Reiseführer Lübeck MM-City Michael Müller Verlag

Lübeck ― Pressestimmen

Pressestimmen

»Der Rezensent hat aktuell […] beste Erfahrungen gemacht. Vielen Lesern dieses Textes könnte es glücklicherweise genauso ergehen. – Sehr zu empfehlen.« Buchprofile/Medienprofile, Hardy Scharf zur 5. Auflage
»Kröners Buch erlaubt Entdeckungen auch dort, wo ein Fremder nur vorübergehen würde.« FAZ
»Der Stadtreiseführer ›Lübeck‹ des MM Verlages ist das Beste, was es derzeit zu diesem Thema auf dem Markt gibt.« Buchprofile/Medienprofile
»In fünf Etappen führt der Autor durch Lübeck, beschreibt alle Sehenswürdigkeiten und interessante Besonderheiten – fundiert, kritisch, unterhaltsam und informativ.« Merian – Lübeck und die Lübecker Bucht
»Informativ und hervorragend aktuell auf Zack.« Geo Saison
»Ein kritischer Reiseführer voller guter Tipps.« Hamburger Abendblatt, Bernd Schiller
»Was Sie schon immer über Lübeck wissen wollten – bei Matthias Kröner werden Sie es erfahren. Dabei kommt der erfahrene Lübeck Guide mitnichten aus der Hansestadt, sondern aus dem fränkischen Nürnberg. Gerade deshalb jedoch hat er einen Blick auf die Stadt, der gut ist gegen peinlichen Patriotismus. […] Bleibt zu erwähnen, dass Herrn Kröner – trotz der Faktenfülle, die er verarbeitet – immer wieder poetische Bilder gelingen, die beim Lesen vergessen lassen, dass man es hier nicht mit Belletristik zu tun hat.« Unser-Luebeck.de, Britta Koth
»Matthias Kröner versteht es, seine fundierten Schilderungen so unterhaltsam rüberzubringen, dass auch der Nicht-Lübecker sofort einen Bezug zur Stadt herstellt. […] Wie bereits sein Hamburger ›Bruder‹ [gemeint ist der Reiseführer zu Hamburg desselben Autors; Anm. d. Red.] hebt er sich wohltuend vom gängigen Angebot ab.« The Huffington Post, Annette Traks
»Jeder hat seine Lieblingsstadt. Für Matthias Kröner ist es Lübeck – seine Liebe zu der Hansestadt spricht aus jeder Zeile seines neu aufgelegten Reiseführers.« Sonntag Aktuell, Claudia Bell
»Der aus Franken stammende und in der Nähe von Lübeck lebende Matthias Kröner hat sich die Hansestadt für seinen ganz persönlichen Reiseführer vorgenommen. Spaziergänge des Lübeck-Fans führen kenntnisreich zum Holstentor, zum Günter-Grass-Haus, zum Buddenbrookhaus Thomas Manns und, wie kann es anders sein, ins Marzipanparadies von Niederegger. Eine Freude, dieses Lübeck-Buch zu lesen.« ITB BuchAwards 2016 – die Jury
»Nicht dass es in Lübeck an Stadtführern mangelt, im Gegenteil, die Auswahl ist relativ groß. Aber es unterscheidet sich dieser kompakte, taschenbuchgroße Lübeckführer durch sein durchdachtes Konzept, mit vielen, vielen kleinen und großen sachkundigen Details. Selbst hier lebende Lübeck-Kenner werden in diesem Büchlein noch so manches entdecken, was ihnen bisher in der Altstadt, der Umgebung oder in der Szene noch nicht so bekannt war.« Offener Kanal Lübeck, Manfred Willner
»Was ließe sich besseres über einen Stadtführer sagen, als dass er Lust darauf macht, ihn möglichst rasch vor Ort auszuprobieren.« Hamburger Abendblatt, Lutz Wendler
»Die MM-City Reisebücher aus dem Verlag Michael Müller stehen für Qualität, Unterhaltsamkeit und Information. Ein neues Juwel in dieser Reihe ist das ehrwürdige Lübeck.« www.literature.de, Dolores Kummer
»Endlich ein Stadtführer, der unbeschönigt schildert, was ehrlich gut ist und auch weniger Gefallen findet. Der mit feinem Humor und eigenständigem Stil geschriebene Reiseführer lädt ein, die Hansestadt neu zu erkunden!« PINNWAND Magazin, Eike-Dag Stoffer
