Reiseführer Allgäu

Ralph Raymond Braun

Unterwegs mit Ralph Raymond Braun

Portrait Ralph Raymond BraunDas All­gäu ist eine Ur­laubs­re­gi­on für All­roun­der – und damit genau die rich­ti­ge Land­schaft für mich.
Mor­gens Herz­klop­fen beim Gip­fel­sturm, mit­tags satte Zuf­rie­den­heit bei der Brot­zeit auf der Sen­nal­pe, nach­mit­tags Ehr­furcht im ba­ro­cken Klein­od der Dorf­kir­che und abends Schmun­zeln vor der Klein­kunst­büh­ne. Am nächs­ten Tag viel­leicht eine Ra­drun­de um den Forg­gen­see, an­schlie­ßend mit den Kin­dern Rit­ter­spie­le auf der Burg­rui­ne oder ein Be­such in des Kinis Mär­chen­welt Neu­schwan­stein. Und wann end­lich in das neue Mu­se­um von und für Die­ther Ku­nerth? Die Stär­ke des All­gäus ist seine Viel­sei­tig­keit. Kühe und Käse, Berge und Ba­de­se­en, Kunst und Klet­tern, Fa­mi­li­en­fe­ri­en auf dem Bau­ern­hof oder Well­ness­wo­chen­en­de im Spa, hier kann man ganz un­ter­schied­li­che Be­dürf­nis­se aus­le­ben und viel­leicht ganz neue Sei­ten an sich ent­de­cken.
Auch die Tou­ris­ti­ker, ge­trie­ben von der Sorge, al­lein mit wei­ßen Gip­feln, blau­em En­zi­an, grü­nen Wie­sen und gold­glän­zen­dem Ro­ko­ko all­mäh­lich den An­schluss an die Frei­zeit­be­dürf­nis­se jün­ge­rer Ge­ne­ra­tio­nen zu ver­lie­ren, su­chen nach Neuem und ver­mark­ten das All­gäu zu­neh­mend als Arena von Event und Ac­tion. Doch das muss Fau­len­zer und Ru­he­su­chen­de nicht schre­cken, denn der Rum­mel kon­zen­triert sich auf we­ni­ge Orte und lässt zwi­schen Mem­min­gen und Oberst­dorf, zwi­schen Lech und Bo­den­see noch genug Raum für Mü­ßig­gang. Bei dem Ver­such, Ihr ur­ei­ge­nes All­gäu zu fin­den, soll die­ses Buch Ihnen eine klei­ne Hilfe sein.