hoch im Wald über dem Schliersee. Doch der historische Ort bietet eine großartige Aussicht, und die Wanderung führt an weiteren geschichtsträchtigen Stätten vorbei.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/16.6.16-hohenwaldeck
30. Oktober 2016

Tour der Woche - Stanser Joch, 2102 m (Bergwanderung)

Das Stanser Joch ist ein wunderschöner Aussichtsberg über dem Achensee, der eher selten über seine sonnige Südseite bestiegen wird. Unterwegs kommen wir an der Reitbichlhütte und der Aste Reitbichl vorbei, zwei Selbstversorgerhütten der Sektion Oberland, die auch als Übernachtungsstützpunkt gebucht werden können

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/27.10.16_stanserjochTour der Woche
30. Oktober 2016

Kurse & Touren für ein ganzes Jahr

Das neue DAV-Veranstaltungsprogramm ist jetzt online und bietet von Winter 2016 bis Herbst 2017 eine große Fülle von Kursen und Touren aus allen Winter- und Sommer-Alpinsportarten ... und natürlich spezielle Angebote für Kinder, Jugend und Familien.

https://www.davplus.de/alpinprogramm?pk_campaign=alpinprogramm
08. Oktober 2016

Bergwanderung auf den Wendelstein

Wendelstein, 1838 m (Bergwanderung)

Von Norden ist der Aufstieg auf einen der berühmtesten bayerischen Berge länger und anstrengender, aber auch vielseitiger. Wenn man sich für den Rückweg eine Fahrt mit der Zahnradbahn gönnt, lassen sich oben noch verschiedene Sehenswürdigkeiten bewundern.

www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/6.10.16_wendelstein
08. Oktober 2016

Outdoor Sportfestival im Olympiapark

Outdoorsportfestival im Olympiapark

M-net Münchner Outdoorsportfestival

Jetzt könnt Ihr noch mehr Sport entdecken! Denn die Familie der Münchner Sportfestivals wächst weiter: Am 16. Oktober feiert das M-net Münchner Outdoorsportfestival im Olympiapark Premiere!

http://www.olympiapark.de/de/veranstaltungen-tickets/sportevents/detailansicht/event/4898/m-net_muenchner_outdoorsportfestival/
08. Oktober 2016

Große Feier auf Vorderkaiserfelden

Am 25. September 2016 hat die Pyramidenspitze ein neues Gipfelkreuz bekommen, das eine Jugendleiterin der Sektion des (DAV) ehrenamtlich entworfen und gebaut hat. Die Oberländer Sektionsjugend hat das Kreuz auch ganz "klassisch" von der Vorderkaiserfeldenhütte zum Gipfel getragen und dort feierlich errichtet.
08. Oktober 2016

Bergmesse der Gruppe Gilching am 9. Oktober

Jedes Jahr im Oktober findet hier um 11:00 Uhr unsere Bergmesse statt, zu der die DAV-Gruppe Gilching herzlich einlädt. Musikalisch umrahmt wird die Messe durch die Gilchinger Blasmusik. Die Messe findet bei schlechtem Wetter im Herzogstandhaus statt.
Die Kapelle auf dem Fahrenberg ist leicht zu erreichen: Mit dem Lift vom Parkplatz der Herzogstand-Seilbahn, und dann in wenigen Minuten die letzten Meter zu Fuß, oder in 1,5 Std. die 800 Höhenmeter vom Sattel der Kesselbergstraße auf gut ausgebautem Weg oder ebenfalls vom Parkplatz Walchensee südseitig in gut 2 Stunden bis zum Herzogstandhaus, und von dort in 10 Minuten zur Kapelle.

https://www.davplus.de/gruppe-gilching/aktuell/bergmesse
08. Oktober 2016

12 kostenlose Mitglieder-Vortragsabende beim DAV

Im Festsaal des Augustinerkellers in der Arnulfstraße 52 präsentieren Reise-Enthusiasten ihre Touren und Abenteuer.

https://www.davplus.de/alpine-highlights#horizontalTab2
08. Oktober 2016

Bergtour zur Hohen Munde

Hohe Munde, 2662 m (Bergtour)

Als mächtiges und wuchtiges Bollwerk überragt die markante Hohe Munde das Inntal um mehr als 2000 Meter und prägt das Panorama der Mieminger Kette wie kaum ein anderer Berg in dieser Gegend. Schon der Blick auf diesen felsigen Bergkoloss lässt ahnen, dass der Gipfel nicht ganz so leicht zu besteigen ist.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/11.8.16_hohemunde#horizontalTab1
08. Oktober 2016

Zugspitze von daheim aus erklimmen

Das Fotoprojekt "Zugspitze 360°" geht online: Hunderte Rundum-Panoramen von Hammersbach bis zur Zugspitze. Erklimme die Zugspitze in einem nie dagewesenen Detailgrad auf der abwechslungsreichen Route durch das Höllental.

https://zugspitze360.com/
08. Oktober 2016

Das Bergtourenbuch für Kinder

"Meine Berge" – das Tourenbuch für Kinder ist für nur 3,90 € im DAV City-Shop im München erhältlich.

https://www.davplus.de/cityshop#horizontalTab2
04. Oktober 2016

Bauvorhaben gefährden den Alpenplan

Die DAV-Sektionen München & Oberland sprechen sich gegen die geplante Erschließung des Riedberger Horns mit Skipisten und Liftanlagen aus. Diese würde laut Verein nicht weniger als den gesamten Alpenplan gefährden.

www.davplus.de/umwelt/riedberger_horn
04. Oktober 2016

Internationales Bergfilm-Festival Tegernsee

Vom 19. bis 23. Oktober 2016 findet das Natur- und Abenteuerfilmfestival mit täglich bis zu 30 verschiedenen Filmen in sechs Vorführsälen statt. Rund 100 internationale Filme sind im Wettbewerb. Geboten werden zudem interessante Gäste und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

www.bergfilm-festival-tegernsee.de
04. Oktober 2016

Bergwanderung Hochplatte, 1587 m

Vom Schlechinger Tal aus ist eine hübsche Runde über die Chiemgauer Hochplatte möglich, bei der von Forststraßen bis zu Wurzelpfaden und Bergwegen alles dabei ist – nicht zuletzt auch eine prächtige Aussicht auf das "Bayerische Meer" und die Chiemgauer Alpen.

www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/29.9.16_hochplatte
04. Oktober 2016

Neues Gipfelkreuz

Am 25. September erhielt die Pyramidenspitze im Zahmen Kaiser ein neues Gipfelkreuz als Ersatz für das stark beschädigte alte Kreuz.

www.davplus.de/vorderkaiserfeldenhuette/gipfelkreuz_pyramidenspitze
04. Oktober 2016

Klettersteigtour Berchtesgadener Hochthron, 1972 m

Eine Reihe von interessanten Wegen führt auf den Berchtesgadener Hochthron: Der sportliche Klettersteig durch die Ostwand dient als Anstieg, auf dem Normalweg über Stöhrhaus und Scheibenkaser geht es ins Tal. Wunderbare Blicke auf die anderen Berchtesgadener Gebirgsgruppen gibt es im Aufstieg wie im Abstieg.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/22.9.16_hochthron
12. Juli 2016

Camba Bavaria Truchtlaching

Im Rahmen unserer Leseraktion 2016 baten wir unsere Leser um ihre Empfehlungen. Hier nun ein Tipp von A. Teucher aus München.

Für mich ist die Camba Bavaria im Chiemgauer Ort Truchtlaching ein echter Geheimtipp und bietet sich jedem an, der nach sportlicher Betätigung Lust auf ein kühles Bier und gut bayrisches Essen hat.
Handgebrautes Love Beer oder Fire Beer lässt hier gern aus Fremden Freunde für einen Abend werden.
Am Wochenende gibt es auch regelmäßige Führungen durch die Brauerei, die im kleinen Rahmen, sehr spezielle Biere braut und sich mittlerweile Bayernweit einen guten Namen gemacht hat.
Auch Bierverkostungen gibt es natürlich. Entweder vom Spezialisten geleitet oder auf eigene Faust.

Camba Bavaria
Mühweg 2
83376 Truchtlaching

www.camba-bavaria.de
12. Juli 2016

Cafe und Unterhaltung im Chiemgau

Im Rahmen unserer Leseraktion 2016 verraten unsere Leser ihre Lieblingsorte. Hier ein Tipp von M. Teucher aus München.

Cafe Weinmüller

Ein Geheimtipp in Sachen Abendunterhaltung im Chiemgau ist für mich eindeutig das Cafe Weinmüller in Siegsdorf. Es ist kleiner als so manches Wohnzimmer und total verrückt dekoriert. So verrückt ist dann auch der Wirt – im absolut positiven Sinne – musikverrückt nämlich. Und deshalb geben sich in diesem winzigen Cafe die bekanntesten Musiker des Chiemgaus die Klinke in die Hand und der Laden ist jedes Mal brechend voll. Das ganze zu richtig altmodisch kleinen Preisen. Fazit: Nach einem aktiven, sportlichen Tag ist das der ideale Ort um den Abend zu verbringen und Spaß zu haben.

Cafe Weinmüller
Hauptstrasse 24
83313 Siegsdorf

www.weinmueller-cafe.de
02. Juli 2016

X-Treme Wanderführer Bayerische Alpen

70 herausfordernde alpine schwarze Touren. Das hat der neue X-Treme Wanderführer von Kompass parat. Herausfordernde Routen, steile Hänge, drahtseilgesicherte Abschnitte und wagemutigen Gratwanderungen sowie eine detailreiche Karte enthält das Buch. Die Bayerischen Alpen zwischen Lech im Westen und Saalach im Osten gehören zu den eiszeitlich geprägten, nördlichen Kalkalpen. In 70 Touren erlebt man die Alpen hautnah und erheischt z.B. den imposantesten Blick auf Chiemgau von der Kampenwand, zu deren Füßen der Chiemsee liegt. Ab sofort überall im Buchhandel.
14. Juni 2016
Seit Mai bezieht Hüttenwirt Uwe Gruber sein Rindfleisch vom Biogut Wallenburg in Miesbach. Im Sommer stehen die Tiere in direkter Nachbarschaft der Hütte.

https://www.davplus.de/albert-link-huette/biorind
14. Juni 2016

Eingeschränkter Busverkehr am Sylvenstein

Aufgrund von Bauarbeiten an der Isarbrücke am Sylvenstein und der damit verbundenen Vollsperrung der Brücke kann der Linienbusbetrieb von Bad Tölz/Lenggries in die Eng erst am Samstag, den 18.06.2016 wieder aufgenommen werden.
14. Juni 2016

Wandertour zu Grünten

Wegen seiner isolierten Lage bietet der Grünten eine sensationelle Aussicht von den glitzernden Seen des Allgäuer Alpenvorlands bis zu den oft bis Juni verschneiten Nordflanken der Allgäuer Hochalpen. Das felsige Burgberger Hörnle und die sprudelnde Starzlachklamm sind ebenfalls Teil dieser Rundwanderung.

https://www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/9.6.16-gruenten
14. Juni 2016

DAV twittert jetzt

Unter dem Motto "Besser in die Berge!" haben die Sektionen München & Oberland jetzt auch einen Twitter-Kanal eröffnet.

https://twitter.com/davplus_de
14. Juni 2016

"Berge – Menschen – Abenteuer"

Am 22. Juni gastiert das 22. Filmfest St. Anton im Münchner Rio Filmpalast. Das diesjährige Filmfest steht unter dem Thema "Berge – Menschen – Abenteuer". Im Rahmen der Veranstaltung kommen mehrere Menschen auf die Bühne, die Trends in der Szene gesetzt haben, unter anderen Jorg Verhoeven, Axel Kreut, Sylvia Leimgruber, Bernd Zangerl und Helmut "Heli" Kotter.

https://www.youtube.com/watch?v=b4ApBIHZ7kY
14. Juni 2016

Seile werden zu Gürteln

Die Sektionen München & Oberland des DAV haben ihre alten Kletterseile an den Verein "Kenial e. V." gespendet. Aus den Seilresten werden Gürtel hergestellt, die online gekauft werden können. Über 20 % des Erlöses gehen direkt in die "kenialen" Kinderhilfsprojekte.

http://de.dawanda.com/product/100236779-boulder
14. Juni 2016

Letzte Führung "Über den Himalaya"

Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München

Die Ausstellung "Über den Himalaya. Die Expedition der Brüder Schlagintweit nach Indien und Zentralasien 1854 bis 1858" läuft nur noch bis zum 26.6. im Alpinen Museum.

Am 18. Juni haben Sie zum letzten Mal die Gelegenheit an einer Führung durch die Ausstellung teilzunehmen.

Mit Thomas Lindner

Samstag, 18. Juni, 15 Uhr

Kosten: € 4 und ermäßigter Museumseintritt. Anmeldung nicht erforderlich.
22. April 2016

Buchpräsentation: Gerhard Ongyerth

"Münchner Bergführer"

Der "Münchner Bergführer" des Geografen und Denkmalpflegers Dr. Gerhard Ongyerth bietet die Möglichkeit, sich zu den wirklichen "Münchner Bergen" aufzumachen. Ongyerths Buch ist sowohl Handbuch mit Wegbeschreibungen und praktischen Tipps für einzelne Tagesetappen, als auch kulturgeografisches und stadtgeschichtliches Lesebuch.

