Reiseführer Südwestfrankreich Michael Müller Verlag

Südwestfrankreich

Reiseführer
Südwestfrankreich

Marcus X. Schmid

Buch:

456 Seiten, farbig, 196 Fotos, 58 Detailkarten

MM-Reiseführer

ISBN 978-3-95654-750-8

10. Auflage 2020

E-Book:

10. Auflage 2020, 16,99 €

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken

Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher.

Leben, wie Gott in Frankreich: Marcus X. Schmid zeigt Ihnen in unserem Reiseführer "Südwestfrankreich" in der zehnten Auflage, warum der Herrgott die französische Lebensart wählen würde. Auf 456 Seiten mit 196 Farbfotos breitet er die Pracht der französischen Atlantikküste zwischen Bordeaux und Biarritz vor Ihnen aus. Erfreuen Sie sich an einladender Natur und entdecken Sie die reichhaltige französische Kultur und Geschichte jenseits von Paris.

Die 58 Karten und Pläne machen diese Region Europas zu Ihrer zweiten Heimat. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind im Buch kenntlich gemacht. Alles vor Ort für Sie recherchiert und ausprobiert. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessante Hintergrundinformationen für Ihre Reise.

Die Geheimtipps von Marcus X. Schmid erschließen Ihnen die Must-Sees ebenso, wie die versteckten Perlen der Atlantikküste. Erprobte Tipps und nützliche reisepraktische Ratschläge runden den Südwestfrankreich-Reiseführer ab. Für die Kölnische Rundschau ist der Reiseführer aus unserem Verlag: "Eine höchst informative Schatzkiste für Reisende."

Südwestfrankreich in der Übersicht

Prächtiges Périgord: Im Vézère-Tal gibt es vorgeschichtliche Höhlenmalereien. Das Land mit zahlreichen Schlössern und Burgen begeistert Kultur- und Geschichtsinteressierte. Kanuten genießen den Anblick dieses kulturellen Erbes während sie durch das Dordogne-Tal paddeln. Erholung und Genuss versprechen die zahlreichen Restaurants mit Spezialitäten der Region, etwa Ente, schwarze Trüffel oder Wein aus dem nahen Bordelais. Vertrauen Sie den Geheimtipps von Marcus X. Schmid.

Genuss im Bordelais

Das riesige Weinbaugebiet des Bordelais belohnt die harte Arbeit der Winzer mit edlen Tropfen. Kaufen kann man die im Médoc und im mittelalterlichen Saint-Emilion, zugleich Heimstatt eines einzigartigen Kirchenbaus. Bordeaux, Hauptstadt des Südwestens, gilt nach Paris als zweitschönste Stadt Frankreichs. Dank der Karte in unserem Reiseführer haben Sie sofort den Überblick.

Badefreunde finden in der Landes ihren Platz am 240 Kilometer langen, hinter einem riesigen Pinienwald gelegenen Strand der Atlantikküste. Das Agenais gilt als Obstgarten Frankreichs. Für Genussmenschen werden die süßen Früchte in edlen Tropfen konserviert.

Sportliches Baskenland

Das Baskenland rund um Bayonne ist buchstäblich eine eigene Welt mit bewegter Geschichte. Sportlich geht es hier in Biarritz zu, Magnet für Surfer aus aller Welt. Sehenswert ist das Salzstädtchen Salis-de-Béarn, sowie das ummauerte Navarrenx. Entdecken Sie die Pyrenäen auf ausgedehnten Wanderungen.

Zwischen Austern und Highlife - lebendige Atlantikküste

Die vielfältige französische Atlantikküste um Charente-Maritime hat für jeden etwas: Badefreuden im Süden, Austernschlürfen in Marennes-Oléron, Radfahren auf den Atlantikinseln Oléron und Ré, nächtliches Highlife in La Rochelle. All diese Orte und noch viele, viele mehr finden Sie in unserem Reiseführer "Südwestfrankreich" ausführlich beschrieben. Überall ist unser Reiseführer "Südwestfrankreich" hilfreicher und stets kundiger Begleiter an Ihrer Seite.

Mit dem Buch "Südwestfrankreich" aus unserem Verlag haben Sie einen akribisch recherchierten Begleiter an der Seite, der mit bewährten Tipps und hilfreichen Hinweisen Ihre Reise in den Westen Europas zu einem individuellen und gelungenen Erlebnis werden lässt.

Nicht genug von Frankreich? Die Reiseführer "Korsika" und "Bretagne" aus dem Michael Müller Verlag helfen, Ihre Sehnsucht zu stillen.

Gut zu wissen: Dieser Reiseführer des Michael Müller Verlags wurde klimaneutral produziert.

Fakten über Südwestfrankreich, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten:

  • Die 19.000 Jahre alten Felsmalereien in der Höhle von Lascaux wurden 1940 von zwei Kindern beim Spielen entdeckt.
  • Neben akrobatischem, unblutigem Kuh- statt Stierkampf, kicken Kühe beim "Landaiser Kuhrennen" sogar Bälle mit mutigen Zuschauern.
  • Die "Höllenbrücke" in Bidarray heißt so, da sich der Teufel dort hinunterstürzte, weil er nach sieben Jahren immer noch nicht das komplizierte Baskisch sprechen gelernt hatte.
Portrait Marcus X. Schmid

Marcus X. Schmid

Geboren und aufgewachsen in der Schweiz, im etwas öden Mittelland zwischen Zürich und Bern. Der fehlende Blick aufs Matterhorn oder in die Sonnenstube Tessin hat seine spätere Reisetätigkeit erheblich begünstigt. Studium in Basel, in Erlangen und im damaligen Westberlin, dortselbst die akademischen Weihen in Germanistik, Komparatistik und Politologie empfangen. Lebt und arbeitet freiberuflich als Autor und Übersetzer in der französischsprachigen Schweiz.

Weitere Titel von Marcus X. Schmid