Kochbuch Do schmeckts! – Kulinarische Reisen rund um Freiburg, den Kaiserstuhl und im Markgräflerland Michael Müller Verlag

Do schmeckts ― Pressestimmen

Pressestimmen

»Ausgesuchte Vorschläge für jahreszeitliche Ausflugs- und Wanderziele machen aus diesem Kochbuch einen unwiderstehlichen Reiseverführer.« Landlust
»Heimat auf dem Teller. […] Köche, die sich an Müllers Projekt beteiligt haben, geben persönliche Tipps, damit ihre Köstlichkeiten auch zu Hause gelingen, allein schon die wunderschönen Fotos machen Lust aufs Kochen.« Badische Zeitung
»Es sind nicht nur die Gerichte, die überzeugen. Vielmehr ist es die gelungene Verbindung von regionalen Spezialitäten und Reiseinformationen, die das Buch so interessant machen.« Deutsches Handwerksblatt
»Kochbücher gibt es wie Sand am Meer. Dieses hier ist ein besonderes, vor allem für Feinschmecker und Liebhaber der südbadischen Heimat. […] Das Besondere: die Rezepte sind unterteilt nach Jahreszeiten. […] Zu Beginn einer jeden Jahreszeit werden dazu die verantwortlichen Küchenchefs und ihre Arbeitsplätze vorgestellt. Nebenbei reist der Leser kulinarisch durch die Region.« Freiburger Stadtkurier
»Nicht nur für Einheimische eine Empfehlung.« BusTourist, Thomas Tritschler
»Man lernt was über den Stil der Häuser, man bekommt Tipps von den Profis und mit den Bildern auch optische Vorlagen, wie das alles beim Nachkochen bitteschön auszusehen hat. Und wenn man’s nicht schafft, könnte man ja mit dem Buch in der Hand mal das entsprechende Gasthaus besuchen und im Original vergleichen! Do schmeckts ist der dritte Band in gleicher Ausstattung – nicht Müller-Wanderblau, sondern Müller-Gasthaus-Grün: Band eins und zwei widmeten sich Franken. Gescheitgut heißen beide Bände. Der erste erschien 2011 (ist derzeit vergriffen, eine Neuauflage soll im kommenden Jahr erscheinen), Band 2 kam vor einem Jahr heraus. Die Idee damals wie heute: Traditionelle regionale Küche vor dem Aussterben zu bewahren, alte Rezepte wieder zu entdecken und bei Bedarf auch neu zu interpretieren.« stipvisiten.de, Ulrich van Stipriaan
»Alles ist großzügig und in bester Qualität illustriert und so läuft einem bereits beim Durchblättern buchstäblich das Wasser im Mund zusammen. Und das Nachkochen ist tatsächlich auch für ganz normale Alltagsköchinnen und häusliche Küchenchefs – ohne vorprogrammierte Nervenzusammenbrüche – machbar (haben es selbst ausprobiert!).« fachbuchjournal
»Hilfreich ist, dass die Rezepte zusätzlich im Index in Rubriken wie ›Gemüse‹, ›Rind und Kalb‹, ›Kuchen und Gebäck‹ sowie ›Vegetarisch‹ aufzufinden sind. Kleinere Kapitel widmen sich zum Beispiel Hofkäsereien, einem Forellenhof oder einem Obstgut. Auch die Regionalwert AG, die das Zusammenwirken von Kapitalgebern und Partnerbetrieben zum Aufbau einer nachhaltigen Regionalwirtschaft rund um Freiburg organisiert, wird vorgestellt.« Badische Bauern Zeitung, Sylvia Pabst
»Wussten Sie, dass der ›Badische Samschdig‹ ein Sonntagsgericht mit Ochsenfleisch ist? Woher das Gericht seinen Namen hat, erfahren Sie in diesem Reiseführer durchs ›Ländle‹. 20 badische Küchenchefs präsentieren ihre Lieblingsrezepte von traditionell bis raffiniert, aber immer mit regionalen und saisonalen Zutaten. Ganz nebenbei gibt es viel Wissenswertes zu den Lebensmitteln und ihren Erzeugern in der Kulturlandschaft Südbaden.« CAMPING, Eva Neureuther