Im Alpinen Museum stellt der Autor sein Buch zum Auftakt der Wandersaison vor. Zuvor nimmt er Interessierte mit auf einen Stadtspaziergang zum Kobell-Denkmal.

Donnerstag, 28. April 2016, 19.30 Uhr

Vorab: Spaziergang zum Kobell-Denkmal 18.00 Uhr, Treffpunkt im Garten des Alpinen Museums

Kosten: € 8 / € 6. Anmeldung empfohlen unter alpines.musem@alpenverein.de

Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München
22. April 2016

Tolle Doku über's Berführer-werden

Teil 1 am 24.4.2016, 18.45 Uhr, BR Fernsehen // Teil 2 am 22.5.2016, 18.45 Uhr, BR Fernsehen
… und bald auf der Website:

www.bergfuehrer-werden.de
22. April 2016

"Öffentlich" ins Karwendel

Pünktlich zum Start in die Wandersaison hat der Naturpark Karwendel die sehr informative Broschüre "Wandern im Naturpark Karwendel mit öffentlicher Anreise" neu aufgelegt. In der Broschüre enthalten ist auch ein Hüttengutschein-Gewinnspiel der Sektion Oberland.

https://www.davplus.de/umwelt
16. März 2016

"Auf dem Dach der Alpen"

Wandern und Bergsteigen im Mont-Blanc-Gebiet"

Peter Stingl
Dienstag, 22. März 2016 um 19:30 Uhr

Auf der Wunschliste vieler Bergsteiger stehen sie ganz oben, in der Erinnerung bekommen sie einen Ehrenplatz: die großen Routen im Fels und Eis des Mont Blanc und seiner Trabanten. Im Mont-Blanc-Gebiet drängen sich im Vergleich zu anderen Westalpengebieten auf engstem Raum zersägte Grate, spitze Nadeln sowie zerrissene und wilde Gletscher. Aufgrund dieser einmaligen Vielfältigkeit bietet das Mont-Blanc-Gebiet sowohl für Wanderer als auch für Kletterer und Hochtourengeher eine Vielzahl von Touren in allen Schwierigkeitsgraden.

Augustinerkeller, Festsaal
Arnulfstraße 52
80335 München
Beginn 19.30 Uhr,
Einlass ab 18 Uhr.
16. März 2016

DAV-Klimaschutzsymposium

Der DAV veranstaltet am 29./30. April in Garmisch-Partenkirchen ein Klimaschutzsymposium unter dem Motto "Impulse – Austausch – Kooperation". Die Teilnahme am Symposium steht allen Interessenten offen, die Online-Anmeldung ist bis zum 25. März möglich.

www.alpenverein.de/Natur-Umwelt/Klimaschutz/Klimaschutz-Symposium
16. März 2016

Dem Yeti auf der Spur

Ferienworkshop: Dem Yeti auf der Spur. Geschichten und Mythen aus dem Himalaya

Neben dem Yeti gibt es auch Geschichten von Drachen, Tieren und guten Geistern vom Himalaya. Die Kinder können sie nach ihrer Vorstellung mit verschiedenen Materialien gestalten.

Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München
Mittwoch, 23. März 2016, 9.30-12.30 Uhr

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Kosten: € 9, mit Ferienpass € 6, Anmeldung erforderlich unter museumspaedagogik@alpenverein.de
26. Februar 2016

Auf dem Dach der Alpen

Peter Stingl

Auf der Wunschliste vieler Bergsteiger stehen sie ganz oben, in der Erinnerung bekommen sie einen Ehrenplatz: die großen Routen im Fels und Eis des Mont Blanc und seiner Trabanten. Im Mont-Blanc-Gebiet drängen sich im Vergleich zu anderen Westalpengebieten auf engstem Raum zersägte Grate, spitze Nadeln sowie zerrissene und wilde Gletscher. Aufgrund dieser einmaligen Vielfältigkeit bietet das Mont-Blanc-Gebiet sowohl für Wanderer als auch für Kletterer und Hochtourengeher eine Vielzahl von Touren in allen Schwierigkeitsgraden.

Dienstag, 22. März 2016 um 19:30 Uhr
Augustinerkeller, Festsaal
Arnulfstraße 52
80335 München
Beginn 19.30 Uhr,
Einlass ab 18 Uhr.
26. Februar 2016

11.000 Fahrradkilometer durch Südamerika

Simon Kuttruf

Eine einjährige Abenteuerreise mit dem Fahrrad durch den südamerikanischen Kontinent, abseits der befahrenen Routen von den Traumstränden der kolumbianischen Karibikküste bis in die Einsamkeit Feuerlands am Ende der bewohnten Welt. Fesselnd und persönlich erzählt der Vortrag vom Leben in abgelegenen Andendörfern Perus und im ecuadorianischen Dschungel, von der atemberaubenden Schönheit der bolivianischen Wüsten, vom harten Schotter der chilenischen Carretera Austral – und von eindrücklichen Begegnungen.

Dienstag, 8. März 2016 um 19:30 Uhr
Augustinerkeller, Festsaal
Arnulfstraße 52
80335 München

Beginn 19.30 Uhr,
Einlass ab 18 Uhr.
26. Februar 2016

Alpines Museum länger geöffnet

Ab März sind das Alpine Museum und die Alpine Bibliothek des Deutschen Alpenvereins auf der Münchner Praterinsel täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Und das wird am 5. März mit kostenlosen Führungen, Hütten-Schmankerln und Live-Musik gefeiert.
26. Februar 2016

"The fine line"

Die oft dünne "Linie" zwischen Scheitern und Erfolg hat der Münchner Extrembergsteiger und Kameramann David Göttler auf bis jetzt mehr als 25 Expeditionen immer wieder erfahren. In seinem neuen Vortrag erzählt er von solchen Momenten: wie es sich anfühlt, kurz vor dem Ziel umdrehen zu müssen oder ganz oben zu stehen. Von 8000ern wie dem Makalu oder dem Nanga Parbat bis zum 6000er Ama Dablam zeigt er intensive Einblicke in die Welt des Höhenbergsteigens.

Mittwoch, 9. März 2016 um 19:30 Uhr
Kulturzentrum Gasteig
Carl-Orff-Saal
Rosenheimer Straße 5
81667 München

www.david-goettler.de
26. Februar 2016

Freizeit auf der Hütte

Am 4. und 5. März öffnen die Stüdlhütte und die Johannishütte für die Skihochtourensaison.

https://www.davplus.de/av-huetten
26. Februar 2016

Skifahren im freien Gelände

Ende Februar/Anfang März können sich Kurzentschlossene in Davos oder Andermatt den Feinschliff fürs Powder-Vergnügen abseits der Piste holen! Voraussetzungen: sehr gutes skifahrerisches Können und Erfahrung im Skifahren im freien Gelände.

https://www.davplus.de/alpinprogramm/winter/skischule/ski-freeride?tours=SKI_FREE_K
04. Februar 2016

Klassik in Bildern

Am 26.2. wird im Gasteig eine außerordentliche Live-Darbietung präsentiert: Vivaldis "Vier Jahreszeiten" zu Naturfotografien von Markus Mitterer.

http://www.kulturgipfel.de/event/3e4f19ab-dfe7-4c89-9c7d-eacd1a63ff1c
04. Februar 2016

Englischsprachige Kletterkurse

Im Kinder-Kursporgramm sind noch Plätze bei den englischsprachigen Indoor-Klettercamps in Zusammenarbeit mit der Sprachschule SPHAIROS in den Oster-, Pfingst- und Sommerferien frei.

https://www.davplus.de/alpinprogramm/kinder-jugend-und-familienprogramm/kinder-und-jugendprogramm-6-16-jahre/all-seasons-kletter-und-boulderkurse-indoor?tours=KIJU_SPK_KA_ENGL&
04. Februar 2016

Schauen und mitmachen

Auch in diesem Jahr gibt's auf der Reise- und Freizeitmesse f.re.e wieder den großen Outdoor-Stand mit Bühne der Sektionen München & Oberland mit allen Informationen zur Mitgliedschaft und vielen Tipps für Ihre nächsten Bergtouren – Mountainbike-Fahrtechniktrainings, Slacklinen, LVS-Suche und ein Kletterturm.

https://www.davplus.de/events/freizeitmesse-f.re.e
07. Oktober 2015

Die bunteste Jugendherberge Deutschlands

Die Jugendherberge in Berchtesgaden ist das wohl farbenprächtigste Haus des DJH. Und sie ist die wohl erste Design-Jugendherberge der Welt. Sogar in die New York Times hat es das 2011 ökologisch renovierte Haus bereits mit einem Artikel geschafft.

www.jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/berchtesgaden656/portraet
05. Oktober 2015

Demo gegen neues Skigebiet

CIPRA und der VZSB laden zu einer Protestaktion gegen die Erschließung des Riedberger Horns am 6. Oktober 2015 um 11:30 Uhr in München ein. Treffpunkt ist der Bürgersteig zwischen Franz-Josef-Strauß-Ring und Pilotystraße.

www.cipra.org/de/news/demo-gegen-die-erschliessung-des-riedberger-horns
05. Oktober 2015

CIPRA rüstet für Weltklimagipfel

Im Dezember entscheiden die Mitglieder der Vereinten Nationen in Paris, wie es mit dem Weltklima weitergeht. Unterdessen feilt die CIPRA zusammen mit Gemeinden und Städten am Beitrag der Alpen im Kampf gegen den Klimawandel.

www.cipra.org/de/news/cipra-ruestet-fuer-weltklimagipfel
05. Oktober 2015

Vorträge Höhenbergsteigen

Am 15.10., 12.11. und 10.12.2015 unterstützen expeditionserfahrene Referenten bei Globetrotter bei der Vorbereitung auf ein Trekking oder eine Expedition und klären Fragen von Interessenten.

https://eventportal.extendad.de/event/vortragsserie-optimale-vorbereitung-auf-trekking-und-hoehenbergsteigen
05. Oktober 2015

Kostenlose Mitgliedervorträge

Für DAV-Mitglieder gibt es ab Oktober wieder insgesamt 12 kostenlose Vorträge zu spannenden Themen rund um Berge und Täler.

https://www.davplus.de/alpine-highlights#horizontalTab2
05. Oktober 2015

9. Münchner Klimaherbst 2015

60 Veranstaltungen in München

Im Vorfeld der im November 2015 startenden UN-Klimakonferenz in Paris findet der diesjährige Münchner Klimaherbst vom 12. bis 29. Oktober unter dem Titel "Politik. Macht. Klima. - und wir?" statt. Er widmet sich unter anderem den Themen Klimapolitik, Kapitalismus und Klimadiplomatie.

Das komplette Programm aus Vorträgen, Diskussionen, Filmen, Kunstaktionen und -ausstellungen, Kinderprogramm und vielem mehr finden Sie auf www.klimaherbst.de
05. Oktober 2015

Jugend engagiert sich für Zukunft der Alpen

Viele junge Menschen möchten sich für die Alpen engagieren. Einen Beweis dafür lieferten die Jugendlichen vom "Youth Alpine Express" an der CIPRA-Jahresfachtagung in Liechtenstein. Die neue Online-Plattform YAPP vernetzt solche Initiativen.

Unter www.yapp-network.org finden junge Menschen Informationen über Projekte, Veranstaltungen und Organisationen, die sich mit Jugendbeteiligung und nachhaltiger Entwicklung im Alpenraum beschäftigen.
05. Oktober 2015

Bergforum im Alpinen Museum

Prof. Dr. Dominik Siegrist präsentiert am 8. Oktober im Alpinen Museum die Ergebnisse eines dreijährigen Projektes zum naturnahem Tourismus.

Die Autoren der Studie entwickeln zehn Standards für sanftes Reisen in den Alpen: vom Schutz der Natur, der Pflege der Landschaft, der Architektur, der Raumplanung und der Angebotsentwicklung bis zum naturnahen Marketing und zur Umweltbildung im Tourismus.

