Reiseführer
Odenwald
mit Bergstraße, Darmstadt, Heidelberg

Stephanie Aurelia Runge

Pressestimmen

»Alle Se­hens­wür­dig­kei­ten wer­den in­for­ma­tiv be­schrie­ben. Die Beur­tei­lun­gen von Ein­kehr­mög­lich­kei­ten und Un­ter­künf­ten tref­fen den Punkt. Hier lohnt es sich, auch das Klein­ge­druck­te zu stu­die­ren. Dort ver­birgt sich man­cher wert­vol­le Tipp der Au­to­rin.« West­fä­li­sche Nach­rich­ten, Ste­fa­nie Meier
»Hilfe auch für Ein­hei­mi­sche.« Hes­si­scher Rund­funk
»Die Au­to­rin hat sich für ihre Re­cher­chen vor Ort ein­quar­tiert, ob­wohl sie am Rande des Oden­wal­des wohnt. Das spürt man!« Buch­pro­fi­le/Me­di­en­pro­fi­le
»Die aus­führ­li­chen Be­schrei­bun­gen und die vie­len gut re­cher­chier­ten Tipps der Au­to­rin ma­chen schon beim ers­ten Durch­blät­tern Lust auf einen Ta­ges­aus­flug oder einen län­ge­ren Be­such im Oden­wald, den man auch prima mit den neu vor­ge­schla­ge­nen Wan­de­run­gen er­kun­den kann.« Frän­ki­sche Nach­rich­ten, Diana Seu­fert
»Nor­ma­ler­wei­se wür­di­gen wir ihn kei­nes Bli­ckes – wenn wir auf der A 5 zwi­schen Hei­del­berg und Darm­stadt un­ter­wegs sind. […] Nach der Lek­tü­re des Rei­se­füh­rers von Ste­pha­nie Au­re­lia Runge sehen wir das Mit­tel­ge­bir­ge mit an­de­ren Augen. […] Die Grube Mes­sel etwa ist span­nen­des Kin­der­pro­gramm, ge­nau­so wie die vie­len Bur­gen, die be­sich­tigt wer­den kön­nen. All das ist gut auf­be­rei­tet und über­sicht­lich dar­ge­stellt. Des­halb der Tipp: Bei Ge­le­gen­heit von der A 5 rechts ab­bie­gen und den Oden­wald ken­nen­ler­nen.« Ba­di­sche Zei­tung, Ste­fan Zah­ler
»Wer de­tail­lier­te und gut re­cher­chier­te In­for­ma­tio­nen für den Oden­wald (inkl. Berg­stra­ße, Darm­stadt und Hei­del­berg) sucht und nicht nur wan­dern möch­te, trifft mit die­sem Rei­se­füh­rer eine gute Wahl. […] Zudem ent­hält der Füh­rer neun gut be­schrie­be­nen Wan­der­vor­schlä­ge, die re­gio­na­le High­lights be­rück­sich­ti­gen. Sehr schön: Eine klei­ne Karte zeigt den Ver­lauf der Stre­cke zur Ori­en­tie­rung.« DAS PTA MAGAZIN, Kirs­ten Bech­told
»Über­nach­tungs- und Ein­kehr­mög­lich­kei­ten sind für jeden Ort mit Adres­se, Te­le­fon und Preis­an­ga­ben auf­ge­führt. Dass alle Se­hens­wür­dig­kei­ten aus­führ­lich be­schrie­ben sind, ver­steht sich bei einem Füh­rer die­ser Qua­li­täts­stu­fe von selbst.« Initia­ti­ve der Weit- und Fern­wan­de­rer e. V., Hans Losse
»Der Haupt­teil wid­met sich den Rei­se­zie­len und ist eben­so sinn­voll wie in­ter­es­sant ein­ge­teilt: Zu­nächst wird die Stadt Darm­stadt por­trä­tiert, dann fol­gen der Vor­de­re Oden­wald, das Müm­ling­tal mit dem Beer­fel­der Land, das Ma­don­nen­länd­chen (Mos­bach …) mit dem Bau­land, die be­rühm­te Berg­stra­ße (Zwin­gen­berg, Klos­ter Lorsch …), Hei­del­berg und schließ­lich die Bur­gen­stra­ße. Das letz­te Ka­pi­tel ist ein ›Klei­ner Wan­der­füh­rer‹, in dem 9 Tou­ren vor­ge­stellt wer­den, die alle mit­tels GPS kar­tiert und beim Ver­lag down­load­bar sind. Far­big un­ter­leg­te Ex­kur­se (›Alles im Kas­ten‹) geben auf­lo­ckern­de Zu­satz­in­fos, so z. B. zum be­rühm­ten Schin­der­han­nes oder dem Rau­ba­cher Jo­ckel. Die ein­zel­nen Rei­se­zie­le wer­den all­ge­mein mit ihren Se­hens­wür­dig­kei­ten be­schrie­ben, zu­sätz­lich gibt es ›Basis-Infos‹ sowie Ein­kaufs-, Über­nach­tungs-, Gas­tro­no­mie- und an­de­re Tipps. Sehr nütz­lich sind die Kar­ten- und Stadt­plan­aus­schnit­te. Emp­feh­lens­wert!« ekz.bi­blio­theks­ser­vice
»Die­ser Rei­se­füh­rer schließt den Oden­wald um­fas­send tou­ris­tisch auf.« leh­rer­bi­blio­thek.de – Re­zen­sio­nen von Leh­rern für Leh­rer