In­ter­view

In­ter­view

»Thü­rin­gen ist die To­sca­na Deutsch­lands«

Ein Ge­spräch mit Heidi Sch­mitt im Dom­ra­dio

Logo DomradioThü­rin­gen, wo bis zur Wende die in­ner­deut­sche Gren­ze ver­lief, ist heute eine fas­zi­nie­ren­de Natur- und Kul­tur­land­schaft. Heidi Sch­mitt hat sogar eine »an­de­re Art des Pil­gerns« für sich ent­deckt. Das klei­ne Bun­des­land be­ein­druckt als ur­al­tes Sied­lungs­ge­biet mit einer kel­ti­schen St­ein­burg und einer Städ­te­ket­te, von denen die be­rühm­tes­ten Ei­se­nach, Er­furt und Wei­mar hei­ßen. Au­ßer­dem exis­tie­ren ein »Meer« und – ty­pisch to­sca­nisch! – ein Wein­bau­ge­biet.

In­ter­view

»Bei uns soll es ehr­lich zu­ge­hen.«

Ein Ge­spräch mit Micha­el Mül­ler in der Gie­ße­ner All­ge­mei­nen

Logo Gießener Allgemeine ZeitungDass Micha­el Mül­ler keine Schön­fär­be­rei und Plat­ti­tü­den mag, weiß, wer ein­mal mit einem MM-Rei­se­füh­rer un­ter­wegs war. Doch wie ver­hält es sich mit Ge­heim­tipps? Was macht sie aus? Und worin be­steht das Be­son­de­re – der »Thrill«, wie Mül­ler sagt –, wenn er selbst un­ter­wegs ist: auf Re­cher­che, auf Rei­sen. Nor­bert Schmidt von der Gie­ße­ner All­ge­mei­nen hat ei­ni­ge pfif­fi­ge und sanft-pro­vo­kan­te Fra­gen an den Ver­lags­chef ge­rich­tet, der 1979 die deut­sche Rei­se­buch­bran­che »auf­misch­te«. mehr…

In­ter­view

»Wer nur schnur­stracks die Hols­ten­stra­ße nach oben läuft,
ver­passt viel …«

Ein In­ter­view mit Mat­thi­as Krö­ner auf viel­weib.de

Vielweib on TourDass Mat­thi­as Krö­ner einen Rei­se­füh­rer über Lü­beck ge­schrie­ben hat, ver­dank­te er einem Zu­fall – und der Hart­nä­ckig­keit sei­nes Ver­le­gers … Dass er diese Ent­schei­dung nie be­reut hat, davon er­zählt er im In­ter­view mit Tanja Ne­umann. Au­ßer­dem von den Be­son­der­hei­ten der Alt­stadt, in der quasi alles ums Eck liegt: ein span­nen­der Pre­acher’s Slam genau wie ein Ster­ne­koch und die Mög­lich­keit, die Alt­stadt mit dem Kanu zu um­run­den, auf Spen­den­ba­sis. Schließ­lich gibt es noch Tra­ve­mün­de, wo einen der Wind von allen un­er­wünsch­ten Ge­dan­ken be­freit. mehr…

Last, not least: Wir haben zu Be­ginn von den Rei­se­buch-Up­dates ge­spro­chen. Hier eine klei­ne Kost­pro­be, wie wir den­ken, dass es allen Le­se­rin­nen und Le­sern zu­gu­te kommt:

In­ter­view

»Des­gibb­ds­ja­ned­schau­nä­hie!«

Ein Ge­spräch mit Bernd Re­gen­au­er im Ra­dio­sen­der Bay­ern 2

Logo Bayern 2Was? Recht­schreib­feh­ler, oder? Nein, Bernd Re­gen­au­er, unser Kön­ner in Sa­chen »Sa­ti­ri­sches Hand­ge­päck« hat le­dig­lich sei­nen frän­ki­schen Lieb­lings­aus­druck ver­ra­ten – in Bay­ern 2. Kein Wun­der, dass er immer wie­der daran schei­tert, den frän­ki­schen Dia­lekt zu leh­ren … Ne­ben­bei er­zählt der deutsch­land­weit be­kann­te Ka­ba­ret­tist, wie es dazu kam, dass er aus­ge­rech­net einen iro­nie­ge­sät­tig­ten Rei­se­füh­rer über seine Wahl­hei­mat ge­schrie­ben hat, wes­halb eine tief­ge­hen­de Komik nur aus der Tra­gik ent­ste­hen kann und der Fran­ke der Ge­gen­ent­wurf des Rhein­län­ders ist. Sehr un­ter­halt­sam!