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 19.30 Uhr
Kosten: € 8 / € 6. Anmeldung unter alpines.museum@alpenverein.de empfohlen
05. Oktober 2015

Thomas Huber Vortrag

Am 14. Oktober gastiert einer der Huber-Brüder im Münchener Kulturzentrum Gasteig.

www.davplus.de/alpine-highlights#anchor_1902KtDzTExFmQ1Qu0mzaQ
19. September 2015

Leadcup 2015

Heute beginnt im Boulder Zentrum München Nord in Freimann der nationale Leadcup. Ab heute, den 19.09.2015 sind die Damen, Herren und Junioren am Start, ein Tag später, am Sonntag darf dann die Jugend ran und zeigen, dass sie mit ihrer Leistung gar nicht so weit weg von den Erwachsenen ist.

http://kbfreimann.de/slider/spannendes-wochenende-leadcup-2015/
19. September 2015

Thomas Huber im Gasteig

Der Extremkletterer Thomas Huber erzählt am 14. Oktober im Rahmen der Vortragsreihe "Alpine Highlights" der Sektionen München & Oberland im Gasteig von seinen Erlebnissen am Cerro Torre. Noch gibt es Karten im Vorverkauf!

www.davplus.de/alpine-highlights#anchor_1902KtDzTExFmQ1Qu0mzaQ

www.huberboam.de
19. September 2015

Bergfilm Festival Tegernsee

Vom 21. bis 25. Oktober findet in Tegernsee wieder das Bergfilm Festival statt. Karten im Vorverkauf sind ab sofort erhältlich.

www.bergfilm-festival-tegernsee.de/
19. September 2015

Arbeitseinsatz im Zahmen Kaiser

Am 30. August schafften es Wegereferent Wolfgang Germann und Helfer im Zahmen Kaiser an nur einem Tag, den Weg zwischen der Winkelalm und der Jöchlam – der u. a. an verschiedenen Stellen ausgewaschen und abgerutscht war – zu sanieren.

https://www.davplus.de/selbstversorgerhuetten/wegsanierung-winkelalm-joechlalm-2015
19. September 2015

Reel Rock Film Tour 10

Die "Reel Rock Film Tour" gastiert am Sonntag, den 4. Oktober im Kletterzentrum in Gilching. Unter dem Motto "Klettern ist keine Sportart. Klettern ist eine Lebenseinstellung" werden dort ab 21 Uhr wieder die "besten Kletterfilme des Jahres" gezeigt.

http://www.kbgilching.de/reel-rock-filmtour-10/
08. Juli 2015

Köche gesucht

Für die soeben wiedereröffnete Vorderkaiserfeldenhütte im Zahmen Kaiser sowie auch für die Albert-Link-Hütte und die Schönfeldhütte im Spitzingseegebiet werden Köche gesucht.

https://www.davplus.de/av-huetten#horizontalTab2
08. Juli 2015

Wandervorschlag: Karspitze

Der recht unscheinbare Wiesengipfel der Karspitze bietet eine erstaunlich tolle Aussicht, die bei guter Fernsicht bis zum Alpenhauptkamm reicht. Die Kürze der Wanderung macht es möglich, diesen Chiemgauer Gipfel z. B. als Vormittagstour anzugehen und anschließend noch zum Baden an den Chiemsee zu fahren.

https://www.davplus.de/tour-der-woche
08. Juli 2015

Umweltfreundlich in den Bergen

Der Deutsche Alpenverein stellt seinen neuen Bereich mit hilfreichen Tipps zu klimaneutralen Aktivitäten in den Bergen online

www.alpenverein.de/Natur-Umwelt/Mobilitaet
08. Juli 2015

Vortrag im Alpinen Museum München

Die Gletscher- und Siedlungspanoramen der Schlagintweit-Brüder im Kontext aktueller Forschung

Die natur- und kulturlandschaftlichen Ansichten der Schlagintweits trugen maßgeblich zum Mythos ihrer Indien- und Hochasienreise bei. An Fallbeispielen wird die Nutzbarkeit der Illustrationen als Dokumente landschaftlicher Veränderungen durch Vergleiche mit aktuellem Material diskutiert.

Mittwoch, 8. Juli 2015, 18 Uhr
Kosten: € 4 und ermäßigter Museumseintritt
08. Juli 2015

Platz Fünf beim Weltcup

Beim Boulderweltcup am 19. und 20. Juni in Chongqing konnte Monika Retschy, Trainerin beim Kletterteam München & Oberland, ihr bislang bestes Ergebnis erzielen und belegte den fünften Platz.
08. Juli 2015

Tour zu Wendelstein und Lacherspitz

Diese Tour auf einen der bekanntesten Berge der Bayerischen Voralpen bietet einen sonnigen Aufstieg, dessen Kulisse zwischendurch fast ein wenig alpin anmutet. Allein ist man hier freilich selten. Wer als "Zuckerl" noch die Lacherspitz mit dranhängt, den erwartet eine aussichtsreiche und tagesfüllende Runde.

www.davplus.de/tour-der-woche/archiv/bayerische-voralpen-ost/24.4.14-wendelstein-und-lacherspitz
08. Juli 2015

Hüttenpächter gesucht

Die Sektion München des Deutschen Alpenvereins e. V. sucht ab der Sommersaison 2016 einen engagierten Hüttenpächter für die Bewirtschaftung der Reintalangerhütte im Wettersteingebirge.

https://www.davplus.de/reintalangerhuette
20. Mai 2015

Deutscher Doppelsieg bei Boulder-EM

Juliane Wurm und Jan Hojer haben sich am 17. Mai bei der Boulder-Europameisterschaft in Innsbruck souverän die Titel geholt. Die Münchnerin Monika Retschy landete denkbar knapp auf Rang 4.
20. Mai 2015

Mit den "Öffis" ins Karwendel

Der Naturpark Karwendel hat eine sehr informative Broschüre "Wandern im Naturpark Karwendel mit öffentlicher Anreise" herausgegeben. Sie enthält 18 Tourenvorschläge von der Tageswanderung bis zur mehrtägigen Durchquerung. Auch sanfte Touren für Senioren und Familien sind dabei.

http://www.karwendel.org/de/karwendel_erleben/%C3%96ffentliche%20Anreise/%C3%96ffentliche%20Anreise.php
20. Mai 2015

Münchener Stadtmeisterschaft im Klettern

Am 4. Juli findet im brandneuen DAV Kletter- und Boulderzentrum München Nord in Freimann die 13. Münchner Stadtmeisterschaft und gleichzeitig das Oberlandcup-Finale statt.

http://www.davplus.de/stadtmeisterschaft
20. Mai 2015

Wandertour zu Wildfeldalm und Rotwand

In der Tour der Woche bietet der DAV diesmal eine Wanderung zum klassischen Hausberg der Münchner an, der Rotwand.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
08. April 2015

Alpinflohmarkt am 18. April

Am 18. April findet zwischen 14und 19 Uhr am neuen Ort im Blumengroßmarkt der diesjährige Frühjahrsflohmarkt für Mitglieder der Sektionen München & Oberland statt.

www.davplus.de
08. April 2015

Neue Sonderausstellung im Alpinen Museum

Das Alpine Museum in München präsentiert seit Ende März seine neue Sonderausstellung "Über den Himalaya" mit von den Gebrüdern Schlagintweit auf ihren Expeditionen nach Indien und Zentralasien Mitte des 19. Jahrhunderts gesammelten Objekten.

www.alpenverein.de/Kultur/Museum
08. April 2015

Haus Spitzingsee im April geschlossen

Die Selbstversorgerhütte Spitzingsee bleibt wegen Bauarbeiten vom 13. April bis einschließlich 30. April 2015 geschlossen. Danach steht sie Wanderern wieder offen.
27. Januar 2015

Bodenatlas 2015 veröffentlicht

Die darin enthaltenen Fakten und Grafiken über die Bedeutung, die Nutzung und den Zustand von Land, Böden und Agrarflächen machen greifbar: Wir leben mal wieder über unsere Verhältnisse. Land und Böden werden immer knapper. In Deutschland beträgt der Flächenverbrauch durch Städte- und Straßenbau mehr als 70 Hektar pro Tag. Dies entspricht der Fläche von über 100 Fußballfeldern. Ein Viertel aller Ackerflächen sind in Deutschland von Wind- und Bodenerosion betroffen.

Zugleich importiert Deutschland Agrarprodukte und andere Verbrauchsgüter, die mit knapp 80 Millionen Hektar mehr als das Doppelte der eigenen Landesfläche in Anspruch nehmen.

Für die Europäische Union sieht es auch nicht besser aus: Der Konsum der EU-Bürger benötigt eine Fläche von rund 640 Millionen Hektar pro Jahr, eineinhalb Mal mehr als die Fläche aller 28 Mitgliedstaaten zusammen beträgt. Rund 60 Prozent der für den europäischen Konsum genutzten Flächen befinden sich außerhalb der EU. Damit ist Europa der Kontinent, der für seinen Lebensstil, seine Agrarindustrie und seinen Energiehunger am meisten von Land außerhalb seiner Grenzen abhängig ist.

Weitere Infos und Download: http://www.bund.net/themen_und_projekte/landwirtschaft/service/materialien/bodenatlas/
01. Januar 2015

Warum man Reisen von der Haustüre aus starten sollte

Auf dem Blog Einfach bewusst wurde kürzlich ein Artikel veröffentlicht, in dem Gründe genannt werden, warum man Reisen von der Haustüre aus starten sollte.

Das klappt am besten zu Fuß oder mit dem Rad, unter Umständen auch bei einer (An-)Reise mit Bus und Bahn oder dem PKW.

http://www.einfachbewusst.de/2014/12/reisen-von-der-haustuere-aus/
13. November 2014

Heimgarten

In den Bayerischen Voralpen gelegen, erstreckt sich der Heimgarten als Nachbarberg zum Herzogstand auf 1.790m Höhe. Wanderern bieten sich zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten, sowohl von Ohlstadt, Schlehdorf am Kochelsee als auch vom Walchensee.

Über den Gratübergang erreicht man einen weiteren wohl ebenso beliebten Münchner Hausberg, den Herzogstand. Für kulinarische Verpflegung nach einer anstrengenden Bergtour ist die Heimgartenhütte auf 1.770m zu empfehlen.

Für geübte Bergsteiger ist eine Tour auf den Heimgarten nicht mehr als ein Spaziergang, daher erfreut sich der Berg auch bei zahlreichen Ausflüglern großer Beliebtheit. Nicht zuletzt aufgrund des eindrucksvollen Alpenpanoramas das vom Jochberg über die Benediktenwand, bis hin zum Rofan und Karwendel reicht.

Anreise

Mit der Bahn

Ab München Hbf mit dem Zug nach Ohlstadt.
Fahrtzeit: 1 Stunde 10 Minuten.

Mit dem Auto

A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen Ausfahrt Murnau/Kochel - dann weiter bis nach Ohlstadt
Fahrtzeit: ca. 1 Stunde

Weitere Infos

Entfernung München: 70km
Höhe NN: 1.790m
Gebirge: Bayerische Voralpen
Hütten: Heimgartenhütte

http://www.muenchen.de/freizeit/orte/130893.html
13. November 2014

Wendelstein

Die Zahnradbahn aus dem Jahre 1912 hält hingegen ihren deutschen Rekordtitel als älteste ihrer Art. Ganz in der Nähe ihrer Bergstation findet sich auch die Wendelsteinhöhle mit spannenden multimedialen Stationen zu Biologie, Geologie, Psychologie und Philosophie, sowie der "Kältefalle", in der selbst im Hochsommer Schnee liegt.

http://www.muenchen.de/freizeit/orte/119886.html
13. November 2014

Tour der Woche: Großer Traithen

Lage & Anfahrt

Tourensteckbrief
Gebirgsgruppe Bayerische Voralpen (Östliches Mangfallgebirge) Schwierigkeit Bergwanderung mittelschwer

Gipfel
Großer Traithen, 1852 m
Kleiner Traithen, 1722 m
(Ansicht im Bayernatlas)
Kondition mittel
Talort Bayrischzell, 800 m
Dauer 5,5 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen)

mit Auto ab München
gut 1 Std. (Anfahrtsroute bei Google Maps)
Höhendifferenz ↑↓ ca. 1100 Hm
Bus & Bahn
BOB bis Bayrischzell, weiter mit Bus 1088 (verkehrt nur im Sommerhalbjahr!)

Einkehr Fellalm, 1621 m. Bew. Mitte Juni – Mitte September

Ausgangspunkt Langlaufzentrum beim Stocker (832 m) im Ursprungtal

Karte AV-Karte BY 16 "Mangfallgebirge Ost, Wendelstein, Großer Traithen" 1:25 000

http://www.davplus.de/tour-der-woche
13. November 2014

Skigebiete um München

Was wäre München - besonders im Winter - ohne seine Nähe zu den Alpen? Zahlreiche Skigebiete liegen vor der Haustüre und sind schnell zu erreichen. Egal ob Carving-Profi, Snowboarder, Familien oder Ski-Anfänger - für jeden Wintersportler findet sich die richtige Piste. Die Saison im bayrischen Umland läuft von Ende November, Anfang Dezember bis Mitte März, natürlich abhängig von der Schneelage. muenchen.de porträtiert die Skigebiete in der Nähe von München...

http://www.muenchen.de/freizeit/berge-uebersicht/skigebiete.html
13. November 2014

Kampenwand

Die Kampenwand, ein den Chiemgauer Alpen zugehöriger Berggipfel zeichnet sich durch viele Sportmöglichkeiten, egal zu welcher Jahreszeit, aus. Zahlreiche Aktivurlauber und Ausflügler besuchen den in der Nähe von Frasdorf gelegenen 1.669m hohen Berg. Ob Klettern, Wandern, Mountain-Biken, Drachenfliegen oder Paragliden, die Kampenwand ist ein Sporteldorado.

Klettern an der Kampenwand

Mit der Seilbahn gelangt man in Vierer-Kabinen in knapp einer Viertel Stunde bis auf 1.470m zur Bergstation. Von dort aus genießt man einen überragenden Blick in die Zentralalpen. Vom Watzmann über den Großglockner bis hin zum Großvenediger, für Liebhaber von Natur und Alpenpanorama wird alles geboten.

