Reiseführer Südnorwegen Michael Müller Verlag

Südnorwegen ― Pressestimmen

Pressestimmen

»Wer Norwegen kennenlernen möchte, aber nicht allzu viel Bock auf Kälte, Einsamkeit und Nordlichter hat, kann sich mit einer Tour durch den Süden begnügen. […] Den Weg dorthin beschreibt, na klar, der ortskundige Herr Tima. Aber Vorsicht! Der Filou macht Ihnen auch Lust, den Rest des Landes zu erkunden.« Trendjournal, André Wesche
»Ob als Backpacker oder unterwegs mit dem eigenen Auto, die Norwegen-Bücher von Armin Tima sind – von der sonnigen Südküste bis zum wilden Nordkap, von den Fjorden im Westen bis zu den einsamen Wäldern im Osten – ein zuverlässiger Reisebegleiter. Sie eigenen sich perfekt zur Reisevorbereitung wie auch für die spontane Umplanung unterwegs.« Nordis – Das Nordeuropa-Magazin zur 3. Auflage von »Norwegen« und »Südnorwegen«
»Der Band ist eine wahre Schatzkiste für Individualreisende im südlichen Norwegen.« Buchprofile/Medienprofile
»Die Rubrik ›Alles im Kasten‹ streut an unterschiedlichen Stellen des Buches 30 interessante Texte zu ganz unterschiedlichen Themen aus Gesellschaft, Natur, Kultur und Geschichte ein. Stets bieten sie Unterhaltung und erweitern das Wissen über Norwegen. Kurz: Dies ist eine Fundgrube für ›Besserwisser‹ […] Wie schon beim Gesamt-Reiseführer ist es Armin Tima wiederum gelungen, einen sehr guten Guide zu schreiben. Man vermisst keine Informationen und erhält einen hilfreichen und verlässlichen Begleiter.« dialog, Mitteilungen der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft, Werner Hjalmar Birkenheier
»Die beiden Reiseführer ›Norwegen‹ und ›Südnorwegen‹ aus dem Michael Müller Verlag sind hilfreiche Begleiter, sowohl bei der Planung der Reise wie auch als ständiger Begleiter vor Ort. […] Besonders wertvoll sind seine Tipps zu Anfahrten, denn nicht jeder Aussichtspunkt ist einfach zu finden.« nordsee-netz.de, Karin Höll
»Armin Tima stellt mit seinem neuen Reiseführer und den tollen Fotos nicht nur die abwechslungsreiche Küstenlandschaft ausführlich vor, sondern zeigt auch die Schönheit des Hinterlands. […] Zwischen Oslo und Bergen lockt auch jede Menge Kultur, wie die prunkvolle Stabkirche Heddal, die Hansekontore oder der Sitz der Wikingerkönige in Karmoy. Sportlich Aktive finden von Wandern bis Rafting ein breites Angebot. Die vielen gut recherchierten Tipps und das Kartenmaterial sind für den Urlauber einfach praktisch und eine große Hilfe.« Fränkische Nachrichten
»Da sich sein Gewicht in Grenzen hält, war er stets im Reiserucksack dabei. […] Norwegen-Kenner Tima stellt die Highlights attraktiver Städte und Dörfer vor und glänzt mit so manchem Geheim- und Lesertipp, wenngleich der Autor ein doch sehr großes Gebiet abdecken muss. […] Selbst Wanderfreunde wurden nicht vergessen: Sie finden am Ende des wertigen Buches […] sechs Tourenvorschläge, inklusive Kartenausschnitte, Wegbeschreibungen und Strecken-Charakteristika.« genussmaenner.de – Das Online-Magazin für die größte Randgruppe der Gesellschaft
»Sehr hilfreich sind die zahlreichen Tipps zum Ausgehen und zum Übernachten. Hier leistet der Reiseführer einen sehr guten Dienst als Hotelführer; dank der Angabe von Telefonnummern kann man auch spontan in einigen Hotels anrufen, um sich ein Zimmer zu reservieren. Praktisch jede noch so kleine sehenswerte Stadt in Norwegens Süden ist von Armin Tima beschrieben. Zahlreiche Farbfotos machen einem so richtig Lust, sich die eine oder andere Sehenswürdigkeit anzuschauen. Und schließlich gibt es auch Freizeittipps und Ausflugstipps in den einzelnen Gegenden.« www.urlaube.info – Ausführliche Reiseführer, Urlaubsberichte, Fotos
»[…] ein empfehlenswerter Führer für die Reise nach Südnorwegen für Reisende, die sich intensiver mit ihrem Urlaubsziel beschäftigen wollen.« Nordis – Das Nordeuropa-Magazin
»[A]uch bei späteren Tagestouren, Wanderungen und Stadtrundgängen (etwa in Bergen, Oslo & Stavanger) war unser Reiseführer gefragt und lieferte zahlreiche Ideen, die uns nicht selten die Suche nach der Touristeninformation ersparte.« unterderlupe.de
»1428 Gramm bringen die beiden Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag [gemeint sind die Bände zu Norwegen und Südnorwegen; Anm. d. Red.] gemeinsam auf die Waage – ganz schöne Schwergewichte, aber glauben Sie mir: Jedes Gramm ist seinen Preis wert. […] Sie sind beide auf dem aktuellsten Stand, liefern Hintergründe und Geschichte, führen in Landes- oder regionales Brauchtum ein, bevor sie zu dem kommen, was einen Reiseführer grundlegend bestimmt: Unterkünfte für die Nacht, Essen und Trinken, Sehenswertes und immer wieder Tipps, wie sie nur der geben kann, der es wirklich erprobt hat. Ergänzt von vorzüglichem Kartenmaterial und noch besseren Farbfotografien entsteht so ein ausgezeichneter Eindruck von dem Land, das man besuchen möchte. Zweifelsfrei fünf Sterne!« Alliteratus – Ihr Onlinemagazin rund um Literatur & Medien, Astrid van Nahl
»Eine kompetente Orientierungshilfe ist das Reisehandbuch ›Südnorwegen‹ von Armin Tima. Wissenswertes zu Geschichte, Kultur, Land & Leute. Informationen zu Nationalparks (z. B. Hardangervidda) und einmaligen Naturerlebnissen, zu Outdoor-Aktivitäten von einfachen Wanderungen über Rafting bis zum Eisklettern und Tipps zu Unterkünften vom luxuriösen Stadthotel bis zur urigen Norwegerhütte. Übersichtlich, informativ und interessant geschrieben.« Zeitenwende, Thomas Gießelmann
»Das Layout und Design überzeugt durch gute Lesbar- und Handlichkeit. Der Reiseführer bietet Individualreisenden ausführliche Hintergrundinformationen zu Land und Leuten, Sehenswürdigkeiten, Vorschläge zu Auto-, Rad- und Wandertouren sowie praktische Tipps zu Anreise, Unterkunft u. Ä. Der Band deckt die Regionen Südküste, Oslo, Südliches Fjordland – mit den Städten Bergen und Stavanger – und das Binnenland ab.« ekz.bibliotheksservice