Reiseführer Menorca

Robert Zsolnay

Reiseführer Menorca
Wer ohne Bal­ler­mann und End­los-Party aus­kom­men kann, muss nicht un­be­dingt einen gro­ßen Bogen um die Ba­lea­ren ma­chen.
Der zweit­größ­te Ver­tre­ter der In­sel­grup­pe prä­sen­tiert sich wohl­tu­end ruhig und un­auf­ge­regt und bie­tet damit ein idea­les Kon­trast­pro­gramm zu sei­nen be­rühmt­be­rüch­tig­ten Schwes­tern Mallor­ca und Ibiza.
Wer schon ein­mal hier war, schätzt vor allem eines: die herr­li­chen Strän­de vor tür­kis-tin­ten­blau­em Was­ser. Viele davon fal­len flach ins Meer ab und sind so ideal für Kin­der. Der Groß­teil der Küste ist un­ver­baut, klot­zi­ge Ho­tel­bur­gen hat der Tou­ris­mus hier nicht her­vor­ge­bracht.
Ein­drucks­vol­le Na­tur­er­leb­nis­se ver­spricht der kürz­lich wie­der­er­öff­ne­te Camí de Ca­valls, ein Küs­ten­rund­weg, den man zu Fuß, per Moun­tain­bike oder ganz ur­wüch­sig im Pfer­de­sat­tel er­kun­den kann.

Robert Zsolnay

Portrait Robert ZsolnayDie Lust am Rei­sen auf ei­ge­ne Faust er­wach­te bei Ro­bert Zsol­nay, ge­bo­ren 1966 in Mün­chen, recht früh – mit zwölf Jah­ren kün­dig­te er die el­ter­li­che Ur­laubs­ge­mein­schaft und brach, be­glei­tet und ge­lei­tet von sei­ner Schwes­ter, im Hel­las-Ex­press nach Athen auf. Das Stu­di­um der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten be­scher­te ihm ein Vier­tel­jahr in Nord- und Mit­tel­ame­ri­ka sowie eine acht­mo­na­ti­ge Tour mit den Sta­tio­nen In­do­ne­si­en/Aus­tra­li­en/Neu­see­land und Po­ly­ne­si­en. Ro­bert Zsol­nay ar­bei­tet als Jour­na­list mit den Schwer­punk­ten Po­li­tik, Kul­tur, Tech­nik und Reise. Seine Bei­trä­ge er­schie­nen u. a. in mare, SZ-Ma­ga­zin, Arte-Ma­ga­zin und taz. Nach China ge­lang­te er, weil er und seine Frau Maria schon immer von einer Reise ins Reich der Mitte träum­ten. Die aus­ge­dehn­te Ent­de­ckungs­tour auf ei­ge­ne Faust führ­te die bei­den auch ins fas­zi­nie­ren­de Shang­hai. Es folg­ten meh­re­re Auf­ent­hal­te und Be­su­che der Perle am Jang­tse. MM-City Shang­hai ist das Er­geb­nis wo­chen­lan­ger Streif­zü­ge durch diese so le­ben­di­ge Stadt.

Weitere Titel von Robert Zsolnay

Pressestimmen

»Gut, prä­zi­se, bei­spiel­reich. Aus­neh­mend gute Kurz­dar­stel­lun­gen zur wild­be­weg­ten In­sel­ge­schich­te und kul­tu­rel­len Aspek­ten.« Geo Sai­son
»Der erste Menor­ca-Rei­se­füh­rer aus dem Micha­el Mül­ler Ver­lag. Und wie fast alle Titel sehr de­tail­liert, un­ter­halt­sam und sogar mit Rad­tou­ren­tipps auf 264 Sei­ten.« Trek­king­bike
»Ein hand­li­ches, in­for­ma­ti­ves Büch­lein, bei dem man merkt, dass die Insel dem Autor selbst sehr ans Herz ge­wach­sen ist. Allen Menor­ca-Rei­sen­den sehr zu emp­feh­len.« Buch­pro­fi­le/Me­di­en­pro­fi­le

Unterwegs mit Robert Zsolnay

Ca­ro­li­na Pons Ti­moner ist eine alte Dame aus dem Städt­chen Alai­or im Her­zen Menor­cas. Sie hat mich zu sich ge­wun­ken auf eine Park­bank an einem Plätz­chen, das, seit sie lau­fen lern­te, Zen­trum ihres Le­bens ist. mehr…

Diese Titel könnten Sie auch interessieren

Wanderführer Mallorca MM-Wandern

Wanderführer Mallorca MM-Wandern

Dietrich Höllhuber

204 Seiten + Karte (Leporello) · 3. Auflage 2016 · lieferbar

Buch: 14,90 EUR