Reiseführer Andalusien

Thomas Schröder

Unterwegs mit Thomas Schröder

Portrait Thomas SchröderZum drit­ten Mal hin­ter­ein­an­der kreu­ze ich nun durch die Alt­stadt von Cór­do­ba und finde ein­fach nicht den Weg zur Ver­trags­ga­ra­ge mei­nes Ho­tels, deren Lage ich ja ei­gent­lich von frü­he­ren Rei­sen kenne. Bei jedem neuen Ver­such zwingt mich ir­gend­wann eine Sper­rung, von der rich­ti­gen Route ab­zu­wei­chen. Hinzu kommt, dass von Mi­nu­te zu Mi­nu­te mehr Autos un­ter­wegs sind – jetzt, da die Sies­ta vor­bei ist, stür­zen sich die Cord­obe­ses wie­der mit In­brunst in den Ver­kehr. Lang­sam ge­ra­te ich ins Schwit­zen …
An­da­lu­si­en, im­mer­hin grö­ßer als bei­spiels­wei­se Ös­ter­reich, ist wohl das an­spruchs­volls­te mei­ner vie­len Re­cher­che­zie­le. Tau­sen­de von Ki­lo­me­tern sind zu­rück­zu­le­gen, zahl­rei­che Groß­städ­te auf­zu­su­chen; häu­fi­ge Staus und Ärger bei der Park­platz­su­che sind pro­gram­miert. Aber An­da­lu­si­en be­lohnt jede Mühe. Seine fan­tas­ti­schen Land­schaf­ten und groß­ar­ti­gen Kul­tur­denk­mä­ler be­geis­tern mich jedes Mal aufs Neue. Und so freue ich mich auch immer wie­der auf die Re­cher­che für die nächs­te Auf­la­ge, so an­stren­gend sie auch wer­den mag.
Ge­fun­den habe ich die Ho­tel­ga­ra­ge dann schließ­lich doch noch, und der Tag er­leb­te mit einem ver­gnüg­li­chen Tapas-Bum­mel einen an­ge­neh­men Aus­klang. Spä­ter er­fuhr ich vom Ho­te­lier auch den Grund für meine Irr­fahrt: Die Stadt hatte die Rich­tung einer ein­zi­gen Ein­bahn­stra­ße ge­än­dert …