Reiseführer Dresden MM-City

Dietrich Höllhuber, Angela Nitsche

Pressestimmen

»Zu loben sind die vie­len, teil­wei­se sehr kri­ti­schen An­mer­kun­gen zu Qua­li­tät und Ser­vice von Re­stau­rants und Cafés. Das über­sicht­li­che Lay­out bie­tet neben vie­len ty­pi­schen auch über­ra­schend un­kon­ven­tio­nel­le, wit­zi­ge Fotos, dazu De­tail- und Drauf­sicht­kar­ten.« ekz.bi­blio­theks­ser­vice
»Städ­te­rei­sen dau­ern meis­tens nur ein paar Tage und oft kennt man sein Rei­se­ziel noch nicht. Wie also soll man Prio­ri­tä­ten set­zen und sich ent­schei­den, was man sehen möch­te? Wer in die­sem Jahr nach Dres­den reist, hat bei der Be­ant­wor­tung die­ser Frage einen gro­ßen Vor­teil: Im Micha­el Mül­ler Ver­lag ist ge­ra­de der neue Städ­te­füh­rer ›Dres­den MM-City‹ er­schie­nen, der nicht nur viele In­for­ma­tio­nen und In­si­der­tipps lie­fert, son­dern auch kon­kre­te Vor­schlä­ge für Spa­zier­gän­ge und Ent­de­ckungs­tou­ren gibt.« Hes­sisch/Nie­der­säch­si­sche All­ge­mei­ne
»Die Schön­heit und Ge­schich­te von Elb­flo­renz stellt der Autor in neun Tou­ren aus­führ­lich vor, vom Thea­ter­platz über den Ne­umarkt bis zur Neu­stadt. Und die zahl­rei­chen Stadt­plä­ne hel­fen bei den Spa­zier­gän­gen durch die Stadt Au­gust des Star­ken.« Frän­ki­sche Nach­rich­ten, Diana Seu­fert
»Trotz der Zer­stö­rung im Zwei­ten Welt­krieg zählt Dres­den zu den fas­zi­nie­rends­ten Ba­rock­städ­ten Eu­ro­pas, bie­tet aber auch dar­über hin­aus viel Ent­de­ckens­wer­tes. Die ent­spre­chen­den Wege dazu weist Dietrich Höll­hu­ber im 264 Sei­ten star­ken Rei­se­hand­buch ›Dres­den‹.« Salz­bur­ger Woche, Micha­el Hoff­mann
»Dres­den – der Rei­se­füh­rer aus der MM-City-Reihe des Micha­el Mül­ler Ver­lags – bie­tet dem Be­su­cher Dres­dens kom­pri­mier­te und über­sicht­li­che In­for­ma­tio­nen zu allem, was der Städ­te­rei­sen­de wis­sen möch­te: von der Ge­schich­te über di­ver­se Se­hens­wür­dig­kei­ten bis hin zur Gas­tro­no­mie. Dabei bleibt das Buch knapp genug, damit man es bei sei­ner Er­kun­dung gut in der Ja­cken­ta­sche bei sich haben kann.« Go­ru­ma – das Län­der- und Städ­te­por­tal, Vic­to­ria Kop­pen­wall­ner
»Dietrich Höll­hu­ber in­for­miert über das viel­fäl­ti­ge An­ge­bot, be­schreibt drei­zehn mög­li­che Städ­te­tou­ren und Aus­flü­ge. Der Rei­se­füh­rer ent­hält au­ßer­dem Wis­sens­wer­tes zur Ar­chi­tek­tur und Stadt­ge­schich­te und rei­se­prak­ti­sche Tipps zu Über­nach­tung, Ein­kau­fen, Frei­zeit, etc. Stadt­plä­ne hel­fen bei der Ori­en­tie­rung, Fotos ma­chen Lust auf eine Reise.« Buch­pro­fi­le/Me­di­en­pro­fi­le
»Das Rei­se­hand­buch zu ›Elb­flo­renz‹ – kom­pakt, über­sicht­lich, in­for­ma­tiv.« High­lights Ma­ga­zin
»Dank der neun an­ge­bo­te­nen Tou­ren lernt man als Dres­den-Neu­ling die Stadt und Re­gi­on sehr gut ken­nen. Ob Nacht­le­ben oder Kul­tur, das über 260 Sei­ten um­fas­sen­de Buch bie­tet zahl­rei­che Tipps zu Dres­den.« fach­buch­kri­tik.de, Andy Sauer
»Für rund 15 Euro er­hält man hier einen gut durch­dach­ten Rei­se­füh­rer über die Stadt Dres­den mit vie­len An­re­gun­gen, ge­plan­ten Tou­ren, tol­len Bil­dern und zahl­rei­chem Kar­ten­ma­te­ri­al. Emp­feh­lens­wert!« ro­ter­dorn – Das Me­di­en­por­tal