»Eines gelingt Matthias Kröner, dem Autor des MM-City Reiseführers Lübeck mit Bravour: Er macht die Erkundung der Hansestadt im Norden Deutschlands zu einem puren Vergnügen. Mit viel Wortwitz, aber auch tiefen Einblicken in die Stadtgeschichte von der Gründung bis zur Moderne macht er neugierig auf die Stadt an der Trave. […] Sehr vertrauenerweckend sind die kurzen Restaurantkritiken Kröners, der sowohl lobt als auch ehrlich sagt, was ihm an manchen ›Kult‹-Restaurants nicht so gut gefallen hat. Als Leser erhält man hier schnell das Gefühl: ›den Empfehlungen dieses Reiseführers kann man vertrauen.‹ […] Wer Lübeck mit diesem Reiseführer erkundet, wird mit dem Gefühl nach Hause zurückkehren, die Stadt von Grund auf kennengelernt zu haben.« TravelWorldOnline – Reisen Routen Reiseführer, Monika Fuchs
»Autor Matthias Kröner lebt seit vier Jahren selbst in Lübeck. Seine Begeisterung für die Heimatstadt von Thomas Mann und Willy Brandt ist ansteckend. Besucher führt er auch in Ecken außerhalb der Altstadt, etwa auf den Jerusalemsberg. […] Selbst Kenner erhalten so eine ganz neue Sicht auf das Unesco-Weltkulturerbe.« Freie Presse, Rudolf Trinks
»Im neu erschienenen Reisehandbuch führt Autor Matthias Kröner informativ und humorvoll in fünf Spaziergängen zu den Superlativen der Lübecker Altstadt. Gespickt mit persönlichen Ansichten und Tipps.« Moin Moin Norden, Dagmar Krappe
»Matthias Kröner führt auf fünf Spaziergängen durch seine Wahlheimatstadt Lübeck und zeigt dabei neben den offensichtlichen Besuchermagneten auch die stillen Winkel und Sehenswürdigkeiten der Hansestadt.« Ostsee-Netz – Tipps für den Ostsee Urlaub, Karin Höll
»Ich kenne Lübeck seit 30 Jahren von mehreren Besuchen, aber nach dem Durchblättern und mich hier und da immer mehr Festlesen scheint mir, ich habe über diese Stadt nichts von Bedeutung gewusst. […] Besonders gut gefallen mir die fünf Spaziergänge durch die Altstadt, den Teil, der das wirkliche Lübeck ausmacht, weil man sich auf eine Zeitreise begibt. Wie ausgiebig diese Spaziergänge beschrieben sind, zeigt allein, dass sie sich über genau 100 Seiten erstrecken, und danach ist noch Platz genug für das unbekannte Lübeck – wer weiß schon etwas über Schlutup und Kücknitz und Moisling oder Buntekuh?« Alliteratus – Ihr Onlinemagazin rund um Literatur & Medien, Dr. Astrid van Nahl
»Alles über Lübeck. Matthias Kröner kommt zwar aus Nürnberg, hat seine Wahlheimat Lübeck aber lieb gewonnen – wie sehr, das wird beim Lesen seines Lübeck-Reiseführers deutlich. Es macht Spaß, Wissenswertes über seine persönlichen Highlights (per Kanu um die Altstadt, Willy-Brandt-Haus) zu erfahren. Rundgänge sind bestens beschrieben, und praktische Tipps gibt’s en masse.« BizTravel, Oliver Graue
»Der Autor hat nicht nur übersichtlich Empfehlungen zusammengestellt, sondern auch gewagt, dem Leser Wertungen an die Hand zu geben – und jener tut gut daran, diese zu befolgen. Anstatt zu verschweigen, dass manch Kultkneipe überbewertet ist und weder Essen noch Wein überzeugen konnten, listet der Wahlhanseat die Gaststätte trotzdem in seinem 192-Seiten starken Werk [inzwischen sind es sogar 216 Seiten geworden; Anm. d. Red.] und gibt dem Leser so Tipps an die Hand, die jedem anderen Reiseführer gänzlich fehlen – sind diese doch meist ein Konglomerat an (meist unreflektierten) Lobeshymnen.« Frizz. Das Magazin, Nina Mähliß
»Der Autor führt seine Leser auf fünf Spaziergängen durch die alte Hansestadt und leitet sie auf diesem Wege locker und leicht durch Gänge, Hinterhöfe und die vielen Kirchen. Zwischendurch gibt es immer wieder kleine Exkurse. Dazu gehört ein Marzipanrezept – aber nicht das wie ein Staatsgeheimnis gehütete von Niederegger – und etwas über die Bedeutung von Salz für die alte Handelsstadt. Und wie schon einst bei den Buddenbrooks gibt es auch einen Ausflug nach Travemünde, dem Seebad an der Ostsee. Matthias Kröner lebt zwar noch keine fünf Jahre in Lübeck, hat aber einen kenntnisreichen Führer über seine neue Heimat erstellt.« Westfälische Nachrichten, Stefanie Meier
