Reiseführer Rom MM-City

Sabine Becht

Reiseführer Rom MM-City
Roma è bella! Das fin­den auch die Römer, und die müs­sen es schließ­lich wis­sen.
Von läs­si­ger Le­bens­kunst bis zum »be­herrsch­ten Chaos« ver­eint die Ewige Stadt alles, was das Flair einer süd­län­di­schen Me­tro­po­le aus­macht. Dazu an fast jeder Stra­ßen­ecke die Su­per­la­ti­ve jahr­hun­der­te­al­ter Bau­kunst, die blei­ben­den Reste des Zen­trums der an­ti­ken Welt und na­tür­lich das Herz der ka­tho­li­schen Kir­che: Es gibt wohl keine Stadt des Pla­ne­ten, die mehr Se­hens­wür­dig­kei­ten zu bie­ten hat.
Grund genug, sie in zehn Stadt­rund­gän­gen zu er­kun­den, ohne dabei die ab­seits ge­le­ge­nen Ni­schen zu ver­nach­läs­si­gen. Flan­kiert wird das Ganze von einem um­fang­rei­chen Ser­vice­teil mit zahl­lo­sen Über­nach­tungs- und Re­stau­rant­tipps für jeden Ge­schmack und Geld­beu­tel, Shop­ping­adres­sen und Tipps zum Nacht­le­ben.

Ab 2017 neu: Die Neu­auf­la­ge des City-Gui­des er­scheint in kom­plett neuem Out­fit und ist da­durch noch über­sicht­li­cher und grif­fi­ger – zahl­rei­che neue Fea­tu­res (z. B. ein Ka­pi­tel für den schma­le­ren Geld­beu­tel, ein Kin­der­ka­pi­tel, Top-Lis­ten sowie Re­stau­rants und Mu­se­en auf einen Blick) er­leich­tern die Ori­en­tie­rung. Den Auf­takt bil­den The­men­sei­ten zu den Stadt­vier­teln und Se­hens­wür­dig­kei­ten, zur Ku­li­na­rik, zum Nacht­le­ben und zum Shop­ping.
Die Tou­ren und Aus­flü­ge füh­ren in alle Win­kel der Stadt, wobei auch Vier­tel ab­seits der Top-Se­hens­wür­dig­kei­ten be­rück­sich­tigt wer­den. Sub­jek­tiv, per­sön­lich und wer­tend – die MM-Bü­cher mit ihren Re­stau­rant- und Ein­kaufs­tipps, ihren Hin­ter­grund­ge­schich­ten und Ser­vice-Infos sind, was sie schon immer waren: mehr als »nur« Rei­se­füh­rer.

Sabine Becht

Portrait Sabine BechtGe­bo­ren in Wies­ba­den, stu­dier­te in Bam­berg Ame­ri­ka­nis­tik und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft. Schon in ihren Se­mes­ter­fe­ri­en war sie für den Micha­el Mül­ler Ver­lag in Grie­chen­land un­ter­wegs, bevor sie 1997 mit »Tu­ne­si­en« ihren ers­ten ei­ge­nen Rei­se­füh­rer schrieb. Den gibt es zwar nicht mehr, dafür aber di­ver­se zu Ita­li­en (Rom, Pie­mont, Li­gu­ri­en, Elba etc.), zu den grie­chi­schen In­seln (Ke­fa­lo­nia & Itha­ka), zu Meck­len­burg-Vor­pom­mern und zu Ös­ter­reich.

Weitere Titel von Sabine Becht

Pressestimmen

»Die­ser City-Füh­rer ist die idea­le Er­gän­zung zum li­te­ra­ri­schen Be­glei­ter. Die Au­to­rin hat akri­bisch dafür ge­sorgt, dass der Rom­rei­sen­de sich gut vor­be­rei­ten kann. Zu den Tipps für Re­stau­rants oder Ho­tels kom­men noch viele In­ter­net-Adres­sen, die ge­ra­de im Vor­feld einer Reise in die Haupt­stadt Ita­li­ens sehr nütz­lich sind.« Deutsch-Ita­lie­ni­scher Club Le­ver­ku­sen e.V., Do­ro­thee Wil­lers-Klein
»Mit dem vor­lie­gen­den Rei­se­füh­rer aus­ge­stat­tet, ent­geht dem Rom-Tou­ris­ten kein ein­zi­ger an­ti­ker Stein. Zehn Rund­gän­ge zwi­schen An­ti­ke und Mo­der­ne ma­chen den Tou­ris­ten zum fach­kun­di­gen Teil­zeit-Ita­lie­ner, der alle Se­hens­wür­dig­kei­ten kennt, in den bes­ten Re­stau­rants speist und in den tolls­ten Läden Schnäpp­chen jagt.« Trend­jour­nal, André We­sche
»›Die neue Über­sicht­lich­keit‹: So wirbt der Ver­lag für den Re­launch sei­ner Städ­te­füh­rer­rei­he – und ver­spricht nicht zu viel. Gute Ori­en­tie­rung, star­ke Optik, the­ma­ti­scher Tief­gang.« fvw Deutsch­land-Ma­ga­zin, Hol­ger M. Ja­cobs

Unterwegs mit Sabine Becht

Liebe Le­se­rin, lie­ber Leser! Die meis­ten Schu­he, die ich be­sit­ze, habe ich in Rom ge­kauft. mehr…

Reisereportagen

Diese Titel könnten Sie auch interessieren

Reiseführer Latium mit Rom

Reiseführer Latium mit Rom

Florian Fritz

ca. 350 Seiten · 1. Auflage 2018 · Erstauflage Januar 2018

Buch: 18,90 EUR

Reiseführer Abruzzen

Reiseführer Abruzzen

Sabine Becht, Sven Talaron

288 Seiten · 3. Auflage 2015 · lieferbar

Buch: 16,90 EUR