Aber was wäre eine Bergtour ohne Hüttenbesuch, auch hier wartet die Kampenwand mit kulinarischer Verpflegung in 1.500m Höhe auf. Die SonnenAlm bewirtet nicht nur hungrige Bergsteiger mit lokalen Köstlichkeiten. Zu den Highlights der Region um die Kampenwand zählt die jährlich stattfindende Sonnwendfeier Ende Juni, ein Datum das man sich merken sollte.

http://www.muenchen.de/freizeit/orte/119890.html
13. November 2014

Die Zugspitze

Die Zugspitze gehört zum Wettersteingebirge in den Nördlichen Kalkalpen und liegt im Grenzberg zwischen Deutschland und Österreich. 1590 wurde sie erstmals als "der Zugspitz" erwähnt und 1820 zum ersten Mal bestiegen. Seit 1897 befindet sich auf der Zugspitze das Münchner Haus mit einer Wetterstation (Fraunhofer Institut und Klimaforschung). Wege auf die Zugspitze führen von Grainau durch das Höllental, von Partenkirchen durch die Partnachklamm mit Anschluss in das Reintal und von Ehrwald auf der Tiroler Seite über die Westflanke auf den Gipfel. Mit einer Gesamtzeit von sieben bis acht Stunden sollte man je nach Kondition für einen Aufstieg rechnen.

Schneller und bequemer geht es natürlich mit der Zahnradbahn, die in 75 Minuten von Garmisch-Partenkirchen aus bis zum Gipfel fährt. Ob Aufstieg zu Fuß oder mit der Bahn: Oben angekommen kann man es sich auf der Bergstation gut gehen lassen. Hier können hungrige Gipfelstürmer in der Gipfelalm bayerisches Ambiente und Essen auf über 2900 Metern genießen. Einen wunderbaren Blick genießt man anschließend am besten von der Panorama-Lounge aus.

Besonderheiten
Bayerische Zugspitzbahn - in 75 Minuten mit der Zahnradbahn von Garmisch-Partenkirchen aus zum Gipfel

Gletscherskigebiet von November - Mai
Seilbahn von Ehrwald (Tirol) und Grainau

Quelle: München Tourismus

Weitere Infos

Entfernung München: ca. 90km
Höhe NN: 2964m
Gebirge: Wettersteingebirge
13. November 2014

Partnachklamm

Vom Parkplatz des Olympia-Ski-Stadions in Garmisch-Partenkirchen erreicht man die Partnachklamm bequem zu Fuß in 20 Minuten. Ein steiniger Steg führt durch Tunnel und Galerien, die teilweise niedriger als zwei Meter sind. Für große Menschen heißt es: Kopf einziehen! Links und rechts ragen Felswände dicht gedrängt in die Höhe, sodass oft nur gerade so das Sonnenlicht durchblitzt. Unterhalb tost die grünlich schimmernde Partnach, die sich am Ende der Klamm zu einem Fluss ausweitet und das Tal durchrinnt.

Noch mehr Infos gibts unter:

http://www.muenchen.de/freizeit/orte/130892.html
13. November 2014

Isar-Ramadama der Mountainbiker voller Erfolg

Blitzblank ist es wieder am Ufer von Münchens Fluss zwischen Flaucher und Großhesseloher Brücke, seit sich am 25. Oktober 2014 sage und schreibe 54 Mountainbiker aller Altersklassen zum 5. Ramdama der Münchner Mountainbiker an der Isar trafen.

Der Event wurde in diesem Jahr von der M97, der Mountainbikegruppe der DAV-Sektion München, dem MTB-Club München und der IG München & Umland von der Deutschen Initiative Mountainbike, kurz DIMB, organisiert.



Schnell waren die von den Münchner Abfallwirtschaftsbetrieben beigesteuerten Handschuhe und Mülltüten verteilt. Erstaunlich war, dass sich deutlich weniger Müll finden ließ als in den Vorjahren. Hier mag das aktuelle Hochwasser mitgewirkt haben – schöner wäre natürlich die Erkenntnis, dass die Münchner inzwischen ihr Isarufer zu schätzen und zu schützen wissen und die in regelmäßigen Abständen zu findenden Müllboxen nutzen.

Neben spektakulären Funden wie einem Schlauchboot, einem Radskelett, einem zerfetzten Fußballtörchen und dem obligatorischen Grill nebst passendem Bierkasten wurde überwiegend Kleinzeug in den Tüten zum Startplatz zurückgebracht.

Um den Abtransport schwerer Dinge und die Weiterfahrt des Mülls zum AWB-Sammelplatz vor dem Floßlände sorgten in diesem Jahr erstmals umweltfreundliche Cargobikes der Firma Urbane. "Schließlich ist unsere Verpflichtung zum rücksichtsvollen Umgang mit unserer Umwelt kein Lippenbekenntnis", so Organisator Oli Kreipe. Er bedankte sich herzlich im Namen aller beim Eigentümer der tollen Transportmittel für den kostenlosen Service.

Bei herrlichem Spätherbst-Wetter saß man zur wohlverdienten Brotzeit noch eine Weile beisammen und beschloss einstimmig, sich zum 6. Ramadama der Münchner Mountainbiker im Oktober 2015 wieder gemeinsam einzufinden.

Blue Krause

http://www.davplus.de/umwelt/isar-ramadama-mountainbike-2014
13. November 2014

Alpin-Flohmarkt und Alpintag am 22./23.11.

Das vierte November-Wochenende steht wieder ganz im Zeichen der Berge in der Stadt: Am Samstag veranstalten die Sektionen München & Oberland den traditionellen Herbst-Alpinflohmarkt mit zusätzlicher Sammelaktion für Flüchtlinge in der Dreifachturnhalle Feldmoching, und am Sonntag findet in der BMW Welt der fünfte "Munich Mountains"-Alpintag statt. Unbedingt vorbeischauen – der Eintritt ist frei!

http://www.davplus.de/flohmarkt
http://www.davplus.de/alpintag
13. November 2014

Berghütten

Im Umland der bayerischen Landeshauptstadt gibt es eine Reihe schöner Bergregionen. Die Alpen bieten Gelegenheit für verschiedenste Winter- und Sommersportmöglichkeiten: von Wandern, Skifahren, über Klettern bis hin zu Drachenfliegen. Ausgangspunkt für solche Aktivitäten sind oft Hütten, die zudem auch als Übernachtungsgelegenheit dienen. Vom Matratzenlager über Familienzimmer mit mehreren Betten bis hin zu Gruppenübernachten ist vieles möglich. Im Folgenden eine Auswahl an bewirtschafteten Berghütten im Münchner Umland, die ohne größere Schwierigkeiten erreichbar sind:

http://www.muenchen.de/freizeit/berge-uebersicht/berghuetten.html
04. November 2014

Die Berge kommen nach München

Unter diesem Motto veranstalten die Sektionen München & Oberland mit ihren Partnern DAV Summit Club und Bruckmann Verlag am 23.11. wieder den "Munich Mountains"-Alpintag in der BMW Welt. Bei freiem Eintritt gibt's Insider-Tipps, spannende Reiseberichte, Workshops, Schnupperklettern, Mountainbike-Fahrtechnik und -Reparatur u. v. m.

http://www.davplus.de/alpintag
04. November 2014

Neu! Pilateskurs für Einsteiger

Noch gibt's freie Plätze!

Der Kurs findet im Rahmen des alpinprogramms 2015 statt und bringt Körper und Geist durch sanftes, systematisches Training in Form. Durch Variationen und Steigerungsmöglichkeiten kann jeder trainieren, unabhängig von Alter und Kondition. Noch sind Plätze frei!

http://www.davplus.de/aktuell/pilates
04. November 2014

Jahrbuch BERG 2015

Die Zillertaler Alpen
Der Schwerpunkt der Rubrik "BergWelten" liegt diesmal auf der großartigen Bergwelt der Zillertaler Alpen. Alpenvereinsmitglieder erhalten dazu gratis die neu aufgelegte AV-Karte "Zillertaler Alpen Mitte". Die Gebietskennerin Gudrun Steger führt auf aussichtsreichen Höhenwegen zu geschichtsträchtigen Hütten und hochalpinen Gipfeln und dabei tief hinein in ein faszinierendes Stück Alpingeschichte. Mit einem Porträt von Gerhard Hörhager, dem jüngsten Spross einer traditionsreichen Hüttenwirtsfamilie, findet man sich direkt in der pulsierenden Zillertaler Kletterszene wieder. Dort boomen nicht nur Bouldern und talnahes Sportklettern, auch der alpine Gedanke wird so aktiv gelebt wie kaum anderswo, wie Darshano L. Rieser mit seiner Chronik hochalpiner Erstbegehungen aus der letzten Dekade beweist.

Von Alaska bis Sachsen
Die Rubrik "BergFokus" widmet sich dem spannenden Thema "Auslandsbergfahrten – Expeditionen – Fernreisen". Von den ersten wissenschaftlich motivierten Expeditionen zum Beispiel der Brüder Schlagintweit, über den Eroberungsalpinismus im 20. Jahr-hundert bis hin zum Trekking- und Fernreisemarkt in der Gegenwart: BergFokus ist dieser Tradition und den vielen Aspekten des Reisens auf der Spur.
Dieses Thema setzt sich auch in der Rubrik "BergSteigen" fort. Dort wird von Lust und Frust des Expeditionsbergsteigens in Alaska berichtet, vom Great Himalaya Trail in Nepal und den besten Bergsteigern aus den Anden. Ein weiteres wichtiges Thema ist der sächsische Bergsport und die brisante Frage, wie sich diese große Tradition lebendig in die Zukunft führen lässt.

Kultur, Persönlichkeiten und Wissen
Neue Wege in der "BergKultur" beschreitet der Kulturgeograf Werner Bätzing mit der Niederösterreichischen Landesausstellung 2015: Im Zentrum steht die Ötscherregion, ein unbekanntes Kleinod in den Nördlichen Kalkalpen. Den historischen Schwerpunkt der Rubrik bildet die einschneidende Erfahrung des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren.

In der Rubrik "BergMenschen" trifft der Leser auf sieben Bauernhöfe am Ende des kleinen Tiroler Navistals und begegnet bemerkenswerten Persönlichkeiten wie Barbara Hirschbichler und ihrer individuellen Art, mit den Menschen im Karakorum unterwegs zu sein, dem schottischen Extrembergsteiger Sandy Allen oder Andy Parkin, der nach einem schweren Bergunfall mithilfe der Kunst zurück ins Leben fand.

"BergWissen" bringt die Fakten zu aktuellen Sachthemen auf den Tisch: Wie ist es um die Gletschersituation im Himalaya und Karakorum bestellt? Was macht die neue makroregionale Strategie mit den Alpen? Wie wirken sich Bewegung und Sport neurologisch aus? Und ganz praktisch: Wie ist es um die perfekte Tourenplanung im digitalen Zeitalter bestellt?

Egal um welches Thema es sich handelt, wohl keine andere Publikation präsentiert alpine Themen in dieser Vielfalt und inhaltlicher wie optischer Qualität. Eine Pflichtlektüre für alle Bergfreunde!

Die Eckdaten:
Alpenvereinsjahrbuch BERG 2015
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Österreichischer Alpenverein und
Alpenverein Südtirol
Redaktion: Anette Köhler, Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien

256 Seiten; 248 farbige Abbildungen; 20,8 x 25,8 cm; gebunden
ISBN 978-3-7022-3410-2
Preis: 18,90 Euro

Kontakt:
DAV Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ruth Schedlbauer
089/14003-25
ruth.schedlbauer@alpenverein.de
04. November 2014

Alpinflohmarkt und Alpintag

Am Wochenende vom 22. und 23. November finden wieder zwei Veranstaltungshighlights der Sektionen München & Oberland statt: am Samstag der traditionelle Herbst-Alpinflohmarkt in der Dreifachturnhalle Feldmoching und am Sonntag der "Munich Mountains"-Alpintag in der BMW Welt. Unbedingt merken und vorbeischauen!

http://www.davplus.de/flohmarkt
http://www.davplus.de/alpintag
04. November 2014

Das neue "alpinprogramm" 2015 ist da

Die ganze Palette der Bergsportarten – auf 346 Seiten wird jeder fündig: vom Bergwanderkurs für Einsteiger bis zum Erste-Hilfe-Training, vom Biwakieren auf Skitour bis zur fünftägigen Gebirgsdurchquerung, von der gemütlichen Schneeschuhwanderung bis zum Klettersteig-Intensivkurs, vom Hallenklettern bis zur Lawinenkunde, von der alpinen Klettertour bis zum Viertausender, vom Mountainbike-Reparaturkurs bis zur Radltour mit Kindern, von der Ferienfreizeit für Grundschulkinder bis zum Seekajakfahren … Da sollten keine Wünsche offenbleiben!

http://www.davplus.de/alpinprogramm
04. November 2014

Globetrotter Film- und Vortragsfestival

Am 15.11. veranstaltet Globetrotter Ausrüstung im CinemaxX ein Film- und Vortragsfestival mit 28 Filmen und Vorträgen an einem Tag. Die Sektionen München & Oberland sind mit drei Vorträgen, einem LVS-Übungsfeld sowie Lawinenkunde-Workshops beteiligt und sorgen mit den Spezialitäten der Albert-Link-Hütte für das leibliche Wohl.

https://www.globetrotter.de/info/kooperationen/film-und-vortragsfestival-muenchen
04. November 2014

Tour der Woche: Auerberg, 1055 m

Der Auerberg übertrifft mit 1055 Metern den benachbarten und bei weitem bekannteren Hohen Peißenberg um knapp 70 Meter und bietet von der Aussichtsplattform der alten Kirche ein großartiges Panorama auf die Allgäuer Alpen und den davorliegenden Forggensee. Besonders schön ist die Fernsicht an einem klaren, kalten Novembertag.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
25. Oktober 2014

"About a different life"

Montag 24. November 2014, 19:30 Uhr
Nina Caprez

Nina Caprez ist eine der stärksten Sport- und Felskletterinnen der Welt. Aufgewachsen in den Schweizer Bergen, kam für sie ein "normales" Leben nach Abschluss der Schule nicht infrage, sie sehnte sich nach Unbeschwertheit und Freiheit, nach spektakulären und ungewöhnlichen Herausforderungen. Und die findet sie nach der Wettkampfkarriere in den schwierigsten Kletterwänden der Welt. Im Gasteig erzählt die Powerfrau von diesem Leben und ihrer ganz eigenen "Route" als Frau durch die (Kletter-)Welt.

www.ninacaprez.ch
25. Oktober 2014

Die neuen "Alpinen Highlights"

Am 4.11. eröffnet Heinz Zak die neue "Highlights"-Saison im Münchner Gasteig, am 24.11. kommt die Schweizer Ausnahmekletterin Nina Caprez, und im neuen Jahr warten weitere Höhepunkte. Da der Vorverkauf bereits läuft, sollte man sich rechtzeitig Karten sichern.