In­ter­view

»Ein rich­tig wil­des Stück Deutsch­land.«

Ein In­ter­view mit Heidi Sch­mitt auf Ra­di­oEINS

Logo RadioEINSMan kennt sie in Co­burg als Jour­na­lis­tin: Heidi Sch­mitt. Nach 30 Jah­ren such­te sie eine neue Her­aus­for­de­rung. Auf Ra­di­oEINS spricht die freie Pu­bli­zis­tin mit Uli Noll von ihrem Wer­de­gang – und dar­über, wie man an so ein Groß­pro­jekt an­geht, für das man sich in die Rolle eines Frem­den be­gibt. Ne­ben­bei ver­rät Sch­mitt ei­ni­ge exo­ti­sche Tipps, die von einem ja­pa­ni­schen Gar­ten, Pal­men und sogar Haien – mit­ten in Thü­rin­gen – han­deln.

In­ter­view

»Mensch, wo war ich denn da?«

Ein In­ter­view mit Micha­el Mül­ler in der Neuen Zürcher Zei­tung

Logo Neue Zürcher ZeitungTrotz Apps, E-Books, Face­book, Twit­ter und Ins­ta­gram – ge­druck­te Rei­se­füh­rer er­freu­en sich einer un­ge­bro­chen hohen Be­liebt­heit. Su­san­ne Mül­ler von der »Neuen Zürcher Zei­tung« hat Micha­el Mül­ler, einen der Vor­rei­ter in der di­gi­ta­len Rei­se­füh­rer­sze­ne, nach Grün­den ge­fragt und dabei er­fah­ren, was ein gutes Rei­se­buch und einen guten Rei­se­buch­au­tor auch 2017 noch aus­macht. mehr…

In­ter­view

Rei­se­ma­ga­zin Wun­der­schön!

Aus­stei­ge­rin Irene Bör­jes er­zähl­te von ihrer »neuen« Hei­mat

Logo WunderschönSchon ei­ni­ge un­se­rer Au­to­ren waren in »Wun­der­schön!« zu sehen, einem gut ge­mach­ten Rei­se­ma­ga­zin des WDR. Dies­mal zog es die Fil­me­ma­cher nach La Palma – und Aus­stei­ge­rin Irene Bör­jes er­zähl­te von ihrer »neuen« Hei­mat. Seit 20 Jah­ren er­kun­det die Reise- und Wan­der­au­to­rin »ihre« Insel. Ab Mi­nu­te 55 geht es um einen Aus­flug zu Dra­chen­bäu­men und zu den Be­weg­grün­den, auf La Palma zu leben. mehr…

In­ter­view

»Das Ge­bir­ge im Meer«

Ein In­ter­view von Draus­senTes­ter Ralf Stutz­ki mit Chris­toph Berg

Logo aidosmediaWas den kor­si­schen Fern­wan­der­weg GR 20 so at­trak­tiv macht? Chris­toph Berg, der zwei Wan­der­bü­cher für uns ge­schrie­ben hat (»Kor­si­ka MM-Wan­dern«, »Kor­si­ka Fern­wan­der­we­ge MM-Wan­dern«), kennt die Ant­wort: »das eu­ro­pa­weit ein­zig­ar­ti­ge Zu­sam­men­spiel zwi­schen Ge­bir­ge und Meer.« Dabei rich­ten sich seine Tou­ren auch an Fa­mi­li­en mit Kin­dern, denn der »Kor­si­ka-Virus« be­fällt viele, ge­ra­de dann, wenn der deut­sche Win­ter wie­der ein­mal sehr lang und un­er­quick­lich ist … mehr…

Üb­ri­gens: Un­se­re Wan­der­füh­rer gibt es auch als kos­ten­güns­ti­ge Apps.

