Reiseführer Oberbayerische Seen

Thomas Schröder

Pressestimmen

»Kon­kur­renz­los und 1. Wahl unter den Ober­bay­ern-Rei­se­bü­chern.« ekz.bi­blio­theks­ser­vice
»Ein pfif­fi­ges Buch für jeden, der am Wo­che­nen­de nicht un­be­dingt über den Al­pen­haupt­kamm ent­flie­hen will oder muss.« Süd­deut­sche Zei­tung
»Dass der Autor nicht jeden Ge­heim­tipp laut her­aus­schreit, son­dern manch­mal zwi­schen den Zei­len ver­steckt, ist gar nicht schlecht. Denn so macht das Sel­ber-Ent­de­cken noch mehr Spaß.« Abend­zei­tung
»Das Buch ist in­zwi­schen in der 5. ak­tua­li­sier­ten Neu­auf­la­ge er­schie­nen. Dies zeigt die Be­liebt­heit die­ser Land­schaft und spricht für den um­fang­rei­chen In­for­ma­ti­ons­wert des Bu­ches. […] Tho­mas Schrö­der stellt 40 Seen vor mit den von ihm aus­ge­wähl­ten schöns­ten Ba­de­stel­len, Bier­gär­ten, Ho­tels und den in­ter­es­san­tes­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten. […] Jedes Ka­pi­tel ent­hält Fotos und Kar­ten­aus­schnit­te sowie Tipps zu Rad­wan­de­run­gen, Spa­zier­we­gen, Mu­se­en, Kir­chen, Klös­tern und Be­son­der­hei­ten in der Um­ge­bung. Ein viel­sei­ti­ges Buch, emp­feh­lens­wert.« Bay­ern im Buch, Ros­wi­tha Bähr
»Für die be­lieb­te Fe­ri­en­re­gi­on ›Ober­baye­ri­sche Seen‹ hat Tho­mas Schrö­der recht­zei­tig zur Fe­ri­en­sai­son eine über­ar­bei­te­te Auf­la­ge sei­nes Ban­des vor­ge­legt. Aus­ge­zeich­net mit dem ITB-Buch-Award, Platz eins bei den In­di­vi­du­al-Rei­se­füh­rern, bie­tet das 256 Sei­ten star­ke Buch Tipps vom Forg­gen­see über den Wal­chen­see bis zum Chiem­see. Das Berch­tes­ga­de­ner Land, die Re­gi­on Te­gern­see, Kar­wen­del und Zug­spit­ze wer­den vor­bild­lich dar­ge­stellt.« Han­no­ver­sche All­ge­mei­ne Zei­tung
»Das Rei­se­hand­buch vom Wörth­see bis zum Chiem­see.« High­lights Ma­ga­zin
»Wie bei allen Füh­rern aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag ist auch hier die Samm­lung von ak­tu­el­len Fak­ten be­ein­dru­ckend, die Er­schlie­ßung durch den öf­fent­li­chen Nah­ver­kehr ist in zu­frie­den­stel­len­dem Maße be­rück­sich­tigt. Viele ganz per­sön­li­che Tipps und eine Aus­wahl an Wan­de­run­gen und Rad­tou­ren er­hö­hen den prak­ti­schen Nut­zen des Bu­ches, das für Ein­hei­mi­sche und ›Zu­gro­as­te‹ ein un­be­dingt emp­feh­lens­wer­tes, hand­li­ches Kom­pen­di­um ist.« Buch­pro­fi­le/Me­di­en­pro­fi­le
»Der neue Rei­se­füh­rer ›Ober­baye­ri­sche Seen‹ er­schie­nen im Micha­el Mül­ler Ver­lag ist sehr prak­tisch für Moun­tain­bi­ker, die neben dem Biken auch noch ein paar Dinge an­schau­en möch­ten. Zudem gibt es Tipps wo es gutes Essen gibt (sehr wich­tig!) und wo es sich zu Näch­ti­gen lohnt. Schön über­sicht­lich ist die Un­ter­tei­lung in Fünf­se­en­land, Das blaue Land, Töl­zer Land mit Kar­wen­del und Zug­spit­ze, Te­gern­see / Schlier­see / Wen­del­stein, Münch­ner Um­land / Chiem­gau und Berch­tes­ga­de­ner Land. Wer reine Moun­tain­bi­ke­tou­ren­be­schrei­bun­gen sucht, wird mit dem Füh­rer keine Freu­de haben. Es gibt je­doch kei­nen bes­se­ren Füh­rer für all­ge­mein wis­sens­wer­te Rei­se­infor­ma­tio­nen!« www.moun­tain­bi­ke­ur­laub.com
»Ein Buch, das Wan­de­rer und Rad­ler glei­cher­ma­ßen er­freut. Mehr als 40 Seen wer­den sach­kun­dig und genau be­schrie­ben.« Initia­ti­ve der Weit- und Fern­wan­de­rer e. V., Hans Losse
»Mit Infos und Tipps zu fast jedem Bier­gar­ten und jeder Ba­de­stel­le.« YACHT, Nils Theu­rer