»Autor Matthias Kröner – immerhin ein gebürtiger Franke – hat mit dem soeben erschienenen Reisehandbuch eine echte Liebeserklärung an seine norddeutsche (Wahl)-Heimat verfasst. […] Ein feines Reisebuch, das beim Entdecken von Deutschlands unterschätztester Stadt nicht im Gepäck fehlen sollte.« HNA – Hessische/Niedersächsiche Allgemeine, Gisela Busch
»Die trauen sich was. Kein Holstentor weit und breit auf dem Cover, und das bei einem Reiseführer über Lübeck! Man soll ein Buch zwar nicht nach seinem Einband beurteilen, aber hier ist die Gestaltung durchaus Programm. Wenn Autor Matthias Kröner seine Leser durch die Straßen und Gassen der Hansestadt lotst, vermeidet er die ausgetretenen Pfade, wann immer es möglich ist.« Trendjournal, André Wesche
»Wer durch die historischen Straßen geht, kann gleichzeitig eine Reise durch die Jahrhunderte unternehmen, von der Gotik bis zum Klassizismus. Autor Matthias Kröner nimmt den Besucher aber nicht nur zu bekannten Sehenswürdigkeiten mit, sondern zeigt auch die unbekannte Seite der Stadt, mit idyllischen Hinterhöfen oder den Lübecker Inselkirchen. […] Matthias Kröner verbindet die Spaziergänge mit viel Wissenswertes über die Stadt und jede Menge Tipps, etwa zum Übernachten, Essen und Trinken oder auch interessanten Events. Der handliche, unterhaltsame Reiseführer wird für Lübeck-Reisende somit schnell zum praktischen Begleiter.« Fränkische Nachrichten, Diana Seufert
»Ob beim Aufblättern der über tausend Jahre umfassenden Chronik der norddeutschen Hanse-Stadt, ob bei seinen fünf Rundgängen durch das heutige Lübeck, Matthias Kröner kann man sich anvertrauen. Er hat einen Reiseführer geschrieben, in dem auch das Verhältnis zwischen Informationen und Impressionen passt. […] So findet man zum Beispiel leicht zum Museumshafen an der Untertrave und zur benachbarten ›Fisch-Hütte‹, die Matthias Kröner so beschreibt: "Ein Imbiss mit den besten Fischbrötchen der Altstadt … Lediglich der Besitzer dürfte ein wenig freundlicher servieren.« Die Bayerische Realschule, Werner Hornung
»Sehr anschaulich sind Matthias Kröners Beschreibungen und man merkt dem Stadtführer an, dass sein Autor diese Stadt sehr mag, diese ›Minimetropole am Meer‹, wie er sie nennt. […] Sowohl für Ersttäter als auch für Reisende, die schon öfter in Lübeck waren, bietet dieser Stadtführer fundierte, aktuelle Informationen und individuelle Tipps für einen lohnenswerten Aufenthalt.« leser-welt.de, Eva Hüppen
»In fünf Spaziergängen entwirft der Autor dieses Reisehandbuchs ein lebendiges und sehr persönliches Bild der hanseatisch-entspannten Ostseestadt. Der Leser entdeckt dabei auch das unbekannte Lübeck, und erfährt vieles über die Hintergründe zur Stadtgeschichte und zum Alltag in Lübeck.« Camping, Ursula Süß-Loof
»Ein Nürnberger im hohen Norden, Marzipan statt Lebkoung? Geht das gut? Es geht, offensichtlich ausgezeichnet sogar. Entstanden ist ein Städteportrait der feinen Art, dem es an nichts fehlt.« Pressebüro Berghoff
»Das Werk ist ein echtes Herzensprojekt, für das M. Kröner sich zwei Jahre Zeit nahm. Es ist keine Tourismuswerbung, sondern übt, natürlich aus einer positiven Grundhaltung heraus, auch mal Kritik; das hat ihm das Etikett ›ehrlicher Reiseführer‹ eingebracht. […] Sollte ich jemals eine Reise nach Lübeck unternehmen, ist die Frage nach dem Reiseführer definitiv geklärt.« www.textmaker.at, Hellmuth Santler
