Stadtabenteuer

Wie nähert man sich einer Weltstadt mal anders?

Editorial

Dieser Gedanke sprang mir regelrecht in den Sinn, als meine Frau Berit und ich im Honeymoon in Amsterdam unterwegs waren. Wir wollten die Stadt wirklich kennenlernen. Nicht über Sehens­wür­digkeiten, sondern durch Erlebnisse. So entstanden die Stadtabenteuer: acht Bücher zu acht Metropolen, von denen ich selbst eines schreiben durfte (den Band zu Hamburg).

Herausgeber Matthias Kröner und Grafikerin Berit Koepke
Herausgeber Matthias Kröner und Grafikerin Berit Koepke

Als Berit schließlich die Grafik dieser neuen Reihe erfand, ergab sich alles andere von selbst. Mindestens die Hälfte der in dieser Reihe beschriebenen Erlebnisse sind kostenlos oder günstig (12 Euro oder weniger), einige familienfreundlich, wobei man sie selbstverständlich auch allein, zu zweit oder mit Freunden unternehmen kann. Sie spielen in bekannten Stadtteilen. Nur im letzten Kapitel geht es ein wenig weiter raus.

Dass ausgewählte reisepraktische Tipps und die wichtigsten Sights und Spots hinzukamen (»Wenn man schon mal hier ist«), versteht sich von selbst, wenn man für Michael Müller schreibt: den Verleger für alternative Reiseführer.

Matthias Kröner, Herausgeber der Stadtabenteuer und Reisebuchautor

Passend dazu