Dienstag 4. November 2014, 19:30 Uhr
Heinz Zak

"Karwendel – Abenteuer im Herzen der Alpen"

Der Extremkletterer und Bergfotograf Heinz Zak ist seit über 30 Jahren in seinen Heimatbergen unterwegs und kennt diese wie kein anderer! In eindrucksvollen Bildern und Filmsequenzen zeigt er alle Möglichkeiten des Unterwegsseins: die schönsten Wanderungen, Höhenwege und Gebietsdurchquerungen, die lohnendsten Gipfel, Radtouren und Skitouren, die verrücktesten und schwierigsten Klettereien. Ein mitreißender Vortrag auf höchstem Niveau, der einmal mehr bewusst macht, dass das Paradies vor der Haustür liegt.

www.heinzzak.com
25. Oktober 2014

Das "alpinprogramm" 2015 ist da!

Die ganze Palette der Bergsportarten – auf 346 Seiten wird jeder fündig: vom Bergwanderkurs für Einsteiger bis zum Erste-Hilfe-Training, vom Biwakieren auf Skitour bis zur fünftägigen Gebirgsdurchquerung, von der gemütlichen Schneeschuhwanderung bis zum Klettersteig-Intensivkurs, vom Hallenklettern bis zur Lawinenkunde, von der alpinen Klettertour bis zum Viertausender, vom Mountainbike-Reparaturkurs bis zur Radltour mit Kindern, von der Ferienfreizeit für Grundschulkinder bis zum Seekajakfahren … Da sollten keine Wünsche offenbleiben!

http://www.davplus.de/alpinprogramm
25. Oktober 2014

Tour der Woche: Sattelberg, 820 m

Für Zeiten, in denen große Bergtouren wegen Schneelage nicht möglich sind, die weiße Pracht aber auch für Skitouren noch nicht ausreicht, eignen sich kleine Voralpenziele wie der Sattelberg zum Ausspannen. Man wird überrascht sein, mit welcher Schönheit dieser kleine, wenig bekannte Berg oberhalb von Nußdorf am Inn aufwartet.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
13. September 2014

Neuerschließungen und Erweiterungen in den Alpen

Beschneiung am Sudelfeld, Wasserkraft im Kaunertal, Liftanlagen in den Kalkkögeln, ein Pumpspeicherkraftwerk am Jochberg und die neue Eibsee-Seilbahn – in letzter Zeit häufen sich die Meldungen über Neuerschließungs- und Erweiterungspläne in den Alpen.

http://www.davplus.de/umwelt
13. September 2014

Die neue "alpinwelt" ist da!

"Berge schützen – alpiner Natur- und Umweltschutz" lautet das Schwerpunktthema der soeben erschienenen "alpinwelt". Darin wird der Frage nachgegangen, was die Alpen so besonders und schützenswert macht, wie sinnvoller Natur- und Umweltschutz aussehen kann und welche Erfolge oder Schwierigkeiten zu erwarten sind.

Dazu wie immer Tourentipps, Erlebnisberichte, Buchvorstellungen, Leserforum ...

Das Heft gibt's auch online als E-Paper und Einzel-PDFs.

http://www.davplus.de/alpinwelt/aktuell
13. September 2014

Mitgliedschaft 2014 ab 1.9. zum halben Preis!

Wer nach dem 1.9. des laufenden Beitragsjahres eine Mitgliedschaft bei den Sektionen München & Oberland abschließt, erhält 50 % Ermäßigung im Beitrittsjahr. Außerdem können sich Familienmitglieder unter 18 Jahren von A-Mitgliedern für nur 5 € (einmalig im Beitrittsjahr) ebenfalls im Rahmen einer Familienmitgliedschaft anmelden.

http://www.davplus.de/home/mitglied/mitglied_werden
13. September 2014

Oberlandhütte wieder geöffnet

Nach einigen Umbauten und Renovierungsarbeiten ist die Oberlandhütte im Spertental in den Kitzbüheler Alpen seit Mitte August wieder geöffnet. Die neuen Pächter Angela und Johann Papp freuen sich auf Ihren Besuch!

http://www.davplus.de/oberlandhuette
19. Juni 2014

Die neue "alpinwelt" ist da!

"Weiter gehen – Fernwander- und Pilgerwege in Europa" lautet diesmal das Schwerpunktthema. Die klassische Alpenüberquerung München – Venedig, der über 1000 Jahre alte Jakobsweg nach Santiago de Compostela, auf einem Europäischen Fernwanderweg längs durch Deutschland oder auf den Spuren des heiligen Franziskus in Italien: Die Bandbreite der weiten Wege und der Erlebnisse snd riesig. Dazu wie immer Tourentipps, Erlebnisberichte, Buchvorstellungen, Leserforum ...

Das Heft gibt's auch online als E-Paper und Einzel-PDFs.
http://www.davplus.de/alpinwelt/aktuell
19. Juni 2014

Bewirtschaftete Hütten starten in die Saison

Auf geht's in den Bergsommer: Immer mehr bewirtschaftete Alpenvereinshütten der Sektionen München & Oberland öffnen für Gäste wie beispielsweise die Knorrhütte im Wetterstein und die Falkenhütte im Karwendel, und ab Mitte Juni freuen sich dann auch die Stützpunkte in höheren Lagen über zahlreiche Gäste.

http://www.davplus.de/huetten/oeffnungszeiten
19. Juni 2014

Freiwillige für die Rettung des Bergwalds gesucht

Der Deutsche Alpenverein sucht diesen Sommer wieder Freiwillige, die im Rahmen der "Aktion Schutzwald" in jeweils einer Aktionswoche Bäume pflanzen, Steige ausbessern und neue Hochsitze errichten.

Die Teilnehmer der Aktion Schutzwald helfen fünf Tage lang unter fachlicher Anleitung in der alpinen Schutzwaldpflege mit: Sie pflanzen verschiedene Baumarten, pflegen Zugangswege, bauen Hochsitze,räumen Sturmflächen oder helfen in der Jungwaldpflege.
Während dieser Woche haben die Teilnehmer eine hervorragende Möglichkeit, die Alpen und den Bergwald einmal aus ganz anderer Perspektive kennen zu lernen.Mitmachen können alle ab 18 Jahren, egal ob sie DAV-Mitglied sind oder nicht. Die meisten Helfer und Helferinnen melden sich alleine an, auch kleine Gruppen können gerne mitmachen!

http://www.alpenverein.de/natur-umwelt/aktiv-werden/aktion-schutzwald-bergwald-hilfe_aid_10230.html
19. Juni 2014

Saisonbeginn am Spitzingsee in neuem Glanz

Pünktlich zum 75-Jährigen Jubiläum erstrahlt die Albert-Link-Hütte rundumsaniert in neuem Glanz. Seit 28.4. ist sie durchgehend bis zum Spätherbst geöffnet, die Schönfeldhütte seit 1.5. ebenfalls

http://www.davplus.de/huetten/sanierung

http://www.davplus.de/schoenfeldhuette
19. Juni 2014

Familienurlaub auf der Gufferthütte 2014

Familienurlaub mit Programm und Halbpension inmitten herrlicher Bergnatur - die Gufferthütte bietet einen Zusatztermin im Juli 2014 für Familien mit Kindern ab vier Jahren an.

Termine

Die Gufferthütte bietet Bergferien zusätzlich zu den Terminen im Bergferien-Programm an vom:

13. Juli - 18. Juli 2014

Ebenfalls noch freie Plätze gibt es auf der Gufferthütte vom:

27. Juli - 01. August 2014

Hütte

Die Gufferthütte im Rofan liegt ideal für Kinder ab vier Jahren, inmitten von Pferde- und Kuhalmen. Rundherum erstreckt sich eine Wald- und Moorlandschaft mit einzigartiger Flora und Fauna, die zu jeder Menge Erkundungstouren in der Natur einlädt. Die umliegenden Gipfel -die "Blauberge"- sind ausgezeichnetes Familienwandergelände.

Die Wirtsleute Petra & Thomas freuen sich auf viele Familien als Hüttengäste und verwöhnen Groß und Klein mit regionalen Spezialitäten.

Der Aufstieg zur Hütte entlang des Filzmoosbaches lässt sich in ca. 2,5 Stunden bewältigen, dank Gepäcktransport können die Familien ganz unbeschwert auf- und absteigen.

Die Übernachtung erfolgt im Lager, das in familienfreundliche Kojen unterteilt ist.

Weitere Infos zur Hütte auf: www.gufferthuette.at

Aktivitäten

Familiengerechte Wanderungen, Kennenlernen der Almwirtschaft, eine Fackelwanderung, Naturerfahrungsspiele, ein Abend am Lagerfeuer und vieles mehr begeistern Kinder und Erwachsene auf der Hütte und lassen die Bergferien-Woche viel zu schnell vergehen.

Infos
Das Gesamtprogramm der Bergferien mit Preisen und Infos zur Anmeldung können Sie hier herunter laden.
Für die Zusendung des Faltblattes senden Sie bitte eine Email an info@alpenverein.de Stickwort: "Bergferien für Familien 2014".
Der Zusatztermin der Gufferthütte steht nicht im Flyer, kann aber genauso gebucht werden.

www.alpenverein.de
19. Juni 2014

"Funktionelles Training" nun ganzjährig im Angebot

Für alle, die ihre Leistungsfähigkeit in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit optimieren wollen: Der Fitnesskurs "Funktionelles Training" (Buchungscode OL-13-1788) dienstags von 19 bis 20 Uhr im Berufsbildungszentrum Schwabing (Antonienstr. 6) läuft nun auch über den Sommer weiter!

http://www.davplus.de/veranstaltungsprogramm/anmeldung
19. Juni 2014

Familienurlaub auf Alpenvereinshütten 2014

Das Bergferienprogramm 2014 ist erschienen: Familienurlaub inmitten herrlicher Bergnatur - zehn Alpenvereinshütten bieten Programm für natur- und wanderbegeisterte Familien.
Aktivitäten
Besonders kindergeeignete Alpenvereinshütten bieten Bergferienwochen mit Halbpension und Programm für die ganze Familie.
Auf abwechslungsreichen Steigen zu eindrucksvollen Gipfeln wandern, Alpentiere beobachten, Steinmanndl aufschichten, Lager bauen mit Stöcken und Steinen, Kühe auf Almen streicheln, gemütlich am Lagerfeuer sitzen, ein Bad in eiskalten Bergseen nehmen, auf der Slackline balancieren und leckere regionale Schmankerl auf der Hütte genießen - die Berge mit allen Sinnen erleben ist für Groß und Klein ein entspannter Urlaub!
Hütten
Von der Hochgebirgshütte bis zum Haus in Tallage ist alles vertreten, so dass jede Familie je nach Alter der Kinder und Interessen die richtige Bergferienhütte findet. Jedes Haus hat seine ganz besonderen landschaftlichen Reize und Erlebnismöglichkeiten.
Zehn familienfreundliche Hütten des DAV, OeAV und AVS stehen 2014 zur Wahl. Nähere Infos finden Sie im Programm, das zum Download bereit steht, und auf den Homepages der Hütten. Anmeldungen zu den Bergferien gehen an die bei jeder Hütte angegebene Anmeldeadresse.
Infos
Für die Zusendung des Faltblattes senden Sie bitte eine Email an info@alpenverein.de Stickwort: "Bergferien für Familien 2014".
19. Juni 2014

Tour der Woche: Daniel (2340 m) und Upsspitze (2332 m)

Als höchster Punkt der Ammergauer Alpen ist der Daniel ein imposanter und markanter Gipfel mit toller Aussicht auf die Zugspitze, zu dem abwechslungsreich viele sonnige Höhenmeter und ein schöner Grat hinaufführen. Bei der Abstiegsroute über die Upsspitze eröffnen sich wieder neue Ausblicke u. a. auf die kühne Ehrwalder Sonnenspitze.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
19. Juni 2014

Bike Days 2014 mit großer Verlosung

Nachdem wir uns im vergangenen Jahr den wetterbedingten Widrigkeiten in Form von Dauerregen sowie den Folgeerscheinungen eines überschwemmten Stützpunktes beugen mussten, ist es dieses Jahr endlich wieder so weit:

Am Wochenende vom 28. und 29. Juni 2014 finden pünktlich zum jährlichen MTB-Saisonauftakt zum 9. Mal unsere legendären "Bike Days 2014" im Haus Hammer statt. Das Programm steht dabei nach wie vor ganz unter dem Motto "Viel Spaß beim Biken in lockerer Atmosphäre, viel Neues lernen und die Fahrtechnik verbessern". Dieses Mountainbike-Festival richtet sich gleichermaßen an alle Könnensstufen – vom Einsteiger bis zum erfahrenen Mountainbiker.

