Reiseführer Sizilien Michael Müller Verlag

Sizilien ― Unterwegs mit

Thomas Schröder

Portrait Thomas Schröder

Unterwegs mit Thomas Schröder

Sizilien und ich, das ist eine langjährige Liebe. Schon mit 20 war ich mit einem Freund per Fahrrad gen Süden aufgebrochen, Sizilien (vielleicht etwas optimistisch) fest im Fokus. Über den Brenner hatten wir es immerhin bis hinter Florenz geschafft, von wo wir uns, von stetem Gegenwind und den toskanischen Hügeln entnervt, dann doch lieber per Autostopp weiter den Stiefel abwärts arbeiteten. Der Campingplatz San Leone bei Taormina, der nun schon lange geschlossen ist, wurde für mehrere Monate unsere Heimat auf Zeit und bot besten Blick auf den rauchenden Etna. Das Luxusgrundstück in Traumlage ist übrigens noch immer unbebaut ...Später war ich immer wieder mit dem Motorrad auf Sizilien unterwegs, am liebsten auf der SS 120, die Fahrspaß und Landschaftsgenuss perfekt vereint. Für meine Recherchereisen freilich erwies sich ein Leihwagen als deutlich vernünftiger. Bei der letzten Tour, die gebuchte Kategorie war gerade nicht verfügbar, bot mir der Vermieter ein Upgrade auf eine große Limousine an. Zu seiner Verblüffung zog ich einen Fiat Cinquecento vor. Wenn ich nämlich über schmale Staubpisten zu einem Agriturismo holpere, durch engste Altstadtgassen laviere oder wie in Agrigento in einem Tunnel lande, dessen Breite sicher noch für Eselsfuhrwerke konzipiert wurde, dann weiß ich, welch ein Luxus ein Kleinwagen auf Sizilien sein kann.