Reiseführer Sylt Michael Müller Verlag

Sylt

Buch:

296 Seiten, farbig, 205 Fotos, 17 Detailkarten

MM-Reiseführer

ISBN 978-3-96685-082-7

7. Auflage 2021

E-Book:

7. Auflage 2021, 14,99 €

App (iOS und Android):

7. Auflage 2021, ab 2,99 €

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken: Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher.

"Rüm Hart, Klaar Kiming" - Weites Herz, Klarer Horizont. Dieser Spruch im Sylter Dialekt ist auf der Insel oft zu lesen. Unser Reiseführer "Sylt" in der siebten Auflage lädt ein, in Ihrem Urlaub genau das zu erkunden. Dirk Thomsen präsentiert auf 296 Seiten mit 205 Farbfotos die Vielfalt der Insel Sylt: vom Sylter Dialekt Sölring über Sagen und Traditionen, Strände und andere beliebte Reiseziele der Nordseeinsel Sylt bis zu hilfreichen Informationen zu Hotels, zum Autozug Sylt und dem Bahnhof Westerland. Alles vor Ort auf der Insel Sylt akribisch recherchiert und für Sie ausprobiert.

Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht. Geheimtipps von Dirk Thomsen nennen besonders lohnende Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Unterkünfte. Dank 17 Karten inklusive übersichtlicher Landkarte und detailliertem Stadtplan von Westerland sind Sie auf Ihrer Reise so gut orientiert, wie die Einheimischen. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen über die Nordsee-Insel und machen Ihren Sylt-Urlaub erholsam und lehrreich zugleich.

Sylt in der Übersicht - die Highlights

Sylt liegt mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, dem größten Nationalpark Deutschlands, der seit 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Traumhafter Meerblick ist also garantiert. Westerland ist die "Hauptstadt" Deutschlands nördlichster Insel, die vor Schleswig-Holstein und Dänemark liegt. Sie ist die größte der nordfriesischen Inseln. Im Norden liegt die Zwillings-Gemeinde Wenningstedt-Braderup, das exklusive Kampen mit Edelboutiquen und der berühmten "Whiskymeile" und List mit dem geschäftigen Hafen. Sehenswert dort: "Erlebniszentrum Naturgewalten".

In Sylt-Ost locken Munkmarsch und Achsum mit Ruhe und Beschaulichkeit. Das grüne Keitum ist ein Friesendorf par excellence mit schattigen Alleen, üppig bepflanzen Gärten und hübschen alten Kapitänshäusern. Außerdem finden sich noch Morsum und Tinnum im Osten. Im Süden Rantum, wo sich das Weltnaturerbe Wattenmeer und Nordsee so nahekommen, wie nirgendwo sonst auf der Insel. Hörnum lockt mit rot-weiß geringeltem Leuchtturm, von dem aus Sie einen tollen Blick über die gesamte Nordseeinsel genießen.

Ausflüge führen zum einen in den Kreis Nordfriesland nach Seebüll, Husum, Föhr, Amrum und Hallig Hooge. Zum anderen bietet sich ein Besuch im nahen Dänemark an. Unser Reiseführer "Sylt" nimmt Sie mit nach Rømø, Ribe, Løgumkloster, Tønder und Møgeltønder. Überall entdecken Sie mit unserem Reiseführer "Sylt" Plätze, die garantiert nicht jeder kennt! Dank der Sylt-Karte finden Sie alles spielend leicht.

Sylts Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Individualreisende und Naturliebhaber kommen hier ebenso auf Ihre Kosten, wie die ganze Familie. Ob Kurzurlaub, Aktivreise, Radfahren (besonders bequem: moderne E-Bikes), Strand- oder Wanderurlaub in den Dünen - unser Sylt-Reiseführer hat für jeden die passenden Freizeittipps parat. Ist die Brise mal zu steif, lockt die Sylter Welle mit Meerwasser-Schwimmbecken. Westerlands Strandpromenade lädt zum Flanieren ein. Umgeben von urwüchsiger Dünenlandschaft liegt der imposante Weststrand an der offenen Nordsee. Strandhafer verhindert das Verwehen des Sandes.