So stehen am Samstag tagsüber zahlreiche Workshops zur Verbesserung der Fahrtechnik zur Auswahl. Danach geht's gemeinsam zum Konditionstest bei unserem Bergzeitfahren. Im Anschluss daran gibt es abends beste Verpflegung im Rahmen der Pasta-Party.

Das Gelernte auf Tour ausprobieren, heißt es dann am Sonntag bei der großen Rundfahrt auf unterschiedlich anspruchsvollen Strecken rund um Fischbachau und den schönen Schliersee – von der Familien- bis zur Powerrunde ist hier alles geboten. Unterwegs warten verschiedene Aufgabenstationen, bei denen die frisch gelernte Technik gleich in der Praxis Anwendung finden kann.



Hinweis: Teilnehmer, die kein eigenes MTB besitzen, können nach Vorbestellung für die Bike Days ein modernes MTB-Modell bei "Bike & More" in Schliersee mieten (das Bike wird am Samstag um ca. 10 Uhr direkt zum Haus Hammer geliefert und am Sonntag dort wieder abgeholt). Für den Mietvertrag und weitere Infos bitte direkt an "Bike & More" wenden.
http://www.davplus.de/bikedays
18. Juni 2014

Großer Erfolg bei bayerischen Boulder-Wettkämpfen

Am 31. Mai/1. Juni fanden der zweite und letzte Bayerische Jugendbouldercup 2014 und die Bayerischen Bouldermeisterschaften der Erwachsenen in Regensburg statt. Die Wettkampfkletterer von München & Oberland nahmen mit großem Erfolg teil.
Zum ersten Mal in der Geschichte des bayerischen Wettkampfkletterns war auch die Jugend D mit am Start. Leider geschah hier auch das einzige nennenswerte Missgeschick im Rahmen des insgesamt erstklassigen Wettkampfes: Die Boulder in der Jugend D wiesen zu viele gute Ruhestellen auf, sodass die Boulder teilweise sehr lange blockiert waren und einige Teilnehmer in der Jugend D nicht zum Zug kamen.
18. Juni 2014

Bike Days 2014 am 28./29 Juni

Am letzten Juni-Wochenende steigt das diesjährige große MTB-Festival im Leitzachtal mit Fahrtechnik-Workshops, Bergzeitfahren, Rundfahrten, Party ... Viel Bike-Spaß in lockerer Atmosphäre. Bei der großen Verlosung unter allen Teilnehmern gibt's ein langes Bikehotel-Wochenende für zwei zu gewinnen. Jetzt anmelden!

http://www.davplus.de/bikedays
18. Juni 2014

Faltblatt "Sicher auf den Watzmann"

Der Deutsche Alpenverein hat ein Faltblatt zu den Hauptrouten auf den Watzmann (2713 m) herausgegeben, in dem wichtige Infos und Empfehlungen für eine möglichst sichere Besteigung sowie Tipps zum Verhalten im Notfall und wichtige Kontaktadressen zu finden sind. Kostenlos erhältlich in allen Servicestellen der Sektionen München & Oberland oder hier zum Download.

http://www.davplus.de/uploads/images/l4SmI9FVd0aqCMj1KuqLZw/sicher-auf-den-watzmann.pdf
18. Juni 2014

Mithelfer für "Sicheln am Antoniberg" gesucht

Am 28. Juni (Schlechtwetter-Ausweichtermine: 29.6., 5.7., 6.7.) veranstaltet die AGUSSO wieder eine Arbeitstour am Antoniberg im Berchtesgadener Land zum Sicheln von Gräsern, um Baumwuchs zu ermöglichen. Tatkräftige, schwindelfreie Mithelfer können sich kostenlos unter Buchungscode OL-14-1767 anmelden.

http://www.davplus.de/veranstaltungsprogramm/anmeldung
22. März 2014

"2000 Kilometer Freiheit: Wien – Nizza zu Fuß"

101 Tage, 90.000 Höhenmeter: Was war die größte Herausforderung? Was gab es zu erleben und zu begreifen? Am Mittwoch, den 26. März um 19:30 Uhr erzählt der Bergführer, Fotograf und Weltreisende Hans Thurner im Rahmen der Vortragsreihe "Alpine Highlights" von seiner Längsdurchquerung der Alpen. Noch gibt es Karten!

http://www.davplus.de/alpine_highlights/gasteig
22. März 2014

Alpen unter Druck

Seit dem 14. März zeigt das Alpine Museum die nächste Sonderausstellung: "Alpen unter Druck. Erschließungsprojekte in den Alpen".

Die Landschaft ist das Kapital der Alpen. Doch kaum erschlossene Räume verschwinden immer mehr. Endgültig. Sie machen Bergbahnen, Pisten, Straßen, Hotels, Speicherbecken, Stromtrassen und Wirtschaftswegen Platz.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche alpine und hochalpine Räume zusätzlich erschlossen, weitere Maßnahmen sind in der Umsetzung und Planung.

Die Ausstellung dokumentiert rund 150 aktuelle Erschließungsprojekte im Alpenraum. Mitglieder der Alpenvereine und weiterer Naturschutzverbände, Bürgerinitiativen und Engagierte machten dafür zahlreiche Fotos, sammelten Internetmeldungen und Zeitungsausschnitte, stellten Pläne und Gutachten zusammen.

Begleitet wird die Ausstellung von mehreren Diskussionen, Vorträgen und Gesprächen. Sie haben zum Ziel, den Raumverbrauch und seine Konsequenzen in den Alpen zu thematisieren und als Argument in die aktuellen Diskussionen zum Tourismus zur Energiewende und zur der Entwicklung unserer Gesellschaft einzubringen.

Das Rahmenprogramm zur Ausstellung finden Sie hier:
www.alpenverein.de/Kultur/Veranstaltungen-Alpine-Kultur/
22. März 2014

Tour der Woche: Roßkopf, 2576 m

Der Roßkopf in den Tuxer Alpen ist nicht nur ein ruhiges und landschaftlich reizvolles Skitourenziel abseits des Ski-Rummels in Hochfügen, sondern gilt auch als relativ schneesicher. Nach dem mauen Winter auf der Alpennordseite ist zwar auch hier kein Übermaß an Schnee zu finden, Liebhaber von Frühjahrs-Touren kommen aber trotzdem noch ganz gut auf ihre Kosten.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
22. März 2014

Fotoaktion "Selbstversorgerhütten im Blitzlicht"

Gehen Sie gerne auf eine oder mehrere der Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland und "knipsen" dort schöne Fotos? Dann machen Sie mit bei unserer Fotoaktion! Wir suchen ab sofort bis April 2015 Ihre besten Fotos unserer Selbstversorgerhütten. Das Mitmachen lohnt sich: Für ausgewählte Fotos gibt's eine Prämie von 50 Euro je Bild!

www.davplus.de/huetten-fotoaktion
22. März 2014

Start des DAV-Projekts "Klimafreundlicher Bergsport"

Gefördert durch das Bayerische Umweltministerium und Globetrotter Ausrüstung

Finanzielle Unterstützung erhält der DAV dafür im Rahmen der Bayerischen Klima-Allianz vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucher-schutz. Ende August 2013 stellte der Bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber hierfür Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro zur Verfügung. Darüber hinaus wird das Projekt durch den DAV-Partner Globetrotter Ausrüstung im Rahmen der DAV-GlobetrotterCard finanziell bezuschusst. Seit Januar 2014 ist der Diplom-Geograph Maximilian Witting als Projektleiter tätig und wird sich hauptsächlich den folgenden zentralen Projektzielen in den nächsten drei Jahren widmen:

Möglichkeiten einer umweltfreundlichen Anreise ins Gebirge aufzeigen; Bergsportler, Mitglieder sowie DAV-Sektionen von Klimaschutzmaßnahmen überzeugen und zu deren Umsetzung animieren; Bewusstseinsbildung im Bereich Klimaschutz und alternative Mobilität betreiben.

Informationen in verschiedenen DAV-Medien sollen Bergsportler für Klimaschutz sensibilisieren und zu alternativen Anreisemöglichkeiten motivieren. Gute Ideen und bereits umgesetzte Aktionen aus DAV-Sektionen werden in einer Best- Practice-Sammlung zum Nachmachen und Weiterdenken anregen. Außerdem soll das Thema Klimaschutz künftig die Infrastruktur von DAV und Sektionen mit prägen und in die Ausbildungs- und Tourenprogramme einfließen.

In Kürze wird im Rahmen des Projekts eine Online-Umfrage gestartet, die das Mobilitäts-verhalten von Bergsportlern untersucht. Mit den Ergebnissen erhofft sich der DAV wert- volle Informationen, um Strategien für umweltverträgliches Reisen beim Bergsport zu entwickeln bzw. zu verbessern und somit einen Beitrag zum Klimaschutz in den Alpen zu leisten. Unter dem Motto "Reden Sie mit!" wird die Umfrage Anfang März noch einmal separat angekündigt.
22. März 2014

Erneuerbare Energien als Herausforderungen

Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München

Die "Erneuerbaren Energien" sind ein Projekt des Klima-, Umwelt- und Naturschutzes. Aber sie sind raumbedeutsam, ja können raumzerstörend sein, wie Wasserkraftwerke und Pumpspeicher. Damit kommt der Naturschutz in ein Spannungsverhältnis zum Klima- und Umweltschutz. In der Sonderausstellung "Alpen und Druck" wird dieser nicht einfachen Rolle des Naturschutzes an konkreten Projekten nachgegangen.

Mit Rudi Erlacher, Verein zum Schutz der Bergwelt und Friedl Krönauer, Bund Naturschutz
Mittwoch, 2. April 2014, 18 Uhr

Kosten: € 4 zzgl. ermäßigter Museumseintritt. Keine Anmeldung erforderlich.
22. März 2014

"alpinprogramm" 2014 ist erschienen

Auf 386 Seiten bietet der neue Veranstaltungskatalog der Sektionen München und Oberland, das "alpinprogramm" 2014, über 3500 Kurse und Touren aus allen Alpinsportarten für ein ganzes Jahr – vom Wandern und Bergsteigen über Hochtouren, Skitouren, Schneeschuhgehen, Klettersteiggehen und Klettern bis hin zu Mountainbike und Kajak. Auch zahlreiche Fitnesstrainings, Ski- und Snowboardkurse, Theorieveranstaltungen und die Programme für Familien, Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene sind wieder mit dabei.

www.davplus.de/alpinprogramm
22. März 2014

Klimafreundlicher Bergsport - DAV Umfrage

Mobilitätsumfrage des DAV - Teilnahme lohnt sich.

Die Online-Umfrage läuft im Rahmen des vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) geförderten DAV-Projekts "Klima-freundlicher Bergsport" und untersucht das Mobilitätsverhalten von Berg- sportlern. Mit den Ergebnissen erhofft sich der DAV wertvolle Informationen, um Strategien für umweltverträgliches Reisen beim Bergsport zu entwickeln bzw. zu verbessern und somit einen Beitrag zum Klimaschutz in den Alpen zu leisten.

Machen Sie mit - Ihre Meinung ist gefragt!

Mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage, die noch bis Ende April unter: www.alpenverein.de/umfrage-mobilitaet läuft, unterstützen Sie nicht nur die Arbeit des DAV, sondern können auch obendrein einen der fünf Einkaufs-gutscheine von Globetrotter Ausrüstung im Wert von 50€ gewinnen.

Viel Spaß bei der Umfrage und viel Erfolg bei der Auslosung!

http://www.alpenverein.de/natur-umwelt/klimaschutz/umfrage-zur-mobilitaet-von-bergsportlern_aid_13838.html?utm_source=globetrotter.de&utm_medium=newsletter&utm_content=rest&utm_campaign=NL_2014_03_2&utm_term=umfrage
22. März 2014

Auf ins winterliche Hochgebirge!

Alle Skitouren-Liebhaber können nach dem lauen Winter jetzt noch einmal richtig auf ihre Kosten kommen, denn in den Hochgebirgsregionen der Alpen hat die Zeit für sonnige Ski(hoch)touren und damit auch die Frühjahrs-Hüttensaison begonnen: Die Stüdlhütte in der Glocknergruppe und die Johannishütte im Venedigergebiet sind bereits seit 8. März geöffnet und freuen sich über zahlreiche Besucher!

www.davplus.de
22. März 2014

Frühjahrs-Alpinflohmarkt am 5. April

Am Samstag, den 5. April 2014 findet von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr wieder der große Frühjahrs-Alpinflohmarkt der Alpenvereinssektionen München & Oberland statt – dieses Jahr zum ersten Mal in der Dreifachturnhalle Feldmoching (Georg-Zech-Allee 15–17).

www.davplus.de/flohmarkt
07. Februar 2014

Tour der Woche: Dürrnbachhorn, 1767 m

Schöne und sonnige Tour auf einen herrlichen Aussichtsgipfel, dessen breiter und steiler Südhang seit der Stilllegung des Sessellifts im Winter wieder ganz den Tourengehern gehört. So bekommt man erstaunlich wenig mit vom nahe gelegenen Skizirkus rund um die Winklmoosalm – nur hin und wieder verirrt sich auch ein Pistenfahrer zu den idyllischen Dürrnbachalmen, wo es sich ganz wunderbar entspannen lässt.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
07. Februar 2014

NEU! "Meine Berge" – Tourenbuch für Kinder

Ein Tourenbuch für Kinder mit viel Platz für die kleinen Bergsteiger zum Gestalten und Dokumentieren ihrer Bergerlebnisse gibt es ab sofort im DAV City-Shop zu kaufen. Kinder, die an Veranstaltungen im Kinder- und Jugendprogramm der Alpenvereinssektionen München & Oberland teilnehmen, bekommen das Büchlein geschenkt.

