Wanderführer Fränkische Schweiz Michael Müller Verlag

Fränkische Schweiz

Wanderführer
Fränkische Schweiz
MM-Wandern

Angela Nitsche

Buch:

228 Seiten, farbig, 85 Fotos, Karte (Leporello), 35 Detailkarten

MM-Wandern

ISBN 978-3-95654-501-6

2. Auflage 2017

E-Book:

2. Auflage 2017, 11,99 €

App (iOS und Android):

2. Auflage 2017, ab 2,99 €

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken

Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher.

Unsere erfahrene Redakteurin Angela Nitsche erkundet Bayerns wahrscheinlich lieblichstes Wanderrevier, direkt vor den Toren des Michael Müller Verlags gelegen. Folgen Sie ihr auf 228 Seiten mit 85 Farbfotos und 35 GPS-kartierten Touren durch Berg und Tal in alle Teile der Fränkischen Schweiz. Dank 35 Karten sowie einer Übersichtskarte im Maßstab 1:220.000 machen Sie die Region zu Ihrer zweiten Heimat. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessante Hintergrundinformationen zu dieser einmaligen Landschaft. Für Familien mit Kindern besonders geeignete Wanderwege sind ausdrücklich gekennzeichnet.

Im ausführlichen Einleitungsteil finden Sie alles Wissenswerte über Geologie sowie Tier- und Pflanzenwelt. Erfrischung zwischendurch finden Sie spielend leicht dank der zahlreichen Tipps zu Brauereigasthöfen, Höhlen, Burgen und Freibädern. Alles für Sie vor Ort ausprobiert! Jede Tour ist versehen mit Infos zu Weglänge, Auf- und Abstiegen sowie Wanderdauer – so sind Sie immer frustrationsfrei unterwegs.

Der Donau-Kurier schreibt: „Selten ist ein Wanderführer wohl so charmant, informativ und witzig zugleich geschrieben worden.“ „Perfekter Wanderbegleiter mit Features wie Detailkarten, Höhenprofile, alternative Routen und Fotografien“ findet TMS Tourismus Marketing Service GmbH. Die Mittelbayerische Zeitung meint: „Ein Full-Service-Wanderführer.“

Die Fränkische Schweiz im Überblick

Hier, im alten "Gebürg" im Norden Bayerns, entdeckten Erlanger Studenten die Musterlandschaft der deutschen Romantik. Das Gebiet zwischen Bamberg, Bayreuth und Erlangen entspricht der nördlichen Fränkischen Alb. Erkunden Sie mit Angela Nitsche auf den 35 außerordentlich asphaltarmen Touren den reizvollen Flickenteppich der Fränkischen Schweiz, gespickt mit Fachwerk, Burgen (die auch noch als Ruinen etwas hermachen), Kirchen, Gasthöfen und Brauereien.

Das Wandern in den hellen Buchenwäldern, vorbei an Magerrasenhängen mit ihren Orchideen, in den anmutigen Tälern und Tälchen, flankiert von den charakteristischen Kalksteinfelsen, durch blühende oder fruchtbehängte Streuobstwiesen wirkt auch heute noch wie ein Zivilisations-Therapeutikum. Versprochen!

Im Westen und Südwesten der Fränkischen Schweiz locken Wege und Touren rund um Heroldsberg, das für seine Brauerei berühmte Weißenohe, die idyllische Lillachquelle, Gräfenberg und Effeltrich sowie die ehemalige Königsstadt Forchheim und die sogenannte „Lange Meile“.

In der Mitte der Region liegt die Pretzfelder Vergänglichkeitsrunde mit historischem jüdischem Friedhof und Friedwald. Lebendig geht es im Wildpark Hundshaupten zu. Von Egloffstein geht es hinauf zum Walberla, dem „heiligen Berg“ der Franken. Eine kulinarische Tour führt ebenfalls von Egloffstein nach Gräfenberg.

Die Erkundung des Nordens beginnt mit einem Achter über dem Wiesenttal und führt von Burggaillenreuth, keltischem Ringwall zum Druidenhain. Sehenswert Streitberg und Burg Neideck. Fordernd die Riesenrunde von Muggendorf mit stolzen 16,3 Kilometern. Mehr bezaubernde Eindrücke auf der Burg-und-Basalt-Runde im Norden von Heiligenstadt. Gut geeignet für Kinder die kleine Wiesenttal-Runde um Burg Rabeneck.

Im Nordosten der „Fränkischen“ führen Touren von Behringersmühle durchs Ailsbachtal, kinderfreundlich von Gößweinstein nach Tüchersfeld, sportlich die 20 Kilometer von Pottenstein über die Hohenmirsberger Platte. Eine kleine Runde über das Bergwachtkreuz erschließt Pottenstein. Sehenswert hier ist die Teufelshöhle.

Touren im Südosten führen von Obertrubach zur Burgruine Leienfels, die Stierberger Abenteuerrunde rund um Betzenstein begeistert Kinder. Die Waldrunde zwischen Plech und Hufeisen und die Feucht-und-sonnig-Runde durch den Veldensteiner Forst lassen Sie Natur hautnah erleben.

Diese und zahlreiche weitere Touren finden Sie ausführlich beschrieben in unserem Wanderführer „Fränkische Schweiz“. 18 der 35 Wandertouren sind ausdrücklich für Kinder und Familien geeignet. Mit unserem Wanderführer „Fränkische Schweiz“ wird Ihr Wanderurlaub ein freudvolles und individuelles Erlebnis.

Praktisch und interaktiv

Kostenlos und registrierungsfrei stehen 35 redaktionell geprüfte GPS-Tracks und die mmtravel® App mit Online-Karten und Ortungsfunktion zum Download für genussvolle Wanderungen in der Fränkischen Schweiz bereit.

Gut zu wissen: Dieser Reiseführer des Michael-Müller-Verlags wurde klimaneutral produziert.

Drei Fakten über die Fränkische Schweiz, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten:

  • Burg Rabenstein ist ein Schauplatz im Computerspiel „Gabriel Knight – the Beast within“.
  • Aufseß wurde auf Grund seiner Brauereidichte 2001 ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen.
  • Im Seebachtal und auf dem Walberla gibt es eine nur hier vorkommende Mehlbeerenart, Sorbus hohenesteri.
Portrait Angela Nitsche

Angela Nitsche

In den 70ern wurde Angela Nitsche jedes Jahr dreimal aus der Oberpfalz quer durch die Fränkische Schweiz zur Bamberger Verwandtschaft kutschiert. An jeder Kurve der B 470 wollte sie aussteigen, schnell unter den Buchen verschwinden, hinein in die Seitentäler und hoch zu den verzauberten Felsen und Burgruinen. Aus dem Kind wurde eine Redakteurin des Michael Müller Verlags, genauer: die Cheflektorin der MM-Wandern-Serie. Da versteht es sich fast von selbst, dass sie sich den Wunsch aus Kindertagen erfüllt und drei Jahre lang dieses Traumland für Wanderer neu erlaufen hat. Und das war noch viel wunderbarer als die Fantasien von damals mit der Nase an der Autoscheibe.

Weitere Titel von Angela Nitsche

Was Sie auch noch interessieren könnte