Wanderführer Provence Michael Müller Verlag

Provence ― Reisenews

28. Mai 2022

Späte Rache im Luberon

Lesetipp: Der dritte Provence-Krimi "Späte Rache im Luberon" unseres Frankreich-Spezialisten Ralf Nestmeyer ist im Emons Verlag erscheinen.
https://emons-verlag.de/p/spaete-rache-im-luberon-6343
01. Mai 2021

Frankreich: Ab dem 30. Juni sollen alle Lockdown-Maßnahmen fallen

Vom 9. Juni an dürfen auch Touristen aus dem Ausland wieder in Frankreich Urlaub machen. Drei Wochen später fallen alle Lockdown-Maßnahmen.
https://meinfrankreich.com/mai-2021-lockdown-ausstieg-frankreich
12. Dezember 2018

Für 19.- € nach Nizza

Ab 19.- € fahren die Billig-TGV der französischen Staatsbahn SNCF von Paris durch die Provence bis nach Nizza. Tickets für die "Ouigo"-Züge sind ab 19 Euro erhältlich.
https://www.sncf.com/sncv1/de/zuege/ouigo
20. Juni 2018

Frankreich senkt Höchstgeschwindigkeit!

In Frankreich ist ab dem 1. Juli nur noch das Maximaltempo von 80 km/h auf Landstraßen erlaubt.
25. April 2018

Die Toten vom Mont Ventoux

Unter Radsportlern hat der Mont Ventoux schon viele Opfer gefordert. Dieses Mal wurde er zum Schauplatz eines brutalen Vierfachmordes. Hinweise deuten zunächst auf eine Abrechnung aus dem Drogenmilieu, doch einer der Toten gibt Rätsel auf. War der ehemalige Radsportheld das eigentliche Ziel des Mörders? Capitaine Malbec ermittelt zwischen Gier, Eifersucht und Erpressung und stößt dabei auf einen alten Fall, der seine Schatten bis in die Gegenwart wirft.
Capitaine Malbec ermittelt zwischen Radsportlern, Dopingsündern und Waffenhändlern
Ralf Nestmeyer ist mit seinem Roman "Die Toten vom Mont Ventoux" eine faszinierende Kriminalgeschichte gelungen, die an einer der legendärsten Etappen der Tour de France spielt: Auf dem windumtosten Giganten der Provence finden drei Hobby-Radfahrer die Leiche eines berühmten Radsportlers. Ralf Nestmeyer, der bereits mehrere Reisebücher über die Region verfasst hat, liefert einen vielschichtigen und facettenreichen Plot, der zügig Fahrt aufnimmt und sich bereits nach wenigen Szenen zum provenzalischen Pageturner entwickelt. Dabei kontrastiert der Autor die tödlichen Vorkommnisse auf dem Berg geschickt mit der blühenden Idylle der Provence, welche durch detaillierte, liebevolle Beschreibungen zum Leben erweckt werden. Doch immer, wenn der Leser einige Momente der Entspannung genossen hat, forciert Nestmeyer die spannende Krimihandlung rund um Ermittler Capitaine Malbec wieder unerbittlich, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. "Die Toten von Mont Ventoux" ist eine überaus gelungene Mischung aus authentischen Charakteren, packendem Plot und eindringlichen Einblicken in die Schattenseite der Tour de France und des Profiradsports. Genau das Richtige für einen lauen Sommerabend mit französischem Ambiente.
10. Januar 2018

Frankreich: Tempolimit 80 km/h auf Landstraßen

Die französische Regierung hat das Tempolimit auf den Landstraßen von 90 auf 80 Stundenkilometer gesenkt. Dies gilt für alle zweispurigen Straßen ohne trennenden Mittelstreifen.
10. Februar 2017

Umweltzonen in Frankreich

Ab 1. Februar 2017 müssen auch ausländische Fahrzeuge in manchen Städten (Paris, Lyon, Grenoble) die Umwelt- oder Feinstaub-Plakette Crit'Air tragen. Weitere Städte sollen folgen. Es gibt sie in 6 verschiedenen Kategorien.
Es gibt 2 Möglichkeiten die Plakette zu bestellen: https://www.crit-air.fr/de/bestellshop.html für 29,65 €, günstiger für 4,80€ beim französischen Umweltministerium: www.certificat-air.gouv.fr.
http://de.france.fr/de/info/umweltzonen-frankreich
23. November 2015

www.france.fr

Das französische Tourismusportal hat einen neuen Name und eine neue Webseite:
http://de.france.fr
06. Juli 2015

Null-Promille-Grenze

Für Fahranfänger gilt seit dem 1.7.2015 für die ersten drei Jahre die Null-Promille-Grenze.
12. Juni 2015