Kinder brauchen dokumentierte Erfolgserlebnisse, die Stolz und Selbstvertrauen wecken. Mit viel Platz für Hüttenstempel und schöne Fotos für acht Touren bietet dieses Tourenbüchlein einen intelligenten Wanderanreiz für Kinder. Mitgliederpreis: 3,90 €

http://www.davplus.de/cityshop/specials
07. Februar 2014

Die letzten Highlights der Saison

Drei hochspannende Vorträge bieten die letzten Alpinen Highlights 2013/14: Den Anfang macht am 12.2. das Kletter-Ausnahmetalent Adam Ondra. Am 6.3. präsentiert Gerhard Wiesenbauer eine einzigartige Dokumentation über die Kulturen am Dach der Welt, und zum Abschluss entführt Sie am 25.3. Hans Thurner auf eine 2000 km lange Wanderung von Wien nach Nizza.
Noch gibt es für alle drei Vorträge Karten!

http://www.davplus.de/alpine_highlights/gasteig
14. Dezember 2013

Freie Plätze bei Wintertour und -kursen

Im alpinprogramm 2014 sind noch Plätze in Kursen der Skischule frei!

http://www.davplus.de/aktuell/freie-plaetze-2
14. Dezember 2013

Vom Klettergarten Buchenhain zum Kloster Schäftlarn

Eine weite Rundwanderung im Alpenvorland, bei der es etliche kulturhistorische "Attraktionen" zu entdecken gibt und die nicht nur im Winter sehr empfehlenswert ist.

Ausgangspunkt:
S-Bahn-Station Buchenhain, 610 m
Einkehr:
Waldgasthof Buchenhain, Tel.: 089/793 87 01;
Klosterbräustüberl Schäftlarn, Tel. 08178/36 94
Karte:
UK50-41 "Ammersee – Starnberger See – München-Süd" 1:50 000
Weg:

Von der S-Bahn-Station zum Waldgasthof Buchenhain, am Wirtshaus vorbei und an der Wegabzweigung links zur Hangkante hinüber und zum Klettergarten hinunter. Anschließend auf einem Pfad den Hang bis zum Fahrweg hinab, dem man neben der Isar nach rechts zum Georgenstein folgt. Vorbei an Kiesbänken verlässt man im weiteren Verlauf das Isarufer nach rechts, weiter durch lichten Auwald. Bei der Verzweigung links abbiegen, etwas abwärts und nach Süden zur nächsten Abzweigung, wo man wieder links weitergeht und zu einem tiefen Bachgraben kommt. Nach 100 Meter abermals links, auf einem Steg über den Bach und einen steilen Hang entlang. Rechts haltend auf schmalem Pfad zu einem Sträßchen. Auf ihm nach rechts hinauf, dann links zum Wohnhaus und Pumpwerk hinab. Gleich dahinter abermals links zum Isardamm. Diesem nach rechts folgen, bis man auf einer Schlepperspur über freies Feld rechterhand zu den Gärten des Klosters Schäftlarn wechseln kann. Nach dem Besuch von Klosterstüberl und -kirche nach Norden und hinter der ersten Straßenkehre dem Wegweiser nach Hohenschäftlarn folgen. Am Rand von Hohenschäftlarn auf einem Fahrweg nach rechts zur vorchristlichen Wallanlage Birg. Dann die zweite Straße nach rechts nehmen und auf ihr an der Abzweigung nach links zur Hangkante hinauf. Nun im Wald nach Norden dahin, bis links ein Fahrweg abzweigt. Auf ihm zur B 11 hinaus und nebendran weiter nach Norden, bis der Asphaltweg rechts abdreht. Er führt anfangs auf freier Wiese, dann im Wald durch eine eiszeitliche Flutmulde und taucht in dunklen Wald ein. Beim Wegkreuz rechts abbiegen, auf einer Schlepperspur bergauf, beim Marterl links und am Isar hochufer Richtung Baierbrunn auf schmalem Gratrücken weitergehen. Steil hinab, bis die Wegspur scharf rechts abdreht. Auf interessanter Steiganlage steil über Nagelfluhfels und auf schmalem Weg zum Fahrweg hinunter. Dort wird der Zuweg erreicht, dem man zum Ausgangspunkt folgt.

http://www.davplus.de/uploads/images/rc4yYDAAt0skA1SRnsmS8w/buchenhain_schaeftlarn.pdf
14. Dezember 2013

Gemütliche Rundwanderung um den Eibsee

Weg:
Wer den See gegen den Uhrzeigersinn umrunden will, beginnt die Wanderung am Parkplatz nördlich der Straße. Der Rundweg führt am waldigen Seeufer entlang zum Untersee, einer Zunge des Eibsees, die auf einer Brücke überquert wird. Anschließend spaziert man am Nordufer entlang und genießt schöne Blicke auf die eindrucksvollen Felsabstürze des Zugspitzmassivs. Der Eibsee mit den buchtenreichen Landzungen auf seiner Nordseite und seinen acht Inseln ist durch einen gewaltigen Bergsturz vor rund 3700 Jahren entstanden. Der Weg schneidet eine der Landzungen ab. Trampelpfade führen hier zu versteckten Badestellen. Beim Abzweig nach Grainau bleibt man am Seeufer und erreicht den Aussichtspunkt Wankle mit einem schönen Panorama über den See und seine Inseln. An der Nordwestecke des Sees überquert man den Kotbach und steigt über die waldigen Hänge, die hier steil aus dem See wachsen, einige Höhenmeter an. Dabei kommt man an der Anlegestelle des Motorbootes "Reserl" vorbei, mit dem man zum Ausgangspunkt zurückkehren könnte. Schließlich fällt der Rundweg wieder zum Seeufer ab. Ein Kiesstrand lockt noch einmal zum Sonnen und Baden. Vorbei am kleinen, von Felsen eingerahmten Frillensee, der rechts im Wald liegt, kehrt man zum Ausgangspunkt mit Bootsverleih, Seerestaurant und Souvenirkiosk zurück.

Variante:
Ein Erlebnis ist der Eibsee auch als Winter märchen: Der Eibsee-Rundweg wird im Winter geräumt und gestreut.

Tipp:
Der Rundweg ist auch mit einem geländegängigen Kinderwagen zu begehen. Um den See aus einer anderen Perspektive zu erleben, bietet sich eine Rundfahrt mit dem Motorboot "Reserl" oder mit einem Tret- oder
Ruderboot an (Bootsverleih neben Eibsee-Pavillon).

http://www.davplus.de/uploads/images/CdET5dwtpamzs11ABVMiig/eibsee.pdf
14. Dezember 2013

K2-Testcenter in der DAV-Servicestelle am Isartor München

45 Paar Freeride- und Tourenski sowie Splitboards mit neuester Rocker-Technologie können ab sofort im Official K2-Rocker Testcenter der Servicestelle am Isartor im Globetrotter ausgeliehen werden. Der Verleih ist für jeden offen, Mitglieder leihen zu besonders günstigen Preisen aus!

www.davplus.de/k2testcenter
14. Dezember 2013

Vortragsserie zur Vorbereitung aufs Höhenbergsteigen

Die Globetrotter-Filiale am Isartor veranstaltet eine Vortragsserie zur Vorbereitung auf Trekkingtouren und Expeditionen. An insgesamt fünf Abenden werden verschiedene Aspekte wie Akklimatisation, Training und Reisemedizin beleuchtet. Der nächste Vortrag findet am 8. Januar um 20:30 Uhr zum Thema "Trekking und Expeditionsbergsteigen" statt.

https://eventportal.extendad.de/event/hoehenmedizin-prophylaxe-diagnose-und-therapie-der-hoehenkrankheiten
14. Dezember 2013

Tour der Woche: Niederbleick, 1589 m

Eine lange, stille Wanderung durch das größte zusammenhängende Waldgebiet der Region. Wald, wohin das Auge schaut – bis auf die letzten Meter. Die sind nicht bewaldet und bieten einen wunderschönen Rundumblick von der Zugspitze bis hinab in den Pfaffenwinkel.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
14. Dezember 2013

Rodelfreuden auf der Albulapassstraße

Die Schlittelbahn von Preda nach Bergün

Es ist ein großes Vergnügen, auf der gesperrten Albulapassstraße hinunter nach Bergün zu rodeln – und mit dem Zug gleich wieder hochzufahren, um erneut hinabzusausen.

Rodelstrecke:
Wer einmal im Winter mit der Rhätischen Bahn von Chur/Thusis nach St. Moritz fährt, wird sich vielleicht wundern, wenn am Bahnhof Bergün viele
fröhliche Leute mit ihren Schlitten in den Zug einsteigen. Nach einer Viertelstunde verlassen sie ihn schon wieder am Bahnhof Preda, um auf der im Winter gesperrten, gesicherten und präparierten Albulapassstraße nach Bergün hinunterzurodeln. Dies ist die wohl bekannteste "Schlittelbahn" Europas. Die Strecke ist meist leicht zu fahren, aber bei Vereisung sollte man Vorsicht walten lassen. Gleich hinter dem Start wird es steil und in den Kurven der Passstraße geht es richtig zur Sache. Bremsen muss man können, denn je nach Verhältnissen werden bis zu 50 km/h erreicht (Rennschlitten: 80 km/h)! Schlitten und Rodel kann man an jedem Bahnschalter der Rhätischen Bahn lösen. Man erhält einen Gutschein, der im Bahnhofsgebäude Preda gegen einen Schlitten eingetauscht wird. Auch gibt es bei der Bahn "Schlittelpässe" nur für die Bergfahrten wieder hinauf nach Preda. Ob man bei der rasanten Abfahrt noch die vielen Viadukte der Albulabahn bewundern kann?
Schließlich bildet die Albulalinie (1903) von Thusis nach St. Moritz mit ihren 39 Tunnels und 51 großen Brücken eine technisch und baulich einzigartige Strecke. Im Steilanstieg zwischen Bergün und Preda – unserer Rodelstrecke – wurde die Luftlinienentfernung von sechs Kilometern auf über 12 Kilometer Bahnlinie mittels zwei Wende- und drei Spiraltunnels künstlich verlängert, um die Maximalsteigung von 35 Promille nicht zu überschreiten. Mehrmals überquert sich die Strecke dort selbst.

Tipps:
Fahrplan:
www.rhb.ch/Preda-Berguen.516.0.html;
"Schlitteltelefon": 0041/81/407 14 14; Öffnungszeiten
der Schlittelbahn (Dez. bis März) tägl. 10:10 Uhr–16:45
Uhr, Dienstag bis Sonntag zusätzlich 18:45 Uhr–23:30
Uhr (nachts beleuchtet)
Variante:
Nach Bergün führt von Darlux, 1974 m, eine
weitere Schlittelbahn hinunter. Diese ist steiler, enger und
mehr für Profis geeignet, aber nur 4 km lang (576 Hm), ge-
öffnet von 9:00 bis 16:30 Uhr.

http://www.davplus.de/uploads/images/SJRy5ar2y87uK4SfktZslA/albula_schlittelbahn.pdf
14. Dezember 2013

Brotverkauf macht Pause

Wegen Umbauarbeiten an Backstube und Küche der Albert-Link-Hütte sind derzeit in den Servicestellen am Müchner Hauptbahnhof, am Marienplatz im Sport Schuster und im Kletterzentrum in Gilching leider keine Holzofenbrote erhältlich. Der Verkauf startet wieder ab dem 26.12.2013 in Gilching und in der darauf folgenden Neujahrswoche in den anderen beiden Servicestellen.

Quelle: Deutscher Alpenverein
14. Dezember 2013

Verschenken Sie Weihnachten "bergeweise" Freude

Sie sind noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken?

Die Servicestellen der Sektionen München & Oberland und der DAV City-Shop bieten eine ganze Reihe hochwertiger Artikel und toller Gutscheine.

