Reiseführer Wales Michael Müller Verlag

Wales ― Pressestimmen

Pressestimmen

»In gewohnt gut recherchierter und reisetauglicher Mitnahmequalität überzeugt das Buch durch eine große ›Kenne‹ von Land und Leuten. Viele geldwerte Tipps entlasten zudem die Reisekasse.« Clever reisen!, Alexander Richter
»Schlägt man […] den farbig illustrierten Guide auf, führt uns Andreas Bechmann kenntnisreich durch diesen weitgehend hügeligen Teil Grossbritanniens. […] Gelegentliche Kritik fehlt dabei nicht. Für die dreistöckige Devil’s Bridge im waldreichen Rheidol-Tal etwa hat der Autor nur wenig übrig: ›hochgejubeltes Touristenziel‹. Spektakuläre Küstenwege am Meer entlang oder die mittelschwere Tour hinauf zum 886 Meter hohen Pen y Fan im Nationalpark Brecon Beacons empfiehlt er dagegen und liefert auch gleich die GPS-Daten dazu.« Neue Zürcher Zeitung
»Ein sympathisch-skurriles (Schlammloch-Tauchen) Reiseziel für Individualtouristen. Derzeit aktuellster Titel zu Wales auf dem Markt. Im Vergleich zur Konkurrenz detaillierter.« ekz.bibliotheksservice zur 2. Auflage
»Der Autor lockert den Text mit zahlreichen Anekdoten und Erzählungen von seinen eigenen Erfahrungen in Wales auf. Das Buch ist damit nicht nur ein Reiseführer, sondern kann auch als ›normales‹ Buch von Anfang bis Ende gelesen werden – am Schluss hat man eine Menge gelernt; wer hätte z. B. gedacht, dass Batman (Christian Bale) Waliser ist? – und zusätzlich das Gefühl, gut unterhalten worden zu sein. Der Autor gibt auch zu jedem Ort Geheimtipps, wie man besser in die walisische Kultur eintauchen und Kontakte zu Einheimischen knüpfen kann (z. B. indem man in einem kleinen Hostel einkehrt anstelle eines größeren Touristenhotels) oder wo man besonders gut speisen kann. Er stellt die Betreiber der Gaststätten vor, wenn er sie persönlich kennt, und warnt vor, wenn Attraktionen sich nicht lohnen bzw. gibt Tipps, wie man besser auf seine Kosten kommen kann.« Alliteratus – Ihr Onlinemagazin rund um Literatur & Medien, Natalie Korobzow
»Vom Geburtshaus des Waliser Nationaldichters Dylan Thomas über die besten Pubs bis zu den berühmtesten Burgen führt dieser derzeit beste und aktuellste Wales-Guide.« profil, Karl Riffert zur 2. Auflage
»Mit dem Reiseführer von Andreas Bechmann, der das Land seit seinem Studium kennt, findet man alle […] Kleinode und bekommt eine Menge Empfehlungen aus erster Hand.« Camping, Eva Neureuther
»Der Autor des Führers, Andreas Bechmann, scheint sich in Wales verliebt zu haben, so kommt es bei der Lektüre des Bandes jedenfalls rüber. Ein Reiseführer, der keine Wünsche offen lässt!« ekz.bibliotheksservice
»Der Streifzug reicht vom urbanen Zentrum Cardiff im Süden über die malerischen Küstenregionen des Westens bis hin zur Insel Anglesey im Norden, wo der berühmte Ortsname Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch auch jene Touristen überfordert, die sich um ein paar Brocken der Landessprache Kymrisch redlich bemühen. Eisenbahnenthusiasten finden in dem Buch mit herausnehmbarer Karte ebenso nützliche Hinweise wie Wanderer, für die im Anhang zehn Touren – vom Spaziergang bis hin zur anspruchsvollen Tour auf den Mount Snowdon – Appetit auf Wales machen.« Hessisch/Niedersächsische Allgemeine, Gisela Busch
»Auch angenehme Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten finden Erwähnung, darunter The White Horse im Llandeilo am Rande der Black Mountains.« DIE ZEIT
»Andreas Bechmann ist ein Kenner des Landes und führt den Gast in dessen Geheimnisse ein.« Frankfurter Neue Presse
»Die landschaftliche Vielfalt mit ihren Reizen, die kulturelle Eigenständigkeit, die keltische Geschichte – all das wird in diesem Reisehandbuch sorgfältig und hintergründig (in zahlreichen Exkursen) aufgezeigt, zugleich werden die Regionen detailliert beschrieben.« lehrerbibliothek.de, Dieter Bach
»Der passionierte Wanderer findet in diesem Band neben Kurztipps zu Wanderungen auch zehn ausführlich beschriebene Touren samt Kartenskizzen. […] Hinweise zu den zusätzlich erforderlichen Karten im Maßstab 1:25000 oder 1:50000 sind in diesem ausgezeichneten Führer selbstverständlich auch enthalten.« Initiative der Weit- und Fernwanderer e. V., Hans Losse
»Wales – das Land auf der Insel, das neben England und Schottland touristisch immer ein bisschen im Hintergrund steht – wird in diesem Reiseführer perfekt ins rechte Licht gesetzt. Mit tollen Fotos, wissenswerten Infos und erstklassigen Tipps der ideale Begleiter für einen Abstecher in den Westen Großbritanniens.« VorSicht – Das Rhein-Nahe-Journal, Christian Malan
»Man versteht die Sprache der Menschen zwar nicht, aber sie sind sehr nett. Und sogar heimischer Whisky wird in den besonders schönen walisischen Pubs angeboten. Fahren Sie mal hin, aber nehmen Sie unbedingt dieses Buch mit!« Trendjournal, André Wesche
»Andreas Bechmann stellt Wales in seiner ganzen Bandbreite vor: Ein Besuch im Geburtshaus des walisischen Nationaldichters Dylan Thomas gehört ebenso dazu wie eine Fahrt mit einer der zahlreichen Schmalspurbahnen. Wanderfans finden zehn Vorschläge für Touren und viele individuelle Tipps zur Einkehr und Unterkunft machen den Band zu einem wertvollen Begleiter auf der Wales-Reise.« Westfälische Nachrichten, Stefanie Meier
»Reden wir einmal nicht lange drumherum: Mit der neuen Staffel aktueller Reise- und Wanderführer stellt der Michael Müller Verlag erneut seine Marktführerschaft unter den Reisehandbüchern für Individualisten unter Beweis. Schauen Sie sich die neuen Titel ›Wales‹, den MM-Wanderführer ›Eifel‹ oder den bereits in 5. Auflage erschienenen Band ›Rhodos‹ genau an, es gibt nichts Vergleichbares in Qualität und Informationstiefe.« Pressebüro Berghoff