Reiseführer Porto MM-City Michael Müller Verlag

Porto

Buch:

168 Seiten, farbig, 84 Fotos, herausnehmbare Karte 1:7.000 + App-Freischaltcode, 32 Detailkarten

MM-City

ISBN 978-3-95654-510-8

1. Auflage 2021

inkl. mmtravel App

E-Book:

1. Auflage 2021, 9,99 €

App (iOS und Android):

1. Auflage 2021, ab 2,99 €

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken: Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher.

Sehnsuchtsziel Portugal: Neben den zweifelsohne sehenswerten Destinationen Algarve und Lissabon gibt es noch viel mehr zu entdecken. Gehen Sie mit Michael Müller auf eine eindrückliche Erlebnisreise nach Porto. Erkunden Sie die verwinkelten Gassen der Stadt am Atlantik, einladende Plätze und prächtige farbenfrohe Viertel - bekannte und noch unbekannte Sehenswürdigkeiten.

Michael Müller führt Sie kenntnisreich auf 168 Seiten mit 84 Farbfotos durch die Stadt an der Mündung des Douro. Dank 32 Karten und Plänen samt herausnehmbarem Stadtplan im Maßstab 1:7.000 sind Sie auf Ihrer Reise immer optimal orientiert.

Eine doppelseitige Übersichtskarte nennt 22 zentral gelegene Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Anspruch und Geldbeutel. Acht ausführlich beschriebene Touren im Porto-Reiseführer führen Sie durch die drittgrößte Stadt Portugals, etwa 300 Kilometer nördlich von Lissabon gelegen. Zusätzlich finden Sie noch Ausflüge an Atlantik-Strände und in die nähere Umgebung.

Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants mit portugiesischen Spezialitäten - alles vor Ort akribisch recherchiert und für Sie ausprobiert. Eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessante Hintergrundinformationen. Die Geheimtipps von Michael Müller verraten Ihnen besonders lohnende Ziele, etwa Unterkünfte oder Restaurants, die auch Einheimische frequentieren. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht.

City-Tour Porto - die Stadt im Überblick

Lebendig geht es zu im touristischen Zentrum zwischen dem Azulejo-Bahnhof São Bento, auf der Rua das Flores und den Kais am Fluss. Kondition ist gefragt auf dem Zickzack-Weg bergab vom höchsten Kirchturm Portugals zum fotogenen Viertel Miragaia am Rio Douro. Verschnaufpause mit grandiosem Panorama bietet der Parque das Virtudes. Alle Sehenswürdigkeiten entdecken Sie mit unserem Porto-Reiseführer spielend leicht.

Ursprüngliches Zentrum Portos war die Kathedrale und der riesige Bischofspalast. Steinerne Zeugen bis heute: Reste der alten Stadtmauer. Vom Jardim da Cordoaria geht es durch das Galerieviertel und den einladenden Park Jardins do Palácio de Cristal zum Straßenbahnmuseum. Durch alte Wohnviertel führt die Strecke zwischen Jardim do Marquês und dem erlebenswerten Mercado do Bolhão. Mit unserem Reiseführer "Porto" erleben Sie portugiesisches Lebensgefühl und die einmalige Atmosphäre der Stadt hautnah.

Zwischen Hauptbahnhof im Osten und der Innenstadt zeigt sich das normale Leben Portos. Schöne Ausblicke auf die tiefe Schlucht vom Rio Douro. Richtung Westen geht es an prächtigen Villen auf der Venida da Boavista entlang. Lohnender Tagesausflug: Moderne Kunst im Museum der Serralves-Stiftung. Stärkung versprechen frische Sardinen in Matosinhos.

Portweinliebhaber genießen die zahlreichen Verkostungsmöglickeiten in Vila Nova de Gaia. Tagesausklang bei spektakulären Sonnenuntergängen oberhalb der Jardim do Morro. Erholung bieten die Strände in der Umgebung, etwa in Vila do Conde, Póvoa de Varzim, Miramar oder Espinho. Mit unserem Reiseführer "Porto" entdecken Sie Stadt und Strände im Handumdrehen. Und neben den Highlights finden Sie mit unserem Buch zudem Plätze und Orte, die garantiert nicht jeder kennt.

Unschlagbares Bundle: Die mmtravel® App zum City-Guide Porto ist gratis mit dabei, denn Buch und App gehören für uns einfach zusammen. Nutzen Sie den inkludierten Freischaltcode zum kostenlosen Download und laden Sie den kompletten Inhalt des Reiseführers mit Online-Karten und GPS-Funktion auf Ihr Smartphone oder Tablet.

Vier Fakten über Porto, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten:

  • Tee aus Porto: Der Kamelienbaum ist in Porto allgegenwärtig. Als Strauch beschnitten treibt er immer wieder aus, und zwar - Tee-Blätter. Mittlerweile gibt es einen eigenen, pestizidfrei arbeitenden Tee-Produzenten in Porto.
  • Im früheren Stadtgefängnis finden heutzutage Kunstausstellungen statt. Der Platz davor heißt Largo Amor de Perdiçã. Benannt wurde er nach einem Roman von Camilo Castelo Branco. Er saß 14 Tage wegen Ehebruchs im Gefängnis und begann dort sein Hauptwerk, "Fatale Leidenschaft" (= "Amor de Perdiçã").
  • Einen Versuch wert: Francesinha (="kleine Französinnen"), der etwas andere Gourmet-Tipp. Inspiriert vom französischen croque-monsieur erfand Daniel Silva in den 1950er Jahren dieses heute besonders bei Studenten beliebte Gericht: Toast, mit Kochschinken, Räucherwurst, gebratenem Rindfleisch und mit Käse überbacken, schwimmt in einer Soße aus Tomaten, Bier und Senf.
  • Das kleinste Haus Portos: Eingezwängt zwischen zwei Kirchen und seit mehr als 40 Jahren nicht mehr bewohnt, das ist Casa Escondita. Die Fassade ist nur einen Meter breit, weitet sich nach hinten allerdings auf drei Meter. Grund für diese bizarre Architektur: Ein Verbot des Vatikans, direkt neben eine existierende Kirche eine weitere zu bauen. Durch das Wohnhaus wurde diese Bestimmung übergangen.
Portrait Michael Müller

Michael Müller

Jahrgang 1953, geboren in Ebermannstadt. Nach der Ausbildung zum Kfz-Mechaniker zog es ihn für einige Jahre nach Neuseeland und Ecuador. Dort begegnete er dem Reisejournalisten Martin Velbinger, mit dem er zusammen in Südamerika recherchierte - die Initialzündung für die berufliche Neuorientierung, die 1979 in die Gründung des eigenen Verlags einmündete.

Weitere Titel von Michael Müller

Was Sie auch noch interessieren könnte