»›Wussten Sie, dass das Holstentor im 19. Jahrhundert beinahe abgerissen worden wäre?‹, fragt Autor Matthias Kröner in seinem neuen Reiseführer über Lübeck. Ja, das wissen wir, schließlich haben wir die Titelgeschichte dieser Ausgabe aufmerksam gelesen. Der gebürtige Nürnberger lebt seit 2007 in der Hansestadt und hat darüber hinaus einiges zu erzählen. Über die spannende Stadtgeschichte etwa, über den Alltag und das unbekannte Lübeck. Auf fünf Spaziergängen nähern wir uns den Buddenbrooks von Thomas Mann und der Tradition der Stadt an; und werfen auch einen ausgiebigen Blick hinaus Richtung Travemünde.« Badische Zeitung, Stefan Zahler
»Lübeck kann man einfach nicht auf sein weltberühmtes Marzipan und das Holstentor reduzieren. Lübeck ist und kann mehr. Dies uns in unterhaltsamer Art nahezubringen, dafür musste also ein Nürnberger nach Lübeck ziehen. Matthias Kröners Stadtführer über Lübeck und, nicht zu vergessen, Travemünde liest sich leicht, ist aber trotzdem äußerst informativ und zeigt wieder einmal, wie wichtig bei einem Ausflug oder einer Reise ein gut geschriebener Reise- oder Stadtführer ist. […] Ein Stadtführer, den man lesen kann, auch wenn man gerade Lübeck nicht besucht, durch ihn kommt man aber eventuell auf den Geschmack, es zu wollen.« Buch Aktuell, Bernd Kielmann
»Wer sich in die geschichtlichen Hintergründe vertiefen möchte, findet nicht nur Lesebuchweisheit, sondern, in kauzigen Humor eingepackt, eine derartige Menge anekdotischen Einheimischen-Wissens, dass man gar nicht glauben will, Kröner sei nicht schon in Lübeck geboren und in allerhand eingeweihten Zirkeln ein- und ausgegangen.« Pegnesischer Blumenorden, Prof. Werner Kügel
»Ein informationsreicher Lübeck-Führer, der, ebenso wie die Stadt, deutlich mehr bietet als Holstentor und Marzipan. Empfohlen.« ekz.bibliotheksservice
»Das Reisehandbuch aus dem Michael Müller Verlag ist ein kurzweiliger und kompetenter Stadtführer.« Hobby heute, Joachim Kalkowsky
»Ein hervorragend durchdachter Reiseführer mit wertvollen Anregungen und Ideen zu Besichtigung, Unterbringung, Verpflegung und so ziemlich allem, was sonst so zu einem Urlaub in und um Lübeck gehört. Wunderbar, dass es solche Titel gibt, die nicht bloß die dürren, trockenen Fakten und einige veraltete Bilder zu bieten haben, sondern aktuelle, selbst nachgeprüfte Informationen an die Hand geben, ohne dabei Langeweile aufkommen zu lassen.« webcritics.de – Deutschlands kritische Seite
»Wer sich abseits von Marzipan und Holstentor auf die Suche nach den verborgenen Winkeln von Lübeck und Travemünde machen will, der findet viele Tipps in dem erst in diesem Jahr erschienenen (und bisher einzigen) Reiseführer über die Hansestadt im Michael Müller Verlag. Autor Matthias Kröner lebt seit 2007 in Lübeck und hat eine Menge ›lübscher‹ Details zusammengetragen.« Frankfurter Neue Presse, Wiebke Fey
»Kröners ganz eigene und liebevolle Beschreibung Lübecks führt uns nicht nur in die bekannten, sondern eben auch in die unbekannten Ecken der Stadt. Matthias Kröner hat an alles gedacht: 5 Touren durch die Altstadt, Genießertipps und Service-Infos machen dieses MM-City-Buch unentbehrlich.« Deutsch-Italienischer Club Leverkusen e. V., Dorothee Willers-Klein
»Das Buch liest sich sehr kurzweilig und ist absolut empfehlenswert.« Menschen, Reisen, Abenteuer – »das« Reisemagazin online, Norbert Krauss
»Ich bin fasziniert, mit wieviel Liebe der Autor die Spaziergänge zusammengestellt hat. Wer nach diesem Buch nicht nach Lübeck will, der soll auf der Couch liegen bleiben.« fachbuchkritik.de, Andy Sauer