»2011 haben die Leute aus dem Michael Müller Verlag, bekannt durch gute Reiseführer für Selbstplaner mit dem Schwerpunkt auf europäische Ziele, etwas Neues probiert. Lesebücher über regionale Kochkultur. Zwei Bände über die Fränkische Küche (›Gscheitgut‹) gab es bereits. Jetzt also, nach dem gleichen Konzept, ein Buch über Südbaden, die Gegend um Freiburg im Breisgau. […] Ergänzt wird der ›kulinarische Reiseverführer‹ durch Wandertipps und viele Hintergrundreportagen zu den südbadischen Spezialitäten. Und natürlich gibt es die Informationen zu den Gasthöfen, Adressen, Telefonnummern usw. Eine kulinarische Entdeckungsreise mit vielen saisonal-regionalen Köstlichkeiten.« MoX, Joachim Mittelstaedt
»Da bekommt man richtig Lust, zum Kochlöffel zu greifen und ein Gericht eigener Wahl zu zaubern. Mit seinen jahreszeitlichen Wandervorschlägen ist ›Do schmeckts!‹ ein kulinarischer Reiseführer, der nicht nur zum Nachkochen, sondern auch zum Wandern animiert.« Menschen, Reisen, Abenteuer – »das« Reisemagazin online
»Das perfekte Geschenk für Genussreisende zu finden, ist nicht immer einfach. Jedes Jahr suchen wir wieder danach. Diesmal jedoch ist uns die Entscheidung leicht gefallen, denn was gibt es Besseres als ein kombiniertes Reise-Koch-Buch, das sowohl Tipps für gute Gaststätten in einer kulinarisch interessanten Region gibt und gleichzeitig regionaltypische Rezepte enthält, die man zu Hause nachkochen kann.« TravelWorldOnline, Monika Fuchs
»Mit ›Gscheitgut‹ veröffentlichte der Michael Müller Verlag, Spezialist für Reiseführer, sein erstes Kochbuch über Franken. Mit ›Do schmeckts!‹ folgt nun das zweite. Hier gelingt ihm eine Liebeserklärung an das kulinarische Zentrum Südbadens. Unter dem Motto regional und nachhaltig stellen die Autoren Gastronomen mit ihren außergewöhnlichen Rezepten vor, berichten über artgerechte Haltung für hochwertigen Käse und erklären, warum das Hinterwälder Rind ein uriges und bodenständiges Stück Heimat ist. […] Nicht nur für Einheimische eine Empfehlung.« Gesundheit & Wellness, Thomas Tritschler
»Die beiden ›Gscheitgut‹-Bände mit leckeren Gerichten aus Franken waren der Beweis, das Reisen und Schlemmen unverzichtbar einhergehen. Nun also Freiburg, Kaiserstuhl, Markgräflerland. […] Die beiden Herausgeber stromern immer der Nase nach durch die Jahreszeiten und diese besonders reiche Gegend. Hier und da stecken sie ihre Nasen in die Töpfe der Köche der Region, entlocken den Küchenzauberern ihre Geheimnisse und lassen dem Leser keine andere Wahl – man greift ganz automatisch zu Stift und Papier, um den Einkaufszettel für den nächsten Einkauf zu schreiben.« aus-erlesen.de, Karsten Koblo
»Ob Sie sich nun auf Schusters Rappen oder mit dem Auto auf den Weg nach Südbaden machen. Dieses Buch bietet mehr als 100 Gründe, warum Sie es tun sollten. Um das Gegessene wieder abzubauen, empfehlen wir zusätzlich die eine oder andere Wanderung zu machen. Tolles regionales Reisebuch mit vielen kulinarischen Aspekten.« fachbuchkritik.de, Andy Sauer
»Die große Anzahl gut ausgeschilderter und perfekt gelegener Reisemobil-Stellplätze macht es auch den mobilen Gästen leicht, den Vorschlägen und Empfehlungen der beiden ›Do schmeckts‹-Autoren zu folgen und die kulinarische Vielfalt dieser Region hautnah zu erleben.« camperjournal.com, Hans-Christian Bues
»Vorn vorne gesehen macht uns das Buch gleich Appetit und Lust zum Kochen! Ich kann es euch nur wärmstens ans Feinschmeckerherz legen, denn die Rezepte sind wirklich leicht nachzukochen und machen dann ganz schön Eindruck bei Familie und Gästen! Gleichzeitig machen auch die Beschreibungen der Region Lust den nächsten Urlaub zu planen!« Heikes Sofaecke, Heike Richter