In­ter­view

»Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz ist das A und O des Be­rufs«

Ein Ge­spräch auf viel­weib.de mit Mar­cus X. Schmid sowie Antje und Gun­ther Schwab

Logo Vielweib on Tour»Man­che Ka­pi­tel sind wie ein Best­sel­ler ge­schrie­ben« at­tes­tiert die Blog­ge­rin Tanja Ne­umann un­se­rem Bre­ta­gne-Ex­per­ten Mar­cus X. Schmid. Zum El­sass-Band von Antje und Gun­ther Schwab schreibt sie auf viel­weib.de: »Das Buch gibt mehr Hin­wei­se, als ich es von an­de­ren Rei­se­füh­rern kenne.« Zu­sätz­lich hat sie ein In­ter­view mit den drei be­gna­de­ten Rei­se­buch­au­to­ren ge­führt. Darin ent­hal­ten: wofür das »X.« in Schmids Namen steht – und wie man mit Zie­len um­geht, die einem gar nicht ge­fal­len … mehr…

In­ter­view

»Die Initi­al­zün­dung oder Als 21-Jäh­ri­ger nach Süd­ame­ri­ka.«

Ein In­ter­view mit Micha­el Mül­ler im »Fran­ken Fern­se­hen«

Logo Franken FernsehenSchon im Juli ist er er­schie­nen: ein klei­ner fei­ner Film des »Fran­ken Fern­se­hens« über den Micha­el Mül­ler Ver­lag und den Ver­le­ger selbst. Wer jetzt im De­zem­ber ein wenig Rei­se­lust tan­ken möch­te (und sei es nur in geis­tig-see­li­scher Hin­sicht), kann ja mal rein­se­hen, in den vier­mi­nü­ti­gen Strei­fen. Nur so­viel: Es geht um Por­tu­gal, aber vor allem darum, wie alles an­fing, da­mals 1979, wes­halb man die »hei­mat­li­che Land­schaft nicht in Pro­spekt­deutsch be­sin­gen« soll­te und wovon eta­blier­te Ver­la­ge noch in den 80er-Jah­ren nichts wis­sen woll­ten. mehr…

In­ter­view

»Der idea­le Tou­rist schreit nicht auf der Stra­ße.«

Ein In­ter­view mit Til­man Birr auf »welt.de«

Logo WeltAuch die­ses In­ter­view wurde schon vor ei­ni­ger Zeit ge­führt: als un­se­re erste Rei­se­buch-Sa­ti­re zu Ber­lin auf dem Markt kam. Nun ist das »Sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck« zu Ham­burg, Köln und Nürn­berg er­schie­nen. Doch der erste Band bleibt nach wie vor ein be­son­de­rer. Warum? Ka­ba­ret­tist und Poe­try Slam­mer Til­man Birr ver­steht viel von der deut­schen Men­ta­li­tät und der Men­ta­li­tät man­cher Ur­lau­ber. Au­ßer­dem er­klärt er die un­ge­schrie­be­nen Ge­set­ze für deut­sche Ho­tel­be­trei­ber und (in­ter­na­tio­na­le) Ber­lin-Be­su­cher. mehr…

In­ter­view

»Den Glau­ben an den Fran­ken nicht ver­lie­ren«

Das »Sa­ti­ri­sche Hand­ge­päck« zu Nürn­berg im »BR«

Logo BRWorum geht es in un­se­ren Sa­ti­re-Rei­se­füh­rern? Darum, einen be­kann­ten Ort wie­der neu zu ent­de­cken. Denn »Sa­ti­re kann noch ein Stück tie­fer in die Seele einer Stadt bli­cken und wunde Punk­te fin­den«, wie Julia Hof­mann vom »BR« weiß. Des­halb ist in die­ser »frän­ki­schen Bibel« auch von Bau­sün­den, Vor­ur­tei­len und Pro­blem­vier­teln die Rede, genau wie von Bau­denk­mä­lern, Wahr­zei­chen und Tra­di­tio­nen. Ne­ben­bei er­klärt der Nürn­ber­ger Autor und Ka­ba­ret­tist Bernd Re­gen­au­er, wes­halb man den Band sogar in Fürth lesen soll­te … mehr…

In­ter­view

»Meine Rot­wei­ner­fah­run­gen beim Späti waren nicht gut.«

Ein In­ter­view mit Til­man Birr in Koch­blo­gRa­dio.de

Logo KochblogRadio.deIm letz­ten Sep­tem­ber sind wir mit dem sa­ti­ri­schen Rei­se­füh­rer zu Ber­lin ge­star­tet. Si­mo­ne Eber von »Auto&Reise« be­fand, dass die darin ver­sam­mel­ten Es­says von Til­man Birr »zum Wit­zigs­ten ge­hö­ren, was je über die Haupt­stadt ge­schrie­ben wurde«. Nun hat der Ra­dio­jour­na­list Ro­land Ro­sen­bau­er den Wahl­ber­li­ner Birr be­fragt – und ei­ni­ge neue Dinge über Ber­lin ge­lernt, die man als Städ­te­rei­sen­der so nicht un­be­dingt auf dem Schirm hat. mehr…

