Reiseführer Sri Lanka Michael Müller Verlag

Sri Lanka ― Unterwegs mit

Andreas Haller

Portrait Andreas Haller

Unterwegs mit Andreas Haller

Eine exotische wie bequeme Art der Fortbewegung in Sri Lanka ist die Fahrt mit dem Three Wheeler oder Tuk-Tuk. Der Dreirad-Kabinenroller mit Zweitaktmotor ist aus dem sri-lankischen Straßenbild nur schwerlich wegzudenken. Er ist an den Seiten offen, sehr wendig und passt in jede Parklücke.Meine erste Taxifahrt mit dem Tuk-Tuk fand ausgerechnet in Colombo statt, bekannt für halsbrecherische Autofahrten durch ständig verstopfte Straßenzüge. Prima, wenn Fahrer wie Gast den Abgasen schutzlos ausgeliefert sind! Ich hatte gerade erstmals sri-lankischen Boden betreten. Die sonnenentwöhnte Hautfarbe sowie der saubere Rucksack entlarvten mich als Landesneuling − mit anderen Worten als Freiwild. Dachte ich zumindest. Jedoch weit gefehlt: Weder wurde ich vom Tuk-Tuk-Fahrer übers Ohr gehauen, noch passierte irgendein nennenswertes Malheur. Nur verstand der Fahrer nicht, wohin ich eigentlich wollte. Er wusste sich jedoch zu helfen, indem er mir sein Mobiltelefon mit Navigationssystem reichte. Ich musste nur noch meinen Bestimmungsort eingeben.Wer glaubt, die Sri Lanker leben noch im Mittelalter, irrt.