Perferkt geeignet als Geschenke für Bergfreunde:

http://www.davplus.de/weihnachtsgeschenke
01. November 2013

Vortragsserie zur Vorbereitung aufs Höhenbergsteigen

Die Globetrotter-Filiale am Isartor veranstaltet eine Vortragsserie zur Vorbereitung auf Trekkingtouren und Expeditionen. An insgesamt fünf Abenden werden verschiedene Aspekte wie Akklimatisation, Training und Reisemedizin beleuchtet. Der erste Vortrag findet am Mittwoch, den 6.11. um 20:30 Uhr auf der Eventfläche des Globetrotters statt.

https://www.globetrotter.de/filialen/veranstaltungen
01. November 2013

Die Berge kommen am 17. November nach München

Unter diesem Motto veranstalten die Sektionen München & Oberland mit ihren Partnern DAV Summit Club und Bruckmann Verlag am 17.11. wieder den "Munich Mountains"-Alpintag in der BMW Welt. Bei freiem Eintritt gibt's Insider-Tipps, spannende Reiseberichte, Workshops, Schnupperklettern, Mountainbike-Fahrtechnik und -Reparatur u.v.m.

http://www.davplus.de/alpintag
01. November 2013

Großer Herbst-Alpinflohmarkt am 16. November

Der große Herbst-Alpinflohmarkt der DAV-Sektionen München & Oberland findet heuer am 16. November 2013 wieder auf dem Gelände im Feierwerk statt. Ab 8 Uhr kann dort wieder um Ausrüstung, Kleidung, Bücher und vieles mehr rund um den Bergsport gefeilscht werden.

www.davplus.de/flohmarkt
01. November 2013

Die DAVplus-Tour der Woche

Jeden Donnerstag gibt's auf DAVplus.de die Tour der Woche – passend fürs Wochenende. Die Redaktion wählt entsprechend der Wetter-, Schnee- und Lawinenverhältnisse eine schöne Wanderung, Bergtour, Schneeschuh- oder Skitour für Sie aus und stellt sie mit allen Toureninfos, Wegbeschreibung und Bildergalerie ins Netz.
Und ab sofort finden Sie alle Touren der Woche übersichtlich geordnet im Archiv.

http://www.davplus.de/tour-der-woche
26. Oktober 2013

Skandal: Österreicher sti­bit­zen die Spitze der Zugspitze

Danach tauchte die Spitze der Zugspitze bei der noch bis morgen in Wien stattfindenden Modellbau-Messe auf und sorgte das folgende Bekenner-Video im Internet für Aufsehen: http://youtu.be/e0Ds2lTItKM

Nun kam die offizielle Auflösung: Die Messegesellschaft Wien hat das Video zu PR-Zwecken in Auftrag gegeben. Das Team der engagierten Agentur hat einen Stein aus einem Geröllfeld ausgewählt, diesen zum Gipfel getragen und dann darauf gemeißelt.

Nachdem das geklärt ist, steht eines fest: Die Ösis haben Humor!
24. Oktober 2013

Kletterspenden-Marathon im Kletterzentrum München

Gemeinsam für eine gute Sache – am Samstag, den 26.10.2013 findet im DAV Kletter- und Boulderzentrum zum ersten Mal ein sechstündiger Kletter-Marathon statt, dessen Gesamterlös als Spende an das Kletterprojekt der SchlaUSchule geht.

http://www.kbmuenchen.de/slider/vorankuendigung-1-kletterspenden-marathon-am-26-10/
24. Oktober 2013

"alpinprogramm" 2014 ist erschienen

Auf 386 Seiten bietet der neue Veranstaltungskatalog der Sektionen München und Oberland, das "alpinprogramm" 2014, über 3500 Kurse und Touren aus allen Alpinsportarten für ein ganzes Jahr – vom Wandern und Bergsteigen über Hochtouren, Skitouren, Schneeschuhgehen, Klettersteiggehen und Klettern bis hin zu Mountainbike und Kajak. Auch zahlreiche Fitnesstrainings, Ski- und Snowboardkurse, Theorieveranstaltungen und die Programme für Familien, Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene sind wieder mit dabei.

http://www.davplus.de/alpinprogramm
09. Oktober 2013

AV-Karten-Serie "Bayerische Alpen" ist komplett

Mit der Veröffentlichung der Kartenblätter BY 2 "Kleinwalsertal" und BY 4 "Allgäuer Hochalpen" ist die Reihe der AV-Karten "Bayerische Alpen" jetzt komplett. Die 22 Blätter decken die gesamten Bayerischen Alpen ab und können in den vier Servicestellen gekauft und geliehen werden.

http://www.alpenverein.de/natur-umwelt/ein-erfolgsprojekt-ist-vorlaeufig-abgeschlossen-22-blaetter-fuer-die-bayerischen-alpen-auf-dem-markt_aid_13146.html
09. Oktober 2013

Alpine Highlights: Michi Wärthl am 23.10.

Der Münchner Michi Wärthl, der als bisher jüngster Bergsteiger den K2 ohne künstlichen Sauerstoff bestiegen hat, zählt seit Jahren zu den weltbesten Allroundbergsteigern. Sein Multivisions-Vortrag "unterweXtrem" entführt auf eine Reise zu den schönsten und schwierigsten Bergen der Welt. Und am 13.11. kommt die amerikanische Kletterlegende Lynn Hill. Die Karten für die öffentlichen Vorträge im Münchner Gasteig sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Mittwoch 23. Oktober 2013, 19:30 Uhr
Kulturzentrum Gasteig
www.unterwextrem.de
09. Oktober 2013

Bergfilmfestival-Preview in München

Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München

Es hat schon Tradition: Auch kurz vor Beginn des elften Bergfilm-Festivals in Tegernsee werden Highlights aus dem Programm der vergangenen Jahre bei der Preview in München noch einmal in Erinnerung gerufen. Bergauf-Bergab-Moderator Michael Pause (Bayerischer Rundfunk), der Leiter des Tegernseer Bergfilm-Festivals, hat dafür in den Archiven gestöbert. Dabei darf natürlich auch ein Ausblick auf das Programm 2013 nicht fehlen:

Da ist zum einen die bekannte französische Chansonnière ZAZ. Sie hat sich vorgenommen, mit ihren Musikern auf dem Gipfel des Montblancs aufzutreten – unplugged, natürlich. Die wohl größte Herausforderung dabei ist jedoch, überhaupt aus eigener Kraft auf diese extrem gelegene Bühne zu gelangen ("Je veux").

Neues wagen will auch der Spitzenkletterer David Lama: In "A new Perspektive" lässt er die Wettkampfszene hinter sich und bricht auf zur legendären Wolfgang-Güllich-Route "Eternal Flame" am Nameless Tower im Karakorum.

Im Mittelpunkt des dritten Beitrags steht der Jirishanca (6094 m) in der Cordillera Huayhuash in Peru. Michi Wohlleben und einige Freunde wollen den Gipfel auf der berüchtigten "Italienerroute" erreichen, die seit der Erstbegehung durch Toni Egger 1957 nur eine Expedition meistern konnte.

Kurt muss hingegen gar nicht in die Ferne schweifen, um die große Herausforderung zu finden: Eigenwillig, wetterresistent und redselig betreibt er mitten in der Schweiz einen alten Sessellift, der schon vor zehn Jahren abbruchreif war. Umgeben von modernsten Skigebieten schafft er eine eigene Welt, in der Urbanes und Uriges eine charmante Verbindung ergeben.

Die Moderation des Abends übernimmt Festival-Leiter und Bergauf-Bergab-Moderator Michael Pause (Bayerischer Rundfunk).

Bergfilmfestival-Preview
Donnerstag, 10. Oktober, 19 Uhr
Eintritt frei. Platzreservierung unter alpines-museum@alpenverein.de wird empfohlen!
09. Oktober 2013

Neue Broschüre mit allen Selbstversorgerhütten

In der neuen Broschüre "Selbstversorgerhütten" sind alle unbewirtschafteten Berghütten der DAV-Sektionen München & Oberland enthalten – mit allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen und Hinweisen zu Lage, Anreise und möglichen sportlichen Aktivitäten. Die Broschüre ist kostenlos in den Servicestellen erhältlich.

http://www.davplus.de/selbstversorgerhuetten
09. Oktober 2013

Lynn Hill: "Climbing Free"

In den 80er-Jahren gewann sie mehr als dreißig internationale Wettkämpfe, u. a. fünfmal den Rock Master in Arco. Weltberühmt wurde sie 1993 durch die erste freie Begehung der berühmten Nose im Yosemite Valley. In "Climbing Free" erzählt die amerikanische Kletterlegende Lynn Hill von ihrer Kletter-Leidenschaft, die sie als 14-Jährige packte und über 30 Jahre später noch immer nicht losgelassen hat. Sie verrät, wie sie als Frau in der Männerwelt des Kletterns immer wieder Kraft und Mut für extreme Routen aufbringt.

Mittwoch 13. November 2013, 19:30 Uhr
Kulturzentrum Gasteig
www.lynnhillclimbing.com
09. Oktober 2013

Für die Hütten und Wege!

Die gesammelten Unterstützungserklärungen des Verbands alpiner Vereine Österreichs (VAVÖ) aus der Petition "Pro Hütten und Wege" wurden an den Bundespräsidenten übergeben.

Breite Solidarität am Berg

"Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis unserer Petition. Unter den 125.000 Unterzeichnerinnen und Unterzeichnern sind Mitglieder aus allen Bundesländern, Wanderer und Bergsteiger. Bergsportler, Urlauber aus nah und fern und Naturliebhaber erklärten sich solidarisch mit den alpinen Vereinen. Auch wichtige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik haben – oftmals bei einem Hüttenbesuch – unterschrieben! Sie unterstützen damit die Anliegen des VAVÖ", betont Dr. Andreas Ermacora, Präsident des Oesterreichischen Alpenvereins.

Zusätzlich zu den Unterschriften erhielt der Verband alpiner Vereine Österreichs auch große Unterstützung von den Medien: mehr als 300 Berichte wurden österreichweit in den Printmedien, im Rundfunk und Fernsehen publiziert. Die alpinen Vereine haben außerdem die Parteivorsitzenden von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen, BZÖ, Team Stronach und NEOS aufgefordert, Position zur Förderungsproblematik zu beziehen. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv:
09. Oktober 2013

11. Internationalen Bergfilm-Festival Tegernsee

Atemberaubende Abenteuer in Eis und Fels, grandiose Bilder, eindrucksvolle Landschaften. Täglich bis zu 30 verschiedene Filme in sechs Vorführsälen. Rund 100 internationale Filme im Wettbewerb. Interessante Gäste und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Forum im Rathaus, dem allgemeinen Treffpunkt, mit Info- und Verkaufsständen.
Und als Zugabe die malerische Kulisse des Tegernsees mit den ersten Alpengipfeln - das erwartet Sie auch beim 11. Internationalen Bergfilm-Festival Tegernsee 2013.

Vom 23. bis 27. Oktober 2013
http://www.bergfilm-festival-tegernsee.de/
04. September 2013

"Die Alpen – unsere Berge von oben"

Gewinnen Sie 5 x 2 Eintrittskarten zum Kinostart!

"Die Alpen – unsere Berge von oben" ist eine faszinierende Reise über das "Dach Europas". Der Blick aus der Vogelsicht eröffnet ganz neue Perspektiven der majestätischen und vielfältigen Welt der Alpen. Die Expedition aus der Luft geht u. a. über die Dolomiten, den Mont Blanc, das Allgäu oder den Aletsch­gletscher, die uns in der vollen Pracht ihres Panoramas präsentiert werden. Mehr Infos ...

Zum Kinostart am 12.09. verlost der DAV 5 x 2 Karten für den Film.

http://www.diealpen-vonoben.de/
04. September 2013

Vorträge vom 15. Oktober 2013 bis 26. März 2014

Die großen Vortragsreihen der Sektionen München & Oberland
mit Bild- und Multivisions-Vorträgen bekannter Alpinisten:
spannende Expeditions- und Reiseberichte, alpine Höchstleistungen, schöne Höhenwanderungen, alpine Natur- und Landeskunde – in Wort und Bild aus erster Hand!

-Öffentliche Vorträge

-Kostenlose Mitglieder-Vortragsabende im Augustinerkeller

-Kostenlose Vorträge im DAV Kletter- und Boulderzentrum Gilching

Vorverkauf für die öffentlichen Vorträge:

Ermäßigte Karten für Alpenvereinsmitglieder (13,- bis 18,- € inkl. Vorverkaufsgebühr)
in der Servicestelle im DAV Kletter- und Boulderzentrum Gilching
sowie bei allen Vorverkaufsstellen der München Ticket GmbH

Karten für Nichtmitglieder (15,- bis 20,- € inkl. Vorverkaufsgebühr)
ebenfalls bei allen Vorverkaufsstellen der München Ticket GmbH oder im Internet unter
www.muenchenticket.de

Telefonische Kartenbestellung nur unter 089 / 54 81 81 81

http://www.davplus.de/alpine_highlights

http://www.davplus.de/alpine_highlights/gasteig
04. September 2013

Lynn Hill kommt!

Mittwoch 13. November 2013, 19:30 Uhr, Gasteig

In den 80er-Jahren gewann sie mehr als dreißig internationale Wettkämpfe, u. a. fünfmal den Rock Master in Arco. Weltberühmt wurde sie 1993 durch die erste freie Begehung der berühmten Nose im Yosemite Valley. In "Climbing Free" erzählt die amerikanische Kletterlegende Lynn Hill von ihrer Kletter-Leidenschaft, die sie als 14-Jährige packte und über 30 Jahre später noch immer nicht losgelassen hat. Sie verrät, wie sie als Frau in der Männerwelt des Kletterns immer wieder Kraft und Mut für extreme Routen aufbringt.

http://www.davplus.de/alpine_highlights/gasteig

www.lynnhillclimbing.com