In­ter­view

7 Fra­gen an … Mat­thi­as Krö­ner

Ein In­ter­view von Anke Bens­tem von rei­se­fe­der.de

Logo ReisefederEs ist nicht die große und weite Welt, die Mat­thi­as Krö­ner als Rei­se­buch­au­tor auf­sucht. Er in­ter­es­siert sich für die ver­steck­ten Ecken vor der ei­ge­nen Haus­tü­re. Denn der Ex-Fran­ke lebt seit 2007 bei Lü­beck und hat just zu die­ser Stadt und zu Ham­burg zwei viel ge­lob­te Rei­se­füh­rer ge­schrie­ben. Im In­ter­view mit rei­se­fe­der.de spricht Krö­ner über Er­leb­nis­se, die ihn auf Rei­sen nach­hal­tig be­ein­flusst haben – und über Dinge, die er an Deutsch­land be­son­ders schätzt. mehr…

In­ter­view

»Sie kön­nen di­rekt von der Haus­tür weg­wan­dern.«

Ein In­ter­view mit San­dra Liet­ze in »hr-iNFO«

Logo hr-iNFOMicha­el-Mül­ler-Au­to­ren sind be­gehr­te In­ter­view­part­ner, haben sie doch ein Rei­se­ziel nicht nur am Schreib­tisch »er­kun­det«, son­dern er­lebt und er­fah­ren. Da ist die ge­bür­ti­ge Ber­li­ne­rin San­dra Liet­ze, die seit 16 Jah­ren auf Sar­di­ni­en lebt, keine Aus­nah­me. Im Ge­spräch mit Viola Seif­fe (»hr-iNFO Rei­se­lust«) geht es um eine der tiefs­ten Schluch­ten Eu­ro­pas und um ein ki­lo­me­ter­lan­ges Höh­len­sys­tem mit un­ter­ir­di­schen Seen und Was­ser­fäl­len. Au­ßer­dem ver­rät un­se­re char­man­te Wan­der­füh­rer-Au­to­rin (»Sar­di­ni­en MM-Wan­dern«), warum sie den sar­di­schen Win­ter so gerne mag. mehr…

In­ter­view

»Viele Rei­se­buch­ver­la­ge haben in den letz­ten 10 Jah­ren auf­ge­ge­ben.«

Ein In­ter­view mit Micha­el Mül­ler im »fach­buch­jour­nal«

Logo BuchMarktAuf der »Letz­ten Seite« des »fach­buch­jour­nals« wer­den Ver­le­ge­rin­nen und Ver­le­ger nach ihren Lieb­lings­bü­chern, dem span­nends­ten Er­eig­nis ihres Be­rufs­le­ben, nach guten und schlech­ten Tagen sowie da­nach ge­fragt, was sie ver­än­dern wür­den: am Buch­han­del. Dies­mal stellt sich Micha­el Mül­ler den 13 Fra­gen – und wagt einen Blick auf die Ver­lags­land­schaft der Zu­kunft. mehr…

In­ter­view

»Eine Frucht, die bis zu vier­mal im Jahr blüht.«

Ein In­ter­view mit Eber­hard Foh­rer im »Dom­ra­dio«

Logo DomradioIm In­ter­view mit Eber­hard Foh­rer dreht sich alles um die Zi­tro­ne. Auch wenn es heute längst nicht mehr Mön­che sind, die die Zi­tro­nen­bäu­me am Gar­da­see kul­ti­vie­ren (die üb­ri­gens gleich­zei­tig blü­hen und Früch­te tra­gen kön­nen), ist die Ver­ar­bei­tung der »Li­mo­ne«, wie die Frucht auf Ita­lie­nisch heißt, immer noch sehr be­deu­tend für die Re­gi­on: So gibt es Zi­tro­nen­ho­nig und -seife, Ge­bä­ck­ar­ten mit und Bon­bons aus der Süd­frucht und sogar ein Oli­ven­öl mit, genau, Zi­tro­nen­aro­ma. Ne­ben­bei ver­rät unser lei­dschaft­li­cher Ita­li­en-Ex­per­te, wann man an den Gar­da­see rei­sen soll­te, wenn man eine ganz ent­span­nen­de At­mo­sphä­re ab­seits der Ur­lau­ber­zü­ge er­le­ben mag. mehr…

