Rei­se­re­por­ta­ge

Sa­ti­ri­sche Fi­gu­ren aus Papp­ma­ché –
der Kar­ne­val von Viareg­gio

Ein Ar­ti­kel von un­se­rer neuen Casa-Feria-Mit­ar­bei­te­rin Clau­dia Xan­der, die idyl­li­sche Fe­ri­en­woh­nun­gen und zau­ber­haf­te B & B-Un­ter­künf­te über­wie­gend in der Ver­si­lia für Sie be­treut (www.casa-feria.de).


Das neue Jahr ist be­reits meh­re­re Tage alt. Weih­nachts­fei­er­ta­ge und Sil­ves­ter­kra­cher sind schon wie­der Ge­schich­te. Zwar hat der ka­len­da­ri­sche Win­ter uns noch gut zwei Mo­na­te fest im Griff, aber der Früh­ling ist doch schon in greif­ba­re Nähe ge­rückt. Da kommt der Vor­früh­lings-Rei­se­tipp un­se­rer neuen Casa-Feria-Mit­ar­bei­te­rin Clau­dia Xan­der, die seit meh­re­ren Jah­ren in den Ber­gen der Ver­si­lia in der Tos­ka­na lebt, ge­ra­de recht: Wem der kar­ne­va­lis­ti­sche Rum­mel in Ve­ne­dig zu stres­sig ist, kann in Viareg­gio den ita­lie­ni­schen Fa­sching etwas re­lax­ter ge­nie­ßen. Schließ­lich kom­men in den Ri­vier­aba­de­ort – zu­min­dest zu Zei­ten des Kar­ne­vals – deut­lich we­ni­ger Tou­ris­ten als in die La­gu­nen­stadt.

An vier Sonn­ta­gen und am Fa­schings­diens­tag fin­den die lau­ten und bun­ten Kar­ne­vals­um­zü­ge statt. Rie­si­ge, hy­drau­lisch ge­steu­er­te Papp­ma­ché­fi­gu­ren, die die ge­sell­schaft­li­che Wirk­lich­keit sa­ti­risch kom­men­tie­ren sol­len, wer­den auf ei­gens dafür an­ge­fer­tig­ten Wagen durch die Stra­ßen der Stadt ge­zo­gen. Diese Tra­di­ti­on ent­stand in der zwei­ten Hälf­te des 19 Jahr­hun­derts. Die Ju­gend der Stadt, be­gie­rig sich zu amü­sie­ren, tat sich mit Künst­lern und Hand­wer­kern zu­sam­men, um rund um die ur­sprüng­lich aus Holz, Glas und Jute mo­del­lier­ten Fi­gu­ren einen un­ver­wech­sel­ba­ren Corso di Car­ne­va­le zu kre­ieren. In den zwan­zi­ger Jah­ren des ver­gan­ge­nen Jahr­hun­derts, als die Pas­seg­gi­ata, die Strand­pro­me­na­de, nach einem ver­hee­ren­den Brand mit ver­schie­dens­ten Art-Déco-Bau­ten völ­lig neu ge­stal­tet wurde, er­leb­te der Kar­ne­val in dem da­mals mon­dä­nen Ba­de­ort einen sei­ner Hö­he­punk­te.
Im Jahre 2001 wurde die Città del Car­ne­va­le ein­ge­weiht, ein Mehr­zweck­kom­plex, der als Mu­se­um, Ver­an­stal­tungs­ort, Werk­stät­te und Aus­bil­dungs­stät­te für die Gestal­tung der mo­nu­men­ta­len Papp­ma­ché­fi­gu­ren kon­zi­piert wurde, und in dem das ganze Jahr über Kar­ne­val herrscht. Eben­falls wäh­rend des Kar­ne­vals fin­den die rioni, die Stadt­vier­tel­fes­te, statt, bei denen sich der Be­su­cher an le­cke­ren Fisch­ge­rich­ten laben kann.

Dar­über hin­aus wer­den die neuen Ob­jek­te von Clau­dia Xan­der bei Casa Feria in Bälde on­line ste­hen. Sie hat idyl­li­sche Fe­ri­en­häu­ser und -woh­nun­gen, aber auch zau­ber­haf­te B & B-Un­ter­künf­te per­sön­lich für Sie aus­ge­wählt! Diese lie­gen über­wie­gend in der Ver­si­lia, einem kli­ma­tisch äu­ßerst be­güns­tig­ten Land­strich, wo die kal­ten Nord­win­de durch die fast 2000 m hohen Apua­ni­schen Alpen ab­ge­schirmt wer­den. Hier lässt sich auf idea­le Weise Strand­ur­laub mit Wan­der­ur­laub ver­bin­den, und auch die kul­tu­rel­len High­lights Lucca, Pisa, Flo­renz und Siena lie­gen al­le­samt in Ta­ges­aus­flugs­nä­he. Eine güns­ti­ge An­rei­se­mög­lich­keit be­steht über den Flug­ha­fen Pisa, der von immer mehr Bil­lig­an­bie­tern an­ge­flo­gen wird.
Die Un­ter­künf­te fin­den Sie unter  www.casa-feria.de.


In­for­ma­tio­nen:

Ter­mi­ne für den Kar­ne­val von Viareg­gio 2005 (23.01.-13.02.):
Corsi Ma­sche­ra­ti:
Sonn­tag, 23.01.2005, 15 Uhr
Sonn­tag, 30 01.2005, 15 Uhr
Sonn­tag, 06.02.2005, 15 Uhr
Fa­schings­diens­tag, 08.02.2005, 17 Uhr
Sonn­tag, 13.02.2005, 17 Uhr


Kos­ten:

13 Euro, Kin­der bis 10 frei, ab 11 Jah­ren kos­tet es 9 Euro


In­for­ma­ti­ve In­ter­net­adres­sen: