MM-Adventskalender 2017

Reiseführer Brüssel MM-City

Petra Sparrer

Reiseführer Brüssel MM-City
Brüs­sel ist Sitz von EU und NATO, mehr­spra­chig, mul­ti­na­tio­nal und kos­mo­po­li­tisch – und mit zu­wei­len Men­schen aus 40 Na­tio­na­li­tä­ten in einer Stra­ße die mul­ti­kul­tu­rells­te Stadt Eu­ro­pas. Ein­flüs­se aus aller Welt prä­gen Nacht­le­ben, Küche und Ar­chi­tek­tur.
Man taucht ein in eine Stadt zwi­schen Nost­al­gie und Zu­kunfts­vi­sio­nen, be­sucht die gro­ßen Mu­se­en am Kunst­berg und am Cin­quan­te­nai­re, stö­bert auf Floh­märk­ten oder lässt sich zum maß­lo­sen Shop­pen auf der Rue Dan­sa­ert ver­füh­ren. Und dann wäre da na­tür­lich noch das Ato­mi­um, das seit 2006 in neuem Glanz er­strahlt.
Also auf zum Trip in die Haupt­stadt Eu­ro­pas!

Petra Sparrer

Portrait Petra SparrerPetra Spar­rer durch­streif­te Brüs­sel schon 1992 be­geis­tert, als sie dort im Aus­lands­stu­dio des ZDF-Stu­di­os hos­pi­tier­te. Seit­dem kehrt sie immer wie­der gerne in die le­ben­di­ge EU-Me­tro­po­le zu­rück, be­sucht ihre Freun­de und die schöns­ten Ecken der Stadt. So ent­stand auch die Idee zu ihrem MM-City-Guide. Die Ro­ma­nis­tin und Ang­lis­tin ab­sol­vier­te in Stutt­gart-Ho­hen­heim den Auf­bau­stu­di­en­gang Jour­na­lis­tik und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaf­ten, ver­öf­fent­licht Ar­ti­kel und Rei­se­be­rich­te in Ta­ges­zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten und ar­bei­tet als frei­be­ruf­li­che Ver­lags­lek­to­rin, Über­set­ze­rin und Jour­na­lis­tin in Köln.

Pressestimmen

»Pfif­fi­ge Zu­gän­ge hält der reich be­bil­der­te Band parat, den Petra Spar­rer ge­schrie­ben hat: Über neun Stadt­teil-Tou­ren lässt sich Brüs­sel stück­wei­se er­kun­den; Kunst- und Ar­chi­tek­tur-Lieb­ha­ber wer­den di­rekt an­ge­spro­chen, an Gour­mets und Nacht­schwär­mer wird ge­dacht wie auch an Kin­der. So lässt sich Brüs­sel be­reits im Vor­feld de­tail­reich pla­nen.« West­fä­li­scher An­zei­ger
»Die Jour­na­lis­tin hos­pi­tier­te wäh­rend ihrer Aus­bil­dung im ZDF-Stu­dio Brüs­sel und kam seit­her nicht mehr los von der Stadt. Krea­tiv und herz­lich hat sie die Ka­pi­ta­le ken­nen ge­lernt. Freun­de der Ar­chi­tek­tur kom­men nach Spar­rers Er­fah­rung eben­so auf ihre Kos­ten wie Kunst­lieb­ha­ber, Gour­mets und Shop­ping­jun­kies. Das alles hat die Au­to­rin in ihrem Rei­se­buch aus­führ­lich be­schrie­ben, dazu ar­bei­tet sie die Ge­schich­te der Stadt in­for­ma­tiv auf, und bie­tet au­ßer­dem jede Menge Tou­ren­vor­schlä­ge.« Ba­di­sche Zei­tung, Ste­fan Zah­ler
»Im Ver­gleich zur 4. Auf­la­ge bie­tet der Ver­lag die Mög­lich­keit, den Rei­se­füh­rer di­rekt als kos­ten­lo­se App, be­grenzt auf 3 End­ge­rä­te, zu nut­zen. […] Der Titel ist im Ver­gleich mit an­de­ren ak­tu­el­len Brüs­sel Rei­se­füh­rern sehr aus­führ­lich […] und soll­te in der ak­tu­el­len Auf­la­ge vor­ge­hal­ten wer­den. Nach­drück­li­che Emp­feh­lung.« ekz.bi­blio­theks­ser­vice zur 5. Auf­la­ge

Unterwegs mit Petra Sparrer

Als ich 1992 das erste Mal für eine Ho­spi­tanz im ZDF-Stu­dio nach Brüs­sel kam, hatte ich mich gegen ein gleich­zei­ti­ges Prak­ti­kum bei der EU ent­schie­den. Die jour­na­lis­ti­sche Ar­beit fas­zi­nier­te mich viel mehr. Und die Stadt? Naja, ein gutes Stück näher an Paris, dach­te ich, mehr…

Reisereportagen