In­ter­view

»Reine Ob­jek­ti­vi­tät ist lang­wei­lig.«

Ein In­ter­view von BuchMarkt mit Micha­el Mül­ler

Logo BuchMarktWas macht ein gutes In­ter­views aus? Ehr­li­che Ant­wor­ten. Schon am 6. De­zem­ber hat sich Micha­el Mül­ler die­ser Auf­ga­be ge­stellt – und 14 (eben­so ehr­li­che) Fra­gen von BuchMarkt er­wi­dert. Der Autor und Ver­le­ger gibt aus­führ­lich Aus­kunft über 2015, wobei er sei­nen trau­rigs­ten Miss­er­folg, aber auch sei­nen Lieb­lings­ver­lag ver­rät. Und: »Wel­chen Feh­ler aus die­sem Jahr möch­ten Sie im neuen Jahr ver­mei­den? Wel­chen Feh­ler wer­den Sie trotz­dem wie­der­ho­len?« mehr…

In­ter­view

Frau Antje oder Syl­vie van der Vaart?

Ein In­ter­view von Ingo Plasch­ke mit Dirk Sie­vers

Logo NRZDirk Sie­vers, Che­mi­ker und Rei­se­schrift­stel­ler, gilt als »Hol­land-Ver­ste­her«. Zu­min­dest hat ihn Ingo Plasch­ke von der WAZ-Me­di­en­grup­pe die­sen re­spek­ta­blen Namen ge­ge­ben, als er un­se­ren Autor des 700 Sei­ten star­ken Nie­der­lan­de-Bu­ches ei­ni­ge Fra­gen zum Nach­bar­land stell­te. In sei­nen Ant­wor­ten ver­rät Sie­vers »ele­men­ta­re Be­stand­tei­le mei­ner Über­le­bens­stra­te­gie in den Nie­der­lan­den«, sagt, wie er mit hol­län­di­schen Kli­schees um­geht, und er­zählt sei­nen lus­tigs­ten Nie­der­lan­de-Witz … mehr…

In­ter­view

»Auf jeder Re­cher­cher­ei­se ent­de­cken wir wie­der Neues.«

Ein In­ter­view des Hes­si­schen Rund­funks mit Micha­el Buss­mann und Ga­brie­le Trö­ger

Logo hr-iNFOIn »Rei­se­lust«, einem Ma­ga­zin von hr-iNFO, er­zäh­len un­se­re zwei Tür­kei-Ex­per­ten von den un­be­rühr­ten Ecken der Südä­gä­is, den schöns­ten Ho­tels in­mit­ten der kap­pa­do­ki­schen Tuff­st­ein­land­schaft und einer »Maul­ta­sche«, die sich als fahr­ba­rer Un­ter­satz be­währ­te. Ne­ben­bei er­fährt man vom ein­zi­gen kom­mu­nis­ti­schen (!) Bür­ger­meis­ter des Lan­des, der in der Ale­wi­ten­hoch­burg Tun­ce­li tätig ist. Das In­ter­view führ­te Viola Seif­fe. mehr…

In­ter­view

»Die Rad­fah­rer ver­pas­sen viel«

Ein Ar­ti­kel in der Mit­tel­baye­ri­schen Zei­tung

Logo Mittelbayerische Zeitung»Neu er­fin­den«, sagt An­ge­la Nit­sche, Au­to­rin un­se­res Wan­der­füh­rers zur Ver­lags­hei­mat, »konn­te und woll­te ich die Frän­ki­sche Schweiz nicht«. Dafür schrei­be Nit­sche so, »als würde sie der bes­ten Freun­din eine Wan­der­rou­te mit zahl­rei­chen Tipps und Tricks wärms­tens ans Herz legen«. Zum Bei­spiel, dass man für die Tour durch das Ails­bach­tal einen Or­chi­de­en­füh­rer mit­neh­men soll­te, wo das nächs­te Bier zu be­kom­men ist und wes­halb man als Rad­fah­rer viel ver­passt. mehr…

Wer noch tie­fer ein­stei­gen möch­te, kann sich den – Ach­tung! – »Di­rec­tor’s Cut« des Vor­spanns an­se­hen. Damit der Band kein »Run­ter­zie­her« im Ruck­sack ist, haben wir die Ein­lei­tung von 36 auf 20 Sei­ten ge­kürzt.