Hotelwelten – Luxus, Liftboys und Literaten

Glanz, Luxus und internationales Flair, Urlaub, Freiheit und Unbeschwertheit – das Hotel ist Sehnsuchtsort, Ort des Rückzugs, aber auch Raum künstlerischen Schaffens und nicht zuletzt Schauplatz der Literatur. Ralf Nestmeyer begibt sich in diesem Buch auf die Spur des Phänomens Hotel: Er zeigt seine Entwicklung von den frühen Pilgerherbergen über das klassische Grand Hotel bis hin zu den Traumpalästen in Las Vegas und schildert den "Luxus durch Technik", die immer prunkvoller werdende Ausstattung, vom Aufzug bis zum Pool auf dem Dach. Er charakterisiert das Personal und seine Rollen, vom Liftboy bis zum Direktor, porträtiert die Hotelier-Legende César Ritz und widmet sich schließlich denen, für die der ganze Aufwand betrieben wird: den Gästen – den Zuflucht suchenden Autoren, den Hochstaplern und Dieben, den Stammgästen mit ihren Marotten, und denen, die niemals mehr auschecken.
Gebunden, 260 Seiten mit 50 Abbildungen, 24,95 €
12. März 2015

Roter Lavendel

Eigentlich soll er den für die Provence so typischen Lavendel ablichten, doch in Avignon werden einem Fotografen historische Dokumente anvertraut, die eine Serie von mysteriösen Ereignissen in Gang setzen. Detail für Detail, Schicht für Schicht, deckt er vor traumhafter Kulisse ein ungeheuerliches Geheimnis auf.

Poetisch, tiefgründig und vielschichtig

Ralf Nestmeyer ist mit "Roter Lavendel" ein äußerst vielschichtiges Krimidebüt gelungen, das vom riesigen Wissen und persönlichen Bezug des Autors zur Provence lebt. Geschrieben in einer ruhigen, poetischen Sprache und durch den fotografisch-erfahrenen Blick der Hauptfigur gelingt es dem Roman, die wunderschönen Landschaften im Südosten Frankreichs einzufangen. Der Kriminalfall und dessen Auflösung bestechen eher durch Tiefgründigkeit als actionreiche Szenen, was in den Gesamtton des Textes passt. Lebendig geschilderte historische Bezüge, die tief in ein weitgehend unbekanntes Kapitel der Résistance-Bewegung in Frankreich des Zweiten Weltkriegs blicken lassen und von einer tragischen Liebesgeschichte erzählen liefern eine interessante, süffig aufgearbeitete Unterfütterung des Krimiplots. "Roter Lavendel" ist eine kriminalistische Reise durch die Provence, ihre Kultur, Landschaft und Lebensweise, auf der Suche nach einem Mörder.

—" 224 Seiten; 9,90 Euro
—" Bestellen
21. Juli 2014

Bip & Go

Mit Bip & Go können jetzt auch deutsche Reisende die elektronische Spur an den Mautstellen nutzen.
www.bipandgo.com/de
28. Juni 2014

Vauvenargues

Das Château Vauvenargues – Picassos Begräbnisort – bleibt wegen Renovierungsarbeiten auf unbestimmte Zeit geschlossen.
23. Juni 2014

Pont du Gard kostet Eintritt

Der Zugang zum Pont du Gard kostet inzwischen auch für Fußgänger und Fahrradfahrer Eintritt (10 €).
www.pontdugard.fr/fr/toutes-les-informations
06. Mai 2014

Alles Mythos "Frankreich"

Unser Frankreich-Autor Ralf Nestmeyer hat im Theiss Verlag ein Buch mit dem Titel "Alles Mythos! 16 populäre Irrtümer über Frankreich" veröffentlicht und beschäftigt sich darin mit populären Mythen wie den Galliern, Napoleon, Paris, der Tour de France und der französischen Küche.
www.nestmeyer.de
19. März 2014

Wiedereröffnung des Musée de la Camargue

Man kann den Museumsbesuch mit einem Rundgang (3,5 km) über das Gebiet des Mas du Pont de Rousty (moderne Landwirtschaft, Kulturen, Weiden, Sumpfgebiete, Schilf, traditionelle Hütte...) vervollständigen. Hinweisschilder liefen Wissenswertes, es gibt Beobachtungs- und Interpretationspunkte. Das von Tadashi Kawamata im Februar 2013 erbaute hölzerne Observatorium bietet ein weites Panorama über Reisfelder, Sümpfe, Röhricht und Salzlandschaften.
04. März 2014

Französische Mehrwertsteuer erhöht

Die Mehrwertsteuer (TVA) wurde in Frankreich 2014 von 19,6% auf 20 % erhöht, im Restaurant von 7 auf 10 Prozent.
02. November 2013

Baron Samstag

Hans Christoph Buchs neuer Roman "Baron Samstag oder das Leben nach dem Tod" spielt in der Provence (am Massiv La Sainte Baume sowie in Sanary-sur-Mer) und Haiti. Eine phantastisch-skurrile Zeitreise.
http://cms.frankfurter-verlagsanstalt.de/fva.php?page&p=DE,25110,,,,,
06. Oktober 2013

Eden Théâtre wieder eröffnet

Das älteste Kinotheater der Welt, das Eden Théâtre, wird nach einer umfangreichen Renovierung am 9. Oktober 2013 wieder eröffnet.
www.mp2013.fr/evenements/2013/10/re-opening-of-the-eden-theatre/?lang=en