Kulturinteressierte besuchen "sprechende Grabsteine" oder begeben sich mutig auf die Suche nach dem kopflosen Skelett auf dem Friedhof von Morsum. In Strandkörben vor den Elementen geschützt, ist der Sonnenuntergang über der Nordsee ein besonderes Erlebnis. Die intensive Natur macht hungrig. In welchem Restaurant man besonders lecker isst, verrät unser Sylt-Reiseführer.

Vertrauen Sie den Geheimtipps Dirk Thomsens, Sie werden nicht enttäuscht - versprochen! Empfehlenswert der Kauf von Fisch direkt vom Kutter. Frischere Fische fischt auch Fischers Fritze nicht.

Das Klima ist erstaunlich mild. Beste Reisezeit für einen Besuch der Gemeinde Sylt ist Juni bis September. Aber selbst zu dieser Zeit kann es auf der Insel mal eine verregnete Woche geben. Dann lohnt sich ein Besuch etwa im Sylt-Aquarium.

Anreise und Unterkunft

Alles über Anreise per Sylt-Shuttle, Autozug Sylt oder Landung auf dem Flughafen Sylt finden Sie kompakt zusammengefasst in einem der besten Reiseführer zu Sylt.

Finden Sie für Ihren Urlaub auf Sylt das passende Dach über dem Kopf mit unserem Reiseführer "Sylt". Ob Appartement, Pension, Hotel in ruhiger Lage oder Ferienwohnung: jeder Anspruch und Geldbeutel findet das passende Angebot. Unser Sylt-Reiseführer ist dabei kompetenter Ratgeber.

Fünf Fakten über Sylt, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten:

  • Seit Anfang des letzten Jahrhunderts verbindet der Hindenburgdamm die Insel mit dem Festland. Eröffnet wurde er 1927 mit den prophetischen Worten: "Sylt hat aufgehört, eine Insel zu sein - möge der Damm Segen bringen." Nun war die Insel einfach und zuverlässig erreichbar, anders als vorher mit Dampfern. Das beförderte Sylts Aufschwung zum beliebten Reiseziel.
  • Der Arzt Paul Dahlke (1865 - 1928) lernte auf zahlreichen Reisen den Buddhismus kennen. Die Stille und der blaue Himmel Sylts erinnerten ihn an Ceylon. So plante er, in Wenningstedt ein buddhistisches Kloster zu errichten. Als er vom geplanten Bau des Hindenburgdamms hörte, gab er seinen Plan auf, da die Beschaulichkeit der Insel bald vorbei sein würde. Ein von ihm in der Braderuper Heide errichtetes Backsteindenkmal zu Ehren Buddhas wurde 1939 abgerissen, die Luftwaffe benötigte das Gelände.
  • Das Altfriesische Haus in Keitum dient als begehbares Museum und vermittelt eine Idee des früheren Insellebens. Dabei fallen erstaunliche Einzelheiten auf, etwa die abschraubbaren Messingknöpfe an einem Ofen, die als Handwärmer dienten.
  • Das Rote Kliff ist eine etwa 30 Meter hohe Steilküste zwischen Wenningstedt und Kampen. Seine Färbung erhält es durch Oxidation der eisenhaltigen Bestandteile des Gesteins, vulgo Rost.
  • Die letzte Wanderdüne Deutschlands, die "Sylter Sahara" befindet sich in List. Pro Jahr wandert sie etwa vier Meter nach Osten.
Portrait Dirk Thomsen

Dirk Thomsen

Der Faszination Sylts kann sich Dirk Thomsen einfach nicht entziehen. Er pilgert mindestens einmal im Jahr zur "Königin der Nordsee" und ist jedesmal wieder hellauf begeistert vom langen Weststrand, vom unendlichen Horizont und vom rauen Klima der Insel. Möglicherweise ist seine Sylt-Begeisterung auch genetisch zu erklären: Dirk Thomsen ist geborener Hamburger, den Hanseaten sagt man ja einen besonderen Hang zur Insel nach. In Erlangen studierte Dirk Thomsen Kunstgeschichte und Geschichte. Er arbeitet als freier Redakteur und Layouter.

Was Sie auch noch interessieren könnte