In­ter­view

»Man kann auch ver­pass­te Ge­le­gen­hei­ten im Leben nach­ho­len.«

Ein In­ter­view des 360º Aus­tra­li­en-Ma­ga­zins mit Micha­el Mül­ler

Logo 360º AustralienDas »Ma­ga­zin mit der Rund­um-Per­spek­ti­ve für Ur­lau­ber, Aus­wan­de­rer und Pro­fes­sio­nals« hat ein sehr schö­nes In­ter­view mit Micha­el Mül­ler ver­öf­fent­licht. Darin er­zählt der Glo­be­trot­ter und Ver­lags­grün­der von sei­nen aus­tra­li­schen Lieb­lings­plät­zen, was ihn am Rock­song »Beds are Burning« be­rührt, wie man am leich­tes­ten mit den Ein­hei­mi­schen ins Ge­spräch kommt und warum es erst seit 2006 einen Aus­tra­li­en-Rei­se­füh­rer im Micha­el Mül­ler Ver­lag gibt. mehr…

In­ter­view

Seit 25 Jah­ren auf Kor­si­ka

Ein In­ter­view von Draus­senTes­ter Ralf Stutz­ki mit Mar­cus X. Schmid

Logo Kanal KOb­wohl die 11. Auf­la­ge von »Kor­si­ka« be­reits im Ja­nu­ar er­schie­nen ist, wol­len wir die­ses feine In­ter­view mit Mar­cus X. Schmid zur »Cam­per-, Wan­de­rer- und Mo­tor­ra­din­sel« im Mit­tel­meer nach­rei­chen. Es geht um Reise- und Schreib­zei­ten, den be­son­de­ren Charme des Ei­lan­des, au­then­ti­sche Na­tur­er­leb­nis­se ab­seits von Apps und E-Books und ei­ni­ge ganz per­sön­li­che Emp­feh­lun­gen für alle, die noch nie auf Kor­si­ka ge­we­sen sind – gleich­gül­tig, ob man lie­ber badet oder wan­dert.

In­ter­view

»Ein sehr güns­ti­ges und sehr si­che­res Rei­se­land«

Sü­mey­ra Kaya im Ge­spräch mit Diana Sta­nescu

Logo Funkhaus EuropaZur Neu­auf­la­ge ihres viel­be­ach­te­ten 700-Sei­ten-Rei­se­füh­rers zu Ru­mä­ni­en ist Diana Sta­nescu ins Stu­dio von WDR und Radio Bre­men ge­la­den wor­den. Wäh­rend des Ge­sprächs mit »Sü­per­un­ter­wegs« wi­der­legt sie das un­ge­rech­tes­te Kli­schee zum Land, ver­rät, wel­ches »Ein­stei­ger­mo­dell« sich für Ru­mä­ni­en-No­vi­zen eig­net, und schwärmt vom Do­nau­del­ta mit sei­nen gro­ßen Pe­li­kan­ko­lo­ni­en. Wuss­ten Sie au­ßer­dem, dass in Sie­ben­bür­gen die meis­ten Braun­bä­ren von ganz Eu­ro­pa leben? mehr…

In­ter­view

»Es gibt immer wie­der was Neues«

Ein In­ter­view mit Tho­mas Schrö­der im Dom­ra­dio

Logo DomradioDer Num­ber-One-Smash-Hit des Micha­el Mül­ler Ver­lags ist aus­ge­rech­net der Rei­se­füh­rer zu – Mallor­ca. Al­lein 2014 hat sich der Band mehr als 17.000-mal ver­kauft und liegt ak­tu­ell in 9. Auf­la­ge 2015 vor. Im In­ter­view mit dem Dom­ra­dio ver­rät Tho­mas Schrö­der, wo man sehr gut und preis­wert näch­tigt und von wem er seine bes­ten Tipps er­hält. Au­ßer­dem schätzt der lang­jäh­ri­ge Rei­se­jour­na­list die fjor­dar­ti­gen Buch­ten im Osten und schwärmt von »La Ci­utat« (= Palma de Mallor­ca), die jeder lie­ben wird, der me­di­ter­ra­ne Städ­te mag.

