Reiseführer Polnische Ostseeküste Michael Müller Verlag

Polnische Ostseeküste ― Unterwegs mit

Isabella Schinzel

Portrait Isabella Schinzel

Unterwegs mit Isabella Schinzel

Die Küste Polens mit ihren endlosen Traumstränden ist mehr als nur ein Badeparadies: Sie lädt zu endlosen Wanderungen ein, an breiten Sandstränden aus weichem, weißen Sand oder schmalen Küstenstreifen unter zerklüfteten Steilküsten – das tosende Meer vor dem weiten Horizont auf der einen Seite, im Wind rauschendes Strandgras oder lebendige Küstenorte auf der anderen. Gleich hinter der Grenze, auf der Insel Wollin, wuchern im Schutz des Nationalparks dunkle Wälder mit Eiszeitseen; der Slowinzische Nationalpark, etwas weiter im Osten, ist hingegen von lichten Mischwäldern mit riesigen Sanddünen geprägt.

Wer die Natur liebt und Vögel beobachten möchte, ist an den Ufern der Boddengewässer genau richtig: Dort nisten versteckt im Röhricht zahlreiche Vogelarten, die andernorts sehr selten geworden sind. Die Ruhe und Einsamkeit der Natur wechseln mit Trubel, Kunst und Kultur in den stolzen Hansestädten und eleganten Kaiserbädern ab.

Seit über 20 Jahren bereise ich die Küstenregion, und sie ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. Unvergesslich sind für mich das Licht und die Farben an der polnischen Ostseeküste: Aufgrund ihrer Lage sind die Tage im Sommer hier sehr lang, das weiche Licht am Meer lässt die Farben pastellartig erscheinen – wie auf einem impressionistischen Gemälde.