»Man liest von klei­nen Seen, von denen man noch nie etwas zuvor ge­hört hat, und man be­kommt gleich sehr gute Be­schrei­bun­gen, wie man am Bes­ten hin­kommt oder wie man den See am Bes­ten zu Fuß oder mit dem Fahr­rad er­kun­det. […] Zahl­rei­che Fotos ma­chen einem Lust, den ent­spre­chen­den See bzw. das Ge­biet drum herum zu er­kun­den. Und viele Kar­ten er­leich­tern einem die Pla­nung sei­ner Tour. Im Rei­se­hand­buch Ober­baye­ri­sche Seen sind auch zahl­rei­che Zu­satz­in­for­ma­tio­nen ent­hal­ten, z. B. wo man sich ein Tret­boot oder ein Fahr­rad lei­hen kann, wo man güns­tig über­nach­ten kann, wo man gut, und vor allem was man essen kann. Von mir gibt’s daher eine ganz klare Emp­feh­lung für die­ses prak­ti­sche Ta­schen­buch.« www.ur­lau­be.info – Aus­führ­li­che Rei­se­füh­rer, Ur­laubs­be­rich­te, Fotos
»Tho­mas Schrö­der ver­rät die schöns­ten Ba­de­plät­ze und die bes­ten Wirts­häu­ser, ver­lockt zu Ab­ste­chern in die nahen Berge und gibt wert­vol­le Tipps für Wan­de­rer, Rad­fah­rer und Was­ser­sport­ler.« Nürn­ber­ger Nach­rich­ten
»Die­ses Hand­buch für Ur­laub und Aus­flug ent­hält eine Viel­zahl an nütz­li­chen In­for­ma­tio­nen zu mehr als 40 Seen für einen ge­lun­ge­nen Ur­laub in der be­lieb­ten Fe­ri­en­re­gi­on. Dazu ge­hö­ren Wan­de­run­gen und Rad­tou­ren, wei­te­re Mög­lich­kei­ten zum Ak­tiv­ur­laub, Ein­kehr­mög­lich­kei­ten, aber auch Kunst und Kul­tur sowie Ge­schich­te und Ge­schich­ten.« Cam­ping, Ur­su­la Süß-Loof
»Der Rei­se­jour­na­list hat im Süden sei­ner baye­ri­schen Hei­mat eine rie­si­ge Ba­de­land­schaft ent­deckt. […] An­ge­fan­gen beim Ammer- bis hin zum Wörth­see. Dies alles ist in Micha­el-Mül­ler-Ma­nier an­spre­chend ver­packt – ein­zig um die kühle Maß muss man sich küm­mern.« Rhein Main Pres­se
»Gera­de im Som­mer lo­cken na­he­zu un­er­schöpf­li­che Ba­de­mög­lich­kei­ten – ein hal­bes Dut­zend ober­baye­ri­sche Ba­de­se­en könn­te wohl jeder ›aus dem Stand‹ auf­zäh­len. Mehr als 40 davon (nicht alle sind zum Baden ge­eig­net, wohl aber als ad­äqua­tes Aus­flugs­ziel) stellt der neue Rei­se­füh­rer ›Ober­baye­ri­sche Seen‹ aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag vor. Und das in der ge­wöhn­ten Aus­führ­lich­keit mit Be­schrei­bun­gen aller tou­ris­ti­schen Ge­ge­ben­hei­ten. Vom ›Fünf­se­en­land‹ im Süd­wes­ten Mün­chens geht es bis zu Bay­erns wärms­tem Ba­de­see im Osten nahe der ös­ter­rei­chi­schen Gren­ze. 256 Sei­ten [in­zwi­schen sind es sogar 264 Sei­ten; Anm. d. Red.] öff­nen den Ho­ri­zont, ein­mal von den be­kann­ten Rou­ten um Starn­ber­ger, Chiem- oder Kö­nigsee ab­zu­wei­chen und die Be­son­der­hei­ten bei­spiels­wei­se der ›Os­ter­se­en‹, des Grub­see bei Mit­ten­wald oder der ›Eggstäd­ter Se­en­plat­te‹ im Chiem­gau zu ent­de­cken.« Berg­strä­ßer An­zei­ger, Klaus Ret­tig
»Wer die­sen Aus­flugs­füh­rer kauft, kann sich auf eine Viel­zahl in­ter­es­san­ter Aus­flü­ge in die Se­en­re­gi­on süd­lich von Mün­chen freu­en. Zahl­lo­se und viel­sei­ti­ge An­re­gun­gen sor­gen dafür, dass er zu einem un­ver­zicht­ba­ren Hand­buch für alle wird, die die Seen und ihre Um­ge­bung in­ten­siv er­kun­den und ken­nen ler­nen wol­len.« Tra­velWorl­dOn­li­ne, Mo­ni­ka Fuchs
»Staf­fel­see, Ko­chel­see, Te­gern­see, Schlier­see, Chiem­see und viele, viele klei­ne­re Seen schließt die­ser ge­wohnt kom­pe­ten­te und mitt­ler­wei­le in 5. ak­tua­li­sier­ter Auf­la­ge vor­lie­gen­de Rei­se­füh­rer auf, wie üb­lich in­klu­si­ve Wan­de­run­gen und Rad­tou­ren und reich­hal­ti­gem Kar­ten­ma­te­ri­al. Hier lässt sich viel­fäl­ti­ges Out­door-Pro­gramm pla­nen: Ra­deln, Wan­dern, Moun­tain­bi­ken, Pa­ra­gli­den, Ka­nu­fah­ren … Aber auch die Kul­tur und das Ku­li­na­ri­sche kom­men u. a. mit zahl­rei­chen be­kann­ten Klös­tern wie z. B. Klos­ter An­dechs nicht zu kurz …« leh­rer­bi­blio­thek.de – Re­zen­sio­nen von Leh­rern für Leh­rer, Die­ter Bach
»Tho­mas Schrö­ders Rei­se­hand­buch ›Ober­baye­ri­sche Seen‹ ist der per­fek­te Be­glei­ter für die Re­gi­on: kom­pakt, de­tail­liert und mit vie­len hilf­rei­chen Tipps.« Woh­nen & Gar­ten, Kai Glin­ka
»Wer noch nie an den Ober­bay­ri­schen Seen war, der wird nach die­sem Buch süch­tig dar­auf sein.« fach­buch­kri­tik.de, Andy Sauer