In­ter­view

»Eine ein­zi­ge Regel ist zu be­ach­ten«

Ein In­ter­view mit Micha­el Mül­ler auf ZEIT ONLINE

Logo ZEIT ONLINEDas Hand­tuch muss mit, eine Zahn­bürs­te und ein Lap­top. Alles an­de­re sei ver­han­del­bar, meint Micha­el Mül­ler, wenn er auf ZEIT ONLINE über seine Rei­sen spricht. In zehn Fra­gen geht es um die Vor­tei­le der Pfer­de­kut­sche ge­gen­über dem Flug­zeug, um die rich­ti­ge Por­ti­on an Mut, ein Zitat von Tho­mas Mann und die be­wuss­te Un­ter­ord­nung ge­gen­über der Un­ord­nung. mehr…

In­ter­view

»Es gibt sie auch auf Mallor­ca noch, die Ge­heim­tipps.«

Logo DomradioSte­fan Qui­litz, stell­ver­tre­ten­der Chef­re­dak­teur des Köl­ner dom­ra­dio, kam wäh­rend der In­ter­na­tio­na­len Tou­ris­mus Börse in Ber­lin an un­se­ren Stand. Er woll­te wis­sen, was aus dem »Ruck­sack­tou­ris­ten von da­mals« ge­wor­den ist und wie man »Reise-Er­leb­nis­se« heute noch ma­chen kann. MM-Pres­se­spre­cher und Rei­se­buch­au­tor Mat­thi­as Krö­ner (»Ham­burg«, »Lü­beck«) plau­der­te aus dem Näh­käst­chen.

In­ter­view

»Ei­gent­lich woll­te ich aus­wan­dern«

Ein In­ter­view mit Micha­el Mül­ler auf WELT ONLINE

Logo Welt2014 war das Jahr der In­ter­views – zu­min­dest für Micha­el Mül­ler. Das bis­lang schöns­te wol­len wir Ihnen nicht vor­ent­hal­ten. Darin er­zählt der eins­ti­ge Au­to­me­cha­ni­ker, wes­halb er ge­bra­te­nen Tin­ten­fisch gerne zu­be­rei­tet, warum er ei­gent­lich nach Por­tu­gal aus­wan­dern woll­te, wieso der Ver­lag in Fa­mi­li­en­hand blei­ben soll und was eine sei­ner größ­ten Ängs­te ist. mehr…

In­ter­view

Die Idee mei­nes Le­bens

Logo hr-iNFOWie be­haup­ten sich Rei­se­buch­ver­la­ge am Markt? Wie ar­bei­ten und leben Rei­se­buch­au­to­ren? Der »Idee mei­nes Le­bens« hat hr iNFO in einem In­ter­view mit Micha­el Mül­ler nach­ge­spürt. Nur so­viel: Es geht um die Er­lan­ger Kn­ei­pe Plei­te­gei­er, die den Ner­ven­kit­zel der ers­ten Jahre ganz gut zu­sam­men­fasst, um Hand­zet­tel über Nepal und das »un­be­leck­te Eu­ro­pa«, um einen di­cken Ruck­sack und wenig Geld und um die Schwie­rig­kei­ten, über die ei­ge­ne Hei­mat zu schrei­ben – jen­seits von jedem Pro­spekt­deutsch. mehr…

In­ter­view

Das Rei­sen ist des Mül­lers Lust

Logo Sonntag AktuellAn­läss­lich un­se­res 35-jäh­ri­gen Ver­lags­ju­bi­lä­ums hat Sonn­tag Ak­tu­ell ein sehr schö­nes In­ter­view mit Micha­el Mül­ler ver­öf­fent­licht. Dabei wurde ein lau­ni­ger Blick auf die stei­ni­gen An­fän­ge der Ver­lags­his­to­rie ge­wor­fen und der Frage nach­ge­gan­gen, ob es sie über­haupt noch gibt: die Kli­en­tel, die der Micha­el Mül­ler Ver­lag vor 35 Jah­ren im Blick hatte. mehr…

In­ter­view

»Wir wol­len die Leser ins Boot holen.«

Ein In­ter­view der West­deut­schen All­ge­mei­nen Zei­tung mit Micha­el Mül­ler

Logo Westdeutsche Allgemeine ZeitungIn der WAZ hat Micha­el Mül­ler ein In­ter­view ge­ge­ben: zu sei­nem Lieb­lings­the­ma, den Rei­se­füh­rer-Apps. Wobei der Mit-Er­fin­der der In­di­vi­du­al­rei­se­füh­rer in Deutsch­land na­tür­lich weiß: Das ge­druck­te Rei­se­buch ist nicht so ein­fach tot­zu­krie­gen, schon aus nost­al­gi­schen Grün­den – und das ist gut so! Gleich­zei­tig kann es von Vor­teil sein, mit dem Buch und der App zu rei­sen, zumal man als Leser zu einem Mit-Autor wer­den kann. mehr…

In­ter­view

»Ich komme auch wie­der gerne nach Hause.«

Ein In­ter­view der Nürn­ber­ger Nach­rich­ten mit Ralf Nest­mey­er

Logo nordbayern.deSeit 20 Jah­ren schreibt Ralf Nest­mey­er – Rei­se­füh­rer. Längst hat er seine Lei­den­schaft zu sei­nem Beruf ge­macht. Ganze 14 Titel hat er für uns ver­fasst, dar­un­ter die Er­folgs­bü­cher »Lon­don MM-City« und »Paris MM-City«. Sein ers­tes Rei­se­buch (das in­zwi­schen in 9. Auf­la­ge 2014 vor­liegt) war einst ein schma­ler Band zu sei­ner Hei­mat­stadt. In den Nürn­ber­ger Nach­rich­ten ver­rät Ralf Nest­mey­er, was er so liebt: an Nürn­berg. mehr…

In­ter­view

»Ich habe echt am Hun­ger­tuch ge­nagt«

Ein In­ter­view mit Micha­el Mül­ler in der Ber­li­ner Zei­tung

Traum­job Ver­le­ger? In­zwi­schen schon, doch die An­fän­ge waren hart und stei­nig. Nicht nur, dass es lange ge­dau­ert hat, bis sich der Micha­el Mül­ler Ver­lag eta­blie­ren konn­te: Wie re­cher­chiert man ei­gent­lich so einen sub­jek­ti­ven und per­sön­li­chen Rei­se­füh­rer? Micha­el Mül­ler hat sich allen Fra­gen und Nach­fra­gen der Ber­li­ner Zei­tung ge­stellt. mehr…

In­ter­view

Rei­sen und davon leben …

Ein In­ter­view mit Micha­el Mül­ler in »Der Trot­ter«

Wer schon immer ein­mal wis­sen woll­te, wie man seine Lei­den­schaft zum Beruf macht, wird sich über die­ses In­ter­view freu­en. Zumal Micha­el Mül­ler kein Blatt vor dem Mund nimmt und offen und frei­zü­gig über seine al­ler­ers­ten An­fän­ge in Ecua­dor er­zählt, wo er in Gua­yaquil für Claas Mäh­dre­scher ge­jobbt hat. In Quito lern­te der junge Glo­be­trot­ter den Ver­le­ger Mar­tin Vel­bin­ger ken­nen, das eins­ti­ge Aus­hän­ge­schild für Wel­ten­bumm­ler – und der Trip be­gann.

Das In­ter­view führ­te Nor­bert Lie­beck für den »Trot­ter«, die Mit­glie­der­zeit­schrift der dzg (www.glo­be­trot­ter.org).

In­ter­view

Micha­el-Mül­ler-Au­to­ren im In­ter­view:
Diana Schan­zen­bach und Jo­hann Sch­renk

Diana Schan­zen­bach, mehr­fach von der Pres­se für ihren fast schon po­li­ti­schen Rei­se­füh­rer zu »Ru­mä­ni­en« (1. Auf­la­ge 2012) ge­lobt, hat ein aus­führ­li­ches In­ter­view im Hes­si­schen Rund­funk ge­ge­ben. Dabei geht es um Kli­schees und Kost­bar­kei­ten, die das weit­ge­hend »un­ent­deck­te« Rei­se­land (das seit 2007 zur EU ge­hört) noch immer aus­ma­chen.


Am Sonn­tag, den 27. Ok­to­ber, er­zähl­te der WDR zur Prime Time (20.15 Uhr) in einer 90-mi­nü­ti­gen Rei­se­sen­dung vom Alt­mühl­tal. Als Gast und »Guide« war der Micha­el-Mül­ler-Autor Jo­hann Sch­renk ein­ge­la­den. Sein hin­ter­grün­di­ger Rei­se­be­glei­ter »Alt­mühl­tal und Frän­ki­sches Se­en­land« liegt druck­frisch in 9. Auf­la­ge 2013 vor.

Wer sich für die Sen­dung in­ter­es­siert, kann sie der­zeit in der Me­dia­thek nach­se­hen:

  1. Wun­der­schön! im WDR

Hier geht’s zur Über­sicht der bei­den Rei­se­füh­rer: